Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x03] "Die rastlosen Toten" / "The unquiet Dead"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x03] "Die rastlosen Toten" / "The unquiet Dead"

    Inhalt: Die TARDIS materialisiert in Cardiff, am Weihnachtsabend des Jahres 1869. Eine Vorlesung des geschätzten Autors Charles Dickens wird durch eine wandelnde Leiche unterbrochen, aus der ein unheimliches, gasförmiges Phantom entweicht. Der Doctor und Rose -- zusammen mit dem skeptischen Dickens -- untersuchen den Vorfall und werden von dem übernatürlichen Vorfall zu dessen Ursprungort, das Haus des Totengräbers Gabriel Sneed geführt. Während ihrer Untersuchung freundet sich Rose mit dem Hausmädchen der Sneeds, Gwyneth an, dass mit dem "zweiten Gesicht" gesegnet ist. Und Gwyneth alleine kann der Schlüssel zum enträtseln der schrecklichen Geheimnisse der Leichenhalle sein.


    Episodeninfos:
    • Episode besteht aus einem Teil zu 45 min.
    • Erstausstrahlung UK: 09.04.2005
    • Erstausstrahlung D: 02.02.2008
    • Einschaltquoten UK: 8.86 Millionen entspricht 37.78% Marktanteil
    • Einschaltquoten D: X.XX Millionen entspricht XX.XX% Marktanteil
    Angehängte Dateien
    29
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    10.34%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    17.24%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    37.93%
    11
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    31.03%
    9
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    3.45%
    1
    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
    (René Wehle)

  • #2
    The Doctor: What about me? I saw the Fall of Troy, World War V. I pushed boxes at the Boston Tea Party. Now I'm gonna die in a dungeon. In Cardiff!

    Die Folge hatte auch tolle Momente, auch wenn sie mir nicht ganz so gut wie die Folge davor gefallen hat. Irgendwie mochte ich das Setting. Die Schauspielerin der Magd hat mir nicht so gut gefallen. Ich weis gar nicht genau warum, aber irgendwie ist sie unsympatisch.

    Vier Sterne.
    "Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Boreal Beitrag anzeigen
      Die Schauspielerin der Magd hat mir nicht so gut gefallen. Ich weis gar nicht genau warum, aber irgendwie ist sie unsympatisch.
      Dann geh ma schnell rüber in den Torchwood Thread, da findest du viele Gleichgesinnte. Kann das zwar immer nich verstehn, aber nuja...

      Diese Folge ist sicherlich kein Highlight, aber imo sehr solide (gemessen am Doctor Who Standart, was sie immernoch besser als alles in SGA nach der ersten Staffel macht). Der Doctor bringt natürlich mal wieder die menschehit an den Rand der Vernichtung weil er allem glaub was reden kann, aber nuja ich denke so oft wie er sie schon gerettet hat, hat er sich das wohl hin und wieder mal verdient.
      Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
      "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
      "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

      Kommentar


      • #4
        Also ich muss sagen, ich fand die Magd ja recht sympatisch. Etwas seltsam aber dennoch sympatisch. Aber Gwen in Torchwood ist ja sowas von Scheiße, also da kann ich den Charakter überhaupt nicht leiden, vor allem wie sie mit ihrem Freund umgeht. Aber das ist Thema eines anderen Threads

        Insgesamt war die Folge recht gut. Ich finde es immer besonders schön, wenn der Doctor auf historische Figuren trifft. Es ist so süß, wenn er sie als richtiger Fanboy total anhimmelt (in noch größerem Maße Shakespeare aber hier war es auch schon recht gut ersichtlich). Insgesamt eine ganz interessante Folge, nicht so gut wie die letzte, aber immer noch auf sehr hohem Niveau, daher 4 Sterne

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Für mich ist eigentlich gerade diese Episode das erste großer Highlight dieser Staffel.

          Die Geschichte hat mir auf Anhieb gefallen und die Gelth fand ich wirklich gruselig. Vor allem die Szene - die ja bei Pro7 leider weggeschnitten war - in der die Aliens vormachen, wie sie sich die Übernahme des Planeten vorstellen, hat mich schwer beeindruckt. Charles Dickens und das Fan-Wortspiel waren auch wirklich schöne Einfälle. Auch die Ausstattung und die gut eingesetzen Effekte der Folge können sich absolut sehen lassen. Vor allem gefällt mir aber die atmosphärische Dichte, die meinem Faible für Gothic-Horror sehr entgegen kommt.

          "The Unquiet Dead" ist ohne Zweifel eine meiner Lieblingsfolgen.

          Kommentar


          • #6
            Doctor Who und Companion treffen eine berühmte Persönlichkeit der Vergangenheit. Das war meine erste Episode dieser Art und ich muss sagen ich mag solche Folgen. Diese hier ist allerdings nicht unbedingt mein Favorit. Ich sage nur - Shakespeare.

            Die liebe Magd/Gwen pfft - Ich fand sie seltsam, andererseits lebt sie in einem seltsamen Haus. Die Stimmung des späten 19ten Jahrhunderts ist super rüber gekommen.

            Alles in allem ein netter Kontrast. Zuerst eine Gegenwarts- dann eine Zukunfts- und jetzt eine Vergangenheitsfolge. Damit zeigt die Serie was sie alles machen kann und jetzt gehts erst Richtig los.

            Have Fun
            ezri
            Debbie: A word of advice, my sweet Emmett. Mourn the losses, because they are many; but celebrate the victories, because they are few.
            - QAF 314 -
            He’s like fire and ice and rage. He’s like the night, and the storm in the heart of the sun. He’s ancient and forever. He burns at the centre of time and he can see the turn of the universe. And… he’s wonderful.- Doctor Who -

            Kommentar


            • #7
              ...hat mir auch gut gefallen. "Cardif?!"

              Allerdings ist auch mir als Neuling schon aufgefallen, dass man hier offensichtlich geschnippelt hat, wie hier im Forum ja auch bestätigt wurde. Vor allem, als man den Bestatter zum "Zombie/Alien" machte.

              In den späteren Folgen, vor allem in "Dalek", war es ja noch offensichtlicher. Also wenn einem beim ersten Mal sehen so etwas schon auffällt, dann ist das wirklich sehr plump gemacht.

              Gruß, succo
              Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

              Kommentar


              • #8
                Die Geschichte mag ich eigentlich nicht, auch Gwyneth geht mir auf den Senkel (und das hat nichts mit Gwen zu tun).

                Aber Charles Dickens ist mal genial und auch so manche Sprüche wie "I saw the Fall of Troy, World War V. I pushed boxes at the Boston Tea Party. Now I'm gonna die in a dungeon. In Cardiff!"

                Auch schön, dass der Rifft in Cardiff oder auch der Timewar erwähnt wird. Ich frage mich, ob die Wesen wussten, dass das der Schwachpunkt des Doctors ist?

                Weil ich mich so gar nicht mit der Geschichte anfreunden kann 3***
                Zuletzt geändert von Orovingwen; 22.05.2008, 13:55.
                "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                Kommentar


                • #9
                  Hey!

                  Am Anfang kommt diese Folge nur sehr schleppend in Fahrt. Es spuken halt ein paar Geister im Haus rum, welche ein paar tote Körper in Beschlag nehmen. Doch mit zunehmender Dauer der Folge wird es besser. Rose hat wie ich finde ein sehr feines Gespür und hat gleich erkannt, dass es falsch ist, diesen Wesen eine Zuflucht zu gewähren. Besonders überzeugend fand ich die Rolle des Charles Dickens, der die ganze Zeit Zweifel an all dem hegt, aber am Ende die Wahrheit erkennt und dadurch neue Lebenskraft schöpft. Wirklich schade, dass er schon eine Woche später sterben muss, sonst hätte er noch viele wundervolle Werke schaffen können.
                  In der Summe wieder 4 Sterne, wobei der zweite Teil der Folge durchaus schon 5 verdient hätte.

                  Gruß,
                  Soran
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Episode ist für mich nur reiner Durchschnitt. Die Geschichte ist recht uninspiriert und die Figuren kommen eher blass daher!

                    Gwyneth spielt wie so häufig die Landpomeranze, welche stumpfsinnig in der Gegend herumschaut. Und bei mir hat es schon etwas mit Gwen zutun, da sie leider denselben Ausdruck auch immer wieder in Torchwood verwendet. Verwandte hin oder her, etwas mehr Mimik wäre nicht schlecht!

                    Mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein! Die Episode ist einfach schwach. Überhaupt wenn man schon alle Episoden der 1. Staffel kennt!

                    3 Sterne
                    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                    (René Wehle)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
                      Und bei mir hat es schon etwas mit Gwen zutun, da sie leider denselben Ausdruck auch immer wieder in Torchwood verwendet. Verwandte hin oder her, etwas mehr Mimik wäre nicht schlecht!
                      Vielleicht will sie bloß keine Falten bekommen
                      Nein, also beim ersten mal schauen hat es mich weniger gestört (Gwen hat da doch einen etwas schlechten Einfluss), ich hab das da so aufgefasst gehabt, dass sie eine bedienstete ist, die sich vielleicht nicht traut aus sich herraus zu gehen.

                      Was meinst du mit Verwandte? Sind Gwyneth und Gwen etwas verwandt?
                      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                        Was meinst du mit Verwandte? Sind Gwyneth und Gwen etwas verwandt?
                        Ja, sie soll eine Vorfahrin von Gwen sein. Das wurde von RTD einmal in einem Interview gesagt. Aber frag mich nicht wo und wann er das zum besten gab. Das weiß ich nicht mehr.
                        <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                        Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                        (René Wehle)

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ist genauso wie

                          Spoiler
                          Marthas Cousine die bei Torchwood London gearbeitet hat. Wenn man einen Schauspieler wiederverwenden will konstruiert man eben mal flott ne Verwandschaft.

                          Auf die ganze Gwen-Debatte lass ich mich hier mal nicht ein.
                          Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                          "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                          "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                            Vor allem die Szene - die ja bei Pro7 leider weggeschnitten war - in der die Aliens vormachen, wie sie sich die Übernahme des Planeten vorstellen, hat mich schwer beeindruckt.
                            Wurde diese Szene auch auf der deutschen DVD-Box weggeschnitten?



                            Mir hat diese Folge auch nicht sonderlich gut gefallen. Die Story war recht schwach und die Motive der "Geisterwesen'" recht schnell durchschaubar bzw. man konnte sehr schnell erahnen, welche Wendung die Story nehmen könnte. Auch die Charaktere Charles Dickens, Gabriel Sneed und sein Hausmädchen Gwyneth konnten mich nicht überzeugen.
                            Jedoch sehr gut hat mir die optische Darstellung der "Geisterwesen" und deren Übertritt aus ihrer Welt in die menschliche Welt gefallen.
                            Somit gibt es von mir drei Sterne für diese Folge.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                              Wurde diese Szene auch auf der deutschen DVD-Box weggeschnitten?
                              Die deutsche DVD-Box ist ungeschnitten.
                              Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                              "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                              "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X