Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wahrnehmung von Farben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wahrnehmung von Farben

    Eine Frage, die sich fast jeder schon gestellt hat, kann jetzt definitiv beantwortet werden:

    Können alle Menschen gleich sehen, bzw. sehen alle Farben für alle Menschen gleich aus?

    Die Antwort muss natürlich NEIN lauten, denn sonst könnte man das nicht beantworten

    Es gibt einige wenige Frauen - und ja, das funktioniert ausschließlich bei Frauen, weil die Gene dafür auf dem X-Chromosom liegen - , die statt 3 verschiedenen Farbrezeptoren 4 verschiedene haben. Das trifft immerhin wohl auf 12 % der Frauen zu. Die meisten davon merken keinen Unterschied, weil bei ihnen der Sehbereich des vierten Typs zwischen denen der anderen liegt, oft bei orange.

    Es gibt aber ganz wenige Ausnahmen, die können ultraviolett sehen. Die sehen selbst dann noch farbig, wenn wir "Normalos" längst grau sehen.

    Condition Called Tetrachromacy Allows This Artist To See 100 Million Colors | IFLScience
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
    Eine Frage, die sich fast jeder schon gestellt hat, kann jetzt definitiv beantwortet werden:

    Können alle Menschen gleich sehen, bzw. sehen alle Farben für alle Menschen gleich aus?
    Naja diese Frage können sich ja nur Menschen gestellt haben, die nicht an Blindheit Farbblindheit, Rot-Grün-Schwäche, und andere Farbfehlsichtigkeiten glaubt.
    Wer Brillen nicht nur für Mumpiz hält, dem wird schon klar sein, dass nicht alle Menschen gleich sehen.
    Warst du dir vor Bekanntwerden dieser Tetrachromacy echt nicht sicher ob ein Blinder Farben so sieht wie du?

    Kommentar


    • #3
      Es geht um die eher philosophische Frage, ob das, was du als Blau wahrnimmst auch für jemand anderen Blau ist. So könnte das Meer für jemand anderen den Farbton haben, den du als "Rot" bezeichnest, einfach weil das Auge es so wahrnimmt. Das ist ziemlich theoretisch und halte ich nur für eingeschränkt wahr, wobei mich kleine Nuancen nicht überraschen würden.
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        Jo aber, dass es Farbfehlsichtigkeiten gibt, ist doch allgemein bekannt. Man weiß sogar schon recht lange, dass die Zahl funktionierender Zäpfchentypen bei manchen Menschen um eins vom Mittel abweicht (und zwar nach unten). Das hat auf die Frage: Sehen alle Menschen Farben gleich, den selben Einfluss wie die Abweichung nach oben, die Spocky jetzt verlinkt hat.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
          Jo aber, dass es Farbfehlsichtigkeiten gibt, ist doch allgemein bekannt. Man weiß sogar schon recht lange, dass die Zahl funktionierender Zäpfchentypen bei manchen Menschen um eins vom Mittel abweicht (und zwar nach unten). Das hat auf die Frage: Sehen alle Menschen Farben gleich, den selben Einfluss wie die Abweichung nach oben, die Spocky jetzt verlinkt hat.
          Da in der Frage "alle" steht, kann ich dies schon durch argumentum ad personam widerlegen, da dies schon für meine beiden Augen nicht gilt.
          Ich bin auf einem Auge kurz- und auf einem Auge weitsichtig (habe ich von meiner Oma väterlicherseits geerbt). Die Farbwahrnehmung ist leicht unterschiedlich.
          Das ist, wie wenn man an einem Mikroskop etwas am Rädchen dreht. Dadurch wird auf leicht unterschiedliche Farbfrequenzen focussiert.
          \\// Dup dor a´az Mubster
          TWR www.labrador-lord.de
          United Federation of Featherless
          SFF The 6th Year - to be continued

          Kommentar


          • #6
            @ Tibo: Es ging wirklich nur darum, wie man die Farben sieht und wenn jemand anstatt grau was buntes sieht, dann sieht er garantiert anders. Die Farbenblinden und sonstigen Fehlsichtigen meinte ich damit noch nicht einmal.
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
              @ Tibo: Es ging wirklich nur darum, wie man die Farben sieht und wenn jemand anstatt grau was buntes sieht, dann sieht er garantiert anders. Die Farbenblinden und sonstigen Fehlsichtigen meinte ich damit noch nicht einmal.
              Okay, das war mir nicht klar. Farben anders sehen, weil man eine um eins nach unten abweichende Zäpchentypenzahl hat meintest du nicht, du meintest eher Farben anders sehen, weil die Anzahl der Zäpfchentypen um eins nach oben abweicht.
              Ich bezweifle, dass sich wirklich "fast jeder" schon mal diese Frage mit diesen "Zusatzbedingungen" gestellt hat. Aber nun ist sie ja beantwortet.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
                Eine Frage, die sich fast jeder schon gestellt hat, kann jetzt definitiv beantwortet werden:

                Können alle Menschen gleich sehen, bzw. sehen alle Farben für alle Menschen gleich aus?

                Die Antwort muss natürlich NEIN lauten, denn sonst könnte man das nicht beantworten
                Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die teilweise abweichende Zuordnung der Farbwörter, sogar in benachbarten Sprachen. In einem Lehrbuch über die walisische Sprache wurde einmal ausführlich erklärt, dass die Menschen im Walisischen und im Englischen die Farben der Natur ganz unterschiedlich wahrnehmen. Was ein englischer Muttersprachler als "grün" bezeichnet ist nicht dasselbe, was ein walischer Muttersprachler darunter versteht. Ich kann es zwar jetzt nicht genau rekonstruieren, aber die Farbskala ist in den beiden Sprachen gegeneinander verschoben.

                Eine Sprache ist damit nicht nur ein kulturelles Element, sondern manchmal auch Ausdruck einer im wahrsten Sinne anderen Sichtweise der Welt.

                Wie komplex die Farbwahrnehmung im Gehirn organisiert ist, zeigt der Fall des Esref Armagan. Dieser ist in der Türkei ein sehr bekannter Maler, seine Bilder zeigen perspektivische Landschaften in den richtigen Farben. Aber Armagan ist von Geburt an blind, seine verkrüppelten Augen haben nie auch nur einen Lichtstrahl gesehen:

                http://esrefarmagan.com/wp-content/u...-Scientist.pdf
                Zuletzt geändert von Liopleurodon; 18.10.2014, 22:27.
                "En trollmand! Den har en trollmand!"

                Kommentar


                • #9
                  @ Liopleurodon: Ich hab auch schon festgestellt, dass gerade Farbtöne, die zwischen zwei Grundfarben liegen oft eher dem anderen Ton zugeordnet werden als dem, dem ich es zuordnen würde. Am meisten ist das zwischen grün und blau der Fall, aber zum Teil auch zwischen gelb und grün.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    ---- nur eine Bemerkung zu Farbwahrnehmung:

                    Die Inuit sollen kein Wort für "Weiß" haben..., was schon bei den ersten Begegnungen zwischen Inuit und den ersten "westlichen" Forschern auffiel. Sie sehen also"Weiß" in Abstufungen zu denen die Forscher nicht in der Lage waren (nicht wahrgenommen haben).


                    mfg

                    Prix
                    Ich bin der Graue / Bin Keines Freund / Keines Feind / nicht zu Kaufen / nicht zu Bitten / nicht zu Handeln / nicht zu Drohen / einfach nur der Graue.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Prix Beitrag anzeigen
                      ---- nur eine Bemerkung zu Farbwahrnehmung:

                      Die Inuit sollen kein Wort für "Weiß" haben..., was schon bei den ersten Begegnungen zwischen Inuit und den ersten "westlichen" Forschern auffiel. Sie sehen also"Weiß" in Abstufungen zu denen die Forscher nicht in der Lage waren (nicht wahrgenommen haben).


                      mfg

                      Prix
                      Urban Legend, allerdings nicht besonders modern, sondern von 1911:

                      http://de.wikipedia.org/wiki/Eskimo-Wörter_für_Schnee

                      Man hat da einfach die Begriffe vieler Eskimo-Sprachen zusammengeworfen.

                      In dem Artikel werden schon 12 Worte für Schnee angeführt, die in Deutschland gebräuchlich sind, dazu kämen noch einige, die speziell in der Schweiz und in Österreich gebräuchlich sind.
                      \\// Dup dor a´az Mubster
                      TWR www.labrador-lord.de
                      United Federation of Featherless
                      SFF The 6th Year - to be continued

                      Kommentar


                      • #12
                        Zum Thema Farbwahrnehmung und Wirkung auf die Psyche empfehle ich diese Sendung, die bei ZDFneo lief
                        http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beit...-was-ich-sehe?

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich denke dazu müsste man durch die Augen anderer sehen können.
                          Aber mal angenommen ich ziehe ein Kind groß und nehme für mich die Farbe Blau und bring dem Kind bei es wäre die Farbe Rot - es würde zwar Blau sehen aber immer Rot dazu sagen.
                          Da aber niemand wüsste das ich dem Kind namentlich die Farben anders erklärt hätte, würde man denken es sein farbenblind oder sowas ähnliches, bzw. würde die Welt anders wahrnehmen, was aber gar nicht stimmt.

                          Interessant wäre auch der Gedanke Blau richtig gelernt zu haben bei der Farberkennung z.b. Polizeiauto oder Himmel, man selbst würde es aber in der Roten Farbe sehen (Feuerwehrauto welches ich in dem Blau wahrnehme aber selber Rot dazu sage )
                          so würde ich alles richtig benennen, hätte dennoch eine andere Farbwahrnehmung ohne es zu wissen oder das es wer anderes je wissen würde. Verwirrend .,.

                          Kommentar


                          • #14
                            Das bezeichnet man als die Qualia-Problematik.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Bakkad Baran Beitrag anzeigen
                              Interessant wäre auch der Gedanke Blau richtig gelernt zu haben bei der Farberkennung z.b. Polizeiauto oder Himmel, man selbst würde es aber in der Roten Farbe sehen (Feuerwehrauto welches ich in dem Blau wahrnehme aber selber Rot dazu sage )
                              so würde ich alles richtig benennen, hätte dennoch eine andere Farbwahrnehmung ohne es zu wissen oder das es wer anderes je wissen würde. Verwirrend .,.
                              Ich glaub genau darum ging es Spocky beim erstellen des Themas. ;-)

                              Habe dazu Mal ein Video bei Youtube gesehen:
                              Is Your Red The Same as My Red? - YouTube

                              Find das Video eigentlich gut, ich finde nur das Beispiel mit der grünen Erdbeere komisch: die hat ja ne ganz ähnliche Farbe wie die Blätter, aber das würde ja bedeuten, dass für jemanden der alles so sieht Grün und Rot ähnlich ist. Sowas wäre ja eine Art Rot-Grün-Blindheit und da kann man ziemlich ja mit Testbildern nachweisen, ob das jemand hat.
                              Aber vom Prinzip will er ja schon auf das heraus was wir hier meinen. ^^

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X