Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Borg-Zeitreisen ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borg-Zeitreisen ?

    Ich habe nichts gegen ein paar unlogische Fehler in Star Trek. Das kann man den Autoren nicht übelnehmen bei der Größe von Star Trek. Dennoch habe ich eine Frage die mich interesiert. Da die BORG ja keine Moral und Direktiven haben, wie die Sternenflotte, warum reisen denn nicht die BORG aus dem 29.Jhr. ins 23.Jhr. Somit können die Borg aus dem 23. Jhr. die Technologie übernehmen und wären unbesiegbar gegen jegliche Spezies?

  • #2
    Eine wirklich gute Frage. Möglicherweise gibt es aber im 29. Jahrhundert keine Borg mehr. Oder sie sehen durch eine Zeitreise ihre Herrschaft gefährdet. Zum Beispiel haben die Krenen mit deren Waffenschiff bei "Ein Jahr Hölle" ja auch etwas ähnliches versucht. Und was hatte sie davon? Sie wurde auf eine absolute Mini-Rasse geschrumpft und brauchten Jahrhunderte um diesen "Fehler" wieder halbwegs gut zu machen. Möglicherweise haben die Borg dies schon vorher erkannt und wagen darum keinerlei Zeitreisen, was aber im Widersprunch zu "Der erste Kontakt" steht, wo die Borg in das 21. Jhd. gereist sind um den ersten Kontakt mit den Vulkaniern zu verhindert. Bleibt nur eine Frage offen: Wieso? Wieso wagen die Borg diesen gefährlichen Zeitsprung (bei dem ihre Königin "stirbt") nur um dieses für sie gänzlich unbedeutende Kapitel der Menschheitsgeschichte auszulöschen? Welchen Vorteil haben sie davon? Wäre es nicht viel effektiver gewesen ins Mittelalter oder so zu reisen und gleich alle zu assimilieren?

    Kommentar


    • #3
      @JLP1701
      Vielleicht werden sie das noch machen nur sind wir bei diesem Zeitspprung noch nicht angekommen.

      Kommentar


      • #4
        [i]Wieso wagen die Borg diesen gefährlichen Zeitsprung (bei dem ihre Königin "stirbt") nur um dieses für sie gänzlich unbedeutende Kapitel der Menschheitsgeschichte auszulöschen? Welchen Vorteil haben sie davon? Wäre es nicht viel effektiver gewesen ins Mittelalter oder so zu reisen und gleich alle zu assimilieren? [/B]
        Unbedeutend , es ist immerhin der Eintritt der Erde in die interstelare Raumfahrt --> Föderation --> grösste Gegner der Borg im Alphaquadranten.
        Wieso nicht im Mittelalter? Logischer wäre es, aber vom Potenzial der Story her, öööde.
        ...make the best of it!

        http://www.beta.stgc.de/game/sig.php?user=KTu

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht ist es Energieaufwendiger ins Mittelalter zu reisen.(Man muss ja weiter in die Zeit zurückreisen)
          Und die Erde des 21. Jahrhunderts stellte ja nicht wirklich eine Bedrohung da.(Anarchie, kaum waffen,etc.) Somit wäre es genauso einfach zu diesem Zeitpunkt die Erde zu assimilieren wie im mittelalter. Und die Unternehmung ist ja nicht an der menschheit sondern an der Enterprise gescheitert. AUßerdem hätten sie sich im Mittelalter die Pest einfangen können

          Kommentar


          • #6
            Also, ich glaube nicht unbedingt, dass die Borg die Pest bekommen würden. Ich denke, dass einfach der Story halber noch einmal dieses "wichtigste Kapitel der Menschheitsgeschichte" aufgegriffen wurde.

            Im übrigen könnte ich mir vorstellen, dass die Borg ihres gleichen (nur halt ein paar Jahrhunderte davor) einfach nicht zutrauen, mit dieser neuen Technik umzugehen. Wenn sich die Borg ernsthaft bedroht sähen, würden sie es vielleicht wagen, die Zeitlinie zu verändern. Aber unter normalen Umständen wollen sie nicht ihre eigene Geschichte verändern, weil sie damit doch ein (wenn auch nur kleines Risiko) eingingen, sich selbst zu vernichten.

            Kommentar


            • #7
              Ich denke halt das es halt einfach so is man nicht die Geschichte von ST so schreiben kann, dass die gesamte Menschheit schon im Mittelalter assimliert wurden. :crazy:

              Aber wer weiß vielleicht is das ja schon in irgendeinen Paralell-Universum passiert????
              "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

              No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
              -> die Seite ist echt sehenswert!!!

              Kommentar


              • #8
                Borg-Zeitreisen

                Tja, das ist wahrhaftig eine sehr gute Frage...; auf die es vermutlich keine logische Antwort geben wird. Meiner Meinung nach sind die Borg sich dem Risiko von Zeitreisen durchaus bewußt - was mir an dieser Stelle nach viel fragwürdiger erscheint:

                1.)
                Weshalb verschonte Locutus die Enterprise-D, nachdem diese durch den Einsatz des Hauptdeflektors nachezu hilflos im All trieb?! Die Enterprise-D war zu keinen Zeitpunkt verwundbarer, auch verfügte sie über keinen Warpantrieb - ein Entkommen wäre unmöglich gewesen...! Hätte Locutus also die Enterprise-D zerstört oder assimiliert, dann wäre das Schicksal der Föderation besiegelt gewesen. Ein Punkt, den die Autoren natürlich nicht zulassen durften... :-)


                2.)
                Warum sind die Borg bei "Star Trek 8" überhaupt mit einem einzigen Kubus in Föderationsgebiet eingedrungen? In der Voyager-Folge "Skorpion 1/2" wurde einem die beeindruckende Vielzahl von Borg-Raumern vor Augen gehalten. Nur drei Borgschiffe hätten genügt, und die Föderation wäre in sehr ernsten Schwierigkeiten gewesen. Auch erfuhren wir im letzten Teil der Voyager-Saga "Endspiel" über ein Transwarp-Zentrum der Borg. Auch hier steckt ein Denkfehler: warum mußten die Borg einen so langen Weg durch den Föderationsraum zurücklegen wenn sie mit Hilfe des Warptores hätten direkt im Sektor 001 auftauchen können?

                Eigentlich schade das die einst so gefürchteten Borg auf diese Weisen enden mußten!

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde die Bor wurden schon durch VOY zum Witz. Bis dahin war ein Kubus ein riesiges, furchteinfößendes Schiff, gegen das man kaum eine Chance hatte. Jedoch die kleine Voyager schon. Die hatte ja kein Problem es mit Kuben aufzunehmen (auch wenn das hin und wieder nur taktische Kuben waren). Und eben auch durch die ganzen Leichtsinnsfehler der Produzenten/Autoren würden die Borg vom gefürchtetsten Feind zum Gespött der Galaxis!

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Borg wollen sich doch weiterentwickeln?
                    Vielleicht hat ja die Borgkönigin einen Denkfehler.
                    Sie denkt, die Menschen des 19. Jahrhunderts sind es nicht Wert assimiliert zu werden.
                    aber das die Borg so geschwächt wurden ist blöd.
                    Bei Wolf 359 zerstören sie ohne Mühe eine Ganze Flotte und in Star Trek VIII beschädigen fast die gleichen Schiffe den Kubus so schwer, dass Picard leichtes Spiel hat dem Kubus den Rest zu geben.

                    Paradox, oder?
                    Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                    Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                    Kommentar


                    • #11

                      Paradox, oder?
                      Das stimmt auf jeden Fall. Doch ich denke nicht, dass die Borg Königin einen Denkfehler hat, sondern eher die Autoren.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das war eher ironisch gemeint mit dem Denkfehler, aber dann hätte Star Trek gar keinen sinn gehabt, wenn es jetzt schon zu Ende wär.
                        Noch ne Theorie: vielleicht haben die Borg andere sorgen als einen Zeitsprung ins 19. Jahrhundert, da gibt es doch zum Beispiel noch Spezies 8472.
                        Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                        Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von TheDoctor
                          Das war eher ironisch gemeint mit dem Denkfehler, aber dann hätte Star Trek gar keinen sinn gehabt, wenn es jetzt schon zu Ende wär.
                          Noch ne Theorie: vielleicht haben die Borg andere sorgen als einen Zeitsprung ins 19. Jahrhundert, da gibt es doch zum Beispiel noch Spezies 8472.
                          Wenn Star Trek immer logisch verlaufen wäre, dann hätte jede Serie vielleicht max eine Staffel gehabt, und dann wäre das Schiff zerstört gewesen. Es ist wieder dieses typische Problem, dass man in einer Serie die Hauptdarsteller nicht sterben lassen kann (außer sie wollen aus der Serie aussteigen). Und damit es trotzdem spannend ist, kommen immer solche dummen Fehler rein!

                          Kommentar


                          • #14
                            Das die Borg immer weiter in die geschichte zurück fliegen würden und dann den Urknall assimliert hätten wäre schon cool gewesen, dann wären alle Planten, Sonnen und Monde alles Borg
                            Das mit der Zeit und so is halt wenn man genau drüber nach denkt ein Logigfehler, aber wem störts?? Das ist halt alles nur Science-Fiction.
                            "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

                            No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
                            -> die Seite ist echt sehenswert!!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Tucker
                              Das ist halt alles nur Science-Fiction.
                              Stimmt, eigentlich hätte ich mir ohne dieses topic auch gar keine gedanken darüber gemacht.
                              Doch das mit dem Urknall kann auch nicht sein, denn dann wäre die Geschichte so anders verlaufen, wo sollen denn die Borg ihre Technologie herhaben, wenn es keine freien Völker gibt, die sie entwickeln. Oder das Kollektiv wäre so groß und unüberschaubar, dass es nicht meht zu kontrollieren wäre, schon jetzt hat die Borg Königin ihre Probleme damit abtrünnige und ähnliches zu bändigen.
                              Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                              Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X