Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Saavik - Schauspielerin-Wechsel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Saavik - Schauspielerin-Wechsel

    In Star Trek II wurde Saavik noch von Kirstie Alley gespielt.

    Aber in Star Trek III und IV wurde sie durch Robin Curtis ersetzt.

    Und meine Frage:

    Warum hat man Alley gegen Curtis ersetzt?
    Gibt es da irgendeine Erklärung?
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Also, das was ich jetzt darüber weiß, ist, dass Alley für ST3 eine höhere Gage haben wollte, die ihr aber verweigert wurde bzw. die man ihr nicht zahlen wollte. Daraufhin hat sie dann abgelehnt und es musste die Rolle neu besetzt werden.
    Aber ich hab dazu irgendwo in meinem privaten Archiv genauere Infos dazu. Die kann ich nochmal raussuchen.

    Kommentar


    • #3
      Also ich finde beide Schauspielerinnen ganz gut und die beiden Dartseller sind sich eh sehr ähnlich. War die eine nicht die was bei "Hör mal wer da spricht" mit gespielt hat???
      "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

      No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
      -> die Seite ist echt sehenswert!!!

      Kommentar


      • #4
        Ja genau Kirstie Alley spielte die Mutter bei "Guck mal wer da spricht"

        Kommentar


        • #5
          Irgenwo kann man sie zurzeit auch in ner Serie sehen, leider ist mir der Name entfallen. Es ist aber ne Sitcom ähnlich wie Becker, oder so. Irgenwo bei Sat.1, RTL oder ProSieben in der Richtung. Ich glaube eher es war bei RTL.

          Kommentar


          • #6
            Es gibt zwei Versionen von dem Grund, warum Kirstie Alley nicht mehr dabei war.

            1. Harve Bennet behauptete, dass Alley für Teil 3 die gleiche Gage wie William Shatner haben wollte.

            2. Sie selbst sagte aber, man habe ihr für den dritten Teil noch weniger Geld als für Teil 2 geboten...

            Was nun wahr ist weiß ich nicht.

            Ursprünlich wollte man ja, dass Saavik diejenige sei, die die Sternenflotten verrät. Doch Gene Roddenberry wollte das nicht, deshalb kreierte man die Figur Valeris.
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von supernova


              Ursprünlich wollte man ja, dass Saavik diejenige sei, die die Sternenflotten verrät. Doch Gene Roddenberry wollte das nicht, deshalb kreierte man die Figur Valeris.
              Ja, richtig. Die ST6-Autoren wollten Saavik erneut auftreten lassen. Und diesmal würde sie der Föderation bezüglich der "Praxis-Katastrophe" in den Rücken fallen. Aber Roddenberry war der Meinung, dass die Figur der Saavik nicht in das Bild einer Verräterin passen würde. So musste für diesen Part ein neuer Charakter erfunden werden: Valeris.

              Kommentar


              • #8
                Ich finde der Verräter-Part hätte ja auch nicht wirklich zu Savik gepasst. Dafür war sie viel zu sympathisch. Schade eigentlich, dass sie nur in 3 Filmen vertreten war. Ich hätte sie gerne in allen gesehen. Kurze Frage mal: Ist Saavik nur Halbvulkanierin? Zu Beginn von ST2 gibt sie Schimpfwörter von sich und bei Spocks Beerdigung weint sie. Ist dies nicht ein zu menschliches Verhalten?

                Kommentar


                • #9
                  In der Tat, Saavik hätte ein "Mischling" sein sollen. Aber nicht Mensch-Vulkanier, sondern Vulkanier-Romulaner. Diese Dialogzeile, die dies hätte bestätigen sollen wurde aber wieder aus dem Drehbuch von "Star Trek II" entfernt. Da es keine weitere Stelle für diese Tatsache gab, gilt sie seither als reine Vulkanierin, die nicht die volle emotionale Kontrolle bzw. Beherrschung besaß (zumal die späteren Filme scheinbar davon ausgingen, dass Saavik "reinrassig" war).

                  Aus einer weiteren Szene, die ebenfalls aus der Endfassung (von "Star Trek IV") gestrichen wurde, wäre hervorgegangen, dass sie und Spock in "Star Trek III" offensichtlich Sex miteinander hatten (während Spocks Pon Farr auf Genesis). Saavik hätte nämlich ursprünglich auf Vulcan in "Star Trek IV" zurück bleiben sollen, weil sie ein Kind von Spock erwartete.
                  Da aber diese Szene in "Star Trek III" gestrichen wurde, kann es nicht als Beweis gewertet werden, dass dies zwischen Spock und Saavik tatsächlich "passiert" war.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X