Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum gibt es auf dem Mond kein leben?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum gibt es auf dem Mond kein leben?

    Das frage ich mich schon immer. Der Mond ist doch durch die Erde entstanden und ist nicht weit weg von der Erde (also innerhalb der habitablen Zone). Warum konnte sich dann am Mond nichteinmal pflanzliches Leben bilden?
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████

  • #2
    Ernsthaft?

    Keine Atmosphäre, die Temperaturen... würde ich mit meinem Nichtwissen in den Raum werfen!

    Man möge mich verbessern, bitte.
    LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

    Kommentar


    • #3
      Ohne Wasser und Atmosphäre wird es mit dem Leben etwas schwierig werden, nech?

      Außer es gibt diese Silikon-Würmer aus Star Wars wirklich. Oder eine Form von Leben, die wir noch nicht kennen gelernt haben (körperlose Wesen und so'n Zeug).
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      Kommentar


      • #4
        Der Mond ist zu leicht, um eine Atmosphäre zu halten. Daher kein Wasser, daher kein Leben.

        Kommentar


        • #5
          Dazu noch die an die Erde gebundene Rotation: 14 Erdtage Sonne, 14 Tage Nacht. Selbst mit einer Atmosphäre gäbe das Temperaturschwankungen, die wahrscheinlich u.a. für Eiweisse problematisch würden.
          Zuletzt geändert von Thomas W. Riker; 18.09.2014, 16:26.
          \\// Dup dor a´az Mubster
          TWR www.labrador-lord.de
          United Federation of Featherless
          SFF The 6th Year - to be continued

          Kommentar


          • #6
            Bei der Entstehung des Mondes aus der Erde gingen die flüchtigen Substanzen wie Wasser und die atmosphärischen Gase verloren. Ohne solche gibt es keine Oberflächengewässer, keinen Wasserkreislauf und somit auch kein Leben.

            Der fertige Mond hat zwar später auch noch seinen Anteil an Kometeneinschlägen erhalten - eine für die Erde vermutlich wichtige Wasserquelle - aber die Schwerkraft des Mondes ist zu gering, um Wasser und Gase in freier Form halten zu können. Was die Kometen an diesen Substanzen anlieferten, ging wieder verloren.
            Zuletzt geändert von Liopleurodon; 18.09.2014, 10:15.
            "En trollmand! Den har en trollmand!"

            Kommentar


            • #7
              @ Knörf: Bist du auch gestern auf Wikipedia von den Jahrestagen über John Herschel bei Great Moon Hoax ? Wikipedia gelandet?

              Wenn nicht, ist das Timing schon witzig

              Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an: Ohne Atmosphäre kein Wasser und somit kein Leben.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
                Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an: Ohne Atmosphäre kein Wasser und somit kein Leben.
                Das ist nur bedingt korrekt ... abhängig von der Frage: "Was ist Leben"!

                Und was ist mit den Kometen? Die haben m.W. auch keine Atmosphäre, aber Wasser ... und damit vielleicht Leben? Naja, zunmindest die Bausteine des Lebens!

                Dass es auf dem Mond kein Leben gibt, liegt vielleicht daran, dass es kein Leben im Sinne des Menschen gibt ... aber vielleicht gibt es ja Lebensformen, von denen der Mensch nur noch nichts weiß?

                Kommentar


                • #9
                  Die Lebensbausteine machen noch kein Leben. Dass Lebewesen auch schon Weltraumbedingungen überstanden haben bedeutet nicht, dass man sie in der Zeit als lebend bezeichnen konnte in dem Sinn, dass sie einen aktiven Metabolismus hatten. Dazu gehört auch der Austausch von Atemgasen und spätestens damit wird es schwierig auf dem Mond

                  Viren gehören auch nicht zum Leben i.e.S.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von John Connor Beitrag anzeigen
                    Das ist nur bedingt korrekt ... abhängig von der Frage: "Was ist Leben"!

                    Und was ist mit den Kometen? Die haben m.W. auch keine Atmosphäre, aber Wasser ... und damit vielleicht Leben? Naja, zunmindest die Bausteine des Lebens!
                    Kometen haben ab und zu eine dünne Atmosphäre - immer dann, wenn sie sich der Sonne nähern. Nach ein paar hundert bis ein paar tausend Umrundungen ist der Komet nur noch ein Haufen Schutt, weil die Sonne jedes Mal einen Teil der Gase fortbläst.

                    Die Bausteine alleine machen noch kein Leben aus. Ein Haufen Schrauben ist auch noch lange kein fahrtüchtiges Auto.

                    Zitat von John Connor Beitrag anzeigen
                    Dass es auf dem Mond kein Leben gibt, liegt vielleicht daran, dass es kein Leben im Sinne des Menschen gibt ... aber vielleicht gibt es ja Lebensformen, von denen der Mensch nur noch nichts weiß?
                    Man ist sich relativ sicher, dass der Mond nichts in der Art enthält, was den gängigen Vorstellungen von Leben entspräche. Es waren mehrere Expeditionen vor Ort, sie haben nichts in der Art gefunden. Auch in der Fernerkundung gibt es einige Möglichkeiten und auch damit hat man beim Erdmond nichts gefunden.

                    Der Jupitermond Europa bietet hier schon viel mehr Möglichkeiten und sogar Spuren. Die in manchen Aufnahmen als rote Linien erkennbaren Spalten im Eis sollen im Infrarot-Spektrum erstaunliche Ähnlichkeiten mit strahlungsresistenten Bakterien wie Deinococcus radiodurans aufweisen:

                    Infrared spectra of extremophile bacteria under Europan conditions and their ast
                    Infrared Detection of Evidence for Microscopic Organisms on Europa
                    An Error Occurred Setting Your User Cookie
                    "En trollmand! Den har en trollmand!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
                      Die Lebensbausteine machen noch kein Leben.
                      Na, wenn das so klar ist, dann könnten ja einige Wissenschaftler ihre Arbeiten sofort einstellen!

                      Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
                      Dass Lebewesen auch schon Weltraumbedingungen überstanden haben bedeutet nicht, dass man sie in der Zeit als lebend bezeichnen konnte in dem Sinn, dass sie einen aktiven Metabolismus hatten.
                      Wenn etwas "überlebt" kann es nicht "tot" gewesen sein und was nicht "tot" gewesen sein kann müsste demnach wohl "gelebt" haben.

                      Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
                      Dazu gehört auch der Austausch von Atemgasen und spätestens damit wird es schwierig auf dem Mond
                      Ich dachte auch weniger an Atemgase und auch nicht an deren Austausch! Beispiele gibt es auf der Erde "höchstpersönlich" wie z.B. thermophile methanogene Archaeen ...

                      Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
                      Viren gehören auch nicht zum Leben i.e.S.
                      Im übertragenen Sinne schon ... zumindest nach meinem Verständnis über Leben!



                      Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
                      Kometen haben ab und zu eine dünne Atmosphäre - immer dann, wenn sie sich der Sonne nähern.
                      Das soll eine Atmosphäre sein?

                      Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
                      Die Bausteine alleine machen noch kein Leben aus. Ein Haufen Schrauben ist auch noch lange kein fahrtüchtiges Auto.
                      Ein Bit macht auch noch keinen Computer ... allenfalls ein Bier ... ich weiß

                      Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
                      Man ist sich relativ sicher, dass der Mond nichts in der Art enthält, was den gängigen Vorstellungen von Leben entspräche.
                      Man ... relativ und gängige Vorstellung ... na ja ... mit anderen Worten: man ist sich nicht sicher ob es vielleicht nicht doch Lebensformen außerhalb unseres Vorstellungsvermögens gibt bzw. man hält es zumindest für möglich.

                      Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
                      Es waren mehrere Expeditionen vor Ort, sie haben nichts in der Art gefunden.
                      Bislang insgesamt 12 Menschen auf dem Mond. Wie viele Quadratmeter des Mondes wurden dabei erforscht?

                      Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
                      Auch in der Fernerkundung gibt es einige Möglichkeiten und auch damit hat man beim Erdmond nichts gefunden.
                      Nun, ich suche auch des öfteren was und nur weil ich es nicht finde, bedeutet dies noch lange nicht, dass es nicht da ist.

                      Im Übrigen ging es mir auch nicht darum, zu behaupten, dass es Leben auf dem Mond gäbe ... nein ... aber ich bin auch nicht so größenwahnsinnig, um das Gegenteil ausschließen zu wollen!

                      Schließlich ist es auch noch gar nicht so lange her, dass die Menschen noch glaubten, die Erde sei eine Scheibe und Menschen, die von einer Reise zum Mond träumten wurden als Spinner abgetan ... mal sehen, was die Zukunft noch für Überraschungen bereit hält!

                      Schließlich arbeitet die Wissenschaft erfolgreich an ihren Misserfolgen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von John Connor Beitrag anzeigen
                        Na, wenn das so klar ist, dann könnten ja einige Wissenschaftler ihre Arbeiten sofort einstellen!
                        Was auch immer du damit sagen willst...


                        Wenn etwas "überlebt" kann es nicht "tot" gewesen sein und was nicht "tot" gewesen sein kann müsste demnach wohl "gelebt" haben.
                        Zum Leben gehören mehrere Teildefinitionen, aber die wichtigste ist die Vermehrung, die im All eben nicht Möglich ist. Verbreiten kann es so nicht und entstehen kann es da noch weniger.


                        Ich dachte auch weniger an Atemgase und auch nicht an deren Austausch! Beispiele gibt es auf der Erde "höchstpersönlich" wie z.B. thermophile methanogene Archaeen ...
                        Aber zum Glück ist Methan ja kein Gas

                        Nein, Atemgase sind nicht nur Sauerstoff und CO2. Ganz am Anfang war sogar wahrscheinlich keines der Beiden dabei.

                        Im übertragenen Sinne schon ... zumindest nach meinem Verständnis über Leben!
                        Das ist das Wissenschaftsunterforum und nicht das John Connors Verständnis Unterforum.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von John Connor Beitrag anzeigen
                          Na, wenn das so klar ist, dann könnten ja einige Wissenschaftler ihre Arbeiten sofort einstellen!
                          Gerade weil das klar ist, wird fleißig weiter geforscht. Der Weg von den Bausteinen des Lebens zu Lebensformen ist eben sehr interessant.

                          Wenn etwas "überlebt" kann es nicht "tot" gewesen sein und was nicht "tot" gewesen sein kann müsste demnach wohl "gelebt" haben.
                          Zwischen Leben und Tod gibt es Zwischenstufen.

                          Ich dachte auch weniger an Atemgase und auch nicht an deren Austausch! Beispiele gibt es auf der Erde "höchstpersönlich" wie z.B. thermophile methanogene Archaeen ...
                          Was Lebensformen benötigen, sind verfügbare Reduktionsmittel, die Elektronen bereitstellen und Oxidationsmittel, die Elektronen aufnehmen. Und das in ständigem Nachschub. Gase und Flüssigkeiten sind als Transportmedium geeignet. Feststoffe nicht. Auf dem Mond mangelt es an Gasen und Flüssigkeiten.


                          Im übertragenen Sinne schon ... zumindest nach meinem Verständnis über Leben!
                          Das spielt keine Rolle.


                          Das soll eine Atmosphäre sein?
                          Ja, eine dünne.

                          Man ... relativ und gängige Vorstellung ... na ja ... mit anderen Worten: man ist sich nicht sicher ob es vielleicht nicht doch Lebensformen außerhalb unseres Vorstellungsvermögens gibt bzw. man hält es zumindest für möglich.
                          Man kann es nicht für möglich oder unmöglich halten, denn über Leben außerhalb unseres Vorstellungsvermögens kann man gar keine Aussagen treffen. Es spielt überhaupt keine Rolle.

                          Bislang insgesamt 12 Menschen auf dem Mond. Wie viele Quadratmeter des Mondes wurden dabei erforscht?
                          Genug für ein Ergebnis.

                          Nun, ich suche auch des öfteren was und nur weil ich es nicht finde, bedeutet dies noch lange nicht, dass es nicht da ist.
                          Das heißt es sehr wohl, wenn du davon ausgehen kannst, dass es da sein müsste, wo du suchst und du mit ausreichender Sorgfalt suchst.

                          Im Übrigen ging es mir auch nicht darum, zu behaupten, dass es Leben auf dem Mond gäbe ... nein ... aber ich bin auch nicht so größenwahnsinnig, um das Gegenteil ausschließen zu wollen!
                          Das mit den doppelten Verneinungen übst du doch bitte noch einmal.
                          Ich glaube nicht, dass du wirklich ausschließen willst, dass es das Gegenteil von Leben auf dem Mond gibt.

                          Schließlich ist es auch noch gar nicht so lange her, dass die Menschen noch glaubten, die Erde sei eine Scheibe
                          Doch, das ist schon ziemlich lange her. Über 2500 Jahre.

                          und Menschen, die von einer Reise zum Mond träumten wurden als Spinner abgetan ... mal sehen, was die Zukunft noch für Überraschungen bereit hält!
                          Ja, aber diese Überraschungen kann man nicht vorweg nehmen.

                          Kommentar


                          • #14
                            @John Connor: Tut mir Leid aber was du schreibst ist mal wieder so ein Beispiel für Doppelmoral:

                            Da erwartest das man deine Ideen und Ansichten verschlingt wie frische Brötchen, informierst dich selbst aber kein Steinwurf weit.

                            Es gibt in der Wissenschaft auch wenn man Neuland betritt trotzdem ein festen Grund auf dem man stehen muss, und der umfasst akzeptierte Theorien und Definitionen. Es gibt eine Definition für Leben und demnach sind Viren keine Lebensformen. Der Mond wurde mehr erforscht als nur von den Menschen die dort waren, wenn nur das als Erforscht gälte wo ein Mensch war wüssten wir nichts über die Sonne, andere Planeten oder den Weltraum als solchen.

                            Wenn du auf Lebensformen aus bist die wir uns noch nicht vorstellen können nach aktuellen Vorstellungen nimm dir n Stuhl, setz dich auf die Mondoberfläche und warte darauf das die Organier oder Antiker dich berühren.

                            Und jetzt noch schlechte Satiere um mal einigen Usern ihr denken vorzuspiegeln:

                            Ich habe eine bahnbrechende neue Theorie: Die Erde ist ein Kugelding das mittels Lilalaunebärkraft um die Sonne kreist welche Licht und Wärme durch die Verschmelzung von Einhorneiern freisetzt. Ich habe damit solange recht bis die Wissenschaft alles zu 100% Erklären und nachweißen kann.
                            You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                            Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                            Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                            >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Hades Beitrag anzeigen
                              nachweißen
                              Nachweißen ist kein Problem: einen Eimer Farbe habe ich noch.
                              "En trollmand! Den har en trollmand!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X