Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steven Moffat ersetzt Russell T. Davies!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Steven Moffat ersetzt Russell T. Davies!

    Steven Moffat to replace Russell T. Davies on Doctor Who
    Rejoice! The esteemed writer of Blink is finally to helm Doctor Who in 2010...
    Martin Anderson

    Very good news for the legions of Steven Moffat fans (including myself) who have been shuffling about anxiously waiting for the announcement that he will take over the show - TODAY IS THE DAY!

    The Guardian website has just reported that the esteemed writer of Blink will become the lead writer and executive producer of the Beeb's highly acclaimed ratings magnet after the 'interstitial series' of Doctor Who - which will consist of three extended stories following the Christmas special - concludes in 2009.

    Russell T. Davies, whose fourth and final complete series is now at the halfway stage on BBC1 on Saturdays, said: "It's been a delight and an honour working with Steven, and I can't wait to see where his extraordinary imagination takes the Doctor. Best of all, I get to be a viewer again, watching on a Saturday night!"

    Jane Tranter, the BBC's fiction controller commented: "The Tardis couldn't be in safer hands. Steven's talents on both Doctor Who and beyond are well known. He is a writer of glittering brilliance, comedy and depth, with an extraordinary imagination and a unique voice. Steven has a wonderful mix of being a committed Doctor Who fan and a true artist, and his plans for the next series are totally thrilling."

    We can't all do our best work all the time, and it will doubtless be a pitted path for Moffat, of whom expectations are almost absurdly high - but in this writer's opinion, this is the best news for Who fans since the announcement of the show's return nearly five years ago.
    Quelle

    Weitere Quelle: The Guardian



    Meine Gebete wurden erhört. Doctor Who wird das einfach ungemein gut tun. Unausgegorene Charakterausarbeitungen und sinnfreie Subplots gehören damit hoffentlich der Vergangenheit an! Ich bin jetzt schon gespannt wie die 5. Staffel im Jahr 2010 aussehen wird.
    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
    (René Wehle)

  • #2
    Also doch kein Rick Berman-Stil^^

    Freut mich, mir haben die Folgen von Steven Moffat eigentlich immer sehr gut gefallen.
    Schade nur, dass es erst 2010 weitergeht
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

    Kommentar


    • #3
      YES! Das ist eine der besten Nachrichten dieser Woche (nach der Einrichtung des Unterforums natürlich *g*). Ich liebe den Stil von Steven Moffat und bin sehr sehr Happy, dass er es wirklich geworden ist. Jetzt muss nur noch David zusagen, dass er noch ein paar Staffeln macht und ich bin glücklich

      Jetzt wissen wir vielleicht auch, warum
      Spoiler zu 4x06

      Spoiler
      Jenny nicht sterben durfte *g* Wer weiß, vielleicht soll sie ja der nächste Companion werden
      Zuletzt geändert von Snobantiker; 20.05.2008, 20:01.

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Juhuuuh!

        Mit Moffat als Show-Runner wird die 5. Staffel bestimmt der absolute Oberhammer, zumal dazwischen auch noch relativ viel Zeit liegt, um alles richtig gut auszuarbeiten.

        Ich bin sehr gespannt darauf, das zu sehen. Schließlich ist es eine Sache, jedes Jahr die beste Folge der Staffel zu schreiben, aber eine ganz andere, die komplette Serie zu leiten und mehrere Folgen pro Staffel beizusteuern, die sich alle an den riesigen Erwartungen der Fans messen müssen. Ich bin also auch gespannt darauf, wie lange Steven Moffat diesem Druck stand halten wird.

        Was Russell T. Davies angeht muss ich aber auch sagen, dass man ruhig ein paar nette Worte zu seinem Abschied von Doctor Who übrig haben darf, denn immerhin hat er die neue Serie zu dem gemacht, was sie ist und die gute Zuschauerresonanz ist nicht ganz unwesentlich sein Verdienst.

        Abgesehen davon hat er einige Folgen geschrieben, die mir persönlich sehr gut gefallen haben. Immerhin stammt bisher jedes Staffelfinale und jedes Christmas-Special von ihm. Außerdem werde ich so schöne, spleenige Ideen, wie in den drei Slitheen-Folgen, Love and Monsters oder Partners in Crime durchaus vermissen. Auch New Earth, Tooth and Claw und Gridlock waren ausgezeichnete Folgen, die bei aller Spannung immer auch eine gute Portion Humor hatten. Überhaupt werden mir Davies' satirische Seitenhiebe sicher fehlen.

        Ich finde es schon ein bischen unfair, einen so kreativen Autoren mit einem Betonkopf wie Berman zu vergleichen, zumal gerade die vierte Staffel momentan alle Register zieht.

        Abgesehen davon freue ich mich natürlich auf Steven Moffat, der sicher auch als Show-Runner ganz eigene Qualitäten haben wird. Ich kann's kaum abwarten .

        Kommentar


        • #5
          Er hat auf jedenfall auch gute Folgen geschrieben, das will ich gar nicht verneinen, es wurde nurmal in einem anderen Thread befürchtet, dass RTD sich an DW klammert wie RB und ich wollte nur sagen, dass es anscheinend doch nicht so ist.

          Was bzw wie es Steven Moffat macht müssen wir erst sehen.
          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

          Kommentar


          • #6
            Also mir haben die Moffat-Episoden durchwiegend etwas besser gefallen als die von RTD, der doch zu sehr auf zauberhafte "deus ex machina"-Lösungen gesetzt und es auch etwas übertrieben hat. RTD ist dennoch ein ausgezeichneter Autor, wie er bei Queer as folk unter Beweis gestellt hat. Mal schauen, wie es Moffat tun wird. Moffat neigt zwar nicht zu Lichtwesen und Co, aber dafür etwas sehr zum mysteryhaften. Das ist sicherlich mal ganz nett und die Episoden sind auch alle gelungen, aber ich möchte auch nicht in jeder Episode etwas über schattenhafte Fleischnager sehen. Episoden wie "blink" sind schon der Hammer, ich rechne allerdings nicht damit, dass das Niveau von "Blink" nun Standard werden wird. So optimistisch sollte man dann doch nicht sein , es ist etwas anders, ob man nun die Gesamtverantwortung trägt.
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von endar Beitrag anzeigen
              Episoden wie "blink" sind schon der Hammer, ich rechne allerdings nicht damit, dass das Niveau von "Blink" nun Standard werden wird. So optimistisch sollte man dann doch nicht sein , es ist etwas anders, ob man nun die Gesamtverantwortung trägt.
              Zu solchen Aussagen kann ich nur immer wieder sagen: Ungläubiger() sieh der Jekyll an und staune.

              Eine Serie welche von Moffat erschaffen und geschrieben wurde. Und du bekommst eine Ahnung davon, was uns in der 5. Staffel handlungstechnisch so alles blühen könnte.

              IMHO das Beste, was ich in den letzten Jahren storytechnisch über den Bildschirm flimmern sah.
              <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

              Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
              (René Wehle)

              Kommentar


              • #8
                Nun ja, Du solltest aber Deine Hoffnungen nicht zu hoch schrauben, sonst wirst Du unweigerlich enttäuscht werden. Sicherlich: Moffat hat es wirklich drauf und ich werde mir sicherlich noch einiges von ihm anschauen (Jekyll war wirklich klasse!!!), denn ich finde er ist ein toller Schreiberling. Allerdings ist es immer noch was anderes, 6 oder 7 Folgen zu schreiben, als 13 Folgen zu produzieren. Denn er wird sicherlich nicht alle Folgen selbst schreiben, wohl nicht mal die Hälfte. Und selbst wenn er jedes Skript sich durchliest und ein wenig überarbeitet: So hohe Qualität wie bei Blink, Girl in the Fireplace etc. lässt sich sicherlich nicht konstant durchhalten.

                Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                Kommentar


                • #9
                  Queer as folk gehört auch zu dem besten, was in den letzten 20 Jahren in Großbritannien produziert wurde. Ansonsten stimme ich Snobantiker zu (die mir zugestimmt hat ) : Es lässt sich sicherlich kein durchgängies Niveau von Blink erwarten.
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                    Allerdings ist es immer noch was anderes, 6 oder 7 Folgen zu schreiben, als 13 Folgen zu produzieren. Denn er wird sicherlich nicht alle Folgen selbst schreiben, wohl nicht mal die Hälfte.
                    Wo wir wieder bei 6 Episoden wären. Mir geht es eher darum dass er ja den Story-Arc vorgibt und genau daran krankte ja die letzte RTD-Staffel. Die Autoren wurden einfach nicht zu Höchstleistungen getrieben, da der "Chef" selbst auf eine sehr absurde Rahmenhandlung setzte. Eine Vision des künstlerischen Leiters kann oft unter den "Mitarbeitern" Blüten tragen. Ansonsten bräuchten große Orchester auch keinen Dirigenten, denn handwerklich ist doch jeder Musiker (mehr oder weniger) perfekt. Und so charakterliche Aussetzer wie Donna zu Anfang hatte, kann ich mir unter Moffat beim besten Willen nicht vorstellen. Er hat einfach das Gespühr für solche Dinge.

                    In diesem Kontext war meine Bemerkung eher gedacht. Dass nicht jede Episode "The empty Child" oder "The Girl in the Fireplace"-Niveau besitzen wird, ist mir auch klar. Aber das Gesamtwerk (5. Staffel) kann trotzdem ein beachtliches Niveau erreichen.

                    Natürlich erwartet kein Mensch ein 100 prozentiges Niveau der kompletten Staffel, aber es sollte doch um einiges höher sein als unter RTD. Und da Staffel 2 + 3 auch unter ihm nicht so schlecht gewesen sind, kann man IMHO schon einiges von Moffat erwarten. Ich will bei nur 13 Episoden keine Ausfallquote von 40-50% mehr sehen, wie es dieses Jahr, für mich, der Fall war.

                    Und dieses zustimmen, weil dir zugestimmt wurde endar, ist ja mal ganz feig!
                    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                    (René Wehle)

                    Kommentar


                    • #11
                      Wie die Mail online berichtet, lehnte Steven Moffat eine weitere Zusammenarbeit mit Steven Spielberg und Peter Jackson an der Film-Trilogie Tintin zugunsten des Jobs als Headwriter für Doctor Who (wir berichteten) ab. Die Grundlage für die Trilogie bildet eine Comic-Serie des belgischen Künstlers Hergé, deren Held der junge belgische Reporter Tintin ist.

                      Moffat, so heißt es in dem Artikel, vollendete den ersten Teil der Trilogie, dann habe der Autorenstreik begonnen. Schließlich sei ihm der Job des Headwriters für Doctor Who offeriert worden und er habe sofort zugesagt. "Ich weiß, viele Menschen werden das nicht verstehen", sagte Moffat, "aber ich träume davon, für Doctor Who zu schreiben, seit ich sieben war". Für seinen Kindheitstraum soll der Schreiber auf ein 500 000 Pfund Geschäft verzichtet haben. "Ich habe mit Steven gesprochen und er verstand es vollkommen," zitiert die Mail Moffat weiter. "Ich könnte nicht an dem zweiten Tintin-Film und Doctor Who arbeiten. Also wählte ich Doctor Who. Steven ist ein Fan und er versteht meine Leidenschaft für die Serie durchaus.
                      Quelle: SF-Radio


                      Interessant zu hören wie hoch die Qualitäten eines Moffat`s, scheinbar auch in den Staaten, schon geschätzt werden. Aber natürlich als Brite gibt es eigentlich nichts "besseres" als die Leitung von Doctor Who zu übernehmen. Das Franchise ist ja schließlich eine Institution im Königreich. Da viel die Entscheidung wohl nicht allzu schwer.
                      <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                      Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                      (René Wehle)

                      Kommentar


                      • #12
                        Russell T. Davis hat aber immerhin Doctor Who überhaupt wieder auf den Bildschirm gebracht und die Serie dabei gleich noch ordentlich entstaubt und aufgelockert.
                        Mit Doctor Who und Torchwood hat die BBC ein paar neue Bestseller im Programm, die weltweit reißenden Absatz finden.
                        Ich habe noch einen lesenswerten Artikel zu RTD gefunden:
                        Swashbuckling space sexcapades - TV & Radio - Entertainment - smh.com.au
                        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                        Kommentar


                        • #13
                          Moffat im aktuellen Interview zur nächsten DW-Staffel: SDCC Excl. Interview: Steven Moffat on Doctor Who - ComingSoon.net
                          Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X