Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[307] "Die Schönheit unserer Waffen" / The Beauty of Our Weapons"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Twister-Sister Beitrag anzeigen
    Kindzi will Stahma Schiss machen. Sie hat ja was gegen die Beziehung von ihr mit ihrem Vater. Also tut sie alles, um da einen Keil reinzutreiben
    ... und es funktioniert.
    Kein Wunder. Wer will sich schon als potentielle Freßbeute ablecken und Waschen lassen.
    ZUKUNFT -
    das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
    Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
    Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

    Kommentar


    • #17
      Na das war ja eher Katzenwäsche (wobei man den Katzen DA ja auch Unrecht tut). Hihi... tja, Töchter können manchmal echt schlimm sein, wenn sie die neue Partnerin des Vaters nicht dulden. Das gilt auch und vor allem im Hause Omec

      Aber interessant sind die Einblicke des omecschen Gesellschaftssystem ja schon, die Kindzi nebenbei gewährt. Wenn der Vater der Sklavin/des Sexspielzeugs überdrüssig wird, gibt er es an seine Kinder zum Spielen und Verzehren weiter. Ähm... ja...
      Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination

      Ein Holodeck ist klasse! Man kann überall hin, obwohl man gar nicht weg muss :)

      Kommentar


      • #18
        ... und wir bringen unseren Kindern bei "Du sollst NICHT mit dem Essen spielen"!

        Gute Frage: Was sagt das vergleichsweise über unsere Gesellschaft aus?
        ZUKUNFT -
        das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
        Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
        Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

        Kommentar


        • #19
          Diese Folge gefällt mir auch diesmal wieder aus den schon damals erwähnten Gründen. Alak wird mir auch immer sympathischer und vermutlich war sein Gespräch mit seinem Vater der Grund für Datak diese Art des Todes zu wählen.
          Die Enttäuschung von Berlin war auch diesmal wieder sehr groß und ihr Handeln lässt sie leider als großen Feigling dastehen. Auch traue ich diesen Conrad von Bach nicht über den Weg. Gratis Waffen zu verteilen macht seine Person nicht glaubwürdig, stark verbilligt oder ähnliches wäre da schon weniger verdächtig gewesen.
          Tommys Kurzauftritt war ganz nett, jedoch im Zusammenhang mit Irisas Nervenzusammenbruch doch ein wenig heftig. Nur gut das Nolan neben kämpfen auch gute Reden halten kann und so die Truppe wieder motiviert hat.
          Diesmal gebe ich der Folge starke vier Sterne.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #20
            Die Staffel hat eindeutig vielversprechender begonnen aber irgendwie passiert ja inzwischen kaum noch etwas für mich spannendes. Gerade mal das Ende mit Datak war beeindruckend gespielt. Ok, die Kindzi-Stahma-Szenen waren auch interessant. Also mal wieder die Tarrs, die die Episode deutlich aufwerten... Ansonsten ist es eher durchschnittlich. Der Waffenhändler verschenkt Waffen und will seine Ex-Verlobte unbedingt vor der Schlacht aus Defiance wegschaffen. Na da bin ich mal gespannt, ob er irgendeine Falle mit den Waffen plant. Etwa im letzten Moment sperren wodurch sie gegen das VC dann ohne Schutz dastehen. Irgendwie mag ich ihm seinen Großmut nicht abnehmen.

            Daddy- und Pubertäts-Omec bauen auch stark ab. Kindzi ist ja noch interessant mit ihrem entzückenden Hass auf alles aber sonst passiert da wenig. Sie bauen halt das Mineral ab und warten. Und warten. Und warten. Wahrscheinlich warten auch die Autoren das Ende vom VC-Handlungsstrang ab um die beiden wieder ernsthaft zurückzuholen in die Geschichte. So wie es jetzt läuft sind es aber wieder langweilige Längen. Garniert mit den Selbstzweifeln von Irisa. Die kaufe ich ihr schon ab, keine Frage, alles durchaus verständlich, aber wirklich spannend und unterhaltsam empfinde ich es in der Serie jetzt auch nicht.

            Wie es mit Datak nach dem Wegblender bei der Hinrichtung weitergeht wird sich zeigen. An einen Tod mag ich nicht wirklich glauben - und das nicht nur weil ich den Episodentitel der nächsten Folge kenne.

            3 Sterne
            "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
            "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

            Kommentar

            Lädt...
            X