Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Der letzte Time Lord" auf Fox gekürzt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Der letzte Time Lord" auf Fox gekürzt?

    Am Mittwoch, den 24.10. hat Fox die letzte Episode der 3. Staffel "Der letzte Time Lord" erstmals in Deutsch ausgestrahlt. Also, wenn ich mich nicht sehr irre, dann war die Folge gekürzt. Folgendes ist mir aufgefallen:

    - Martha unterhält sich am Beginn der Episode mit einem jungen Arzt, der im Untergrund arbeitet. Kurz bevor sie sich dann am Ende vom Doctor verabschiedet, ruft sie diesen Arzt an und freut sich, dass er auch in der "normalen" Welt existiert. Dieser Anruf fehlte.
    - Auch eine komplette Szene auf der "Vailiant", in der der Master bei vermeintlich lustiger Musik den Doctor weiter erniedrigt, war nicht zu sehen. Da flirtet er auch kurz mit einer neuen Assistentin, was seine "Frau" erzürnt.
    -Am Ende auf der "Valiant" fehlte auch die Szene, in der Martha's Mutter die Pistole aufnimmt und den Master erschießen will. Der Doctor redet ihr dies schließlich aus.

    Also, ich finde es eine richtige Schweinerei, dass Fox hier gekürzt hat . Ich kann es auch gar nicht verstehen, aus welchem Grund solche harmlosen Szenen geschnitten wurden. Wirklich unverzeihlich ist, dass man so als Zuschauer gar nicht verstehen kann, warum die "Frau" des Masters ihn eigentlich erschossen hat. Was haben die sich bloß dabei gedacht? Musste da etwa eine Folge zusammengeschnippelt werden, weil sie zu lang war? Unfassbar.

    Nun frage ich mich natürlich auch, ob mir bei den anderen Folgen der 3. Staffel weitere Schnitte entgangen sind. Viel schlimmer ist aber, dass solche Kürzungen vielleicht bei der 4. Staffel munter weiter betrieben werden und dass bei einer DVD-Veröffentlichung die Schnitte möglicherweise auch enthalten sind. Dies wäre wirklich eine Schande. Vielleicht sollten die Cybermen die Gehirne der Verantwortlichen schnellstmöglich upgraden...
    Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
    -Georg Schramm-

  • #2
    Zitat von Khaless Beitrag anzeigen
    Wirklich unverzeihlich ist, dass man so als Zuschauer gar nicht verstehen kann, warum die "Frau" des Masters ihn eigentlich erschossen hat.
    Ähm, bist du der Ansicht sie hat den Master erschossen, weil er fremdgeflirtet hat?

    Nicht doch eher wegen der ganzen Grausamkeiten, die er begangen und in die er sie wissentlich mit hineingezogen hat?

    Kommentar


    • #3
      5 min rumgeschnippel. Da kann man echt sauer werden.

      Was war denn diesmal so schlimm?

      Jugendschutz Ausrede kanns ja diesmal nicht sein.

      Kommentar


      • #4
        Ich vermute mal der Schnittgrund sind 51 min satt üblicher 45 min und die BBC. Hat sie ja schon mal so gemacht bei Life on Mars, Begründung war afaik weil es sich so besser international vermarkten lässt mit der kürzeren Laufzeit.
        Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Drakespawn Beitrag anzeigen
          Ähm, bist du der Ansicht sie hat den Master erschossen, weil er fremdgeflirtet hat?

          Nicht doch eher wegen der ganzen Grausamkeiten, die er begangen und in die er sie wissentlich mit hineingezogen hat?
          Natürlich hat sie den Master nicht wegen Fremdflirten erschossen. Aber sicherlich auch, weil sie gemerkt hat, dass sie ihm völlig gleichgültig ist. Aber mir ging es hier eigentlich darum, dass man als Zuschauer bei der gekürzten Version überhaupt nicht versteht, warum sie ihn erschossen hat. Gerade steht sie noch an seiner Seite als mächtigste Frau der Welt und zack erschießt sie den Master. Ihren "Verfall" und wachsenden Hass auf den Master kann ohne die fehlenden Szenen gar nicht nachvollziehen.
          Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
          -Georg Schramm-

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Khaless Beitrag anzeigen
            Am Mittwoch, den 24.10. hat Fox die letzte Episode der 3. Staffel "Der letzte Time Lord" erstmals in Deutsch ausgestrahlt. Also, wenn ich mich nicht sehr irre, dann war die Folge gekürzt.
            Das hat die BBC verbrochen. Ich habe zufällig einige Wochen vor der dt. Erstausstrahlung die Episode auf BBC Entertainment gesehen, und da waren exakt dieselben Szenen herausgeschnitten.

            Ich finde es, gelinde gesagt, irritierend, dass die BBC derart geschnittene, sprich verstümmelte, Fassungen an vermutlich ahnungslose Lizenznehmer weiterverkauft.


            Lieben Gruß,
            Viola
            »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

            Kommentar


            • #7
              Auf der DVD Box ist die Langfassung in englisch drauf. Aber die Schnippelei ist echt unnötig. Sie haben auch einige Szenen geschnitten, als Martha, der Arzt und die eine alte Frau sich über die Kugelwesen unterhalten haben.

              Und am Anfang fehlt das Planet Earth is closed Einleitungs Dingens, dann fehlt am Ende, wie Martha der alten Frau Blumen gibt, den Arzt anruft und noch vieles mehr.

              Kommentar


              • #8
                Das gibt es aber öfter bei englischen Serien. Die Folgen sind auf die englischen Sendeplätze angepasst, wahrscheinlich etwas länger wegen weniger Werbung, während das internationale Sendformat in der Regel knapp 45' ist.
                "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                Kommentar


                • #9
                  Komisch, die anderen längeren Folgen wurden nicht geschnitten. Woher das wohl kommt?

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Tardis-Wiki schreibt im Artikel zur Episode unter Story Notes, dass in der auf iTunes erhältlichen Fassung der Track ›I Can't Decide‹ von Scissor Sisters/die Gesangseinlage des Masters fehle (»wahrscheinlich aus lizenzrechtlichen Gründen«), ebenso der Abschnitt zwischen Vorspann und der Einblendung ›One year later‹ (»aus unbekannten Gründen«). Die iTunes-Fassung habe die Länge einer normalen 45-Minuten-Episode, während die DVD-Fassung (»entspricht der BBC-Erstausstrahlung«) durch zusätzlich enthaltene Szenen auf
                    51 Minuten käme.


                    Wie wir alle wissen, ist diese Episode sehr umstritten - vielleicht ist sie das auch BBC-intern(?)

                    Als ich ›The Sound of Drums‹ das erste Mal sah, und am Schluss der Episode der Master das erste (abgewandelte) Bibelzitat fallen ließ (Genesis, Kap. 1) schwante mir schon, welchen Verlauf die Geschichte nehmen würde. Herrje, das konnte nur gründlich danebengehen.

                    »Der Master/der Antichrist, der mit Unterstützung einer machtgierigen, ignoranten und manipulierbaren Menschheit die Herrschaft über die Erde gewinnt, danach aufsteigt in den Himmel/die Valiant, wo er den Doctor/das Lamm Gottes und Captain Jack/Erzengel Michael (als Streitmacht Gottes) auf einen Schlag in die Knie zwingt, um anschließend unter Zuhilfenahme der Toclafane/der entfesselten Kräfte der Hölle die von ihm so verachteten Primaten sukzessive ihrem Untergang preiszugeben.
                    Nur der treuen Jüngerin und fortan unermüdlichen Menschenfischerin Martha/Maria Magdalena gelingt die Flucht.«


                    Eine dergestalt unverhüllt an das Neue Testament, insbesondere die Offenbarung des Johannes, angelehnte Parabel löst wohl unweigerlich Irritationen aus.

                    Ich glaube, Russell T. Davies wollte mit dieser Trilogie zum Nachdenken anregen. Dieser Idealismus dürfte ihm angesichts des Echos allerdings bitter aufgestoßen sein.


                    Lieben Gruß,
                    Viola
                    Zuletzt geändert von Viola; 04.04.2013, 08:58.
                    »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

                    Kommentar


                    • #11
                      Du meinst, die BBC hasst die Folge, wegen einer angedichteten, christlichen, missionierenden Botschaft?


                      Die Schnitte werden die Folge der Runterbrechung auf das internationale Format sein. Ich glaube nicht, dass die BBC aus inhaltlichen Problemen die Folge gezielt stiefmütterlich behandelt.
                      Los, Zauberpony!
                      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                      Kommentar


                      • #12
                        Soweit ich das beurteilen kann, ist ›Last of the Time Lords‹ die einzige gekürzte Episode zwischen ›The Runaway Bride‹ und ›The Snowmen‹.
                        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                        Du meinst, die BBC hasst die Folge, wegen einer angedichteten, christlichen, missionierenden Botschaft?
                        Hass der BBC auf die Episode? Unwahrscheinlich.
                        Christlich-missionierende Botschaft? Nein.

                        Einen Drehbuchautor, der ein ihm zur Verfügung stehendes Stilmittel ungeschickt einsetzt, …
                        … oder eine Beitragsschreiberin, die sich ihrerseits ungeschickt ausdrückt,
                        Das hat die BBC verbrochen.
                        als sie eigentlich nur sagen will, dass der Pay-TV-Sender Fox Channel nicht für die Schnitte verantwortlich ist:
                        Mehr braucht es nicht, um missverstanden zu werden.

                        Im 1. Jh. schreibt ein von den Römern auf eine ägäische Insel verbannter Prophet eine verschlüsselte Durchhalteparole an bedrängte Christengemeinden. Rein hypothetisch: In der Gegenwart schreibt ein Autor unter dem Eindruck eines kollektiven Traumas ein von der Symbolik dieses Texts inspiriertes Drehbuch mit humanistisch-philosophischer Aussage. Später wird eine um die Eingangssequenz (›Sperrzone Erde‹), Dialoge über politisch(-religiös) motivierte Morde, einen Song mit grausamem Text, Gedankenspiele zu Selbstjustiz, einen Bericht über einen Genozid sowie einen Versuch von Selbstjustiz gekürzte internationale Fassung angefertigt.


                        Lieben Gruß,
                        Viola
                        Zuletzt geändert von Viola; 09.04.2013, 06:51.
                        »Speaking only for myself here, it feels tiring. It feels like around 3/4 of people are the emotional equivalent of blind elephants, going around knocking things over, trampling each other and not even realising what they do.« (Paul Miller)

                        Kommentar


                        • #13
                          Es ist die einzige Folge der gesamten neuen Serie, von der es keine vollständige deutsche Fassung gibt. Alle anderen Folgen der dritten bis siebten Staffel hat FOX ungekürzt gezeigt, auf DVD gibt es die OV der Folge ungeschnitten zusätzlich zur deutschen Fassung. Ansonsten fehlt auf den DVDs nur eine kurze, textfreie Szene von "Vatertag" aus unerfindlichen, obwohl ProSieben diese Szene gesendet hat. (Die Jugendschutz-bedingten Schnitte von ProSieben blieben ohne Folgen für die DVDs, da sie wie üblich erst nach der Synchronisation vorgenommen wurden.)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von ftde Beitrag anzeigen
                            Es ist die einzige Folge der gesamten neuen Serie, von der es keine vollständige deutsche Fassung gibt. Alle anderen Folgen der dritten bis siebten Staffel hat FOX ungekürzt gezeigt, auf DVD gibt es die OV der Folge ungeschnitten zusätzlich zur deutschen Fassung. Ansonsten fehlt auf den DVDs nur eine kurze, textfreie Szene von "Vatertag" aus unerfindlichen, obwohl ProSieben diese Szene gesendet hat. (Die Jugendschutz-bedingten Schnitte von ProSieben blieben ohne Folgen für die DVDs, da sie wie üblich erst nach der Synchronisation vorgenommen wurden.)
                            Falsch, die Szene aus Vatertag hatte die Szene auf dem Spielplatz und den Anfang des Talks zwischen Jacky und Peter. Bevor im Deutschen Peter zu Jacky spricht, sagt sie einen Satz zu ihm. Sie sagt (ich habs hier deutsch übersetzt): Ich hör nicht zu. Es ist wieder wie mit den Dufflecoats. Die Deutsche Fassung setzt dann da ein, wo Peter sagt "Ein Dufflecoat ist ein... etc."

                            Kommentar


                            • #15
                              Na gut, meinetwegen "eine kurze Szene ohne relevanten Text". Nur wie gesagt: Das mag auf den DVDs fehlen, aber die Szene wurde von ProSieben gezeigt. Insofern kann man nicht sagen, dass die deutsche Fassung an sich unvollständig ist. Auf dem Telekom-Portal Videoload Free habe ich die Folge auch schon mal komplett gesehen. Dort gibt es die Serie inzwischen nicht mehr; was für Fassungen andere Videoportale haben, weiß ich nicht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X