Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Flottenmuseum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Flottenmuseum

    In VOY "Endspiel" sagt Janeway das aus der Voyager ein Muesum gemacht wurde, in TNG "Besuch von der alten Enterprise" sieht man Scotty auf dem Holodeck der alten Enterprise und dann kommt Picard rein und sagt dann irgendwas das noch so ein Schiff im Flottenmuseum steht. Warum ist aus der Voy ein Museum gemacht worden und die alte Constition steht in einem Museum??
    Und: Sind eigentlich im diesen Flottenmuseum alle Schiffe frei zugänglich, und wenn das Museum auf der Erde is dann muss das ja riesig sein.
    "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

    No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
    -> die Seite ist echt sehenswert!!!

  • #2
    Also ich nehme an das sie in einem Bereich im Universum (wahrscheinlich irgentwo im Sol System) die Schiffe im Raum "parken".
    Natürlich wird sich da in der Mitte des ganzen dann eine kleine Raumstation in der dann alles nötige (Kassen, Restaurants, Toiletten, ect..) untergebracht sein wird, befinden.
    Von dort wird man sich dann, nehme ich an, auf die einzelnen Schiffe beamen können, oder man erreicht sie durch Verbindungsgänge die man ja zwischen den Schiffen schaffen könnte.

    Das ist meine Vorstellung des Flottenmuseums.
    Denn meiner Meinung nach würde es wenig Sinn machen alle alten Schiffe auf einen Planeten zb. der Erde zu landen.

    Kommentar


    • #3
      Also soweit ich weiß, ist die Enterprise-A das einzige Föderationsraumschiff, das sich direkt auf der Erde befinden soll. Ansonsten stimme ich der Vorstellung von Flo zu, wobei ich jedoch nicht glaube, dass die Schiffe in diesem Museum mit Verbindungsgängen miteinander verbunden sind. Eher denke ich da an lokale Transporte.

      Was die Voyager betrifft, so war "Endgame" - ebenso wie "All The Good Things" eine alternative Zukunft, die nach den Ereignissen der jeweiligen Folgen so nicht mehr stattfinden wird. Daher ist es auch unbekannt, ob die Voyager wirklich irgendwann einmal zum Museum umfunktioniert wird oder nicht. Theoretisch könnte sie ein ähnliches Schicksal ereilen, wie die Enterprise-D.

      Nun denn. Ich persönlich sehe keinen Unterschied darin, ob man ein Schiff zum Museum macht oder es in ein Museum stellt. Denn meiner Meinung nach sind alle Schiffe im Flottenmuseum zum "Museum" umfunktioniert worden. Denn man kann sie besichtigen und über die Geschichte ihrer Reisen und Abenteuer Erfahrungen sammeln bzw. Dokumentationen einsehen, mit Führung.

      Kommentar


      • #4
        Ich persönlich vertrete auch die Meinung von Flo.
        Die meisten Förderationsraumschiffe sind überhaupt nicht zum landen auf einem Planeten gebaut, geschweige denn geeignet.
        Diese Schiffe dann mit "Gewalt" auf einen Planeten zu landen wäre Unfug, da das ein gewaltiger logistischer Aufwand bedeuten würde.
        Die Voyager ist aber zum landen auf einem Planten fähig und das könnte dann eine ausnahme sein, eine Seltenheit oder vielleicht sogar ein Unikat auf einemPlaneten.
        Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
        Is a job worth doing it, it is worth dying for.

        Kommentar


        • #5
          @ The Doctor

          Ich denke, dass es fast schon egal ist, wenn das Schiff nach seiner Außer-Dienst-Stellung noch auf die Oberfläche eines Planeten gebracht würde. Der Aufwand wäre sicher auch nicht allzu groß, wenn genügen Schiffe mithelfen (mit Traktorstrahlen zum Beispiel).

          Kommentar


          • #6
            Überredet.
            Dann hab ich noch ne Theorie, vielleicht stellt die Voyager mit ihrer RTeise durch den Delta.Quadranten etwas besonders dar. Die Crew hat doch verschiedene neue Technologien "assimiliert"(z.B. Borgalkoven). Das fanden die Verantwortlichen in der Sternenflotte vielleicht so besonders, dass sie beschlossen haben die Voyager gesondert auszustellen.
            Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
            Is a job worth doing it, it is worth dying for.

            Kommentar


            • #7
              Wäre durchaus möglich. Wir wissen ja nicht genau, was mit der Voyager nach ihrer Rückkehr passiert ist. In "Nemesis" wurden keine Anhaltspunkte dazu gemacht - obwohl sich das als ganz kurzer Dialog zwischen Picard und Janeway angeboten hätte.

              Möglicherweise hat sich die Temporale Abteilung eingeschaltet und erst einmal dafür gesorgt, dass die Technologien (zumindest die aus dem 25. Jahrhundert), entfernt und unter Verschluss gebracht wurden.

              Kommentar

              Lädt...
              X