Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

erster

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • erster

    der föderation gehören über 150 Welten (spezies) an. Aber wenn man mal auf schiffe schaut zB. die voyager dann sind da sicher 90% Menschen. die einzigen nichtmenschen auf der voy sind tuvok der andere vulkanier dann b'ellana neelix und noch ein boliander is glaub ich auch dabei.aber sons sieht man nur menschen. warum???

  • #2
    Aus der Sicht des Star Trek – Universums:
    In der Föderation sind mehr als 150 Welten (mittlerweile fast 200). Aber von lediglich zwei Drittel dieser Welten bewerben sich Interessenten an der Sternenflottenakademie.
    Die Sternenflotte wurde von den Menschen gegründet, d.h., eigentlich wurden nach der Gründung der „Vereinigten Föderation der Planeten“ (die Idee stammt ebenfalls von den Menschen), die respektvollen Verbände der Erdstreitkräfte zur Sternenflotte umgewandelt.

    Das Sternenflotten-Hauptquatier, der Föderationsrat und das Büro des Föderationspräsidenten befinden sich allesamt auf der Erde. Die Menschen haben an der Sternenflotte das größte Interesse. Die Bewerbungsrate der terranischen Rasse im jugendlichen bis volljährigen Alter liegt bei 80%; fast dreimal so hoch wie bei anderen Kulturen. 65% – 70% bestehen die Aufnahmeprüfung bzw. die gesamte akademische Ausbildung und leisten heute ihren aktiven Dienst. Die 10% - 15% der durchgefallenen menschlichen Bewerber entscheiden sich dann für einen anderen Beruf.
    Deshalb kommt es vor, dass der Großteil einer Schiffsbesatzung aus Menschen besteht. Es gibt aber auch Föderationsraumschiffe, die z.B. eine rein vulkanische Besatzung haben (wie das Schiff der Nebula-Klasse, dass in der Folge „Wettkampf in der Holosuite“ an Deep Space Nine andockt).

    Aus der Sicht der Realität und Produktion:
    Wenn wir uns nun die Serien TOS, TNG und VOY, wie auch die neue Serie, genauer betrachten, stellen wir fest, dass die meisten Hauptcharaktere von Menschen gespielt werden.
    Da Star Trek eine von Menschen erschaffene Welt ist, kann man es den Produzenten auch wohl kaum übelnehmen, dass Menschen (und nicht Außerirdische) die Hauptrolle spielen. Aber um auch die anderen Spezies in Star Trek einzubinden, werden einzelne Haupt- und Nebenrollen von Außerirdischen besetzt. Und nur weil die Hauptdarsteller einer Serie menschliche Charaktere spielen, heißt das nicht, dass auf JEDEM Föderationsraumschiff und auf JEDER Föderationsraumstation der Großteil der Besatzung aus Menschen besteht.
    In der Serie DSN besteht nämlich die „Hauptcrew“ nicht komplett aus Menschen.
    Gerade mal Benjamin und Jake Sisko, die O’Briens, Bashir, und später Kasidy Yates und Admiral Ross sind Menschen. Zu der „Hauptcrew“ kommen noch die Bajoraner Kira und Leeta; die Ferengi Quark, Nog und Rom; die Klingonen Worf und Martok; die Cardassianer Garak, Ziyal, Damar, Gul Dukat; die Trill Jadzia Dax (später Ezri Dax); der Formwandler Odo; das Hologramm Vic Fontaine; der Vorta Weyoun und die Gründerin. Sowie etliche andere Völker treten noch in DSN auf. Ein Teil davon gehört der Sternenflotte an.
    Anmerkung: In der von mir bezeichneten „Hauptcrew“, sind nicht nur die Hauptdarsteller von DSN genannt, sondern es werden auch die Charaktere erwähnt, die regelmäßig bis ständig in der Serie auftauchen.

    Kommentar

    Lädt...
    X