Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x04] "Aliens in London / "Aliens of London"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x04] "Aliens in London / "Aliens of London"

    Inhalt: Der Doctor versucht, Rose nach hause zu bringen, damit diese ihre Mutter zu sehen kann, nur bringt die TARDIS unbeabsichtigt sie ein Jahr zu spät dort hin. Doch während Rose versucht, die geschockte Jackie und den misstrauischen Mickey zu beruhigen, macht ein Raumschiff eine Bruchlandung mitten im Herzen von London. Aber die Parlamentsabgeordnete Harriet Jones entdeckt, dass das Ereignis eine Ablenkung ist, welche durch die außerirdischen Slitheen inszeniert wurde, die bereits 10 Downing Street unterwandert haben.


    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 16.04.2005
    • Erstausstrahlung D: 02.02.2008
    • Einschaltquoten UK: 7.63 Millionen entspricht 35.67% Marktanteil
    • Regie: Keith Boak
    • Drehbuch: Russell T. Davies

    Quelle: DrWho.de - Deutschlands Fanpage zur britischen Kultserie
    Angehängte Dateien
    27
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    18.52%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    40.74%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    22.22%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    11.11%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.70%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    3.70%
    1
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Ich mag die Slitheen und dieser Zweiteiler hat in meinen Augen genau die richtige Mischung aus Humor, Spannung und Anspruch. Die satirischen Seitenhiebe auf die USA und die Ereignisse um den 11. September sind sehr gelungen und vor allen Dingen äußerst treffend.

    In diesem Kontext bilden die Furzwitze über die Slitheen einen wirklich witzigen Gegensatz und die Idee ist einfach zum Schießen .

    Mir hat's gefallen.

    Kommentar


    • #3
      Ich bin etwas zweigeteilt bei dieser Folge.
      Einerseits finde ich es gut, dass man die Folgen von Roses Abreise/Rückkehr thematisiert, andererseits hält es doch etwas auf.
      Genial, aber dass Jackie den Doctor eine Ohrfeige verpasst Und er ist wirklich etwas verstört darüber

      Das Spacepig ist auch cool und wir sehen

      Spoiler
      Tosh, die an dem tag grade für Owen einspringen muss Vorallem ist sie auch da ehe an der Technologie interessiert, als am Schwein^^


      Ich bin mir alleerdings nicht so ganz sicher, warum die Slitheen sich zum Beispiel den einen unbedeutenden Politker geschnappt haben, sie können doch in jeden Körper schlüpfen. Jemand mit einer höheren Stellung wäre doch besser gewesen, oder? Weiß jemand wie das "Nachrückverfahren" zum prime Minister genauer aussieht?

      Schön war auch die Szene, wo der Doctor in einen Raum voller Soldaten kommt und man zuerst denkt "jetzt ist er geliefert" und dann befehligt er sie *g*
      Nur warum eschießt der eine UNIT Mann das Schwein einfach? Es war doch unbewaffnet und hätte man sicherlich auch so aufhalten können. Zumal der Doctor doch ruft er solle es nicht tun. Hat er etwa die Nerven verloren?

      edit: die USA hab ich ganz vergessen zuerwähnen. Sehr schön in den Nachrichten zu sehen, dass selbt wenn etwas im Ausland passiert, die USA das so drehen, als seien sie selbst das wichtig(st)e Element

      Spoiler
      Kommt später mit dem Master und dem Amerikanischen Präsident auch nochmal auf


      Insgesamt 4****
      Zuletzt geändert von Orovingwen; 19.05.2008, 18:38.
      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

      Kommentar


      • #4
        Hey!

        Also erstmal: Fieeees, wieso ist das ein Zweiteiler!
        Dieser erste Teil war sehr gelungen. Erstmal diese Szene mit dem Raumschiffabsturz, welche einfach mal grandios gemacht ist. Dann das Wiedersehen von Rose mit ihrer Mutter und ihrem Freund. Das war so geil, Rose kommt nach Hause, als wär sie nur 12 Stunden weg gewesen. Und dann stürzt der Doctor hinterher so unter dem Motto "Ups, waren ja doch 12 Monate". Und dann wieder diese Situationskomik, so z.B. wo Mickey gegen die Wand klatscht, als der Doctor verschwindet ... einfach genial.
        Die furtzenden Aliens waren zunächst auch recht witzig, wobei ich deren natürliches Aussehen nicht so toll finde.
        Ich bin jetzt sehr gespannt auf den 2. Teil und gebe hierfür erstmal 5 Sternchen.

        Gruß,
        Soran
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Eine gelungene Folge, die mir sehr gut gefallen hat. Die Rückkehr von Rose in ihre Welt und Zeit mit der Einjahres-Verspätung, wurde sehr gut und realistisch umgesetzt.
          Besonders klasse fand ich das Alien-Schwein, das zur Ablenkung diente und auch die tatsächlichen Aliens waren optisch klasse umgesetzt. Auch optisch schön anzusehen war das Raumschiff und der kontrolierte Absturtz des Raumschiffes.
          Ich bin schon mal sehr gespannt auf die Fortsetzung und vergebe mal für diese Folge sechs Sterne.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Eine sehr gelungene Folge.
            Ich finde sie sehr lustig und auch recht spannend.
            Das "Reißverschlußprinzip" der Aliens ist doch der Hammer!
            Spannend fand ich die Handlung auf alle Fälle und die Idee, die Aliens in den Körpern der Menschen zu verstecken – cool.
            Und ein mieser Cliffanger am Ende.

            gebe 6 Sterne
            I don't need Drugs.
            Just give me Music...

            Kommentar


            • #7
              Die Fortsetzung dieser Folge war 2005 die erste Folge von Dr. Who, die ich gesehen habe.
              Ich muss aber nun sagen, dass mir der erste Teil sogar noch ein Stück weit besser gefällt.
              Hier greift irgendwie alles ineinander. Von dem witzigen Absturz des Raumschiffes (durch das Gespräch des Doktors mit Rose), die furzenden Minister, Harriet Jones, die spannenden Nachrichtenbeiträge, die Ungewissheit und natürlich das Highlight: Das Schwein.

              Einfach eine geniale Folge.
              6 Sterne

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                Ich bin mir alleerdings nicht so ganz sicher, warum die Slitheen sich zum Beispiel den einen unbedeutenden Politker geschnappt haben, sie können doch in jeden Körper schlüpfen. Jemand mit einer höheren Stellung wäre doch besser gewesen, oder? Weiß jemand wie das "Nachrückverfahren" zum prime Minister genauer aussieht?
                Vielleicht war ihnen klar, dass sie die Rollen nicht perfekt spielen können und haben deshalb weniger bekannte Personen ersetzt. Außerdem hätte ein plötzlich übergewichtiger Tony Blair sicher Aufmerksamkeit erregt

                Die Szenen mit dem Doctor und Roses Umfeld gefallen mir eigentlich immer gut, hier auch.

                Und schön, dass es mit den kreativen Aliens weitergeht - und das Schwein war natürlich genial

                Kommentar


                • #9
                  Furzende Aliens, wie geil!

                  In jeder anderen SF-Serie undenkbar (stellt Euch mal vor Captain Picard hätte furzende Abgesandte auf der Enterprise-D empfangen ) kommen die Slitheen bei Doctor Who wirklich gefährlich daher.

                  Anfänglich belächelt man sie vielleicht noch, aber schon bald wirds für die Helden richtig eng.

                  Gelungener Cliffhanger.

                  Schöner Erstauftritt für Harriet Jones (*Ausweisausstreck*)
                  Molto bene!

                  Kommentar


                  • #10
                    1 Sehr Gut

                    Die Sithin gefallen mir, hirnrißige kleine Baby Monster! versteh zwar nicht warum sie am Ende auch die Mutter erledigen wollen? aber ok, das ist Dr. Who. Die gaze Action mit dem UFO war nett eingefädelt, besonders die Körperfreßer Infiltration. Nur weshalb haben die den Prime Minister im Schrank liegen lassen?

                    5 Sterne

                    Kommentar


                    • #11
                      Diesen ersten Teil des Doppelteilers fand ich jetzt auch nicht besser als die Sarah Jane Folge http://www.scifi-forum.de/science-fi...-slitheen.html

                      Ich vergebe mal drei Sterne * * * für den beinahe unterhaltsamen Klamauk.
                      Brutal war, wie das kleine Weltraum-Schweinchen abgeknallt wurde
                      Witzig war, wie das UFO Big Ben demolierte und dabei die Glocke anschlug

                      Seltsam fand ich den Zeitsprung von einem Jahr, so dass Rose von ihrer Mutter vermisst wurde.
                      Wie kann das denn passieren ? Hat der Doctor keine Kontrolle über die TARDIS ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                        Seltsam fand ich den Zeitsprung von einem Jahr, so dass Rose von ihrer Mutter vermisst wurde.
                        Wie kann das denn passieren ? Hat der Doctor keine Kontrolle über die TARDIS ?
                        Nein, hat er anscheinend wirklich nicht. Ob das daran liegt, dass das "Mädchen" hin und wieder ihren eigenen Kopf hat, dass der Doktor nicht weiß, wie man sie richtig steuert, oder dass er sie alleine steuert, obwohl sie auf sechs Piloten ausgelegt ist, wird nie so wirklich klar gesagt.

                        Und wenn du glaubst, EIN Jahr "verflogen" wäre schlimm, dann warte mal auf Staffel 5, Folge 1.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
                          oder dass er sie alleine steuert, obwohl sie auf sechs Piloten ausgelegt ist
                          Na jaaaaaaaa, das ist doch aber nur bei dem "Desktop Theme" des 9. und 10. Doctors so Alle anderen Time Lords haben keine Probleme, die Dinger alleine zu fliegen und für den 11. Doctor wurde auch wieder eine vernünftige Konsole geschaffen, wo es keine weiteren Leute braucht, um die Tardis zu steuern. Von daher tippe ich eher auf die anderen Alternativen *g*

                          Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                          "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                          Kommentar


                          • #14
                            5 Sterne... mal wieder

                            Es war allerdings unklug von mir, erst zu bewerten, wenn ich beide Teile gesehen hab, die Trennung krieg ich nicht mehr wirklich hin. o.<

                            Ich fand es lustig, dass ausgerechnet Mickey verdächtigt wurde, Rose umgebracht zu haben. In der ersten Folge hatte er doch vor so gut wie allem panische Angst (Ok, für Mickey war das natürlich weniger lustig).
                            Bei dem Doctor hatte ich aber erst die Befürchtung, er verschwindet jetzt wirklich für ein Weilchen (oder sogar ganz), als er mit der Tardis aufgebrochen ist. Zum Glück hat er sein "die Menschheit muss das allein regeln" nicht ganz so ernst genommen und doch auf seine Neugierde gehört. ^^
                            Das arme Schweinchen war niedlich, aber ich mag auch die Aliens in ihrer eigentlichen Gestalt, obwohl das gemein ist, die gucken so lieb (runde Augen ^^) und sind es gar nicht.
                            Auch schön, dass dem Doctor die Falle erst aufgefallen ist, als er schon mittendrin stand.
                            Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
                            ethically challenged magical practitioner

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mondschaf Beitrag anzeigen
                              Ich fand es lustig, dass ausgerechnet Mickey verdächtigt wurde, Rose umgebracht zu haben. In der ersten Folge hatte er doch vor so gut wie allem panische Angst (Ok, für Mickey war das natürlich weniger lustig)
                              Na ja, das finde ich sogar noch recht realistisch. Bei Verbrechen, wo Personen verschwinden, sind häufig diejenigen die Täter, die das Opfer sehr gut kennen. Ob nun jemand aus dem Verwandtenkreis oder der Freund. Und ich denke mal, Mickey hat sich auch nicht wirklich ein gutes Alibi herbei reden können oder sich bei Vernehmungen recht verdächtig benommen. ER weiß ja, was mit Rose passiert ist, kann es aber schlecht jemandem erzählen. Und er kommt mir nicht so vor, als ob er ein guter Lügner wäre Zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt...

                              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X