Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vektoren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vektoren

    Hi

    Ich hab da mal ne Aufgabe, die ich lösen muss und ich komm nicht weiter... und da ihr mir hier alle recht Inteligent schaut frag ich halt mal euch

    Also... gegeben sind 3 Punkte... A (4;3;0), B (7;4;3) und C (6;-2;-2). Und jetzt soll ich nen vierten Punkt D bestimmen, so dass ABCD ein Parallelogramm ist!

    OHNE zu zeichen.... wie mach ich das?

    mfg, SpecialK
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Die Strecke von A nach B ausrechnen und zu C dazuzählen.

    Soll ich es Dir vorrechnen?
    Live well. It is the greatest revenge.

    Kommentar


    • #3
      *lol*

      Au ja bitte

      Danke Gene
      "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

      „And so the lion fell in love with the lamb“

      Kommentar


      • #4
        Was jetzt, ja oder ja?

        AB (Spitze minus Schaft) = (3/1/3)

        AB muss man jetzt normieren (also seine Länge zu eins werden lassen) und dann mit der Länge von AB multiplizieren. Das mag ich jetzt nicht ausrechnen.

        Und wenn du dann dann den Vektor hast, musst du ihn zu C dazuzählen.

        Oder reicht es aus, wenn man AB zu C dazuzählt?

        Oh Mann... Mathematik, das konnte ich nie leiden. Ich hoffe zumindest, dass ich Dich nicht allzusehr verwirrt habe.

        Liebe Grüße, Gene
        Live well. It is the greatest revenge.

        Kommentar


        • #5
          Hmm... irgendwie bin ich jetzt doch etwas verwirrt

          Muss ich jetzt den Vektor zu C dazuzählen oder einfach AB?

          HAT DENN HIER NIEMAND NE WIRKLICHE EINDEUTIGE AHNUNG? Keine Mathematikstudenten hier? *g*
          "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

          „And so the lion fell in love with the lamb“

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von QueenSpecialK

            Muss ich jetzt den Vektor zu C dazuzählen oder einfach AB?
            Hmmm, stimmt. Eigentlich müsste es so gehen. Aber bevor ich wieder etwas falsches sage, schweige ich lieber. Mathematik... *brrr* Aber weißt Du was? Ich glaube buba kennt sich da aus.

            Liebe Grüße, Gene
            Live well. It is the greatest revenge.

            Kommentar


            • #7
              Acu wenn ich nur Chemie studiere....

              Ich mei du müsstes die längen gleichsetzen mit der unbekannten
              ........... A ------------------- B



              C ------------------ D



              In dem Fall zB AC = BD und AB = CD

              Aber ohne Garantie


              PS: was hat das in nem ST Forum zu suchen?

              Kommentar


              • #8
                Das fällt unter reale Technik & Wissenschaft - und um selbige geht es in diesem Subforum auch, wie man in der Beschreibung nachlesen kann.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Soviel ich weiss gehen eure Vorschläge nur, wenn man da was verändert.

                  Schaut auch mal die Koordianten an

                  es sind 3 Dimensionen!!


                  wenn ihr nur die Enfernung zu AB müsst ihr noch die Enfernnung von der linie A zum Punkt rechnen also


                  B(-----) das hier





                  ------A

                  und dann mit dem Satz des Pythagoras ausrechnen
                  Es wird noch brutaler, wenn das Parallelogram schräg liegt.

                  Und ich weiss es nicht wie man es jezt genau rechnet... sorry

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab das jetzt irgendwie mal zusammenfassend von hier übernommen und werde mich dann gleich morgen mal schlau machen ob das so richtig ist *g*

                    Ihr werdet dann informiert
                    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                    „And so the lion fell in love with the lamb“

                    Kommentar


                    • #11
                      MissK (e.mail)

                      Ich kann's jetzt wieder. Du/Sie muss/t zuerst den Punkt B vom Punkt A abziehen. Dann den unbekannten Punkt D minus C, wobei hier dasselbe Ergebnis wie bei der Aufgabe vorher rauskommen muss.

                      Beispiel:

                      A (1/0/3)
                      B (7/-1/4)
                      C (0/6/9)
                      D (x/y/z)

                      B-A -> (7-1/-1-0/4-3) = (6/-1/1)

                      D-C -> (x-0/y-6/z-9) = (6/-1/1)
                      x-0= 6 -> x= 6
                      y-6=-1 -> y= 5
                      z-9= 1 -> z=10

                      --> D (6/5/10)


                      Alles klar? Das müsste so stimmen. Hab' jedoch die richtige SChreibweise nicht mehr drauf...

                      okay?
                      Zuletzt geändert von Admiral Ross; 14.02.2002, 15:24.

                      Kommentar


                      • #12
                        Tja...HEUTE haben wir in Mathe mit diesem Kram angefangen...nur bis jetzt hab ich auch noch nicht so den richtigen Plan davon, aber das kommt schon noch; hab schließlich glorreiche 7 Punkte in mathe...

                        Habt ihr auch gerade damit angefangen @ MissK, oder ist das Wiederholungsstoff, den du nicht beherrschst?

                        Kommentar


                        • #13
                          *gg* Nein, wir haben auch gerade erst angefangen... dann wird dieser Thread jetzt sozusagen zur Dauerproblemberatung für mich

                          Ich hab in Mathe 8 Punkte... versuch mich aber gerade auf 10 mindestens zu steigern... mal gucken ob's klappt

                          Ach ja... @ Ross: Danke schön... ich hab meine Hausaufgabe vorgetragen und es war alles richtig...
                          Könnte aber bereits morgen etwas neues zum "nachforschen" geben
                          "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                          „And so the lion fell in love with the lamb“

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von QueenSpecialK

                            Könnte aber bereits morgen etwas neues zum "nachforschen" geben
                            Nehmt euch in acht ihr freien Völker, ihre Rache wird schrecklich sein!

                            Eigentlich empfand ich die Vektoren Beispiele nie als besondere Last. Da muss man nämlich nicht so viel verstehen (wie zum Beispiel beim Integral ). Bei den Vektoren muss man nur genau sein und aufpassen, dass man immer die richtigen Zahlen hat. Warte mal aufs Kreuzprodukt QSK das ist zwar auch nicht schwer aber man kann sich höllisch leicht verrechnen. Denn wenn man zwei Zahlen bei einer Vektoren Rechnung "verwechselt" dann ist häufig das ganze Bespiel falsch und man darf von neu beginnen.

                            Aber ihr werdet das schon schaffen - einfach nur genau arbeiten.

                            Liebe Grüße, Gene
                            Zuletzt geändert von Gene; 15.02.2002, 14:22.
                            Live well. It is the greatest revenge.

                            Kommentar


                            • #15
                              @Gene:

                              Integralle waren nie mein Problem... aber was mich bei Vektoren so stört ist eindeutig das dreidimensionale denken... da bin ich total schwach drin... mit Geometrie hatte ich schon immer Probleme!

                              Und nun an die Allgemeinheit mein neues Problem

                              Gegeben ist das räumliche Viereck ABCD mit A (4;3;0), B (-1;5;1), C ( -3;-2;2) und D (4;-1;2).
                              a) Zeichen Sie die Punkte und die zugehörigen Ortsvektoren in ein räumliches Koordinatensystem (das kann ich ).
                              b) Drücken sie die Seiten des Vierecks durch Vektoren in Spaltenschreibweise aus, (kann ich auch ) und berechen Sie die Beträge dieser Vektoren!

                              Wie berechne ich die Beträge der Vektoren?

                              mfg,
                              SpecialK
                              "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                              „And so the lion fell in love with the lamb“

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X