Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Theorie über die Existenz von höher entwickelten Wesen und SciFi Filmen/Serien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Theorie über die Existenz von höher entwickelten Wesen und SciFi Filmen/Serien

    Würde gerne mal eure Meinung zu folgender Theorie hören:

    "Wenn man sich die Geschichte und ihre technologische Entwicklung anschaut, dann könnte man zu dem Schluss kommen, dass neben den Menschen bereits höher entwickelte Wesen auf dieser Welt existieren. Das klingt vermutlich jetzt wie Spinnerei, aber betrachten wir das doch mal näher.

    So existierten in der Vergangenheit zahlreiche Persönlichkeiten, welche mit ihren Ideen und Erfindungen ihrer Zeit weit voraus waren. Zum Beispiel Einstein, Tesla, Da Vinci und zahlreiche mehr. Leider wurde diese oft als Spinner abgetan und sie nicht für voll genommen. Das lag in der Regel daran, dass die Menschheit bis dato nicht bereit war oder anders, in ihrer Denkweise begrenzt. Dies und der Schluss, dass falls es höher entwickelte Wesen geben sollte, diese nicht einfach uns ihre Technologie überlassen können, weil wir A) sie nicht verstehen würden und B) zu kriegerischen Zwecken einsetzen würden (typisch Menschheit), hat evtl. die „Wesen“ bewegt eine andere Strategie zu verfolgen, um uns in unserer Entwicklung zu unterstützen.

    Es gibt ein altes Sprichwort das sagt: „Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (von Antoine de Saint-Exupéry)

    Demnach würde es nur Sinn ergeben, wenn die „Wesen“ nicht der Menschheit einfach sagen sollten was sie zu tun haben, sondern ihnen nur einen Schubs in die richtige Richtung geben. Nur wie?

    Möglich wäre dies durch zum Beispiel Science-Fiction Autoren. Betrachtet man zum Beispiel Raumschiff Enterprise näher und vergleicht die im Film und Serien verwendetet Technologie mit der heutigen, dann kann man sagen, dass die Autoren ihrer Zeit weit voraus waren. Doch wie ist es nun dazu gekommen? Richtig ist, dass diese Science-Fiction, Menschen geprägt und ihnen die Sehnsucht nach der Technologie gelehrt hat. So hat sich der Erfinder von dem Mobiltelefon davon inspirieren lassen. Ebenso Tablets, Laser, Replikatoren (3D-Drucker), Visor (Google Glas) und sogar das beamen.
    Dies trifft nicht nur auf Raumschiff Enterprise zu, sondern auf zahlreiche Science-Fiction Filme. Kennt ihr noch das Hover-Board aus Zurück in die Zukunft? Mittlerweile gibt es ein Team, welches mittels crowdfunding dieses Entwickeln will.
    Könnte es also sein, dass höher entwickelte Lebewesen unter uns sind? Fragt euch selber? Wie kann man diese rasante technologische Entwicklung sonst erklären?! Die „Autoren“ geben uns die Richtung vor!"

    Viele Grüße

  • #2
    Zitat von KOMA Beitrag anzeigen
    "Wenn man sich die Geschichte und ihre technologische Entwicklung anschaut, dann könnte man zu dem Schluss kommen, dass neben den Menschen bereits höher entwickelte Wesen auf dieser Welt existieren. Das klingt vermutlich jetzt wie Spinnerei, aber betrachten wir das doch mal näher.
    Wieso soll den das nicht auf den Mist von begabten Menschen gewachsen sein?

    Zitat von KOMA Beitrag anzeigen
    So existierten in der Vergangenheit zahlreiche Persönlichkeiten, welche mit ihren Ideen und Erfindungen ihrer Zeit weit voraus waren. Zum Beispiel Einstein, Tesla, Da Vinci und zahlreiche mehr. Leider wurde diese oft als Spinner abgetan und sie nicht für voll genommen.
    Einstein hat zu seinen Lebzeiten große Anerkennung eingeheimst, Da Vinci hat seine Zeitgenossen sehr beeindruckt. Und Nikola Tesla, hat seinen etwas skurrilen Ruf mit seinem Hang zum Transzendentalismus und Metaphysik schon selbst verschuldet. Diesen Menschen sind ihre Erfolge nicht einfach so zugeflogen, es ist ziemlich gut dokumentiert, wie sie sich das hart erarbeitet haben. Höher entwickelte Wesen hätten das wohl kaum nötig gehabt.
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

    Kommentar


    • #3
      Zitat von KOMA Beitrag anzeigen
      Würde gerne mal eure Meinung zu folgender Theorie hören:





      Möglich wäre dies durch zum Beispiel Science-Fiction Autoren. Betrachtet man zum Beispiel Raumschiff Enterprise näher und vergleicht die im Film und Serien verwendetet Technologie mit der heutigen, dann kann man sagen, dass die Autoren ihrer Zeit weit voraus waren.
      Nein, ganz im Gegenteil. Sie waren ihrer Zeit nicht weit voraus. Denn die heutige Technologie ist nur ein paar Jahre weiter entwickelt.


      Könnte es also sein, dass höher entwickelte Lebewesen unter uns sind? Fragt euch selber? Wie kann man diese rasante technologische Entwicklung sonst erklären?! Die „Autoren“ geben uns die Richtung vor!"

      Viele Grüße
      Man kann die rasante technologische Entwicklung gut konventionell erklären.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von KOMA Beitrag anzeigen
        Würde gerne mal eure Meinung zu folgender Theorie hören:

        "Wenn man sich die Geschichte und ihre technologische Entwicklung anschaut, dann könnte man zu dem Schluss kommen, dass neben den Menschen bereits höher entwickelte Wesen auf dieser Welt existieren. Das klingt vermutlich jetzt wie Spinnerei, aber betrachten wir das doch mal näher.
        Hier beginnen Anführungszeichen, die kurz vor Ende des Textes wieder enden. Bedeutet das, dass du diesen Text von irgendwo zitiert hast oder nur, dass du diese Worte einem fiktiven Sprecher/Schreiber in den Mund legst als literarisches Werkzeug, um dich in gewissen Grade von den Gedanken zu distanzieren?
        Falls ersteres der Fall ist, solltest du die Quelle angeben.

        Zitat von KOMA
        So existierten in der Vergangenheit zahlreiche Persönlichkeiten, welche mit ihren Ideen und Erfindungen ihrer Zeit weit voraus waren. Zum Beispiel Einstein, Tesla, Da Vinci und zahlreiche mehr. Leider wurde diese oft als Spinner abgetan und sie nicht für voll genommen. Das lag in der Regel daran, dass die Menschheit bis dato nicht bereit war oder anders, in ihrer Denkweise begrenzt.
        Nur soviel dazu: Das ist so nicht korrekt.
        Weder Einstein noch Da Vinci wurden als Spinner abgetan, Tesla mit seinen späten Ideen und Erfindungen vielleicht, aber das hatte wohl andere Gründe, nicht unbedingt, dass er seiner Zeit einfach voraus war. Allerdings muss ich einräumen, dass ich über Teslas späte Ideen einfach zu wenig weiß, um darüber kompetenz urteilen zu können.
        Jedenfalls soll es für Da Vincis Erfindungen (bzw. Zeichnungen und Skizzen von Erfindungen) sehr wohl zeitgenössische Vorbilder gegeben haben und Ingeneure, die bereits ähnliches vorschlugen. Er war also nicht ein einsames Genie, das völlig aus seiner Zeit fällt.
        Einstein ebenfalls nicht. Er bekam sogar den Nobelpreis und war von der Fachwelt spätestens nach den "Beweis" (falls jemand gegen diesen Begriff Einwände erhebt) seiner Theorie anerkannt.
        Der Fall Teslas ist zugegebenermaßen komplexer, da er einerseits Erfindungen machte, andererseits umstrittene physikalische Ideen gehabt haben soll.

        Das bedeutet natürlich nicht, dass "die Menschheit" "bereit war" oder dass sie ihre "begrenzte Denkweise" ablegte. Die meisten Zeitgenossen werden wahrscheinlich nur Beiläufig von den Entdeckungen dieser Personen gehört und sich nicht weiter darum gekümmert haben. Das lässt aber nicht zwangsläufig auf eine "begrenzte Denkweise" schließen, vielleicht hatten die Leute einfach zu wenig Zeit, um sich in solchen Themen vertiefen zu können oder ihnen wurde einfach nichts in Massenmedien davon berichtet.
        "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

        Kommentar

        Lädt...
        X