Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Quoten von Defiance

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Quoten von Defiance

    Ein sehr wichtiger Punkt über den Erfolg einer Serie ist ja immer die Quote, gerade bei Pay-TV da sie entscheidet ob eine Serie weiter produziert wird oder nicht.

    Bei SGU zum Beispiel konnte man sehr gut sehen wie die Quote der Serie nach und nach das Genick gebrochen hat.

    Wie schaut es also bei Defiance aus? Ziemlich interessant muss ich sagen.

    Erst einmal eine Übersicht (gezählt in Millionen US. Zuschauer. Die anderen Syfy Kanäle Weltweit und der Vertrieb übers Internet sind nicht mit einberechnet):
    1 Pilot 2.73
    2 Down In the Ground Where the Dead Men Go 2.40
    3 The Devil In the Dark 2.29
    4 A Well Respected Man 2.15
    5 The Serpent's Egg 1.98
    6 Brothers in Arms 1.95
    7 Goodbye Blue Sky 1.69
    8 I Just Wasn't Made for These Times 1.91
    9 If I Ever Leave This World Alive 1.60
    10 The Bride Wore Black 1.67
    11 Past is Prologue 1.94
    12 Everything is Broken 2.17
    Es überrascht mich doch, das die Serie nach dem anfänglichem Tief, wo Viele noch gesagt haben das die Serie den Quotentot erleiden wird wie SGU oder Bionic Women, sich doch auf ziemlich hohem Niveau stabilisieren und am Ende sogar noch ein gutes Stück steigen konnte.

    Was haltet ihr von den Quoten? Was sagt das über die Serie aus?
    www.planet-scifi.eu
    Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
    Besucht meine Buchrezensionen:
    http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

  • #2
    Vergleicht man sie mit anderen SyFy Serien, dann kann man die Quoten nur durchwachsen nennen. Eureka & Warehouse 13 waren deutlich besser. Alphas etwas schlechter. Stargate Universe deutlich schlechter. Defiance ist ungefähr auf Haven Level, allerdings ist Haven mit sicherheit billiger in der Produktion. Aber so lange die Quoten nicht zu oft unter die 1.70 fallen sehe ich da erstmal keine Gefahr. Obwohl natürlich die Produktionskosten auch ein Thema sind. Die Zahlen würde ich gerne kennen.

    Übrigens ist der SyFy Channel entgegen deiner Annahme kein Pay TV Sender. Nicht mit den europäischen Ablegern verwechseln! In den Staaten ist das ein ganz normaler Kabelkanal, wie etwa TNT, USA, TBS usw.
    Zuletzt geändert von Hans Gruber; 15.01.2014, 00:44.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Hans Gruber Beitrag anzeigen
      Vergleicht man sie mit anderen SyFy Serien, dann kann man die Quoten nur durchwachsen nennen. Eureka & Warehouse 13 waren deutlich besser. Alphas etwas schlechter. Stargate Universe deutlich schlechter. Defiance ist ungefähr auf Haven Level, allerdings ist Haven mit sicherheit billiger in der Produktion. Aber so lange die Quoten nicht zu oft unter die 1.70 fallen sehe ich da erstmal keine Gefahr. Obwohl natürlich die Produktionskosten auch ein Thema sind. Die Zahlen würde ich gerne kennen.
      Schwer zu sagen das mit den Kosten. CGi wird ja für eine Scfi-Fi Serie doch vergleichsweise sparsam eingesetzt, sehr viel wird mit Kulissen und Kostümen gearbeitet. Zudem muss man auch zugeben das das Make-Up auf ST Niveau ist, also auch nix ausgefallenes. Mich würden die Zahlen dafür auch interessieren. Durch die Zusammenarbeit mit Trion erspart man sich denke ich auch nen Haufen CGI Kosten, wenn man das nach Trion auslagert.

      Zitat von Hans Gruber Beitrag anzeigen
      Übrigens ist der SyFy Channel entgegen deiner Annahme kein Pay TV Sender. Nicht mit den europäischen Ablegern verwechseln! In den Staaten ist das ein ganz normaler Kabelkanal, wie etwa TNT, USA, TBS usw.
      Soweit ich weiß muss man in der USA dafür bezahlen den Sender zu empfangen.
      www.planet-scifi.eu
      Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
      Besucht meine Buchrezensionen:
      http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Hans Gruber Beitrag anzeigen
        Übrigens ist der SyFy Channel entgegen deiner Annahme kein Pay TV Sender. Nicht mit den europäischen Ablegern verwechseln! In den Staaten ist das ein ganz normaler Kabelkanal, wie etwa TNT, USA, TBS usw.
        Basic Cable. Ein Kabelpaket musst du trotzdem kaufen, wenn du den Sender empfangen möchtest.

        Zum Budget:

        Still, $105 million is the rough budget for the project, which includes a staggering $40 million for the TV series alone (for perspective, HBO, the gold standard for expensive TV, shelled out $60 million on Game of Thrones' first season). The balance pays for the $50 million it cost to make the video game, developed with software company Trion Worlds, which shares the financial burden (NBCU owns half of the game with Trion), and the show's huge marketing budget—upwards of $15 million.
        Quelle: http://www.adweek.com/news/advertisi...eo-game-147622

        3,3 Mio. $ pro Episode sind ne ganze Menge. Auch fürs Kabel-TV. Ob die Zuschauzahlen diese Kosten auf Dauer rechtfertigen bleibt abzuwarten.

        Kommentar


        • #5
          Basic Cable ist halt das direkte Equivalent zu unserem normalen Standart Kabel. Natürlich müssen die Amerikaner fürs Basic Kabel zahlen, dass müssen wir hier in Deutschland aber auch, und trotzdem wird es als "Free TV" bezeichnet. Das was man an Kabelgebühren bezahlt geht ja auch nicht an die Sender, sondern an die Betreiber des Kabelnetzes. Die Sender bekommen das Geld durch Werbung. Und auch in den USA kann man das alles umgehen, wenn man Satellit benutzt. Ist genauso wie bei uns hier. Der SyFy Channel ist ein Kanal wie bei uns RTL, Sat.1 oder Pro Sieben. Also viel, aber mit Sicherheit nicht das, was man unter Pay TV versteht. Fast 90% aller Amerikaner empfangen den Kanal.

          Das mit den Produktionskosten ist natürlich interessant. Aber ich schätze das wird sich mit den Quoten schon gerechnet haben, sonst hätte man keine 2 Staffel in Auftrag gegeben. Da war Comcast wohl (hoffentlich) zufrieden.

          Kommentar


          • #6
            Was haltet ihr von der Theorie das es die 2. Staffel nur gibt weil sie ja auch Wechselwirkung vom Spiel zur Serie und das geht nur in der 2. Staffel?

            Sprich es gibt nur eine zweite Staffel um Klagen der Spielkäufer zu entgehen.
            www.planet-scifi.eu
            Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
            Besucht meine Buchrezensionen:
            http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
              Was haltet ihr von der Theorie das es die 2. Staffel nur gibt weil sie ja auch Wechselwirkung vom Spiel zur Serie und das geht nur in der 2. Staffel?
              Der auf das Wörtchen "weil" folgende und vor dem "und" stehende Satz nicht vollständig

              Normalerweise lasse ich solche Fehler unkommentiert stehen, aber hier bin ich mir nicht ganz sicher, was deine Aussage ist. Meinst du, es müssen einfach so lange Staffeln gedreht werden, wie man Abonnements für das Spiel vergeben möchte?
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #8
                Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                Der auf das Wörtchen "weil" folgende und vor dem "und" stehende Satz nicht vollständig

                Normalerweise lasse ich solche Fehler unkommentiert stehen, aber hier bin ich mir nicht ganz sicher, was deine Aussage ist. Meinst du, es müssen einfach so lange Staffeln gedreht werden, wie man Abonnements für das Spiel vergeben möchte?
                Da ist ein Wort wohl abgehauen als ich nicht hingesehen habe.

                Also was ich meine war folgendes:

                Syfy und Trion werben damit das es Wechselwirkungen zwischen Serie und Spiel gibt. Sachen aus der Serie beeinflussen das Spiel, Elemente vom Spiel beeinflussen die Serie.

                Von Serie -> Spiel ist recht simpel. Passend zur Austrahlung werden im Spiel Ereignisse getriggert. So taucht die Iratherin Rynn im Spiel auf nachdem sie die Serie verlässt.

                Andersrum ist es schwieriger, da die Serie ansich ja komplett abgedreht wird. Daher ist es so gedacht, das in der Staffelpause im Spiel Events stattfinden welche dann den Verlauf der Serie beeinflussen sollen.

                Und um dieses Werbeversprechen zu erfüllen muss es zwangsweise eine zweite Staffel Minimum geben. Hoffe das ist nun klarer.
                www.planet-scifi.eu
                Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                Besucht meine Buchrezensionen:
                http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                Kommentar


                • #9
                  Diese Serie ist noch relativ neu und hat daher auch nicht so hohe Quoten wie die Star Trek Serien ,sie muss noch bekannter werden damit die Quoten steigen,habe auch erst überlegt ob ich sie mir anschauen soll oder nicht aber ich habe es nicht bereut,sie ist richtig gut

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Arya Tarr Beitrag anzeigen
                    Diese Serie ist noch relativ neu und hat daher auch nicht so hohe Quoten wie die Star Trek Serien ,sie muss noch bekannter werden damit die Quoten steigen,habe auch erst überlegt ob ich sie mir anschauen soll oder nicht aber ich habe es nicht bereut,sie ist richtig gut
                    Die Quoten die Star Trek erreichte wird Defiance sicherlich niemals erreichen, weil die Serienlandschaft heutzutage einfach zu vielfältig und umfangreich ist. Da ist die Konkurrenz einfach zu groß.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                      Die Quoten die Star Trek erreichte wird Defiance sicherlich niemals erreichen, weil die Serienlandschaft heutzutage einfach zu vielfältig und umfangreich ist. Da ist die Konkurrenz einfach zu groß.
                      nee das werden die nie schaffen ,da hast du Recht aber Defiance ist ja auch was ganz anderes als Star Trek

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X