Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Doctor-Who-Gegner: Die Cybermen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Doctor-Who-Gegner: Die Cybermen

    Auch die Cybermen sind schon seit den frühesten Doctor-Who-Zeiten mit von der Partie - ihren ersten Auftritt hatten sie mit dem Doctor Willliam Hartnell im Jahr 1966 in der Episode "The Tenth Planet":
    The Tenth Planet - Wikipedia, the free encyclopedia
    BBC - Doctor Who Classic Episode Guide - The Tenth Planet - Index

    Auch in die neue Serie haben sie es, ebenso wie die Daleks, geschaft, wenn auch nur in eine Parallelwelt:
    BBC - Doctor Who - Episodes - Rise Of The Cybermen

    Und auch im Serien-Ableger "Torchwood" gibt es eine Episode, die damit zu tun hat; hier gibt es eine Cyberwoman: Cyberwoman - Wikipedia, the free encyclopedia



    In der englischen Wikipedia gibt es natürlich einen ausführlichen Artikel:
    Cyberman - Wikipedia, the free encyclopedia

    Schöne Bilder gibt's bei der BBC:
    BBC - Doctor Who - Series Two - Rise of the Cybermen and The Age of Steel - Desktop Wallpaper Gallery
    BBC - Doctor Who - Classic Series - Picture Galleries - The Cybermen

    Was nervige Sprechweise angeht, können sie sich mit den Daleks um den ersten Platz streiten.

    Im Gegensatz zu den Daleks hat sich das Aussehen der Cybermen über die Jahre mehrmals stark geändert. In der neuen Serie gab es noch mal ein beträchtliches Upgrade . Dadurch sind die Cybermen in der Moderne angekommen, während die Daleks mit ihrem zeitlos eleganten Design gänzen können.

    In einiger Hinsicht kann man wohl sagen, dass die "Borg" aus Star Trek von den Cybermen inspiriert sind.
    Zuletzt geändert von Mondkalb; 19.07.2008, 09:52.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

  • #2
    Ich kenne ja bisher nur die von Pro7 ausgestrahlten Episoden, aber in der New Series ist es für Neufans ja immer gut an den Reaktionen des Doctors zu erkennen, dass diese Gegner eine große Bedeutung haben, und so schlich sich auch bei mir ein "O, cool, Cybermen!"-Gefühl ein. Die Doppelfolge hat mir sehr gut gefallen, und das Konzept war wirklich interessant. Freue mich auf jeden Fall, mehr von ihnen (vor allem von den alten Episoden) zu sehen.
    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
    Stalter: "Nope, it's all bad."

    Kommentar


    • #3
      Mir gehts es in erster Linie wie Kai. Und gerade deshalb -weil ich die Urfolgen nicht kenne - Finde ich es gut, dass man auf irgendeine Weise immer weiß, "Mit denen hatte der Doc Schon mal zu tun!"... Und das ist erstmal ein Zeugnis für "Da ist noch mehr, was ich sehen kann/werde!" und als zweiteres gibt es mir das Gefühl, es ginge immer weiter mit dem Docotor...
      Auch in die neue Serie haben sie es, ebenso wie die Daleks, geschaft, wenn auch nur in eine Parallelwelt:
      Sie haben es "Geschafft"?

      Kommentar


      • #4
        Au Backe, solche Rechtschreibfehler rutschen mir zum Glück nur selten durch. ^^
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Ich habe die Cyberman in der neuen Serie zum ersten Mal gesehen aber kenne sie auch aus einigen alten Folgen. Sehr interessant finde ich, dass sie so konzipiert sind eine Parallelentwicklung bzw. mögliche Entwicklung der Menschen aufzeigt. Ihr Heimatplanet war ja der Zwillingsplanet zur Erde und da ist es nicht so einfach zu sagen "das kann uns nicht passieren".
          Irgendwo sind sie wie die Daleks, die sich selbst auch immer weiter verbessert haben und schließlich zu Maschinen mit organischen Komponenten geworden sind.
          Allerdings anders als die Daleks, die alles andersartige vernichten will, wollen die Cyberman eigentlich nur die anderen an ihren Vorzügen teilhaben lassen. So wie Kolonialherren. Oder Missionare. Dass nicht jeder so sein will wie sie verstehen sie nur leider nicht
          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
            ... wollen die Cyberman eigentlich nur die anderen an ihren Vorzügen teilhaben lassen. So wie Kolonialherren. Oder Missionare.
            ... oder wie die Borg.
            Ich hab irgendwie das Gefühl, dass sich da gewisse Star Trek Produzenten haben inspirieren lassen.

            Und mir ist eigentlich völlig gleich wie sie aussehen, ob es da Leute gibt, die das Design lächerlich finden. Ich würd einem Cyberman nicht gern im Dunkeln begegnen. Oder überhaupt begegnen.

            Dieses Abtöten der Individualität ist ein geniales Mittel um Zuschauern (oder zumindest mir) Angst einzujagen, da ist es mir egal wie die designed sind.

            Ich hoffe nur, dass die Produzenten von Doctor Who die Metalkerle nicht übermäßig einsetzen, damit da (nicht wie bei gewissen anderen Cyborgs in gewissen anderen Serien ) kein Verschleiß auftritt.
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              Moffat hat sich ja schon dazu geäußert, dass er mehr neue Gegner für Doctor Who will, weil es schließlich nicht um Nostalgie gehe, sondern darum, die Nostalgie der Zukunft zu schaffen.
              Es gebe immer wieder eine neue Generation von Achtjährigen und es sei deren "Doctor Who."
              BBC NEWS | Entertainment | Moffat promises new Who monsters

              Er wird also wahrscheinlich nicht auf übermäßiges Recycling setzen.
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


              • #8
                ...wobei
                Spoiler für das Weihnachtsspecial 2008

                Spoiler
                die Cybermen da wiederkommen sollen Aber da ist ja noch RTD am Ruder *g*


                Find ich übrigens gut, dass Moffat neue Monster erfinden will. Nichts gegen Nostalgie und den Master fand ich auch klasse. Anspielungen an die alte Serie sind auch gut, so als Schmankerl für die Hardcore Fans. Aber viele Monster aus der alten Serie will ich einfach nicht mehr wiedersehen. Da gehören die Daleks dazu und die Cybermen sollten auch nur sehr sehr dosiert eingesetzt werden.

                Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  ...Und mir ist eigentlich völlig gleich wie sie aussehen, ob es da Leute gibt, die das Design lächerlich finden. Ich würd einem Cyberman nicht gern im Dunkeln begegnen. Oder überhaupt begegnen.
                  ...
                  Nun ja, in der (zum Glück? ) verschollenen Folge "The Tenth Planet" haben die Cybermen meiner Ansicht nach mit Abstand das albernste Design:

                  BBC - Doctor Who Classic Episode Guide - The Tenth Planet - Details
                  "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                  Kommentar


                  • #10
                    Was heißt hier "zum Glück verschollene Episode"? Ich fand die Episode gar nicht mal so schlecht! Auch wenn es etwas an den Haaren herbeigezogen ist, dass die Erde nen Schwesterplaneten hatte, der dann irgendwann abgezogen ist war die Story an sich doch ganz nett...

                    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                    Kommentar


                    • #11
                      War ja auch nur ein Scherz. ^^
                      Außerdem fehlt wohl auch nur die letzte Episode mit der erstmaligen Regneration eines Doctors, weswegen sie nach wie vor weltweit gesucht wird.
                      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                        Find ich übrigens gut, dass Moffat neue Monster erfinden will. Nichts gegen Nostalgie und den Master fand ich auch klasse. Anspielungen an die alte Serie sind auch gut, so als Schmankerl für die Hardcore Fans.
                        Romana und Ace wären nett, ansonsten darf er die alte Serie bis auf Anspielungen aber imho auch ruhen lassen.

                        Da gehören die Daleks dazu und die Cybermen sollten auch nur sehr sehr dosiert eingesetzt werden.
                        Naja, die Daleks darf er imho schon noch einmal einsetzen. Aber nach 1 oder 2 Staffeln Pause.


                        mfg
                        Dalek
                        "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                        -Konstantin Tsiolkovsky

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                          ... oder wie die Borg.
                          Ich hab irgendwie das Gefühl, dass sich da gewisse Star Trek Produzenten haben inspirieren lassen.
                          Also die Borh sind egoistischer. Die sagen "WIR wollen Perfektion und deshalb benutzen wir euch." Die Cybermen sagen "wir haben hier etwas wunderbaren und wollen das mit euch teilen - auch wenn ihr das nicht wollt"
                          Das ist ja ein ganz anderer Ansatz.
                          Deswegen mag ich die Cybermen auch irgendwie, sie sind halt nur etwas aufdringlich

                          Dieses Abtöten der Individualität ist ein geniales Mittel um Zuschauern (oder zumindest mir) Angst einzujagen, da ist es mir egal wie die designed sind.
                          Den Cybermen aber nicht. Sie wollen ja Eleganz^^
                          Deswegen haben sie ihr Design vermutlich auch geändert
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            man muss manchmal zu seinem glück gezwungen werden. Und die Cyberman sind da nunmal ziemlich zielstrebig

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                              Im Gegensatz zu den Daleks hat sich das Aussehen der Cybermen über die Jahre mehrmals stark geändert. In der neuen Serie gab es noch mal ein beträchtliches Upgrade . Dadurch sind die Cybermen in der Moderne angekommen, während die Daleks mit ihrem zeitlos eleganten Design gänzen können.
                              Die Daleks sind eine Konstante im DW Universum, schätze ich.
                              Dass sich die Cybermen über die Jahrzehnte entwickeln, finde ich aber auch sehr interessant. Modern müssen sie für mich nicht sein, lieber abwechslungsreich.
                              Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                              In einiger Hinsicht kann man wohl sagen, dass die "Borg" aus Star Trek von den Cybermen inspiriert sind.
                              Mal sehen:

                              - Borg: Haben keine Emotionen
                              - Cybermen: Haben keine Emotionen

                              - Borg: Können assimilieren
                              - Cybermen: Können assimilieren

                              - Borg: Haben individuelle Schilde
                              - Cybermen: Sind auch schwer zu zerstören, Daleks können das

                              - Borg: Haben riesige Kuben als Schiffe
                              - Cybermen: Haben auch Schiffe

                              - Borg: Haben ein Hive-Mind
                              - Cybermen: So was Ähnliches ?

                              - Borg: Haben eine Queen
                              - Cybermen: Haben einen Controller

                              - Borg: reden sehr reduziert
                              - Cybermen: Etwas interessanter

                              Der wesentliche Unterschied für mich ist, dass die Cybermen einen Ursprung haben, über den man auch mal was erfährt. Bei den Borg bleibt deren Ursprung im Dunkel.
                              Zuletzt geändert von irony; 15.07.2010, 21:22.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X