Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Krebs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebs

    Ich finde komisch, dass es dieses Thema noch nicht gibt (Habe nichts in der Suche gefunden). Wie ihr wisst, ist Krebs heutzutage immer ein ernstzunehmenderes Thema, da immer mehr Menschen an Krebs erkranken. Schuld sind nicht nur die Menschen selber indem sie z.B. rauchen, sondern auch die Umweltverschmutzungen die der Mensch betreibt. Hattet ihr schonmal Krebs bzw. kennt ihr jemanden der Krebs hat/hatte? Wie geht ihr mit dem Thema Krebs um? Denkt ihr es gibt ein geheimes Heilmittel gegen alle Krebsarten? In dem anderen Forum wo ich auch bin gab es schon eine hetzige Diskussion darüber (wer will kann man vorbeischauen^^):

    Studie: Krebs ist heilbar - Ohne Chemo - Und keiner spricht darüber?! - Seite 6 - BoerseBZ
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████

  • #2
    Die Ursachen von Krebs sind komplex und lassen sich auf eine Deregulierung der Wachstumskontrolle der Zellen zurückführen - sie wachsen auch dann noch weiter, wenn sie es nicht mehr tun sollten. Krebszellen teilen immer noch einige Eigenschaften der Zellen, aus denen sie entstanden sind. Sie sind unsterblich und die Weitergabe der genetischen Information gerät durcheinander - die Aufteilung der Chromosomen auf die Tochterzellen funktioniert nicht mehr wie vorgesehen. Krebszellen haben oft wild variierende Chromosomensätze.

    Daraus folgt allerdings auch, dass es kein universelles Heilmittel geben kann.
    Zuletzt geändert von Liopleurodon; 01.08.2014, 02:56.
    "En trollmand! Den har en trollmand!"

    Kommentar


    • #3
      Ich selbst bin ein Fan und Anhänger der soeben gegründeten Ruthenium-Religion. Ruthenium ist ein Element und gehört zu den Platinmetallen; zudem wird es in einem tumorhemmenden* Mittel mit einem furchtbaren Namen verwendet.
      Ich hab mal eben in den Thread reingeschaut und sogleich bedauert, Junge Junge... lustig, dass der Kopp-Verlag erwähnt wurde, denn ein Synapsenbullshit dieser Art entspringt häufig Quellen dieser Art. Oder der Depesche, Scientology lässt freundlich grüßen. Genug gelästert.
      Das rutheniumhaltige Mittel wirkt, da gibt es weder eine Verschwörung, noch eine Geheimhaltung, noch böse Kobolde, die Petrischalen vertauschen. In welchen Anwendungsgebieten und wie nachhaltig es wirkt, wird sich noch zeigen. Nachhaltig heißt hier, dass der Tumor auch weg bleibt. Aber da muss man auch wieder sagen, dass eine Behandlung nicht den Lebensstil ändert (sofern er Mitschuld am Karzinom trägt).
      Jetzt komme ich zu dem Sternchen* hier: tumorhemmend heißt nicht zwangsläufig krebshemmend. Tumorhemmend sind z.B. auch Interferone, die eignen sich aber dennoch eher zur Behandlung von Leukämie (Haarzellleukämie, chronische myeloische Leukämie - abzugrenden von der lymphatischen Leukämie, einem kaum malignen B-Zell non-Hodgkin's Lymphom.), Hautkrebs oder auch beim Interferon-b von Multipler Sklerose. Ansonsten ist es beliebt gegen Hepatitis.
      Dann ist nicht jeder Tumor automatisch Krebs, gibt ja auch gutartige Gewächse, aber darum geht's hier nicht. Universelles Heilmittel sollte schwierig werden, dann gäb es auch eine universelle Chemotherapie. Bei Mammakarzinomen, also Brustkrebs, ist das CMF-Schema beliebt beispielsweise, sprich: Cyclophosphamid, dieses olle Gift, Methoxtrexat und 5-Fluoruracil, so wie der Name klingt, sind dann auch die Nebenwirkungen. Für Dickdarmkrebs eignet sich aber eine Kombination aus Folinsäure und soeben genannten Fluoruracil. Mittlerweile auch mit Oxaliplatin. Einfach ne Spritze geben oder 3 Pillen täglich, so simpel ist es vielleicht bei einer Grippe oder Fadenwurm, aber nicht bei Krebs. Wär ja cool. Auch wenn Ruthenium recht vielversprechend ist, aber auch das wird kein universelles Wundermittel sein, jedenfalls nicht ohne dass man es stark weiterentwickelt.
      Das ist es erst mal von mir, mehr dann morgen, wenn ich etwas geschlafen habe. Glückwunsch noch an mich zum 225ten Beitrag.
      Edit: offenbar liegt der schon zurück, das is ja furchtbar.
      „ In einer weniger souveränen und freien Welt könnte dir diese Frage großen Ärger einbringen, hübsche Maus. “ Captain Gideon zu Marjatta in Sovereignty
      „ Wozu braucht Gott ein Raumschiff? “ Kirk, Star Trek 5

      Mein YouTube Kanal: youtube.com/soerenxena

      Kommentar


      • #4
        @ Knörf: Wo genau fängt Krebs bei dir an? Meinst du nur bösartige Wucherungen oder auch "gutartige" Tumore, wie beispielsweise Muttermale, die ihrerseits aber entarten können und dann zu Krebs werden?

        In meiner Familie sind schon einige Menschen an Krebs gestorben, wobei die meisten davon trotzdem schon relativ alt waren (mein Opa mit 80 an Lungenkrebs), andere aber auch noch nicht so alt (ein Onkel an Speiseröhrenkrebs mit 53). Eine Mitschülerin von mir ist mit 26 an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben.

        Meine Exchefin hingegen hat schon zweimal den Krebs besiegt, einmal Brustkrebs und einmal Hautkrebs (die helle Form).
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar

        Lädt...
        X