Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tscheljabinsk: Tageslichtbolide / Meteorit über Russland

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tscheljabinsk: Tageslichtbolide / Meteorit über Russland

    Meteorit schlägt in Russland ein:
    Meteorit trifft russische Schule - WEB.DE
    Jetzt steigt dort natürlich die Panik wegen des Meteoriten, der heute die Erde passieren soll.
    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

  • #2
    Ich habe zuerst gedacht, ob das schon der angekündigte "Beinaheinschlag" ist.



    --> Weitere Clips und Bilder auf dieser russischen Bloggerseite


    --> Bericht auf Spiegel Online
    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

    Kommentar


    • #3
      Sieht sehr beeindruckend aus, das sieht man ja auch nicht alle Tage.

      Zum Glück wurde niemand getötet.
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      Kommentar


      • #4
        Tageslichtbolide über Russland

        Hier mal ein schöner Tageslichtbolide von heute früh, der über dem Ural niedergegangen ist. Schönes Teil. So was würde man auch gerne mal sehen.

        Das Ding war ungefähr einen halben Meter groß und soll in 10 Km Höhe explodiert sein.

        ??????? ????????? - YouTube

        Und noch eins...

        Meteorite crash in Russia: Video of meteorite explosion that stirred panic in Urals region - YouTube
        Hier gibts noch mehr Videos: ???????? - YouTube

        Gemnkelt wird ja auch, ob der Meteoritenfall was mit dem Asteroiden 2012 DA14 zu tun haben könnte, der heute Abend in nur 28.000 km an der Erde vorbeiziehen wird.

        Beeindruckend auch die Rauchspur, der Überschallknall un die Druckwelle.
        R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
        ***
        "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

        Kommentar


        • #5
          Ich dachte zuerst, das wären Bilder aus einem Film. Als mir dann aber auffiel, dass ich N24 eingeschaltet hatte, dämmerte es mir…

          Naja, jedenfalls wird jetzt wieder weltweit die Panik ausbrechen. Die Weltuntergangspropheten wird’s freuen.

          Kommentar


          • #6
            In diesen Minuten bei "Kassik Radio" Zitat:.... die Ereignisse sind mit Skepsis zu betrachten..... es könnte (höchst wahrscheinlich) auch ein (Raketen-) Trümmerteil gewesen sein.......
            Wurde in den Zusammenhang mit dem "Feuerball" vor einigen Tagen über Deutschland gebracht. Das war die Oberstufe der letzten Sojus/Progress?? -- Versorgungskapsel für die ISS.


            mfg

            Prix
            Ich bin der Graue / Bin Keines Freund / Keines Feind / nicht zu Kaufen / nicht zu Bitten / nicht zu Handeln / nicht zu Drohen / einfach nur der Graue.

            Kommentar


            • #7
              Mit 2012 DA 14 hat das wohl nichts zu tun.

              Mehrere Astronomen haben die Flugbahn des Objektes von heute morgen analysiert und berichten identisch, dass es keine Uebereinstimmung mit dem Asteroiden gibt.

              Zudem ist der Asteroid selbst jetzt, im Moment (13:00 h, UTC+1) noch hinter der Mondbahn:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 600px-2012da14-news174.jpg
Ansichten: 1
Größe: 28,6 KB
ID: 4268257
              .

              Kommentar


              • #8
                Ein Wunder, dass es keine Toten gab oO.

                Das unheimliche ist aber, dass ich noch gestern die vierte Folge der ersten Staffel von Sliders geschaut habe, wo ein Asteroid eine parallele Erde bedroht hatte und ich dachte das passiert bei uns eh nicht so schnell und heute schlägt einer in Russland ein oO.

                Man sieht aber wenns hart auf hart kommt, werden wir von keiner Regierung über eine Gefahr informiert.

                Warum wurde dieser Meteorit nicht vorher von Raketen zerbröselt?
                ████████████████ ████████████████
                ████████████████ ████████████████
                ████████████████ ████████████████

                Kommentar


                • #9
                  @Knoerf: das Teil war wohl nur knapp einen Meter gross.
                  .

                  Kommentar


                  • #10
                    1) Das war ein kleiner Brocken. Groß genug, um in die Medien zu kommen, abe rnicht so groß, dass man ihn sicher entdeckt. Jeden Tag treffen ca. 40 to Meteoriten auf die Erde. Das kann man nicht alles detektieren.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bin mir nicht sicher, ob ein ''Raketentruemmerteil'' soviel Energie freisetzen kann?

                      (vergleiche das Vergluehen beim missglueckten Eintritt der Columbia, allerdings passierte das auch in groesserer Hoehe)
                      .

                      Kommentar


                      • #12
                        Keine toten, aber es wurden wohl über 700 Personen, überwiegend an Glasscherben, verletzt...
                        Behörden: 700 Verletzte nach Meteoritenabsturz - heute-Nachrichten
                        LLAP
                        BSIBM
                        Seven: "Das Soufflé ist etwas kollabiert, jedoch ist sein Nährstoffinhalt voll intakt."
                        Kirk: "Im Weltraum ist Jahrmarkt und wir feiern 'ne Runde mit."

                        Kommentar


                        • #13
                          Unglaublich, nur einen Meter oder weniger soll der groß gewesen sein?
                          Ich geh mal davon aus, dass der durch die Hitze in der Luft schon explodiert ist. Das es dann so eine Druckwelle geben kann, die Scheiben zerbersten lässt...wie gesagt, unglaublich!

                          Hier ein Clip dazu:

                          "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                          DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                          ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                          Kommentar


                          • #14
                            Auf Tagesschau.de wird von einem ca. 80kg schweren Brocken berichtet der nur einen 6m breiten Krater hinterlassen haben soll. Sorry aber das hört sich für mich sehr unrealistisch an. Ich würde sagen da wurde wahrscheinlich ums 10fache übertrieben und das Ding ist höchstens 8kg schwer. Ansonsten sollte der Krater größer sein.
                            Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                            "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                            "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                            Kommentar


                            • #15
                              Nope. Das hoert sich sogar sehr realistisch an.

                              Ein 8 (acht) kg schwerer Brocken (Dichte ungefaehr 3) haette ein Volumen von nur knapp 0.00266 m3 = 2.7 Litern, bei einer Kugel entspraeche das einem Radius von 8.6 cm.

                              Ein 80 kg Objekt haette ein Volumen von 26.7 Litern, das entspraeche einem Radius von 18.5 cm,
                              also einem Durchmesser von 37 cm.

                              Stark vereinfacht (weil abhaengig von vielen Faktoren), haben Krater meist so etwa das 20-fache des Objekt-Durchmessers:
                              0.37 m * 20 = 7.4 m Kratergroesser

                              Das kommt recht gut hin.
                              .

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X