Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[106] "Lösegeld" / "Time’s Up"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [106] "Lösegeld" / "Time’s Up"

    Kanadische Erstausstrahlung: 08.07.2012
    Deutsche Erstausstrahlung: 20.03.2013

    Regie: Rachel Talalay
    Drehbuch: Simon Barry

    Handlung:
    Zur allmählichen Durchsetzung seiner Ziele versucht Terroristen-Führer Kagame Intellektuelle auf seine Seite zu ziehen. Als die Geschäftsführerin eines Großkonzerns von "Liber8" entführt wird, beginnt für Kiera und Carlos ein Wettlauf mit der Zeit. Denn die Terroristen aus der Zukunft wollen die Bevölkerung in einem Tribunal darüber abstimmen lassen, ob die ungeliebte Repräsentantin des Großkapitals weiter leben darf oder sterben muss. (Quelle)


    Sehr interessant an dieser Folge habe ich die beiden Rückblenden in die Zukunft gefunden, weil dort gezeigt wurde das Kiera dem System gegenüber mißtrauisch wurde, da sie bei ihren Einsatz herausgefunden hat, auf was es die Unruhestifter eigentlich abgesehen haben, nämlich auf Lebensmittel. Etwas hart war dann die Aussage ihres Mannes, der ihr unterstellte, daß sie sich schon wie eine Liber8-Terroristin anhört!
    Die Story rund um die Entführung der Geschäftsführerin eines Großkonzerns wurde auch sehr spannend und mit einigen Überraschungen inszeniert. Gut in diesen Teil eingeflochten fand ich den Teil mit Alec und seine Probleme in seiner Familie.
    Ich bin schon mal gespannt wann Kiera bemerkt das sie bestohlen wurde und wie sie sich dann verhalten wird!? Jedoch muß ich sagen das das Versteck, welches sie für die Technologie der Zukunft ausgewählt hat, schon sehr schwach war.
    Alles in allem war das eine spannende Folge, die von mir fünf von sechs Sterne bekommt.
    1
    ****** eine der besten Continuum-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Continuum ausmacht!
    57.14%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    28.57%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    14.29%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Continuum-Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Jaja, beim Schach fallen zuerst die Bauern. Da scheint Kagame in seinem Aufstandshandbuch einige Lektionen von Magneto verinnerlicht zu haben.

    Über ein Gespür fur poetische Gerechtigkeit verfügt er obendrein, wenn es sich gegen Ende des Finanzmarktes bedient und mit Leerverkäufen Kohle schaufelt ("Ist das legal?" "Seltsamerweise ja!"). Das zeigt schön, dass Sozialkritik nicht nur mit dem Holzhammer serviert werden muss.

    Auch wenn es zum größten Teil nur Bauernzüge sind, nachdem Liber8 in den ersten 5 Folgen ausschließlich mit der eigenen Konsolidierung beschäftigt war, vermittelt diese Folge den Eindruck, dass sich die Handlung auf etwas zubewegt; dass es nun langsam aber sicher zur Sache geht. Es gibt sogar noch den CSI,NCIS,NYPD...artigen Twist bezüglich der Drahtzieher der Entführung.

    4-5 Sterne, die ich aus Mitleid für Betty aufrunde. Die Dame kann einem schon langsam leid tun. Da fühlt sie sich wie die eine reinkarnierte Hackerkönigin und darf doch nur wieder die Brotkrümmel aufsammeln, die ihr ein 17 jähriger Naseweis aus seiner Garage zukommen lässt.


    *****
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    Kommentar


    • #3
      Eine gute Folge. In den Rückblenden hat man gesehen, dass auch Kiera an den Konzernen zweifelt. Das wird in weiteren Rückblenden sicherlich noch weiter verstärkt. Hoffentlich kommt da nicht irgendwann ein Kiera & Liber8 Coop Szenario. Alles gegen die bösen Konzerne! Che Guevara, ich hör dir trapsen. Regime Wechsel durch Massenmord! Hooray!!

      Das der Stiefbruder noch Probleme macht war ja klar. Dummer Junge. Das ganze wird irgendwann mit Sicherheit noch zu einem großen Problem für Alec.

      Die Terroristen gehen jetzt also einen anderen Weg. Zumindest anscheinend. Lassen die Frau öffentlichkeitswirksam am leben, aber Bodyguards kann man natürlich immernoch über den Haufen ballern. Genau die richtige Aufgabe für Vollpfosten Travis, unserem Mann fürs Grobe.

      Alles in allem eine unterhaltsame Folge, in der auch Carlos mal der Held sein konnte, indem er Kiera rettet. Tja, ohne High Tech Anzug ist es eben doch nicht so einfach.

      ****

      Kommentar


      • #4
        Hey.

        Die bislang beste Folge der Serie. Denn jetzt ist endlich eine klare Linie in den Zielen von Liber8 zu erkennen. Und als Zuseher muss man sogar überlegen, ob die Grundziele nicht sogar richtig gut sind. Ich denke, genau das soll uns die Folge auch zeigen, denn dazu passen die Szenen aus der Zukunft, wo die Machenschaften der Konzerne auch in ein dunkles Licht gerückt werden.
        Der Konflikt zwischen Alec und seinem Stiefbruder flammt auch etwas auf, sodass etwas Würze in die Geschichte kommt. Sein Stiefvater könnte vielleicht sogar noch zum Verbündeten werden, obwohl sie eigentlich auf verschiedenen Seiten stehen.
        5 Sterne gibt es dafür.

        Gruß,
        Soran
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Es ist eine starke Folge über Machenschaften von Konzernen, heute wie in Zukunft.
          Wir sehen schöne Krawallshows, mit oder ohne Papiergeld. Zynisch, ein Tribunal mit demokratischer Abstimmung gleichzusetzen.

          Der arme Sadler-Vater: Beide Söhne halten nichts von ihm. Alec will sein Geschwafel nicht hören, Julian verachtet ihn als Zauderer. Auch stehen sich Alec und sein Stiefbruder nicht sonderlich nahe. Die Sadler-Familie ist ein Mikrokosmos des sich anbahnenden Konfliktes.

          Die Ordnungshüter von heute sind Spielbälle: Carlos muss ständig Kieras Erkenntnisse schlucken und bekommt auf Fragen nicht mal Antwort. Kollegin Betty merkt nicht, dass ihre Internet-Recherche ein Geschenk von Alec ist.

          Respekt für Kellog, der wirklich cool ist: Während er in Kieras Wohnung einbricht, telefoniert er seelenruhig mit ihr. Er wäre ein geeigneter Partner für sie.

          Nicht glaubhaft sind aber Kieras Zweifel an den gesellschaftlichen Zuständen der Zukunft. Bislang hat sie noch nie am System gezweifelt und war vollkommen loyal. Man sollte sie nicht nachträglich so nach und nach zur Widerständlerin machen.

          Ich gebe 5 Sterne.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
            Nicht glaubhaft sind aber Kieras Zweifel an den gesellschaftlichen Zuständen der Zukunft. Bislang hat sie noch nie am System gezweifelt und war vollkommen loyal. Man sollte sie nicht nachträglich so nach und nach zur Widerständlerin machen.
            Ja das kam echt ein wenig plötzlich und hat so gar nichts mit den "Die-Konzerne-wissen-schon-was-sie-tun" Gerede aus den vorherigen Folgen zu tun. Natürlich kann man noch alles so drehen, dass sie nur gegen Gewalt, aber nicht gegen die Ziele von Liber8 war. Aber das ihre Ansichten bröckeln war abzusehen, denn schließlich ist sie die PROtagonistin, mit der sich der Zuschauer identifizieren soll. Und ich denke nur die wenigsten Zuschauer wollen eine Welt in der die Konzerne zügellos regieren.

            Endlich beginnt das Spiel, auf das man im Grunde seit dem Pilotfilm wartet. Ein interessantes Detail ist, das alle Geschichtsdateien in der Zukunft gelöscht wurden. Dadurch wissen die Zeitreisenden nur eingeschränkt über die Vergangenheit. Und wie in der letzten Folgen lassen sich dadurch die Autoren wieder alle Wege offen, um nur ja nicht sich irgendwelche Handlungen zu verbauen.
            Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
            Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
            [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Soran Beitrag anzeigen
              Und als Zuseher muss man sogar überlegen, ob die Grundziele nicht sogar richtig gut sind. Ich denke, genau das soll uns die Folge auch zeigen, denn dazu passen die Szenen aus der Zukunft, wo die Machenschaften der Konzerne auch in ein dunkles Licht gerückt werden.
              Ja ... sehr schade dass bisher kein "Terrorist" vorkommt der auf gewaltlose Art versucht das Ganze wirklich zu ändern ... also ein Good Guy oder Good Girl auf der anderen Seite. Das fehlt mir bisher bei der Serie ... denn Leute die Menschen ziemlich wahllos töten um die bösen Konzerne aufzuhalten ... na ja ... sind nicht besser als das gegen das sie kämpfen, ne

              Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
              Respekt für Kellog, der wirklich cool ist: Während er in Kieras Wohnung einbricht, telefoniert er seelenruhig mit ihr. Er wäre ein geeigneter Partner für sie.
              Dito. Best Charakter auf der Terror-Seite bisher!

              Kommentar


              • #8
                Wenig kreativ, obwohl politisch akuteller denn je: Occupy, Antifa usw. Ein Fest für systemkritische Zwielichtgestalten.

                Kommentar


                • #9
                  Wieder sehr gut gefallen an dieser Folge hat mir der Teil mit Kiera, welche immer mehr und mehr merkt das das System in der Zukunft krankt. Gelungen war auch der Plan von Liber8 mit der Entführung. Man könnte fast ein Anhänger dieser Gruppe werden, würde diese nicht andauernd morden und so ein brutales Vorgehen an den Tag legen. Kieras Verhörmethoden finde ich auch klasse, dieses Wahrheitsserum kann schon was.
                  Sehr gut gefallen hat mir in dieser Episode auch das der beinahe Bankencrash von 2010 angesprochen und gesagt wurde das kein einziger Manager dieser Banken dafür belangt worden ist und das diese ihre eigenen Boni teilweise sogar erhöht haben.
                  Somit gebe ich der Folge wieder fünf Sterne.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X