Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Doctor Who Musik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Doctor Who Musik

    Die Doctor-Who-Titelmusik hat mich schon beim ersten Hören fasziniert, das war wohl ungefähr Ende der 80er.
    Mittlerweile habe ich Folgen aus verschiedensten Perioden auf DVD und kann mich nicht mal entscheiden, welche Version die schönste ist.
    Tatsächlich beruhen alle auf demselben Thema von Ron Grainer, das über die Jahre in Instrumentation, Arrangement, Tempo usw. variiert wurde.

    Die Titelmusik der ersten Staffel von 1963 klingt immer noch überraschend modern für ein 45 Jahre altes Stück. Damals muss sie sehr futuristisch gewesen sein. (Ähnliches gilt auch für die Raumpatrouille-Musik, die 60er waren in der Beziehung wirklich kreativ.)
    Im Artikel der englischsprachigen Wikipedia wird ausführlich auf die aufwändige Produktion eingegangen:
    Doctor Who theme music - Wikipedia, the free encyclopedia
    Auch die Musiken der folgenden Jahre werden abgehandelt.
    Das 60er-Jahre-Thema hat fast einen etwas gruseligen Ton, was auch beabsichtigt war.
    Beim Ansehen der DVDs höre ich mir häufig noch den kompletten Abspann an, wo man die Musik in voller Länge genießen kann.

    Auch die Musik zu den einzelnen Episoden ist teilweise sehr schön, es gibt auch einiges davon auf CD, bei manchen DVDs gibt es eine separate Soundtrack-Option.
    Die Wikipedia hat auch dazu einiges aufgelistet:
    Category: Doctor Who music - Wikipedia, the free encyclopedia

    Auf youtube gibt es haufenweise sowohl die originalen Vorspänne als auch Zusammenschnitte:
    YouTube - Broadcast Yourself.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

  • #2
    Ich habe gestern das "Doctor Who Confidential" Special "Music and Monsters" angesehen. (~60 Minuten, ist auf der ersten DVD der dritten Staffel mit drauf.)
    Im Dezember 2006 gab es im Cardiff Millennium Center vor 2000 Zuschauern eine große Aufführung mit Doctor-Who-Musik aus den beiden ersten Staffeln, moderiert von David Tennant.
    "Doctor Who Confidential" zeigt die Vorbereitungen, Interviews u. a. mit Russell T. Davis und Murray Gold (Komponist), Ausschnitte aus der Show und Szenen aus der Serie.
    Das muss eine tolle Erfahrung gewesen sein. Die Musik ist sowieso schon Klasse, dann gespielt von einem großen Orchester und dazu eine Bühnenshow mit Dalek und Cybermen und einen Ausschnit aus dem Christmas Special 2006, "The Runaway Bride".

    Doctor Who Confidential - Music and Monsters - Live Scores
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
      Ich habe gestern das "Doctor Who Confidential" Special "Music and Monsters" angesehen. (~60 Minuten, ist auf der ersten DVD der dritten Staffel mit drauf.)
      Im Dezember 2006 gab es im Cardiff Millennium Center vor 2000 Zuschauern eine große Aufführung mit Doctor-Who-Musik aus den beiden ersten Staffeln, moderiert von David Tennant.
      Dieses Special auf der DVD gehört zu den absoluten Highlights dieses Box-Sets. Da bekommt man einiges mehr für sein Geld.

      Ich besitze übrigens auch die dazugehörenden Soundtracks der Staffeln, da wirklich sehr schöne Stücke aus der Feder Murry Gold`s kamen. Seltsamerweise hat die 4.Staffel mit neuen Kompositionen enttäuscht. Es kam kein großartiges Stück dazu wie z.B.: das Rose-Thema, Gallifrey-Thema oder "The Dream of a normal Death" (aus Family of Blood).

      Es wurden eigentlich ausschließlich bekannte Themen neu arrangiert! Und da freue ich mich nur auf die Interpretation des Gallifrey-Themas aus "The doctors daughter" und das erblühende Rose-Thema aus "Last Journey".

      Somit fällt diese Staffel, sogar in jenen Belangen, deutlich vom Rest der Serie ab.
      <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

      Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
      (René Wehle)

      Kommentar


      • #4
        Auch mich hat die Titelmusik von Dr. Who von Beginn an fasziniert. Durch die Zusammenschnitte auf You Tube bin ich erst dazu übergegangen mich mit der Serie an sich zu beschäftigen.
        Eine sehr interessante Seite ist whomix - doctor who theme remixes auf der Fans ihre eigenen Interpretationen der Titelthemen vorstellen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
          Es wurden eigentlich ausschließlich bekannte Themen neu arrangiert! Und da freue ich mich nur auf die Interpretation des Gallifrey-Themas aus "The doctors daughter" und das erblühende Rose-Thema aus "Last Journey".

          Somit fällt diese Staffel, sogar in jenen Belangen, deutlich vom Rest der Serie ab.
          Meinst du?
          Ich fand zumindest noch Song of the Ood ziemlich schön. Vielleicht etwas pompös (gerade in Journey's End) aber schön.

          Von den Titelthemen (die ich irgendwie alle mag. Die Melodie ist zeitlos. ) gefallen mir besonders die vom fünten und siebten Doktor. Die sind schön flott (80er halt), wobei das vom Siebten noch ein paar schöne Effekte drin hat, die das ganze etwas unheimlicher klingen lassen.

          (und John Barrowman hat auch ne nette Interpretation.
          YouTube - John Barrowman sings Doctor Who theme )
          Zuletzt geändert von Moogie; 03.09.2008, 14:08. Grund: deutsche Sprache schwere Sprache
          Los, Zauberpony!
          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            (und John Barrowman hat auch ne nette Interpretation.
            YouTube - John Barrowman sings Doctor Who theme )
            Ich liebe diesen Clip. Überhaupt war das ganze The Weakest Link Special mega genial.
            Und diese Szene find ich sowieso am besten.
            War auch nett zu hören daß David Tennant den Rythmus dazu gemacht hat.
            KILLJOYS MAKE SOME NOISE!
            Art Is The Weapon (Na Na Na) - My Chemical Romance

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
              Dieses Special auf der DVD gehört zu den absoluten Highlights dieses Box-Sets. Da bekommt man einiges mehr für sein Geld.

              Ich besitze übrigens auch die dazugehörenden Soundtracks der Staffeln, da wirklich sehr schöne Stücke aus der Feder Murry Gold`s kamen. Seltsamerweise hat die 4.Staffel mit neuen Kompositionen enttäuscht. Es kam kein großartiges Stück dazu wie z.B.: das Rose-Thema, Gallifrey-Thema oder "The Dream of a normal Death" (aus Family of Blood).

              Es wurden eigentlich ausschließlich bekannte Themen neu arrangiert! Und da freue ich mich nur auf die Interpretation des Gallifrey-Themas aus "The doctors daughter" und das erblühende Rose-Thema aus "Last Journey".

              Somit fällt diese Staffel, sogar in jenen Belangen, deutlich vom Rest der Serie ab.
              Endlich ist die Soundtrack-CD zur vierten Staffel eingetrudelt, die war ja zeitweise nicht verfügbar.
              Ich finde, gar nicht, dass die Musik in der vierten Staffel schlechter ist als in den anderen.
              Es gibt sogar einige sehr schöne Stücke, die mich schon beim Ansehen der Folgen beeindruckt haben.
              Das einzige, was mich stört, ist der dämliche Rhythmus, den sie unter die Titelmusik gelegt haben. Das ist wirklich jenseits von Gut und Böse.
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                Ich finde, gar nicht, dass die Musik in der vierten Staffel schlechter ist als in den anderen.
                Ich habe auch nicht behauptet das sie schlechter ist, sondern dass sehr viel bekanntes aus den vorherigen Staffeln einfließt. Und deshalb, für mich, eher abfällt.

                IMHO bester Titel der CD ist The Greatest Story Never Told, sehr schön und auch sehr lange! Und dann noch The Doctor's Theme Series 4 und The Song of Song.
                <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                (René Wehle)

                Kommentar


                • #9
                  Gerade habe ich mir mal wieder "Doctor Who at the Proms" angesehen. (Auf der DVD mit dem Christmas-Special 2008 "The Next Doctor" enthalten.)
                  Das ist zwar eine Aufzeichnung von den Proms aus dem Sommer 2008, aber es passt Dank der stimmungsvollen Musik auch sehr gut in die Weihnachtszeit.
                  Musik aus den Staffeln 1-4 - einfach wundervoll.
                  "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                  Kommentar


                  • #10
                    Weiß jemand ob es die Backround Music gibt aus Staffel 5,immer wenn die Risse zu sehen sind ? Weil da läuft immer ne Backround Music und die suche ich. Finde die irgendwie gut,finde die aber nich

                    Kommentar


                    • #11
                      Vielleicht auch ganz interessant, Doctor Who mit Tesla Spulen "gespielt".

                      https://www.youtube.com/watch?v=Or-RvcHEDAk

                      Firefly // Stargate // Doctor Who // Eureka
                      Warhammer // Mass Effect

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe mir nun die Soundtracks von Staffel 1-5 besorgt und kann nur sagen, dass ich die Musik von Murray Gold schlichtweg brilliant finde. Manche Titel (z.B. "The Master Tape" kommen in der Serie leider gar nicht richtig zu Geltung. Erst beim Hören der Soundtracks fielen sie mir als Knaller auf. "All The Strange, Strange Creatures" und natürlich "I Am The Doctor" aus der 5. Staffel sind ohnehin Meisterwerke.
                        Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
                        -Georg Schramm-

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Khaless Beitrag anzeigen
                          Ich habe mir nun die Soundtracks von Staffel 1-5 besorgt und kann nur sagen, dass ich die Musik von Murray Gold schlichtweg brilliant finde. Manche Titel (z.B. "The Master Tape" kommen in der Serie leider gar nicht richtig zu Geltung. Erst beim Hören der Soundtracks fielen sie mir als Knaller auf. "All The Strange, Strange Creatures" und natürlich "I Am The Doctor" aus der 5. Staffel sind ohnehin Meisterwerke.
                          "All the Strange, Strange Creatures" ist natürlich wirklich weit oben in der Liste.

                          Zu deiner Aussage allgemein: Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass man sich bei einem Soundtrack wirklich voll auf die Musik an sich konzentiert und diese damit besonders genießen kann. Geht mir zumindest so. In der Serie fällt gute Musik zwar auch auf, ist jedoch nur "Nebenbei"-Musik. Dazu kommt, dass diese oft einfach auch zu kurz gespielt wird.
                          "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                          "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen

                            Zu deiner Aussage allgemein: Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass man sich bei einem Soundtrack wirklich voll auf die Musik an sich konzentiert und diese damit besonders genießen kann. Geht mir zumindest so. In der Serie fällt gute Musik zwar auch auf, ist jedoch nur "Nebenbei"-Musik. Dazu kommt, dass diese oft einfach auch zu kurz gespielt wird.
                            Stimmt. Wie genial die Musik ist, habe ich auch erst beim hören der CD's richtig mitgekriegt. Leider ist das aber nicht immer der Fall. Ich habe den Vorspann von "Games Of Thrones" gesehen und fand die Musik klasse. Als ich dann den Soundtrack hatte, habe ich festgestellt, dass dies eigentlich das beste Stück war. Der Rest hat mich irgendwie nicht überzeugt.
                            Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
                            -Georg Schramm-

                            Kommentar


                            • #15
                              Das hier gefällt mir ganz gut:

                              https://www.youtube.com/watch?v=eRm8qmM-DTg&

                              Vashta Nerada [Doctor Who Theme] is Traffic Experiment's reworking of Ron Grainer and Delia Derbyshire's classic Doctor Who theme, featuring the vocals of the very lovely Harri Norris and recorded with producer George Shilling (of Bernard Butler, Blur, Porcupine Tree fame) at his Bank Cottage studio.

                              Firefly // Stargate // Doctor Who // Eureka
                              Warhammer // Mass Effect

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X