Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bekannte Gesichter aus anderen ST-Serien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bekannte Gesichter aus anderen ST-Serien

    Die Diskussion um Miles usw. hat mich noch auf eine andere Frage gebracht:

    Findet ihr es gut, dass bekannte Gesichter aus vorhergehenden Serien in eine neue Serie übernommen werden (z.B. Miles O'Brien und Worf in DS9, Reg Barclay und Troi teilweise recht häufig in VOY) als Stammcharaktere? Oder dient das nur zum Quotenfang?

    Oder würdet ihr es begrüssen, wenn schon bekannte Gesichter zwar zu einem Gastbesuch mal wieder auftauchen würden (Spock und Scotty in TNG, DS9 beim VOY-Abflug, TNG -Crew mal schnell zum DS9 Start und dann noch mal dort, wo Worf seinen Vater sucht, Q und Riker in VOY usw.) aber sich dann wieder verabschieden?
    "All I ask is a small Ship and a Star to steer her by."

  • #2
    Also das Charaktere aus anderen ST Serien mal kurz vorbeischauen find ich sehr positiv.
    Das verbindet die ST Serien untereinander und das hat ST den anderen SF Serien voraus.
    Das Charaktere von anderen ST Serien eine Hauptperson in einer neuen spielen hängt da ganz von der Person (Schauspieler) ab.
    Bei Miles und Worf hab ich da keine Probs weil mir die zwei Rollen gut gefallen. Wenn aber jetzt Wesley zu DS9, zB.: als Wissenschaftsoffizier, gewechselt wäre dann naja da kennt ihr ja meine Meinung dazu....

    Kommentar


    • #3
      Im Fall von Miles war's ja eher ein "Karrieresprung". Er wurde in DS9 zu einer Hauptfigur, was er in TNG nicht war. Worf dagegen war bereits in TNG eine Hauptfigur und wurde aufgrund des mäßigen Erfolgs von DS9 dazugeholt.

      Aber im großen und ganzen stimme ich Flo zu. Der gelegentliche Auftritt von bekannten Figuren verbindet die Serien untereinander.
      Riker und Quark sind zudem die beiden einzigen Charaktere, die neben ihrer "Hauptserie" in zwei der vier anderen Serien einen Gast auftritt hatten. Quark in TNG und VOY, Riker in DS9 und VOY (wobei in DS9 er da Thomas und nicht Will gespielt hat).

      In VOY fand ich es zum Beispiel auch toll, dass man Deanna Troi und Reg mit ins Boot geholt hat, als bekannte "Repräsentanten der Alpha/Beta-Quadrant-Crews". Vor allem Deanna hat von ihrem ersten Auftritt in "Der Mächtige" bis hin zu "Nemesis" eine sehr positive Charakterwandlung durchgemacht, wodurch ich sie persönlich in VOY sehr begrüßt habe. Wäre es dagegen "die Deanna" der ersten beiden "TNG-Seasons" gewesen, hätte ich ihren Auftritt wohl auch eher als nervig betrachtet.

      Kommentar


      • #4
        Ich finds auch gut, grad die Verknüpfung von DS9 mit TNG und VOY hat mir gut gefallen. Und so wie bei O'Brien ist es eine gute Möglichkeit, Nebencharaktere von (vorhergehenden) Serien etwas detaillierter auszuführen oder einfach mal wieder ein Wiedersehen feiern.

        Die Auftritte von Reg und Deanna in VOY haben mich immer begeistert, für mich waren das immer sehr gute Episoden, und Barclay (ist auch alleine ein Hit) und Troi sind in dieser Hinsicht auch ein gutes Paar.

        Bei Worf und Jadzia fand ichs schön, das von Worf auch noch eine etwas sanftere, lockerere Seite gezeigt wurde, das Geturtel der beiden hab ich total genossen, und wie die aufgestellte und lockere Jadzia den reservierten und steifen Worf auftauen liess fand ich toll.
        "All I ask is a small Ship and a Star to steer her by."

        Kommentar


        • #5
          Also die Idee, dass auch bekannte Charaktere mal einen Auftriit bekommen find ich echt toll. Nur wenn jetzt in ENT einer aus dem 24.Jh. auftaucht, dann wirkt das irgendwie kitschig.
          Die Auftritte von Scotty auf der Ente-D und Barcley in VOY haben mir besonders gut gefallen.

          Da hab ich auch gleich ne Frage dazu, hat Tim russ in der ersten Staffel von TNG einen Gastauftritt gehabt oder war er nur mal an der produktion beteiligt. Denn in einer Folge war am Anfang unter den Gastrollen auch sein Name aufgelistet.
          Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
          Is a job worth doing it, it is worth dying for.

          Kommentar


          • #6
            Tim Russ spielte Devor in TNG, einen der Terroristen, die Trilithium von der Enterprise stehlen wollen, als sie im Remmler Array von Baryonpartikeln gereinigt werden soll. (TNG "Starship Mine")
            Er hat auch in DS9 "Invasive Procedures" als T'Kar (Klingone der mithilft, Jadzias Symbiont zu stehlen) und in ST VII als Lt. ohne Namen mitgespielt.
            "All I ask is a small Ship and a Star to steer her by."

            Kommentar


            • #7
              Tim Russ tritt zudem in "Star Trek: Deep Space Nine" auch in seiner Voyager-Rolle auf. Also Tuvok gehört er den terranischen Rebellen in "Der zerbrochene Spiegel" an. Das fand ich persönlich auch interessant, da es zeigte, welchen Weg verschiedene ST-Figuren auf der anderen Seite gegangen sind.

              Neben den von Newhouse genannten Rollen, war er davor jedoch nicht in TNG bzw. DS9 zu sehen.

              Kommentar

              Lädt...
              X