Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der 11. Doktor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der 11. Doktor

    Ich bin etwas überrascht das es wohl noch keinen Thread zum 11. Doktor gibt, oder hab ich ihn übersehen.

    Ich muss ganz ehrlich zugeben das schon ein bischen traurig war als der 10. Doktor regenrierte aber der neue, dieser verrückte Kerl hat mich dann völlig geflasht. Das fing schon damit an wo er sich in seiner ersten Folge nicht für das Essen entscheiden konnte welche die kleine Amy Pond für machte, er die Bohnen als "böse" bezeichnete und ein Teller mit Brot aus dem Haus geschmissen wurde mit der Warnung das es ja nicht zurück kommen soll.
    So gelacht hab ich noch nie in einer D. Who Staffel und jetzt wünschte ich es könnte einfach bei diesem Doktor bleiben.

    Im Internet habe ich gelesen das dies der erste Doktor der so ausgeflippt ist, na ja...es steht dort auch das der zweite Doktor dem 11. ein bischen ähnlich sei aber wohl nicht so extrem wie der 11. Hach...ich bin jetzt schon traurig wenn dieser Doktor gehen muss.

    Wie findet ihr den 11. Doktor?
    Zuletzt geändert von Loengard; 16.01.2013, 19:37.

  • #2
    Jo, der 11. Doc ist schon ziemlich verpeilt und lustig. Ich persönlich mag ihn trotzdem oder gerade deshalb recht gern. Und ich denke die Staffeln brauchen den Humor teilweise auch, da sie doch über weite Strecken eher düster sind und mystisch/horrormäßig 'rüberkommen. Ohne den Humor wäre es dann imho auf Dauer zu ernst.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Loengard Beitrag anzeigen
      Ich muss ganz ehrlich zugeben das schon ein bischen traurig war als der 10. Doktor regenrierte aber der neue, dieser verrückte Kerl hat mich dann völlig geflasht. Das fing schon damit an wo er sich in seiner ersten Folge nicht für das Essen entscheiden konnte welche die kleine Amy Pond für machte, er die Bohnen als "böse" bezeichnete und ein Teller mit Brot aus dem Haus geschmissen wurde mit der Warnung das es ja nicht zurück kommen soll.
      Das hat mir auch gefallen. Es gibt noch ein paar Folgen mehr mit Kindern, und ich finde, dass der elfte Doctor gut zu den Sarah-Jane-Adventures gepasst hätte.

      Zitat von Loengard Beitrag anzeigen
      Im Internet habe ich gelesen das dies der erste Doktor der so ausgeflippt ist, na ja...es steht dort auch das der zweite Doktor dem 11. ein bischen ähnlich sei aber wohl nicht so extrem wie der 11.
      Den zweiten kenne ich kaum, klingt aber interessant genug, um mir ein paar alte DW-Folgen mit dem zweiten Doctor auf DVD zuzulegen.
      Hat jemand einen Tipp?

      Zitat von Loengard Beitrag anzeigen
      Hach...ich bin jetzt schon traurig wenn dieser Doktor gehen muss.
      Ich hoffe nicht, dass er so bald gehen muss. Tom Baker war sieben Jahre lang als DW zu sehen, da sind vielleicht bei einem anderen auch mal fünf Jahre drin.

      Zitat von Loengard Beitrag anzeigen
      Wie findet ihr den 11. Doktor?
      Für ein abschließendes Urteil reicht es noch nicht, aber bisher gefällt er mir ziemlich gut, mit all den kleinen Macken. Allgemein gefällt es mir nicht, besonders auch beim zehnten Doctor, wenn es christusmäßige Ausmaße annimmt. Der Doctor kann auch mal einen Planeten retten, aber manchmal ist es übertrieben inszeniert, und der elfte Doctor wächst allmählich auch in diese Rolle hinein.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von irony Beitrag anzeigen
        Den zweiten kenne ich kaum, klingt aber interessant genug, um mir ein paar alte DW-Folgen mit dem zweiten Doctor auf DVD zuzulegen.
        Hat jemand einen Tipp?
        Vom zweiten Doctor gibt es leider nicht allzu viel auf DVD. aber doch einige.

        Interessant und außergewöhnlich ist The Mind Robber:
        Doctor Who - The Mind Robber [1968] [DVD]: Amazon.co.uk: Patrick Troughton, Frazer Hines, Wendy Padbury: Film & TV

        Ein Klassiker ist The Invasion:
        Doctor Who - The Invasion 2 Disc Set DVD 1968: Amazon.co.uk: Patrick Troughton, Frazer Hines, Wendy Padbury, Nicholas Courtney, Kevin Stoney: Film & TV

        Ebenso The Tomb of the Cybermen, die Einzel-DVD ist genau so teuer wie die komplette Revisitations-Box mit zwei anderen Geschichten; da ist außerdem noch The Three Doctors dabei:
        http://www.amazon.co.uk/Doctor-Revis.../dp/B006H4RB6O

        Ganz lustig ist The Seeds of Death, die Original-DVD ist nur noch gebraucht zu haben, aber auch da gibt es eine Revisitations-Box:
        http://www.amazon.co.uk/Doctor-Who-R...dp/B004FV4R9A/

        Die letzte Story des zweiten Doctors ist der Zehnteiler The Wargames, nicht schlecht, aber mit einigen Längen:
        Doctor Who - The War Games [DVD] [1969]: Amazon.co.uk: Patrick Troughton, Frazer Hines, Wendy Padbury, Philip Madoc, Edward Brayshaw, Bernard Horsfall: Film & TV

        The Krotons ist vielleicht von der Story her nicht so der Hit, aber die DVD enthält ein Special über die Throughton-Jahre:
        http://www.amazon.co.uk/Doctor-Who-K...dp/B007Z10GUG/
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Ich hab ihn in 11th Hour wirklich gemocht und auch in ein paar weiteren Episoden aber seitdem geht er mir mehr und mehr auf die Nerven mit den verblödeten Sprüchen und dem Slapstick und mittlerweile wäre ich froh wenn er in der nächsten Episode regenerieren würde. Ich weiss nicht, aber der Typ pickeliger, sozial unfähiger, chaotischer Computernerd wurde in Big Bang Theory erheblich besser hinbekommen.

          Ich fange schon an mit einzelne Episoden nicht mehr anzuschauen weil ich ihn einfach nicht mehr sehen kann.

          Kommentar


          • #6
            Ich bin absolut überzeugt vom 10. Doktor und musste mich an den 11. erst ein wenig gewöhnen.
            Bei "the 11th hour" fand ich den Doktor ziemlich schlimm, vor allem nach dem Abschied des 10. Doktors in "Journeys End" und später in "The End of Time".
            Spätestens aber seit "The Pandorica Opens" habe ich mich mit dem 11. Doktor angefreundet, und "The Impossible Astronaut / Day of the Moon" sowie später "A good man goes to war" haben mich vollends überzeugt.
            Im Dezember habe ich dann das Special "The Snowmen" gesehen - WOW.

            Noch immer ist Tennant als 10. Doktor in meiner Liste auf Platz 1, aber Matt Smith als 11. Doktor ist nun für mich auf Platz 2 vorgerückt.

            Kommentar


            • #7
              Ach ja, und ich hätte gerne einen Doctor der kein ADHS hat. Oder gebt ihm sein Ritalin damit er aufhört hysterisch rumzuzappeln und grenzdebile Sprüche von sich zu geben.

              Kommentar


              • #8
                "Mein Doktor" ist zwar immernoch Nr. 10, aber ich hab mich an 11 inzwischen gewöhnt.

                Allerdings mag ich Moffat als Showrunner immernoch nicht.
                "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

                Kommentar


                • #9
                  Ich fand auch zuerst den 11. Doctor ein bisschen zu verpeilt aber nach der Folge mit Vincent, fand ich in doch sympahtischer als den 10. Doctor.

                  Kommentar


                  • #10
                    The BBC is today announcing that Matt Smith is to leave Doctor Who after four incredible years on the hit BBC One show. Matt first stepped into the TARDIS in 2010 and will leave the role at the end of this year after starring in the unmissable 50th Anniversary in November and regenerating in the Christmas special. During his time as the Doctor, Matt has reached over 30 million unique UK viewers and his incarnation has seen the show go truly global. He was also the first actor to be nominated for a BAFTA in the role.
                    BBC - Blogs - Doctor Who - Matt Smith announces he is to leave Doctor Who

                    Matt Smith wird Doctor Who Ende des Jahres verlassen, im nächsten Christmas-Special steht eine neue Regeneration an. Ich lese diese News mit gemischten Gefühlen. Zum einem war Matt ein toller Doctor manchmal nervig, aber immer sehr gut gespielt. Andererseits ist diese zyklische Veränderung eines der Erfolgsrezepte der Serie, ein neuer Doctor bietet die Chance andere Facetten dieses Charakters zu zeigen. Und darauf bin ich sehr gespannt.
                    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                    Dr. Sheldon Lee Cooper

                    Kommentar


                    • #11
                      Sehr sehr schade. Der elfte Doctor ist neben dem zweiten mein absolut liebster Doctor geworden. Ich hätte es schön gefunden, wenn Matt noch die eine oder andere Staffel absolviert hätte, vor allem weil er m.M.n. auch langweilige und schlechte Folgen sehenswert machte - und davon gab es in letzter Zeit leider einige

                      Aber gut, der Mann ist ja noch jung und möchte sich der einen oder anderen Herausforderung stellen (geht ja jetzt unter die Regisseure, schnitt sich die Haare für nen anderen Film ab ^^ ) - und ich hab letztens ein paar ältere DW Folgen angeschaut - und da war er irgendwie noch deutlich jünger

                      So traurig mich die Meldung auch macht... ich bin mir sicher, sie finden wieder einen Darsteller, mit dem ich mich ganz schnell anfreunden kann, hat ja bisher immer geklappt! Lassen wir uns überraschen.

                      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Meldung kam für micht tatsächlich mal vollkommen überraschend. Ich hätte erwartet, dass Smith noch sein fünftes Jahr macht (also Staffel 8) und dann geht. Aber, dass wir im Weihnachtsspecial die Regeneration bekommen,... man! Das ist ja schon bald! Und davor nur noch das Special im November, das geht mir fast zu schnell.

                        Und schon wieder haben wir kein Doctor/Companion-Team, das mehr als eine Staffel zusammen bleibt. Amy und Rory sind da für die neue Serie bisher die Ausnahme gewesen.

                        Also, ja, find ich wirklich schade. Irgendwie hatte ich fest damit gerechnet, dass wir Smith zumindest noch ne halbe Staffel oder so behalten würden.


                        Mit Matt Smith hab ich leider momentan dasselbe Problem wie mit Peter Davison: Ich LIEBE den Doctor, aber den Stories in denen er mitspielt, kann ich bis auf einige Ausnahmen immer nur sehr wenig abgewinnen. Sehr schade. Ich hoffe, der neue Doctor wird mir mindestens genauso gut gefallen, ODER die Stories werden endlich wieder mehr nach meinem Geschmack (im Idealfall beides), sonst wird das eine sehr trotstlose achte Staffel. *g*
                        Los, Zauberpony!
                        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich mag den 11 Doctor nicht sehr. Er ist an sich ja eine sehr alte Person, verhält sich aber in vielen Fällen wie ein vierjähriges Kind. In "The vampires of Venice" fand ich dieses Mund-zu-halten einfach unpassend. Ich sehe den Doctor als eine Art "annäherndes Idealbild". Er ist (fast) immer respektvoll und kümmert sich um alle (soweit es geht). Da, finde ich, passt so eine Aktion einfach nicht zur Rolle. (Geht mir mit Sherlock in der 3. Staffel wer sie gesehen hat ganz ähnlich) Ich glaube, das Moffat sich ab und an den Fehler erlaubt Charakterzüge seiner Rollen nur zu denken, und sie ihnen nicht "auf die Stirn" zu schreiben, so dass das Verhalten der Figur für ihn zwar absolut auf diese passen mag, für einige Zuschauer (wie mich zum Beispiel ) aber irgendwie nicht ins Bild passt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich muss sagen, ich fand Christopher Eccleston als Doktor von den neuen Staffeln am besten. Von dem hätt ich mir eine Staffel mehr gewünscht. Mit David Tennant konnte ich allerdings nichts anfangen. Seine Leistung als Doc fand ich doch meistens zu unvollständig, irgendwas fehlte mir bei dem immer. Matt hingegen hat mir von der ersten Folge an wieder richtig gut gefallen. A good man goes to war oder Die Frau des Doktors waren (für mich) 2 seiner besten Leistungen. Was ich vom neuen halten soll weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Aber eins weiß ich: Ich hätte gern ein Mini SpineOff mit John Hurt aka der Kriegsdoktor.
                            Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                            Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                            Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                            und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, ja der 11 Doctor..
                              Ich finde ihn ganz cool, aber manchmal geht er einem auf die nerven,Nur selten
                              ich habe jetzt "Die zeit des Doctors" geguckt.
                              ich glaub so nen abgang hat noch niemand gemacht.

                              eine frage habe ich da nur... Wieso muss er immer beim fliegen regenerieren?
                              Mein Star Trek Blog: startrekbauer.blogspot.de | 2017: The Data Adventures der Film TDA-Film.Treky42Lina.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X