Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[205] " " / "Second Opinion"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [205] " " / "Second Opinion"

    Kanadische Erstausstrahlung: 26.05.2013
    Deutsche Erstausstrahlung: ?

    Regie: Pat Williams
    Drehbuch: Simon Barry & Jeff King

    Handlung:
    Kiera hat einen emotionalen Zusammenbruch, der ein psychiatrisches Programm in ihrem CMR aktiviert, während das VPD einen neuen Polizeichef bekommt. (Quelle)
    1
    ****** eine der besten Continuum- Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Continuum ausmacht!
    33.33%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Continuum unwürdig!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    [205] " " / "Second Opinion"

    Ohh, es hat bis in die zweite Staffel gedauert, bis es zu der seit 24 obligatorischen Lockdown-Folge kam, in der die Helden von Armleuchtern aus anderen Behörden überprüft werden. Na immerhin haben wir das jetzt hinter uns.

    Als ob Leute von der Dienstaufsicht nicht schon nervig genug wären, wird auch noch Dillon abgesetzt. Ich mag den Kerl ja irgendwie. Er erinnert mich etwas an Normal aus Dark Angel: von der Vorstellung eingenommen ein großer Macher zu sein, während die Untergebenen in Wirklichkeit machen, was immer sie wollen.

    Bei der Haupthandlung werden sich die Geister scheiden. Eine Therapiestunde mit Doc Gaeta, die mit viel Tränen und dem Abwerfen emotionalen Ballasts endet, ist nicht unbedingt das, was man sich von einer SciFi-Serie erwartet. Aber so sehr mich diese Zukunftsgöre nicht interessiert, so war es charaktertechnisch nötig, dass Kiera sich nach aller Verdrängung mit der Aussicht beschäftigt, ihre Familie womöglich nie wiederzusehen. Das Therapieprogramm gibt überdies einen interessanten Einblick in die Firmenphilosophie der Zukunft. Wenn du nicht funktionierst, wird einfach so lange im Gedächtnis rumgelöscht, bis du wieder funktionierst. Als Polizist ist man bei SadTech also nicht zwangsweise besser dran als ein Versuchsobjekt für die diversen Frankensteinprojekte.

    Bei den Zukunftsreferenzen gibt es wieder schöne Kontinuität. Kiera versucht dem Neuro-Doc die Zeitreise damit zu beweisen, dass sie ihm Papier vor die Nase hält. Die interessant Folgefrage ist natürlich, wie man sich in der Zukunft den Hintern abwischt, wenn es kein Papier mehr gibt. Mit den 3 Muscheln??

    Und Betty ist also der Liber8-Spitzel. Darüber wurde wohl im Netz abgestimmt, so dass kein tiefergehender Plan dahinter stecken dürfte. Zumindest erscheint es vom Charakter nicht unplausibel. Für wen hingegen Emily schnüffelt, ist noch nicht klar, dürfte aber im Rahmen der Staffel die drängendere Frage werden.


    4 Sterne

    ****
    Zuletzt geändert von KennerderEpisoden; 16.01.2014, 15:05.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    Kommentar


    • #3
      Die Handlung dieser Folge hatte zwar nicht viel mit der Haupthandlung der Serie zu tun, trotzdem fand ich diese Episode einfach klasse. Alleine schon der Umstand das Polizisten der Zukunft ihren eigenen holografischen Psychiater haben, fand ich sehr interessant und die Vorgehensweise mit der Erinnerungslöschung, falls ein Polizist nicht mehr richtig funktioniert, war schon sehr heftig!
      Kieras Ausrasten war voll und ganz nachvollziehbar und die Therapiestunde wurde sehr spannend umgesetzt. Ihr Ausraster am WC war einfach klasse, alleine schon die Tatsache das nach einem Geschäft kein Toilettenpapier mehr da ist, ist einfach sehr erschreckend und beängstigend und wenn dann auch noch die Sorge um das eigene Kind hinzukommt, dann ist es voll und ganz nachvollziehbar das Kiera nahe am Nervenzusammenbruch steht.
      Die Untersuchung auf dem Polizeirevier fand ich auch sehr spannend umgesetzt und bitter fand ich es das am Ende doch Betty für Liber8 arbeitet.
      Ich gebe der Folge schwache sechs Sterne.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar

      Lädt...
      X