Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[102] "Kein Weg zurück" / "Fast Times "

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [102] "Kein Weg zurück" / "Fast Times "

    Kanadische Erstausstrahlung: 03.06.2012
    Deutsche Erstausstrahlung: 20.02.2013

    Regie: Jon Cassar
    Drehbuch: Jeff King

    Handlung:

    Nach der Befreiung Ingrams versucht Liber8 mithilfe eines entführten Physikprofessors die Zeitreisevorrichtung zu reaktivieren. Geplant ist es im zweiten Versuch die ursprüngliche Zielzeit 2071 zu erreichen. Derweil fliegt Kieras Tarnung als Detective der Portland Polizei auf.

    „Notwendiges Übel“ umschreibt die Folge vielleicht am besten.

    Es ist klar, dass Kiera einen frühen Versuch unternehmen muss, nach Hause zu gelangen, aber die Art und Weise wirkt erzwungen. Ingram war noch im Piloten unter Wahrheitsdroge fest davon überzeugt, eine Rückreise sei technisch völlig unmöglich und hat seine Ansicht jetzt plötzlich um 180° gewendet. Wieso Liber8 den Physikprof entführt, wo Ingram deutlich mehr von der Energiequelle zu verstehen scheint, wird auch nicht klar.

    Positiv ist Kieras sehr schnelles Aufliegen, dass die Glaubwürdigkeit des altehrwürdigen Vancouver Police Departments wiederherstellt (man muss sich schon irgendeine Geheimbehörde aus dem Hintern ziehen, um sich da einzunisten.

    3 Sterne

    ***
    1
    ****** eine der besten Continuum-Folgen aller Zeiten!
    14.29%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Continuum ausmacht!
    14.29%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    42.86%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    28.57%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Continuum unwürdig!
    0.00%
    0
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

  • #2
    Sehr gut gefallen hat mir an der Folge Kein Weg zurück das Kieras erster Tag bei der Polizei (in der Zukunft) gezeigt wurde und man sah wie sie in die fortschrittliche Technologie eingewiesen wurde bzw. wie diese in ihren Körper integriert wurde. Weiters fand ich es auch sehr spannend das Carlos Kollegen von der Vancouver Polizei immer mißtrauischer gegenüber Kiera wurden und wie dann ihre Tarnung aufflog und sie verhaftet wurde. Hierbei fand ich die Szene ihrer Flucht bzw. wie Carlos Kollegen ihn gefesselt im Lift vorfanden ganz lustig.
    Spannend und sehr emotional wurde der Teil rund um die eventuelle Rückkehr in die Zukunt inszeniert. Es war sehr interessant wie Kiera mit den Terroristen einen temporären Waffenstillstand arrangierte um so das Leben des Wissenschaftlers zu retten und mit den Terroristen in die Zukunft reisen zu können. Wunderschön umgesetzt wurde hierbei die Szene von Kieras abermaliger Verhaftung nach dem Scheitern der Zeitreise, wo Carlos und sie auf den geretteten Wissenschaftler trafen und dieser auf sein Versprechen des Schweigens hinwies und dies auch tat. Jedoch ein kleiner negativer Punkt war die wilde Schießerei mit den Terroristen und das keiner von diesen verletzt oder getötet wurde.
    Somit vergebe ich schwache sechs von sechs Sterne für diese Episode.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Ungefähr auf dem gleichen Niveau wie der Pilot. Die blonde Schnalle von den Terroristen kann ich jetzt schon nicht leiden. Carlos tut mir leid. Es ist schon wie seine Kollegin zu ihm sagt, er steht wie der letzte Idiot da.(Auch für die Zuschauer) Leider auch keine Entwicklung was Alec, dem mit Abstand interessantesten Charakter der Serie, angeht. Naja, außer das er sich wohl nicht sehr gut mit seinem Stiefbruder versteht. Ich sehe es schon bildlich vor mir, dass der Stiefbruder noch Probleme macht. (Einbruch in die Scheune etc.)

      Von den Terroristen hat man auch nichts neues erfahren. Da wird wohl in Zukunft (hoffentlich) nach was an Hintergrund kommen. Wenigstens durfte Andromeda mal was sagen.

      ***

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Hans Gruber Beitrag anzeigen
        Leider auch keine Entwicklung was Alec, dem mit Abstand interessantesten Charakter der Serie, angeht. Naja, außer das er sich wohl nicht sehr gut mit seinem Stiefbruder versteht. Ich sehe es schon bildlich vor mir, dass der Stiefbruder noch Probleme macht. (Einbruch in die Scheune etc.)
        Die Figur Alec wird schon noch sehr interessant.
        Das mit der Scheune habe ich anfangs auch vermutet und immer gewartet bis sein Stiefbruder einmal ins Labor eindringt.

        Von den Terroristen hat man auch nichts neues erfahren. Da wird wohl in Zukunft (hoffentlich) nach was an Hintergrund kommen. Wenigstens durfte Andromeda mal was sagen.
        Vermutlich meinst du Lexa Doig als Sonya Valentine. Ich fand es auch schade das sie in der ersten Staffel nicht viele Auftritte hatte.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Hey.

          Dieser Folge gebe ich 5 Sterne. Mir gefällt vor allem die Interaktion zwischen Kiera und Alec, wobei ich schon echt gespannt bin, wie sich die beiden verstehen, wenn sie sich mal begegnen sollten. Ich gehe ja davon aus, dass das irgendwann mal passieren wird. Kieras Sehnsucht nach Hause zu kommen, ist plausibel und kommt gut rüber. Ich hoffe, dass man auch in den nächsten Folgen Einblendungen aus ihrem früheren Leben in der Zukunft machen wird.
          Was Liber8 angeht, einer kam ja schon auf die Idee, im Jahr 2012 zu bleiben, ich bin mal gespannt, ob bald noch mehr Leute dieser Ansicht sein werden. Wahrscheinlicher ist aber, dass sie versuchen werden, das fehlende Teil der kleinen Kugel zu besorgen. Ich bin schon gespannt.

          Gruß,
          Soran
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Schön das hier ein wenig Leben reinkommt.

            Zitat von Soran Beitrag anzeigen
            Mir gefällt vor allem die Interaktion zwischen Kiera und Alec, wobei ich schon echt gespannt bin, wie sich die beiden verstehen, wenn sie sich mal begegnen sollten. Ich gehe ja davon aus, dass das irgendwann mal passieren wird.
            Das war auch mein damaliger Gedanke als ich die Folge das erste mal sah.
            Ohne zuviel verraten zu wollen, es paßiert noch in der ersten Staffel.

            Kieras Sehnsucht nach Hause zu kommen, ist plausibel und kommt gut rüber. Ich hoffe, dass man auch in den nächsten Folgen Einblendungen aus ihrem früheren Leben in der Zukunft machen wird.
            Mir gefielen diese Einblendungen auch sehr gut, weil man dadurch einen Einblick in das Leben in der Zukunft bekommt und so auch einige Sachen erklärt werden.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
              Schön das hier ein wenig Leben reinkommt.
              ach so ist das ja nicht ich lese hier immer fleissig mit, nur das Problem bei mir ist das ich diese Staffel schon vor ca 1,5 Jahren gesehen habe und auch schon die zweite, da fällt es mir schwer etwas dazu zuschreiben, von den fehlenden Erinnerungen an so Kleinigkeiten/Einzelheiten mal ganz abgesehen, ohne zu spoilern -.-
              werde bevor die dritte Staffel losgeht mir noch mal 1 + 2 anschauen und dann da etwas mehr schreiben und nicht nur immer mitlesen

              Das war auch mein damaliger Gedanke als ich die Folge das erste mal sah.
              Ohne zuviel verraten zu wollen, es paßiert noch in der ersten Staffel.
              hehe genau bei sowas zB ist es schwer etwas zu schreiben ohne was zu verraten
              das Zusammenspiel unter den Charakteren finde ich hier in der Serie sehr gelungen, alles verschwimmt, Grenzen fliessen übereinander, sympathien wechseln (meine damit sympathien für die Charaktere)

              Zitat von Hans Gruber Beitrag anzeigen
              Naja, außer das er sich wohl nicht sehr gut mit seinem Stiefbruder versteht. Ich sehe es schon bildlich vor mir, dass der Stiefbruder noch Probleme macht. (Einbruch in die Scheune etc.)

              das mit den Stiefbruder da war auch mein erster Gedanke "ohje .. na toll.. der wird garantiert in die Scheune einbrechen und da irgendetwas ins Rollen bringen .."
              Wir leben in einem Land wo Frauenversteher, Gutmensch und Pazifist Schimpfwörter sind - Na, das haben wir ja echt gut hingekriegt. (Hagen Rether)

              >> Nichts ist so gewöhnlich wie der Wunsch, außergewöhnlich zu sein! <<

              Kommentar


              • #8
                Schmunzeln musste ich über Kieras Fahrkünste, die so gut sind wie die von Kirk.
                Es gibt halt Situationen, da hilft die Technik der Zukunft nicht.

                Schwachpunkt: Man weiß zu Beginn, dass die Rückkehr nicht klappen wird, die Serie wäre ja zu Ende. Allerdings nimmt dieser Abschnitt nur wenig Zeit ein und wird schnell abgehandelt.

                Gut ist die Szene, in der Kiera sich erneut verhaften lässt. Ihre Rückkehr ist gescheitert und ständige Flucht hilft ihr nicht weiter. Sich dauernd zu verstecken, ist für Kiera keine Lösung. Ihr bleibt nur noch Resignation.

                Die Polizei der Zukunft besitzt mit den (auch in den Körper integrierten) Geräten enorme Machtmittel. Das ist ein Polizeistaat, dessen Anfänge man heute schon beobachten kann…

                Ich gebe 4 Sterne.

                Kommentar


                • #9
                  "Sie töten, um anderen ihre Meinung aufzuzwingen." Ahaha.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Feldanalyse Beitrag anzeigen
                    "Sie töten, um anderen ihre Meinung aufzuzwingen." Ahaha.
                    Und die Aussage dahinter ist ... ?
                    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ab und zu wäre es hilfreich auch eine Erklärung zu Kommentaren abzugeben.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar


                      • #12
                        Okay das eine Person aus der Zukunft Probleme hat Auto zu fahren kann ich verstehen. Was ich nicht verstehen kann, ist das erst als es zu spät ist, Kiera Alex anweist eine neue Tarnidentität für sie zu kreieren. Da hätte man wesentlich früher drauf kommen können, dass die Portland Identität nur von Zwölf bis Mittags hält. Hier hätte ich von Kiera etwas mehr Vorausplanung erwartet.

                        Die Terroristen wollen als wieder nach Hause (bzw. sechs Jahre vor ihrer Hinrichtung). Nur der eine Typ ist dagegen und will jetzt in der Vergangenheit die Zukunft einer Konzernregierung verhindern. Ich verstehe nicht, warum nicht alle das so sehen. Fanatische Terroristen würden so einige Körperteile hergeben, wenn sie die Möglichkeit hätten den Satan oder das Übel bereits im Keim zu ersticken. Da der eine Typ (der in 2012 bleiben will), anscheinend auch die Zeitreisevorrichtung zerstört hat, verstehe ich auch nicht. Er ist ohne diese Betonköpfe wesentlich besser dran, die Zukunft zu verändern.

                        Ansonsten: Och jo es geht. Bischen Gefühlsduselei hier, bischen Action da, aber nicht was heraussticht.
                        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                        Kommentar


                        • #13
                          Da ich mich vorab um den Inhalt nicht schlau gemacht habe, dachte ich, es sei eine richtige Zeitreisenserie, wo öfters Zeitsprünge passieren. Eine Art Sliders aus Kanada auf mehreren Folgen gestreckt. Hier hatte ich noch die Hoffnung gehabt, aber der Zeitsprung schlug fehlt und das Zeitreisen-Dingsel ist kaputt. Eine Krimiserie mit SF-Elementen ist nicht gerade das, was ich gerne haben möchte.

                          Kommentar


                          • #14
                            Auch diesmal hat mir die Folge wieder sehr gut gefallen, deswegen vergebe ich für diese schwache sechs Sterne.
                            Gut umgesetzt wurde der Teil mit ihrer ersten Tarnung als Detective der Portland Polizei, welche nun aufgeflogen ist. Die neue Tarnidentität mit der FBI-Agentin schon viel besser, ich bin mal gespannt wie lange die halten wird.
                            Total witzig fand ich die Szene wo Kieras das erste mal Auto gefahren ist, die Dame stellte sich echt sehr gut an.
                            Highlight dieser Folge war aber das Kiera zuerst die Hoffnung hatte wieder in ihre Zeit zu gelangen und der bittere Umstand das dieser Traum dann rasch zerstört wurde. Dieses auf und ab der Gefühle wurde gelungen inszeniert und spannend umgesetzt.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X