Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x01] "Rose" / "Rose"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x01] "Rose" / "Rose"

    Inhalt: Rose Tylers Leben wird plötzlich auf den Kopf gestellt, nachdem sie mordlüsterne Schaufensterpuppen im Keller des Kaufhauses antrifft, in dem sie arbeitet. Sie wird von einem geheimnisvollen Mann gerettet, der sich "Der Doctor" nennt. Mit der widerstrebenden Hilfe ihres Freundes Mickey, forscht Rose tiefer in das Geheimnis des Doctors, und dabei deckt sie eine Bedrohung für die gesamten Welt auf: Das Nestene Bewusstsein ist zurückgekehrt und versucht, noch einmal die Erde zu erobern.

    Episodeninfos:
    • Episode besteht aus einem Teil zu 45 min.
    • Erstausstrahlung UK: 26.03.2005
    • Erstausstrahlung D: 26.01.2008
    • Einschaltquoten UK: 10.81 Millionen entspricht 45.84% Marktanteil
    • Einschaltquoten D: 0.84 Millionen entspricht 4.7% Marktanteil

    Für alle jene welche sich in die Serie einlesen wollen oder überhaupt wissen wollen worum es in der Serie geht, folgen nun einige Links:

    DrWho.de - Deutschlands Fanpage zur britischen Kultserie Hält alle Informationen bereit welche dem geneigten Zuseher so interessieren könnten.
    BBC-Germany hat eine nette Seite rund um den Doctor eingerichtet.
    Whocast.de - Der deutsche Doctor Who Podcast Sehr informativer Podcast welches sich um den Doctor dreht
    Doctor Who - Wikipedia Und zu guterletzt der Wikipediaeintrag über den guten Doctor
    Angehängte Dateien
    36
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    5.56%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    30.56%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    52.78%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    5.56%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    5.56%
    2
    Zuletzt geändert von Peter R.; 23.03.2008, 10:06.
    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
    (René Wehle)

  • #2
    So, nun will ich mal beginnen und als erster meine Meinung zu der ersten Episode posten.

    Eine recht lustige und witzige Folge. Sehr gut hat mir die Szene mit Rose Tyler gefallen, wo sie im Keller des Kaufhauses das Lottogeld dem Elektriker übergeben sollte, der Doktor das erste mal auftaucht und die Schaufensterpuppen zum Leben erwachen.
    Auch die Szene wo der Freund von Rose vom Mülleimer verschluckt und dupliziert wird, war total witzig und effektemäßig wurde die Szene klasse umgesetzt.
    Weiters hat mir Christopher Ecclestone als der Doktor sehr gut gefallen. Er kam sympathisch und sehr witzig rüber.
    Von mir gibt es fünf Sterne für die erste Folge.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Ich kannte Doctor Who überhaupt nicht und war erstaunt, wie unterhaltsam die Serie ist. Eigentlich ist britischer Humor überhaupt nicht mein Ding. Auch Docter Who ist reichlich skuril. Allerdings macht die Mischung irgendwie Spaß. Da sind menschenfressende Mülltonnen, Schaufensterpuppen, die probieren Menschen umzubringen und das Londoner Riesenrad als Transmitter der Aliens schon wieder kultig.

      Vier Sterne
      "Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."

      Kommentar


      • #4
        Eine recht gute Folge, die Doctor Who ganz gut einführt. Allerdings bin ich der Meinung, dass diese Folge als Einstieg für absolut unbedarfte Zuschauer und Nicht-Briten nicht so ganz geeignet ist. Sie ist mit den lebenden Schausfensterpuppen teilweise derart abgedreht, dass sie sicherlich einige Zuschauer abschreckt und das finde ich sehr sehr schade. Daher sollte man die ersten beiden Folgen mehr oder minder im Doppelpack schauen und sich erst dann eine Meinung zu der Serie bilden.

        Nichtsdestotrotz gefällt mir die Folge wirklich gut - man muss sich eben an den britischen Humor etwas gewöhnen. Der Doctor wird hier sehr gut eingeführt, man muss nichts aus den vorherigen Staffeln wissen. Christopher Eccleston ist als Doctor wirklich klasse und leistet super Arbeit, den Doctor sympatisch aber auch subtil gefährlich darzustellen. Rose wird als neue Companion sehr schön dargestellt und sie schlägt sich wacker. Mickey wird mir dagegen hier etwas zu sehr als Weichei dargestellt, aber ok, er soll ja auch nicht mitkommen

        Als Einzelfolge würde ich der Folge 5 Sterne geben, als Einstieg in die Serie allerdings nur 3 Sterne, daher vergebe ich sehr gute 4 Sterne

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Werden eigentlich noch Umfragen angehangen? Sonst sind diese Test-Threads irgendwie nicht so sinnvoll.

          Also ich bin ja damals durch dieses Forum zu DW gekommen. Im Heroes Thread sagten einige, dass der Doctor aufgetreten sei und haben zum DW-thread verlinkt. Ich dachte das schau ich mir bei all der Begeisterung doch mal an.
          Von der ersten Folge war ich dann doch ziemlich enttäuscht. Ich denke alte DW-fans werden sich gleich wie daheim gefühlt haben, für mich wars aber doch so nen bischen naja... Auch nach nochmaligen sehen muss ich sagen, dass es wirklich nicht die all zu beste Art war die neue Serie zu starten, allerdings weiß ich auch nicht wie man es hätte viel besser machen sollen, schließlich muss der Doctor Rose ja irgendwie treffen und da wird die geschichte dann leicht mal etwas langatmig. Aber Plasikwesen für die erste Folge, da wär vielleicht mehr gegangen.
          ich war jedenfalls doch ziemlich enntäuscht, dachte mir aber, nachdem ich die Folgen ja schonmal hatte, dass ich der Serie noch ne Chance gebe und mir noch ein paar mehr ansehe und schon in der nächsten Folge hab ich mich über meine Entscheidung sehr gefreut. ^^

          Edit: Ich denke auch nicht, dass das etwas mit an den britischen Humor gewöhnen zu tun hat, oder dass es zu abgedreht ist. Ich bin ein totaler Fan von abgedreht und den Humor versteh ich denk ich auch. Imo ist die Folge einfach nicht so sonderlich gut, auch nicht beim zweit-sehen. Natürlich z.B. im Vergleich zur durchschnittlichen Stargatefolge immernoch super, aber man muss es ja imo am restlichen DW messen...
          Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
          "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
          "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

          Kommentar


          • #6
            kannte den Doctor damals nicht und somit war diese Folge auch der Einstig für mich.
            Die Geschichte mochte ich, lebendige Schaufensterpuppen - das nächste Mal besser aufpassen beim Shoppen^^ Und dann kommt da so ein lebensfroher, aufgedrehter Typ daher, mein Gott was hat das bloß alles zu bedeuten?

            Beste Szene "I'm the Doctor by the way, what's your name?" "Rose" "Nice to meet you Rose - run for your life!" *lol*

            Was ich gut finde ist, dass man hier - wie auch schon in der aller ersten Folge des alten Doctor Who - von der Seite des Companions aus anfängt die Geschichte des Doctor zu erzählen. Hier vorallem sieht man, wie überwältigend eine Begegnung mit dem Doctor ist. Du lebst dein ganz normales Leben und plötzlich ändert sich dein ganzes Weltbild und dadurch, dass Rose mitgeht auch ihre Lebenswelt.
            Schön finde ich auch, dass Rose nicht losgelöst von sozialen Kontakten dargestellt wird (wie das bei früheren companions ja oft der Fall war), sondern wir gleich Jackie und Mickey noch kennen lernen. Auch wenn ich bei da nicht so wirklich mag. Wobei die Szene im Schlafzimmer so genial war
            Jackie "I'm in my dressing gown."
            Doctor "Yes, you are."
            Jackie "There's a strange man in my bedroom."
            Doctor "Yes, there is."
            Jackie "Well, anything could happen."
            Doctor "No."



            Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
            Auch die Szene wo der Freund von Rose vom Mülleimer verschluckt und dupliziert wird, war total witzig und effektemäßig wurde die Szene klasse umgesetzt.
            Weiters hat mir Christopher Ecclestone als der Doktor sehr gut gefallen. Er kam sympathisch und sehr witzig rüber.
            Da stimmt ich zu, die Szene war schon witzig, nur frage ich mich, warum Rose nicht früher gemerkt hat, dass mit Mickey was nicht stimmt. Er sah doch etwas anders aus als vorher.

            Eccleston ist genial als Doctor, ich denke mit jemanden anderen hätte das ganze sehr schnell ins Auge gehen können (8th Doctor *hust*)

            Als Pilotfolge, fand ich sie aber nicht sehr überzeugend. Man sollte vermutlich wirklich die ersten beiden Folgen hintereinander schauen.

            Insgesamt 4****
            "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
            "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
            "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
            "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

            Kommentar


            • #7
              @Oro: Ja ja, shoppen kann wirklich gefährlich sein

              Ich muss ehrlich sagen: Nach den beiden Szenen, die Du angesprochen hast (japp, das sind die besten der Folge!), hatte der Doctor mich schon für sich gewonnen Bei der Szene mit Jackie liege ich jedes Mal, wenn ich die Folge sehe, schier am Boden vor lachen. Richtig genial!

              Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
              Da stimmt ich zu, die Szene war schon witzig, nur frage ich mich, warum Rose nicht früher gemerkt hat, dass mit Mickey was nicht stimmt. Er sah doch etwas anders aus als vorher.
              Also das war wirklich albern! Ich mein, ich kann ja noch akzeptieren, dass sie ihren Freund nicht so oft anschaut und daher nicht merkt, dass er etwas... plastikmäßig aussieht^^. Aber dass sie sein Verhalten nicht merkwürdig findet? Schon seeeeehr seltsam.

              Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
              Eccleston ist genial als Doctor, ich denke mit jemanden anderen hätte das ganze sehr schnell ins Auge gehen können (8th Doctor *hust*)
              Na ja, den 8. Doctor kennst Du doch kaum. Gerade mal einen Film mit ihm gesehen! Zugegeben: Der Film war richtig schlecht, aber es wird doch wohl einen Grund geben, weshalb der Doctor im Hörspielbereich so immens erfolgreich ist

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                @Oro: Ja ja, shoppen kann wirklich gefährlich sein
                Gut, dass ich das eh nicht so gerne tue (und nicht in London lebe )

                Ich muss ehrlich sagen: Nach den beiden Szenen, die Du angesprochen hast (japp, das sind die besten der Folge!), hatte der Doctor mich schon für sich gewonnen Bei der Szene mit Jackie liege ich jedes Mal, wenn ich die Folge sehe, schier am Boden vor lachen. Richtig genial!
                Jap, mich auch.
                Der Doctor ist richtig genial, vorallem weil er witzig und ernst zu gleich ist. Die Serie hatte mich in dieser Folge noch nicht überzeigt geghabt, der Doctor allerdings schon.

                Also das war wirklich albern! Ich mein, ich kann ja noch akzeptieren, dass sie ihren Freund nicht so oft anschaut und daher nicht merkt, dass er etwas... plastikmäßig aussieht^^. Aber dass sie sein Verhalten nicht merkwürdig findet? Schon seeeeehr seltsam.
                Hab ich beim ersten Schauen auch gedacht, aber nachdem ich sie jetzt wieder gesehen habe finde ich das nichtmal. Außer dieser Sweetheart-Gestottere (wo Rose ja auch etwas irritiert dreinschaut. Aber sonst führt Mickey sich generell auch so seltsam auf Und Rose hört ihm auch nie wirklich zu.

                Na ja, den 8. Doctor kennst Du doch kaum. Gerade mal einen Film mit ihm gesehen! Zugegeben: Der Film war richtig schlecht, aber es wird doch wohl einen Grund geben, weshalb der Doctor im Hörspielbereich so immens erfolgreich ist
                Na, aber das meine ich ja, auf dem Bildschirm kam er eben nicht an und das wäre ja dann das aus gewesen für eine Serie.
                Du hast Recht, ich kenn nur den Film, aber ehrlich gesagt habe ich auch kein Bedürfnis mich mehr mit ihm zu befassen - zumindest jetzt nicht.
                "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                Kommentar


                • #9
                  Ich mag diese Folge.

                  Zugegeben, gemessen an dem, was noch kommt, ist sie noch relativ unspektakulär, aber Spaß macht sie auf jeden Fall. Allerdings war diese Episode auch nicht mein Einstieg in die Serie. Ich hatte bereits die komplette zweite Staffel gesehen, bevor ich mir die erste angesehen habe. Trotzdem war die Umstellung von Tennant auf Ecclestone für mich nicht schwer. Der neunte Doc war mir sofort sympatisch und Rose, Mickey und Jackie kannte ich ja schon.

                  Ich verstehe auch nicht ganz, was manche an der Living-Plastic-Sache auszusetzen haben. Ich fand diese Idee nicht so gewöhnungsbedürftig, dafür aber in ihrer Umsetzung sehr kreativ und witzig, teilweise sogar richtig unheimlich. Die Leute fressenden Mülltonnen waren doch eine echt geniale Idee.

                  Das Oberweichei Mickey fand ich auch immer sehr lustig und die Gags, die auf seine Kosten gehen, verlieren auch im Lauf der Serie nichts, sondern sind einfach sehr lustig. Vor allem, wenn der Doctor ihm erzählen will, wie er heißt oder wenn er ihn eine halbe Stunde lang einen Knopf drücken lässt, weil er ihn einfach vergessen hat.

                  In dieser Folge war der Plastik-Mickey der totale Brüller und es stört mich nicht im Mindesten, dass Rose ihm das Offensichtliche nicht sofort ansieht. Im Gegenteil - die Szene ist einfach zu witzig, um sie der langweiligen Logik wegen flach fallen zu lassen.

                  Sooo ernst will die Serie ja dann auch gar nicht genommen werden und dass macht diese Szene auch gleich auf sehr schöne Art und Weise klar. Es geht hier nicht um Realismus, auch wenn dieser Anspruch gerade modern ist. Ich brauche das auch nicht zwangsläufig. Manchmal darf man sich auf die Phantasie auch einfach mal einlassen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                    Wobei die Szene im Schlafzimmer so genial war
                    Jackie "I'm in my dressing gown."
                    Doctor "Yes, you are."
                    Jackie "There's a strange man in my bedroom."
                    Doctor "Yes, there is."
                    Jackie "Well, anything could happen."
                    Doctor "No."
                    Alleine die Mimik des Doctors ist in dieser Szene göttlich! Der Humor passt von der ersten Episode an!

                    Eccleston ist genial als Doctor, ich denke mit jemanden anderen hätte das ganze sehr schnell ins Auge gehen können (8th Doctor *hust*)
                    Aber in Great Britain kam der Film sehr gut an. Da der Film aber von den Amis Co-finanziert wurde und in Amerika nicht einschlug, wurde nicht mehr daraus. Und 8 Mio. Zuseher geben ihnen recht. Wäre der Kinofilm eine rein britische Angelegenheit gewesen, dann wäre der 8. Doctor IMHO in Serie gegangen. Scheinbar fasste sich die BBC erst im neuen Jahrtausend ein Herz die Serie alleine zu produzieren. Und 8 Mio. Zuseher geben ihnen ja recht.

                    Außerdem gehören die Hörspiele des 8. Doctors wirklich zum besten was die Reihe so zu bieten hat. Habe mir vor ein paar Tagen erst einige Big-Finish Hörspiele des 8. Doctors gegönnt. Den sollte man wirklich nicht so leichtfertig abtun.
                    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                    (René Wehle)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                      Jap, mich auch.
                      Der Doctor ist richtig genial, vorallem weil er witzig und ernst zu gleich ist. Die Serie hatte mich in dieser Folge noch nicht überzeigt geghabt, der Doctor allerdings schon.
                      Dito. Die Serie hat mich dann mit der 2. Folge richtig in den Bann gezogen und mit der 3. Folge konnte ich nicht mehr aufhören. Gutes Timing, denn die Slitheen hätten mich fast wieder abgeschreckt

                      Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                      Hab ich beim ersten Schauen auch gedacht, aber nachdem ich sie jetzt wieder gesehen habe finde ich das nichtmal. Außer dieser Sweetheart-Gestottere (wo Rose ja auch etwas irritiert dreinschaut. Aber sonst führt Mickey sich generell auch so seltsam auf Und Rose hört ihm auch nie wirklich zu.
                      Wundert mich eh ehrlich gesagt, dass die beiden zusammen sind. Schon bevor der Doctor in ihr Leben trat, kam es mir so vor, als wären sie nur noch aus Gewohnheit zusammen. Er hängt ja an ihr um einiges mehr als sie an ihm. Mickey ist halt nur ein Accesoir *g*

                      Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                      Ich mag diese Folge.

                      Zugegeben, gemessen an dem, was noch kommt, ist sie noch relativ unspektakulär, aber Spaß macht sie auf jeden Fall. Allerdings war diese Episode auch nicht mein Einstieg in die Serie. Ich hatte bereits die komplette zweite Staffel gesehen, bevor ich mir die erste angesehen habe. Trotzdem war die Umstellung von Tennant auf Ecclestone für mich nicht schwer. Der neunte Doc war mir sofort sympatisch und Rose, Mickey und Jackie kannte ich ja schon.
                      Ja, ich glaube bei dieser Folge kommt es wirklich darauf an, ob es der Einstieg in die Serie ist oder ob man irgendwas von der Serie schon kennt. Verändert einfach ein wenig den Blickwinkel, weil man schon weiß, auf was man sich einlässt

                      Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                      oder wenn er ihn eine halbe Stunde lang einen Knopf drücken lässt, weil er ihn einfach vergessen hat.
                      Hehehe, ja, das ist echt lustig *g* Mickey könnte einem dabei fast leid tun. Fast

                      Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                      Sooo ernst will die Serie ja dann auch gar nicht genommen werden und dass macht diese Szene auch gleich auf sehr schöne Art und Weise klar. Es geht hier nicht um Realismus, auch wenn dieser Anspruch gerade modern ist. Ich brauche das auch nicht zwangsläufig. Manchmal darf man sich auf die Phantasie auch einfach mal einlassen.
                      Schon klar. Doctor Who nimmt sich nicht vollkommen ernst und das ist auch gut so. Das ist eben teil des Charmes. Aber meiner Meinung nach ist es eben einen Tick zu übertrieben

                      Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
                      Aber in Great Britain kam der Film sehr gut an. Da der Film aber von den Amis Co-finanziert wurde und in Amerika nicht einschlug, wurde nicht mehr daraus. Und 8 Mio. Zuseher geben ihnen recht. Wäre der Kinofilm eine rein britische Angelegenheit gewesen, dann wäre der 8. Doctor IMHO in Serie gegangen. Scheinbar fasste sich die BBC erst im neuen Jahrtausend ein Herz die Serie alleine zu produzieren. Und 8 Mio. Zuseher geben ihnen ja recht.

                      Außerdem gehören die Hörspiele des 8. Doctors wirklich zum besten was die Reihe so zu bieten hat. Habe mir vor ein paar Tagen erst einige Big-Finish Hörspiele des 8. Doctors gegönnt. Den sollte man wirklich nicht so leichtfertig abtun.
                      Also bevor ich mir irgendwelche Hörspiele anhöre, muss ich erst mal alle Folgen von DW im Fernsehen ansehen *zu Oro schiele* Es gibt ja so immens viele Bücher und Hörspiele, das ist echt krass.

                      Aber ich glaube, wir sollten uns in einem extra Thread über den 8. Doctor unterhalten, das ist hier doch etwas der falsche Platz

                      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hatte diese und die 2. Folge schon 2005 auf nem Treffengesehen, aber dann keinen Kontakt mehr mit den Leuten und bin nicht mehr rangekommen bzw. die UK DVDs standen zwar auf der merkliste bei Amazon aber viel zu teuer

                        Ist also schwierig die beiden ersten Folgen getrennt zu sehen.

                        Alos während eben hier die erste ziemlich viel von ner Parodie hat (und mir damit unheimlich Spass macht, der britische Humor liegt mir eh) mit den Schaufensterpuppen und dem Micky-fressenden Mülleimer hat mich auch mehr die 2. gefesselt, die unglaublich schräg und doch ergreifend ist..

                        Wie gesagt fällt mir schwer die beiden zu trennen.


                        LG
                        Katrin
                        Real Doctors treat more than one Species!

                        Kommentar


                        • #13
                          **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!

                          Ich kann diese Episode nicht ganz objektiv bewerten, da ich den Einstieg ins 2005er Doctor Who-Universum erst mit Tennant und "New Earth" hatte. Insofern sah ich den 9. Doctor erst ein gutes halbes Jahr nach der Ausstrahlung des 10. Doctors und war deshalb auch von der ersten Staffel begeistert, da mich der zehnte Doctor schon whoifiziert hatte!

                          Als Startepisode ist die Folge eigentlich nicht zu gebrauchen. Klar die Briten sind mit dem Phänomen Doctor Who aufgewachsen, aber für den internationalen Markt ist jene Folge schwerer zu verdauen.

                          Eccleston spielt den Doctor gut und auch der Humor zündet schon mit der ersten Episode. Bill Piper ist einem eigentlich auch sofort sympathisch und es kommen Killer-Schaufensterpuppen vor. Was will man mehr!

                          Von mir bekommt die Episode 4 Sterne da sie als Startepisode einfach zu wenig erklärt!
                          <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                          Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                          (René Wehle)

                          Kommentar


                          • #14
                            Ja, ich sag ja schon nichst mehr wegen 8th *zu Peter und Snobby schau*

                            Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
                            Alleine die Mimik des Doctors ist in dieser Szene göttlich! Der Humor passt von der ersten Episode an!
                            Absolut, deswegen hab ich mich auch in den Doctor verlieb. 9th gefällt mir da vom Humor her am Besten. Konnte mich da auch schwierig an 10th gewöhnen.

                            Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                            Dito. Die Serie hat mich dann mit der 2. Folge richtig in den Bann gezogen und mit der 3. Folge konnte ich nicht mehr aufhören. Gutes Timing, denn die Slitheen hätten mich fast wieder abgeschreckt
                            Die zweite hatte mich schon. Nach der ersten dachte ich "ganz nett" nach der zweiten, "wie geil!"


                            Wundert mich eh ehrlich gesagt, dass die beiden zusammen sind. Schon bevor der Doctor in ihr Leben trat, kam es mir so vor, als wären sie nur noch aus Gewohnheit zusammen. Er hängt ja an ihr um einiges mehr als sie an ihm. Mickey ist halt nur ein Accesoir *g*
                            Mich auch, zumal Michey zuerst auch nicht soo sehr an ihr zu hängen schien. Dann aber später immer mehr nachdem er sieht, dass er sie verliert.
                            Ich denke, dass Rose deswegen auch so einfach weggehen konnt und nur "Danke" sagte. Für die nette Zweit zusammen.


                            Also bevor ich mir irgendwelche Hörspiele anhöre, muss ich erst mal alle Folgen von DW im Fernsehen ansehen *zu Oro schiele* Es gibt ja so immens viele Bücher und Hörspiele, das ist echt krass.
                            Drängel nicht so.
                            Ich glaube man kann sich ein Leben lang nur mit Doctor Who Sachen beschäftigen.
                            "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                            "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                            "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                            "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Folge war nett, aber wirklich an der Angel hatte mich der Doctor erst bei Folge 2. Was mir in dieser Folge sofort klar war - und mir ist klar das ich mit dieser Meinung ziemlich allein dastehe - Ich mag Rose nicht besonders. Blondie ist OK aber das ist auch schon alles.

                              Have Fun
                              ezri
                              Debbie: A word of advice, my sweet Emmett. Mourn the losses, because they are many; but celebrate the victories, because they are few.
                              - QAF 314 -
                              He’s like fire and ice and rage. He’s like the night, and the storm in the heart of the sun. He’s ancient and forever. He burns at the centre of time and he can see the turn of the universe. And… he’s wonderful.- Doctor Who -

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X