Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[210] "Auf dem Grund der Erde" / " Bottom of the World"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [210] "Auf dem Grund der Erde" / " Bottom of the World"

    US Erstausstrahlung: 21.08.2014
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.08.2014

    Regie: Andy Wolk
    Drehbuch: Rockne S. O'Bannon & Kevin Murphy

    Handlung:
    Nach einem Einsturz sind Amanda (Julie Benz) und Pottinger (James Murray) in einer Mine gefangen und die Bergungsarbeiten werden für Nolan (Grant Bowler) und Rave (Graham Greenes) zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Web Um Amanda und Pottinger zu retten, riskieren Nolan und Rave alles. (Quelle)
    2
    ****** eine der besten Defiance-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Defiance ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    75.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    25.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Defiance unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 26.11.2016, 18:45.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Das Intro hat sich etwas geändert. Statt den Bogen und die Stadt im Sommer zu sehen, sieht man es zuerst im Dunkeln und dann ist alles trüb und anscheinend mit Schnee bedeckt. Hinweis auf das bevorstehende Terraforming?

    Linda Hamilton taucht hier das erste mal als Rafes Frau auf. Man merkt das die ersten beiden Terminator Filme doch schon einige Jährchen auf den Buckel haben. Wenn ich es nicht vorher gewusst hätte, hätte ich sie nicht widererkannt.

    Irisa klaut eine Terrassphäre um das Schiff mit Energie zu versorgen. Ich hab mich gewundert, wie relativ einfach man an die Sphäre kam und warum überhaupt eine Terrasphäre in Defiance war? Zu welchem zweck bräuchte E-Rep den ein solch hochwertiges Stück Votantechnologie? Würde mich nicht wundern, wenn einige in der E-Rep genau wüssten was Irisa und die anderen Infizierten da machen und sie insgeheim dabei unterstützen das Schiff wieder in Gang zu bekommen um selbst an die Technologie zu kommen. Ein Großteil der Infizierten wurden sozusagen im Schiff eingelagert. Erinnerte an Matrix. Und mit Tommy ist wohl der erste Mensch infiziert worden.

    Ansonsten nichts Neues an den anderen Fronten. Alak bricht das Verhältnis zu Trasher Doll ab und versöhnt sich wieder mit seiner Frau. Pottinger und Amanda kommen sich etwas in der eingestürzten Höhle näher und Rafe wird für einen Anschlag eingesperrt den eigentlich sein Sohn durchgeführt hat. Und man sah Datak als Hütchenspieler.

    Ich bin froh das die Folgen jetzt im Doppelpack kommen.
    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

    Kommentar


    • #3
      Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
      D


      Irisa klaut eine Terrassphäre um das Schiff mit Energie zu versorgen. Ich hab mich gewundert, wie relativ einfach man an die Sphäre kam und warum überhaupt eine Terrasphäre in Defiance war?
      Um es als Plotdevice zu nutzen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
        Um es als Plotdevice zu nutzen.
        Würde ich jetzt so nicht sagen. Immerhin würde die Story auch ohne die Terrasphere funktionieren. Ich persönlich würde es schön finden, wenn da noch mehr hinterstecken würde. War ja in der letzten Staffel auch so, dass die E-Rep Offiziellen mehr wussten als sie eigentlich sollten.

        Was mir noch aufgefallen ist, das Irisa in dieser Folge wieder die Flagge Kaliforniens hat. Erinnert mich wieder an die Falloutspielreihe mit der New California Republic.
        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

        Kommentar


        • #5
          Gut gefallen an dieser Folge hat es mir das endlich die Story rund um Irisa und die Pilgerreise weitergebracht wurde. Hierbei fand ich es sehr interessant zu sehen wie schlau sie Tommy manipuliert, damit er ihr die Terrassphäre besorgt. Und als Belohnung wird er dann auch gleich mal von ihr infiziert. Optisch sehr gut gefallen hat mir hierbei am Ende die Wiederbelebung des Raumschiffes.
          Auch das Wiederauftauchen der Botschafterin Olfin Tennety fand ich gut umgesetzt. Dieses lieferte einige sehr gute und bissige Dialoge zwischen der Botschafterin und Amanda bzw. der Botschafterin und Nolan. Schade das sie so schnell sterben mußte.
          Gut umgesetzt wurde auch der Teil mit Amanda und Niles in der eingestürtzen Mine. Das indirekte Geständnis Niles gegenüber Amanda überraschte mich ein wenig und brachte die beiden sogar etwas näher zusammen!
          Somit gibt es gute vier Sterne von mir.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
            Gut gefallen an dieser Folge hat es mir das endlich die Story rund um Irisa und die Pilgerreise weitergebracht wurde. Hierbei fand ich es sehr interessant zu sehen wie schlau sie Tommy manipuliert, damit er ihr die Terrassphäre besorgt. Und als Belohnung wird er dann auch gleich mal von ihr infiziert. Optisch sehr gut gefallen hat mir hierbei am Ende die Wiederbelebung des Raumschiffes.
            Auch wurde bei diesem Handlungsbogen etwas Humor mit reingebracht. Die Szene wo die mit Handschellen gefesselte Irisa und Nolan auf Amanda treffen war total witzig.
            Amanda: "Handschellen!?"
            Nolan: "Liebevolle Strenge!"


            Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
            Auch das Wiederauftauchen der Botschafterin Olfin Tennety fand ich gut umgesetzt. Dieses lieferte einige sehr gute und bissige Dialoge zwischen der Botschafterin und Amanda bzw. der Botschafterin und Nolan. Schade das sie so schnell sterben mußte.
            Ihr Auftauchen hat mir auch diesmal wieder sehr gut gefallen und dann auch gleich noch mit zwei neuen Ehemännern. Eigentlich habe ich nur darauf gewartet das Amanda deswegen eine bissige Bemerkung fallen lässt. Gelungen fand ich hierbei die Szene wo Pottinger Amanda gegenüber Tennety verteidigt.

            Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
            Gut umgesetzt wurde auch der Teil mit Amanda und Niles in der eingestürtzen Mine. Das indirekte Geständnis Niles gegenüber Amanda überraschte mich ein wenig und brachte die beiden sogar etwas näher zusammen!
            Auch zeigte dieser Teil das Amanda trotz des sehr schlechten Verhaltens der Botschafterin Tennety ihr gegenüber alles daransetzte der Botschafterin das Leben zu retten und als ihr das nicht gelangt sehr niedergeschlagen war. Das zeigte mal wieder was für ein guter Mensch Amanda ist.

            Die Folge bekommt wieder vier Sterne von mir.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Hat mir ganz gut gefallen. Jetzt nicht wegen der ach so großen Spannung sondern weil die Charaktere mal wieder ein wenig...handeln. Also abgesehen von Nolan, der, wenn er nicht langsam Initiative ergreift, Amanda wohl verlieren wird.

              Bei der Tarr-Story mit Alak und seiner Geliebten wird es wohl bald eine endgültige Lösung geben. Was die Liebe so alles bewirkt. Es muss ihr klar sein, dass wenn sie ihn direkt mit dem Ende seiner Ehe bedroht, dass dies wohl nicht gut für sie enden wird. Nicht bei den Castithanern und schon gar nicht bei den Tarrs. Wenn Alak sie nicht selbst tötet, dann wohl einer "seiner" Mitarbeiter oder halt seine Eltern. Aber soweit scheint sie nicht zu denken, da sie hoffnungslos in ihn verliebt ist. Wie soll auf der Basis von Drohungen Liebe ent-/bestehen?

              Rafes Familienstory ist natürlich bitter. Und sein Sohn ist verbittert. Gut, dass er wenigstens am Ende noch von seiner Mutter ein wenig den Kopf gewaschen bekommen hat bevor er ihr hinterherdackelte. Im Grunde ist er immer noch der kleine Junge, der geliebt werden möchte. Gleichzeitig aber pubertären Hass verspürt, weil sein Vater - aus seiner Sicht - sein Familienglück zerstörte. Da helfen keine Erklärungen, dass es nur zum Besten der Kinder war. Ist natürlich hart. Schade, dass er nicht früher mit seiner Mutter darüber gesprochen hat und sie ihm Vorfeld einiges in seinem Kopf zurechtgerückt hat. Schlussendlich musste sich sein Vater opfern und der E-Rep ausliefern.

              Die Irisa-Sache wird zumindest mal etwas greifbarer. Die von ihr "Geretteten" - zumindest die meisten davon - werden in eine Arche transportiert. Um vermutlich den Planeten zu verlassen. Wohin auch immer. Tja, soweit so klar.

              Achja, dann gabs ja noch die A-Story. Amanda und Pottinger alleine eingesperrt in der Mine wo sie sich emotional näher kommen können, weil es keinen Ausweg gibt. Und er gesteht ihr seine Liebe kurz bevor er glaubt zu sterben. Natürlich nicht ohne heldenhaft seinen Tod anzubieten um sie zu retten. Wenn es nicht so abgedroschen wäre, würde ich es ja romantisch finden. Ich schau zu viel TV...

              Mal schauen ob Nolan und Berlin tatsächlich den Sex ad acta legen - also den gemeinsamen - wenn Amanda Nolan beinhart abblitzen lässt um sich Pottinger an den Hals zu werfen. Aber ok, irgendwann wird schon ans Licht kommen, dass er für so manch Qualen verantwortlich ist. Immerhin wird Doc Yewll wohl auch irgendwann wieder auftauchen und eventuell was zu berichten wissen.

              4 Sterne

              EDIT: Gerade nachgesehen. Jetzt weiss ich woher ich die Stimme von Rafes Frau kenne. Delenn aus Babylon 5.
              "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
              "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

              Kommentar

              Lädt...
              X