Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Europäische Namen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Europäische Namen

    In ST sind eigentlich fast alle Namen armerikanischer herkunft (Riker, Tucker, janeway,...). Aber es gibt fast keine europäische namen (außer Picard), wie die weit verbreiteten Namen wie Huber, Maier,....
    Doch in ST sind die Menschen doch nicht nur aus Amerika oder?
    "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

    No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
    -> die Seite ist echt sehenswert!!!

  • #2
    Genau, das hab ich mich auch schon oft gefragt. Es sind ja viele Weisse in der Sternenflotte, wieso sollen sie dann nicht auch mal nicht Englische Namen tragen, schliesslich sind die Engländer und Amerikaner nicht die einzigen Weissen. Was ist aber mit den nicht Weissen? Sie gibt es kaum in der Sternenflotte, obwohl es schon Heute mehr von ihnen gibt. Und ihre Hautpigmente sind doch dominater als die der Weissen, dass muss das doch heissen, dass es mehr Mischlinge geben muss als Heute und dementsprechen können doch auch mal nicht-ganz-Weisse-Weisse nicht Europäische Namen tragen, oder?(http://newstrekker.com/qaa/showthread.php3?threadid=245)

    Ich hoffe ihr Versteht was ich meine.

    KTu
    ...make the best of it!
    ...make the best of it!

    http://www.beta.stgc.de/game/sig.php?user=KTu

    Kommentar


    • #3
      Bleiben wir mal realistisch. Es ist eine US Serie.
      Da ist es klar das da niemand Huber oder Mayer heist.
      Es müsste zwar so sein aber erkläre das mal jemanden. Die müssen ja auch Geld damit verdienen. Denkt mal dran was es für Probleme mit Nichelle Nichols gab nur weil sie schwarz war.
      Wenn man nicht genau hinschaut fällt das uns als Mitteleuropäer ja gar nicht auf das der Anteil an Schwarzen in der Sternenflotte sicher nicht dem Weltdurchschnitt entspricht. Auch nicht dem Föderationsdurchschnitt denn es gibt ja auch bei anderen Rasse dunkelhäutige (Tuvok).
      Würden sie das machen dann würde jeder sofort sagen das gibts ja gar nicht das da soviele Schwarze sind. Und ich würde Wetten das dann die Einschaltquoten sofort in den Keller sinken würden.
      Der Durchschnittsbürger kann sich nun mal besser mit einem Weißen Held identifizieren.
      Ich denke ja auch das dass die Hauptzielgruppe von Star Trek ist, Weiße junge Männer.
      Man muss hier klar zwischen der Realität und der Story unterscheiden. Wir leben nun mal nicht im toleranten 24. Jahrhundert

      Kommentar


      • #4
        An Herrn Dolbhammer

        Ich halte das was du sags für einen Absoluten Schwachsinn!!!
        Star Trek will doch auch zum Teil die Mängel der Gegenwärtigen Gesellschaft aufzeigen sowie ihre möglichen Verbesserungen. Ich glaube nicht dass es in Gene Roddenberry's Sinne gewesen wäre, dass sich Star Trek den Quoten beugt.

        KTu
        ...make the best of it!
        ...make the best of it!

        http://www.beta.stgc.de/game/sig.php?user=KTu

        Kommentar


        • #5
          ST spielt ja im 24. Jhd. Und ich persönlich glaube auch, dass es da dann keine deutschen Namen oder so mehr geben wird. Und zwar weil die Wirtschaft, Sprache etc. einfach immer mehr globalisiert wird. Siehe zum Beispiel der Computersektor auch dort ist einfach alles englisch. Und selbst in unserer deutschen Sprache ist schon fast jedes zehnte Wort ein fremdländisches. Wörter wie Virtrine, Computer, CD-Rom und sogar unser Trinkspruch, das Prost sind allesamt aus anderen Sprachen übernommen. Auch viele deutsche Kinder werden schon auf Namen wie Jack, oder Brian getauft. Und wenn dieser Trend weiter bestehen bleibt, dann ist es gut möglich, dass es im 24. Jhd. nur noch internationale Namen, Sprache und sogar (wie in ST) eine internationale Regierung gibt.

          Kommentar


          • #6
            @ Han Solo

            Dem Stimme ich bei, aber es sind Nachnamen die hauptsächlich Englisch sind.

            KTu
            ...make the best of it!
            ...make the best of it!

            http://www.beta.stgc.de/game/sig.php?user=KTu

            Kommentar


            • #7
              Ich war mal bei StarTrek.com und habe mit ein paar darüber gespochen. Ihre begründung waren

              1)patriotisch:
              dass ST für die USA gemacht sei
              dass ST nur die amerikanische Bevölkerung spiegele(obwohl es die irdische Speigelt)

              2)xxxxxxxxxxx:
              dass sich die Menschen "nur" Weisse Helden vorstellen können.

              Das darf doch nicht wahr sein!

              KTu
              ...make the best of it!
              ...make the best of it!

              http://www.beta.stgc.de/game/sig.php?user=KTu

              Kommentar


              • #8
                Ich weis das sich das was ich sage nicht sehr schön anhört. Ich würde mir auch wünschen das wir in einer toleranteren Welt leben würde. Darum schaue ich mir ja Star Trek an das ich zumindest davon träumen kann.
                Man darf aber auch die Ralität nicht verdrängen.
                Wir leben nun einmal im 21. Jahrhundert und da dreht sich alles ums Geld.
                Und ohne Geld kann gar keine Folge Star Trek mehr gedreht werden.
                Und darum müssen die Produzenten einen schmalen Grad entlangwandern. Auf der einen Seite müssen sie Geld verdienen damit sie die Serie überhaupt weiter produzieren können und auf der anderen Seite soll auch die Philosophie von Star Trek nicht zu kurz kommen.
                Ich finde das ihnen das bis auf ein paar kleine Abstriche (eben das mit der Hautfarbe zum Beispiel) sehr gut gelungen ist.

                @ KTu
                Ich verstehe nicht das du das was ich schreib als Schwachsinn bezeichnest. Denn ich schreibe hier nur Tatsachen. Ich sage ja nicht das ich das gutheiße.
                Und ich habe auch nicht gesagt das ich das nicht gerne ändern würde.

                Kommentar


                • #9
                  Das kann doch nicht sein dass nur Weisse die Helden in ST sind!! Also ich finde dass die wenigen Schwarzen in St wie Sisko, Worf oder Tuvok besser sind als viele weise Schauspieler.

                  Und waren es nicht Gene Roddenberrys Gedanken dass es keinen Rasimsums in der Zukunft geben wird? (Uhura - Schwartz; Chekov - Russe; Mr.Sulu - Asiate)

                  Also das die Serie nur für die usa gemacht worden ist, ist absoluter Schwachsinn!!!!
                  "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

                  No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
                  -> die Seite ist echt sehenswert!!!

                  Kommentar


                  • #10
                    @ KTu

                    Hast du da mit Fans gesprochen oder mit den StarTrek.com-Verantwortlichen. Auf jeden Fall sind diese Aussagen äußerst nationalistisch (als patriotisch sehe ich das nämlich nicht). Und ich kann mir kaum vorstellen, dass das auch die Meinung von Roddenberry oder dem aktuellen Produktionsteam sein soll. Ist absoluter Schwachsinn. Star Trek soll ja grade den Grundgedanken der friedlichen Koexistenz vermitteln. Mag sein, dass man nicht so viele farbige Menschen sieht (wobei bei DS9 die meisten aufgetreten sind (die Siskos, Kasidy, Hubson, ...)).
                    Außerdem gibt es die deutsche Bevölkerung nach wie vor genauso, wie die französischen, englische, japanische, usw.

                    Ich weiß nicht, aber ich finde, es ist ziemlich infantil und intolerant zu denken, es gäbe gewisse Dinge nicht, nur weil sie bei Star Trek nicht ausführlich gezeigt werden. Sicherlich spielt der Faktor, dass es eine US-Serie ist irgendwo noch mit, aber ich finde es wie gesagt, infantil und intolerant sowas zu denken. Und wie gesagt ebenso, dass es der Sinn von Roddenberry und Co. sein soll, Star Trek ist nur für die USA, zumal Roddenberry seine Visionen und Hintergrundgedanken von Star Trek oft genug der Öffentlichkeit kund tat!!!
                    Wer das von da oben gesagt hat, hat von Star Trek überhaupt keine Ahnung oder sollte mal schleunigst Roddenberrys Biografie lesen!!

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Admiral

                      Ich hab leider nur mit sogenannten "Fans" gechatet, da es ja nicht einfach ist mit den Verantwortlichen zu chaten. Es gibt nicht mal so eine Art Forum für so etwas dort.

                      KTu
                      ...make the best of it!
                      ...make the best of it!

                      http://www.beta.stgc.de/game/sig.php?user=KTu

                      Kommentar


                      • #12
                        Star Trek soll doch zeigen das es in der Zunkunft keinen Rasismaus mehr geben wird. Und das war Gene Roddenberrys Vision. Nur komisch ist das schon das es keine europäischen namen gibt.
                        "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

                        No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
                        -> die Seite ist echt sehenswert!!!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X