Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Romulaner vs. Menschen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Romulaner vs. Menschen

    Im Archiv steht das sich die Romulaner etwa 100 - 200 Jahre n.Ch. von den Vulkaniern abgespalten haben. Sie sind dann mit ihren Schiffen durch die halbe Galaxie (vielleicht auch nicht so weit) in den Beta Quadranten geflogen und haben dort ein neuse Imperium gegründet.
    Das heist sie hatten damals schon Warp fähige Schiffe. Sonst hätte der Flug ja ewig gedauert.
    2000 Jahre später (2156) führen sie einen Krieg gegen die Erdstreitkräfte, die gut 1900 Jahre technologisch hinten sein müssten und verlieren.
    Wie kann das sein? Die Romulaner sind durch die Galaxie geflogen da haben wir noch geglaubt die Erde ist eine Scheibe und die Sonne dreht sich um uns.
    2156 kannten die Menschen den Warpantrieb genau 100 Jahre lang die Romulaner aber schon 2000 Jahre lang.
    Und da verlieren die???

    Ich möchte jetzt eure Begründungen, Erklärungen, ect.. hören. Ich bin schon gespannt.

  • #2
    Vermutlich werden die Menschen da Unterstützung von anderen Rassen wie etwa von den Vulkaniern erhalten haben. Außerdem ist nicht nur die Technik bzw. Ausrüstung für eine Schlacht von Belangen, sondern auch die Strategie und die Motivation der Truppen (siehe die griechischen Perserkriege). Folglich könnten die Menschen schon gewonnen haben.

    Kommentar


    • #3
      Die Schiffe können keinen Warp-Antrieb besessen haben. Es waren vulkanische Schiffe und es gibt nirgends genaue Anhaltspunkte, wie lange die Splittergrppe im Weltall unterwegs war, um zum heutigen Romulus zu gelangen. Sie könnten Monate oder Jahre unterwegs gewesen sein.

      Man muss bedenken, dass die Splittergruppe Vulcan mit vulkanischen Schiffen verließen. Zu diesem Zeitpunkt waren es ja noch keine Romulaner. Die heutigen Vulkanier wurden ja erst auf die Warptechnik aufmerksam, als Cochrane die Phoenix testete. Bis dahin kannten die Vulkanier diese Art zu Reisen nicht.

      Die Bauweise der romulanischen Schiffe des frühen 22. Jahrhundert könnten die ersten romulanischen Schiffe mit Warpantrieb gewesen sein. Das ist aber nicht bewiesen. Die Bauweise lässt hier Spekulationen offen.
      Auf jeden Fall haben die Romulaner diese Technologie erst erfunden, als ihr Imperium bereits existierte.

      Kommentar


      • #4
        Orginal von AKB:

        [...]
        Die heutigen Vulkanier wurden ja erst auf die Warptechnik aufmerksam, als Cochrane die Phoenix testete. Bis dahin kannten die Vulkanier diese Art zu Reisen nicht.
        [...]
        Kann irgendwie nicht stimmen. In ST VIII sagt ein Mitglied der Crew der Enterprise (ich weiß nicht mehr genau wer) zu Cochrane: ...Und wenn sie merken, dass Menschen jetzt auch schneller als das Licht fliegen können, werden sie beschließen...
        Wenn sie jetzt auch schneller als das Licht fliegen können...Das heißt, dass es die Vulkanier zu dieser Zeit auch schon gekonnt haben mussten.

        Kommentar


        • #5
          Okay, daran kann ich mich jetzt nicht so genau erinnern. Wäre möglich das sie die Technik schon kannten, aber bis dato nicht realisieren konnten.

          Kommentar


          • #6
            Die Vulkanier kannten den Warp antrieb schon wer weis wie lange, die hatten doch schon einen irren Fortschritt, als die auf der Erde ankamen, wie z.B. künstliche Gravitation usw und wenn ich mich recht entsinne, dann wurde auch bei TOS und TNG mehrmals der enorme technologische Fortschritt der Vulkanier in unser Zeit angepriesen. Außerdem hätten die ja Jahre gebraucht, um in der Nähe der Erde vorbeizufliegen, geschweigedenn, die kurze Zeit, die die gebraucht haben, um von "irgendwo in unserem Sonnensystem" ( Riker sagt das so ungefähr in ST 8, die Vulkanier durchfliegen dieses System morgen..... ) zur Erde zu gelangen um Hallo zu sagen.
            "Angestellte sind die Sprossen auf der Leiter zum Erfolg. Zögere nicht auf sie zu treten."

            Kommentar


            • #7
              Sicher kannten die Vulkanier den Warpantrieb schon, die Romulaner allerdings nicht. Wie ihr auf dieser Seite: http://home.t-online.de/home/f.mietzner/romula2.htm nachlesen könnt, hatten sie 2155 definitiv noch keinen Warpantrieb:
              Im Jahr 2155 entdeckte ein terranisches Schiff ein bewohntes Doppelplanetensystem. Die Besatzung des Schiffs gab den Planeten die Namen Romulus und Remus. Ohne die Planeten näher zu untersuchen kehrte das Schiff zur Erde zurück um seine Entdeckung zu melden. Das Auftauchen des Schiffs löste im romulanischen Reich eine Panik aus, glaubte man doch, es handle sich um Invasoren. Diese Reaktion ist vermutlich auf frühere Erfahrungen zurückzuführen. Panikartig bauten die Romulaner (die sich selbst Rihannsu nennen) eine Flotte von Kampfschiffen, die aber noch nicht Warpfähig waren.

              Esrt in den 2260ern hatten sie definitiv Warp: http:www.trek-rpg.net/trek/ship_romulan_bop.htm

              Kommentar


              • #8
                Stimmt jetzt wo du es sagst fällt es mir auch wieder ein das die keinen Warp Antrieb hatten.
                Impuls mussten sie aber gekannt haben als sie Vulkan verlassen haben sonst ist der doch etwas weite Flug nicht zu erklären.
                Nur dann verstehe ich nicht warum die 2000 Jahre keinen technologischen Fortschritt hatten.
                Logisch wäre es doch das die einige Jahre oder Jahrzehnte später den Warpantrie erfinden.
                Die Menschen haben ja glaub ich laut ST gleich den Warpantrieb erfunden, oder?
                Tatsache ist das die Romulaner schon 2000 Jahre vor uns durch den Weltraum geflogen sind und trotzdem haben sie den Krieg verloren.

                Kommentar

                Lädt...
                X