Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der eine Gott

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der eine Gott

    Hallo, ich hab heute den dritten Eragon-Band zu Ende gelesen, und am Ende des von Paolini geschriebenen Epilogs steht was von einer Anspielung auf den einen Gott, und das das etwas mit dem Doktor zu tun hat. Ich kenn mich jetzt bei Who gar nich aus. Gibt es da so etwas? Schonmal danke für die Hilfe...^^

  • #2
    Ja, die Bemerkung zum Doktor habe ich auch gelesen, allerdings noch nicht die Stelle, auf die sich das bezog. In welchem Kapitel wird das denn sein?
    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

    Für alle, die Mathe mögen

    Kommentar


    • #3
      Ich musste ein bisschen suchen, aber ich habs gefunden.^^
      Im Kapitel Die Schatten der Vergangenheit (Seite 233-266) auf Seite 251 malt Arya ein Gedicht in den Sand: Umhertreibed auf den Meereswellen der Zeit, wandert der eine einsame Gott von Küste zu Küste, um die Gesetze des Sternenhimmels zu bewahren.
      Ich hab so ungefähr ne Ahnung von Who, also dass er mit so einer komischen Telefonzelle durch die Zeit reist und zahlreiche Gegner bekämpft. Hat das zweite Gedicht auch was damit zu tun?:
      Der Betrüger, der Verleumder, der Taktiker, der mit den vielen Gesichtern, der das Leben im Tod findet und kein Unheil fürchtet; er, der durch Türen geht.
      Ich glaube, dass der Doktor während der Staffeln ein paar mal "stirbt" und dann wiedergeboren wird. Klingt so ähnlich.^^ Hoffe auf Antwort....

      Kommentar


      • #4
        Ja, das ist korrekt. Der Doctor kann sich regenerieren, wenn er stirbt. Dabei wird jede einzelne Zelle seines Körpers verändert und das praktische ist, dass ihn dann ein anderer Schauspieler spielen kann Das "einsamer Gott" ist wahrscheinlich darauf bezogen, dass er seit 2005 der letzte Time Lord, also der letzte seines Volkes ist. Er reist mit seiner Telefonzelle (der Tardis) durch Raum und Zeit und versucht, die Ordnung wiederherzustellen, also z.B. den Menschen zu helfen, wenn mal wieder Aliens versuchen, die Welt an sich zu reißen.

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Da haben wir es doch. Noch ein bekannter Fan Doctor Who's: Christopher Paolini.^^

          Kommentar


          • #6
            Auch wenn es mit dem eigentlichen Thema in diesem Thread wenig zutun hat:

            Ich würde ja eher sagen dass jedes Buch der Eragon-Reihe ein Plagiat der großen Sci-Fi bzw. Fantasy-Epen ist. Und man mit diesem Typen krampfhaft versucht etwas Vergleichbares wie den HdR oder Harry Potter in den USA zu etablieren. Christopher Paolini wirkt für mich wie ein Produkt der PR-Industrie. Alleine wenn man sich seinen Lebenslauf durchliest wirkt der derart konstruiert dass es schon schmerzt.

            @Snobby: Du solltest den Nicht-Who Fans eigentlich sagen dass es keine Telefonzelle ist, sondern es sich um eine Polizei-Notrufzelle handelt. Diese Verantwortung hast du als Who-Fan!
            <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

            Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
            (René Wehle)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
              @Snobby: Du solltest den Nicht-Who Fans eigentlich sagen dass es keine Telefonzelle ist, sondern es sich um eine Polizei-Notrufzelle handelt. Diese Verantwortung hast du als Who-Fan!
              OMG, Asche auf mein Haupt, Du hast vollkommen recht. Wie konnte ich das nur vergessen Ich geh jetzt am Besten wieder in meine Ecke zurück, um mich zu schämen (und wegen Davids Ausstieg still und leise vor mich hin zu heulen ).

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                Ich geh jetzt am Besten wieder in meine Ecke zurück, um mich zu schämen (und wegen Davids Ausstieg still und leise vor mich hin zu heulen ).
                Sehr vernünftig! Und komm erst wieder heraus wenn du mindestens eine Tom Baker-Epiosde gesehen hast!
                <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                (René Wehle)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
                  Sehr vernünftig! Und komm erst wieder heraus wenn du mindestens eine Tom Baker-Epiosde gesehen hast!
                  Oj, das könnte noch etwas dauern... 4 Episoden um genau zu sein. Und wenn ich zu schnell weiter gucke, kriegt Moogie nen Herzinfarkt Das kann ich ihr nicht antun

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
                    Auch wenn es mit dem eigentlichen Thema in diesem Thread wenig zutun hat:

                    Ich würde ja eher sagen dass jedes Buch der Eragon-Reihe ein Plagiat der großen Sci-Fi bzw. Fantasy-Epen ist. Und man mit diesem Typen krampfhaft versucht etwas Vergleichbares wie den HdR oder Harry Potter in den USA zu etablieren. Christopher Paolini wirkt für mich wie ein Produkt der PR-Industrie. Alleine wenn man sich seinen Lebenslauf durchliest wirkt der derart konstruiert dass es schon schmerzt.
                    Wenn man genau nach liest, bemerkt man im Text wirklich Ähnlichkeiten zu Scifi-Serien (Star Wars ist mir irgendie besonders aufgefallen). Aber irgendwie ähnelt ja alles allem.^^
                    Markus Heitz 4 ever.^^

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                      Oj, das könnte noch etwas dauern... 4 Episoden um genau zu sein. Und wenn ich zu schnell weiter gucke, kriegt Moogie nen Herzinfarkt Das kann ich ihr nicht antun
                      Du könntest auch einfach mal springen und City of Death oder Talons of Weng Chiang ansehen.
                      Die hab ich ja schon geguckt.



                      zum Thema:
                      Wieso muss ein "einsamer Gott" unbedingt einen Doctor Who Bezug haben?
                      Ja, auch trotz Sternenhimmel. Götter laufen normal nicht über einen Lavafluss sondern über den Himmel.
                      Nur weil Tennants Doctor als "lonely God" bezeichnet wird?
                      Auch wenn ich bezweifle, dass Paolini auch nur irgendwas Zufall oder ein überraschender Kreativitätsanfall ist (ich war vom Buch nicht begeistert, merkt man's? ) muss so ein Begriff ja nicht unbedingt ne bewusste Anspielung sein.
                      Los, Zauberpony!
                      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                      Kommentar


                      • #12
                        Doch, es ist eine bewusste Anspielung, da er in seinem Nachwort deutlich erwähnt, dass er sich bei jedem, der die Anspielung verstanden hat, nur entschuldigen kann, indem er sat, dass der Doctor auch in fiktive Welten reisen kann und er (Paolini) auch nur ein Fan ist.
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                          Auch wenn ich bezweifle, dass Paolini auch nur irgendwas Zufall oder ein überraschender Kreativitätsanfall ist (ich war vom Buch nicht begeistert, merkt man's? ) muss so ein Begriff ja nicht unbedingt ne bewusste Anspielung sein.
                          Och, ich fand das Buch ging eigentlich. OK, ich hab etwas mehr erwartet, aber er war besser als der zweite, aber dafür schlechter als der erste Band. Meine Einschätzung. Fast schon nen eigenen Thread wert...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zu der Police Box möchte ich aber och einige zusätzliche Erklärungen hinzufügen. Diese standen in den frühen 60ern (als die Serie anfing) noch an jeder Straßenecke. Die Tardis aht sich also automatisch als eine getarnt. Leider ist ihr dann der Tarnkreislauf urchgebrannt, wodurch sie in dieser Form blieb.
                            Interessant ist auch, dass das Telefon bei diesen Boxen außen ist, anders als man es vielleicht vermuten würde. Der zweck dieser Boxen war nämlich, dass ein Cop einen Verbrecher dort drin einsperren und mit dem Telefon an der Außenseite Verstärkung rufen konnte.

                            Das Gedicht oder was immer es ist zielt wohl ganz eindeutig auf den Doctor ab. da ist wohl jemand ein ziemlicher Fan.
                            Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                            "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                            "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X