Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wenn ein borg schiff zur erde fliegt wie lang brauchen die dann eigentlich??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wenn ein borg schiff zur erde fliegt wie lang brauchen die dann eigentlich??

    Wenn ein Borg Schiff zur Erde fleigt wie lang brauchen die dann eigentlich?? Die Voyager braucht ja verdammt lange nach hause. Wenn die Borg einen Angriff auf die Erde vohaben müssten die dann ja das schon sehr früh geplannt haben? Oder?
    "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

    No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
    -> die Seite ist echt sehenswert!!!

  • #2
    Bitte immer einen genauen Titel angeben sodass man gleich die Frage weiß!

    Wie in vielen Episoden gezeigt wird können die Borg schneller als normale Föderationsraumschiffe fliegen. Außerdem verfügen sie noch über Transwarp kanäle die sie in Minuten von einem Ende der Galaxy ins andere Ende schafft.
    Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

    Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

    Kommentar


    • #3
      Nja, einige Minuten von der einen Seite zur anderen ist vielleicht etwas übertrieben. Dazu sind nicht mal die Borg in der Lage.

      Die Borg sind in der Lage mit einer hoch komplexen Technologie Transwarpkanäle zur erzeugen. Dabei wird Raum und Zeit minimal gefaltet bzw. gekrümmt. Somit sind sie in der Lage größere Distanzen in kürzerer Zeit zurückzulegen, als beispielsweise Föderationsschiffe.

      Als die Enterprise-D anfang der 2. Staffel von Q einem Borgkubus entgegen geschleudert wurde, legte das Föderationsschiff eine Strecke von 7000 Lichtjahren zurück. Dafür hätte die Enterprise-D bei max. Warpgeschwindigkeit knapp 7 Jahre benötigt.
      Der Kubus machte sich nach dem Kontakt mit der Enterprise-D auf den Weg zur Erde bzw. Wolf 359. Etwa 2 Jahre später kamen sie dort an.
      D.h., für eine Strecke von 7000 Lichtjahren bracht ein Kubus nur 2 Jahre, während ein Föderationsschiff 7 bräuchte.

      Angenommen die Borg wollten von ihrem Gebiet zur Erde fliegen, so müssten sie eine Strecke von 62.000 Lichtjahren zurücklegen. Dafür bräuchten sie (basierend auf dem Zeitaufwand für 7000 Lichtjahre) etwa 17,8 Jahre. Ein Föderationsschiff benötigt dafür etwa 63 Jahre bei max. Warp.

      Kommentar


      • #4
        Allerdings wird in Endgame ja gesagt, dass die Borg über ein Netzwerk von Transwarpkanälen verfügen, die ein entsenden von Schiffen in alle Teile der Galaxie in Minuten möglich machen würde.

        Kommentar


        • #5
          Ich kenne die Story zu Endgame noch nicht bzw. ich habe die Final Episode noch nicht gesehen. Ich möchte auch noch gar nicht wissen, was da passiert. In ein paar Wochen wird die Final Episode als Film auf PremiereWorld ausgestrahlt (die sind dort nämlich mit der 7. Staffel weiter als auf Sat.1). Deshalb will ich mir noch die Spannung halten.

          Nach Andeutungen von PremiereWorld wird die neue Serie "Enterprise" auch schon im Dezember 2001 ausgestrahlt werden. Bei Sat.1 muss man da ja bis Frühjahr bzw. Mitte 2002 warten (wie damals bei Voyager).

          Kommentar


          • #6
            Bei Sat.1 muss man da ja bis Frühjahr bzw. Mitte 2002 warten (wie damals bei Voyager).
            Wirklich?
            Ich hab nämlich wo gelesen das Enterprise direkt nach dem Ende von Voyager, also im Herbst, auf Sat.1 kommen soll. Liege ich da falsch?
            Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

            Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

            Kommentar


            • #7
              SAT.1 hat früher schon öfters solche "Versprechungen" gemacht.
              Bei VOY haben sie damals gemeint, dass sie Ende 1995 in ihrem Programm damit starten würden. Was war? Die Folge "Der Fürsorger" wurde erst am 21.06.1996 ausgestrahlt. Ne Begründung gabs damals nicht.
              Und bei der 5. Staffel von VOY haben sie's wieder so gemacht. Bei den Wiederholungen der alten Staffeln haben sie in der Vorwerbung behauptet, dass die 5. Staffel am 29. Januar 2000 starten würde. An dem Tag haben sie aber lediglich eine Episode mitten aus der Staffel ausgestrahlt ("Das ungewisse Dunkel, 1 + 2"). Der Start von VOY-Staffel 5 war tatsächlich erst am 1. April 2000. Den Rest kennen wir ja alle: Die Reihenfolge der Episoden wurde nicht eingehalten.

              Mittlerweile ist es so, dass zwischen der US-Erstausstrahlung und dem deutschen Start etwa 6 Monate liegen (i.d.R.).
              Die Pay-TV-Sender haben da kürzere Wartezeiten. Mit der 7. Staffel von DS9 beispielsweise wurde (so wie bei der 7. Staffel VOY) schon 8 Wochen vor der Ausstrahlung auf SAT.1 begonnen. Und noch ein Vorteil bei PremiereWorld (neben der werbelosen Ausstrahlung): Zweiteiler werden am selben Tag zur PrimeTime gesendet. SAT.1 dagegen will ja nicht mal einen FilmFilm draus machen (wie aktuell bei "Fleisch und Blut, 1 + 2").

              Kommentar


              • #8
                ANMERKUNG:

                Der direkt oben stehende namenlose Beitrag stammt von mir.
                (s. 13th August 2001 10:46 PM)

                Kommentar

                Lädt...
                X