Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x06] "Dalek" / "Dalek"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x06] "Dalek" / "Dalek"

    Inhalt: Im Jahr 2012, ist der wichtigste Sammler für außerirdische Kunstprodukte der wohlhabende Henry van Statten. Die TARDIS wird zu dessen unterirdischen Museum gebracht, nachdem sie einen Notruf daraus empfangen hat. Dieses stammt von van Stattens neuesten Erwerb... das zum Grausen des Doctors ein Dalek ist. Das Geschöpf ist anfangs stark beschädigt und energielos, bis es aus versehen von Rose und Adam Mitchell (einer von van Stettens Forschern) freigelassen wird. Während der Dalek durch van Stattens Museum randaliert, entwickelt Rose, eine unheimliche Beziehung mit dem mörderischen Geschöpf.


    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 30.04.2005
    • Einschaltquoten UK: 8.63 Millionen entspricht 44.89% Marktanteil
    • Regie: Joe Ahearne
    • Drehbuch: Robert Shearman

    Quelle: DrWho.de - Deutschlands Fanpage zur britischen Kultserie
    Angehängte Dateien
    30
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    10
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    50.00%
    15
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    13.33%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    3.33%
    1
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    "Dalek" nimmt sich wieder etwas ernster, als der Slitheen-Zweiteiler und gehört für mich zu den herausragenden Folgen dieser ersten neuen Staffel. Die Story kann sich sehen lassen und hätte sicher auch Star Trek zur Ehren gereicht, während vor allem das Spiel von Ecclestone und Billie Piper großartig ist. Dazu kommt, dass der Dalek wirklich eindrucksvoll in Szene gesetzt ist und man trotz seines, für ungeübte Augen ( ), erst einmal gewöhnungsbedürftigen Aussehens, keinen Moment daran Zweifelt, dass dieses Wesen tatsächlich sehr gefährlich, mächtig und vor allem erschreckend kompromisslos ist. Sehr spannende Folge, die in der Pro7-Ausstrahlung leider ihrer Wirkung beraubt wurde.

    Kommentar


    • #3
      Das ist für mich eine der besten Folgen der ersten Staffel.
      Ich kann mich noch gut dran erinnern, als ich sie das erste Mal gesehen habe und nur gedacht hab: Wow, absoluter Wahnsinn. Zumal es für mich nichts intensiveres gibt als wenn der Doctor in Panik gerät! Er hatte da wirklich Angst und das haut mich noch immer um.
      Dann natürlich der Konflikt der Timelords und Daleks komtm zur Sprache und auch die Frage nach dem Sinn des Lebens. Was für ein Sinn hat das Leben, wenn man allem beraubt wird, das für einen einen Wert hat?
      Fand die Folge auch für Rose eine super Folge, weil sie hier sich auch richtig gegen den Doctor stellt und ihm sagt, dass das was er tut falsch ist (den Dalek umbringen zu wollen) und dann macht dieser eine 180° Wende und hat auch noch Mitleid mit dem Dalek (naja dem neu-Dalek bzw. Rose-Dalek).
      The Doctor: Why don't you just *die*?
      Dalek: [evenly] You would make a good Dalek.

      Hier fand ich den Dalek auch noch Angsteinflößend, nicht wie in anderen Folge

      Bin fast versucht 6****** zu geben, aber dafür war die Rahmenstory nicht gut genug und die Charaktere fand ich auch seltsam. Zumal der Doctor Rose nun ein "Spielzeug" erlaubt hat

      5*****
      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

      Kommentar


      • #4
        Hey!

        Klasse Folge. Zu Beginn sieht es eher nach einer durchschnittlichen Folge aus a la böser Museumsbesitzer foltert außerirdisches Wesen. Doch das ganze entpuppt sich dann als klasse Story über den Krieg, der das Volk des Doctors vernichtet hat. Ein wenig erinnert fühle ich mich da an Nomad aus TOS, welcher ja auch beginnt an sich selbst und seiner Mission zu zweifeln. Der Doctor zeigt hier auch eine ganz andere Seite von sich. Er ist nur darauf aus den letzten Dalek zu vernichten und ist dabei blind für alles, dass um sich herum geschieht. Das Ende war dann auch klasse, wo der Dalek die Freiheit kennenlernt, aber erkennen muss, dass er kein Dalek mehr ist und so nicht weiterleben kann.
        Jetzt bin ich natürlich gespannt, wie es weitergeht, da es ja einen neuen Begleiter gibt. Adam scheint ein sympatischer Kerl zu sein, mal schauen, was das wird.
        Für diese Folge gibt es von mir erstmalig 6 Sterne.

        Gruß,
        Soran
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Soran Beitrag anzeigen
          Jetzt bin ich natürlich gespannt, wie es weitergeht, da es ja einen neuen Begleiter gibt. Adam scheint ein sympatischer Kerl zu sein, mal schauen, was das wird.
          In der Folge finde ich das auch, da ist Adam wirklich nett, bischen naiv noch, aber es hat mich gefreut, dass er dann mitkommen darf.
          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

          Kommentar


          • #6
            Und wieder einmal eine klasse Folge. Besonders gut hat mir der Konflikt zwischen dem Doctor und dem Dalek gefallen. Auch klasse fand ich, daß man somit mehr aus der Vergangenheit des Doctors und seinem Volk erfährt.

            Ecclestone und Piper spielten ihre Rollen großartig und überzeugten in diesen. Auch die Beziehung zwischen dem Doctor und Rose wurde vertieft, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

            Weiters fand ich die optische Darstellung des Daleks auch sehr gelungen und überzeugend. Die Szene wo der Dalek seinen "Anzug" öffnete und somit die ware Gestalt des Daleks zum Vorschein kam, war klasse.

            Alles in allem eine gelungene Folge, die ich mit fünf Sternen bewerte.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Super! Eine echt klasse Folge.
              Man hatte richtig Mitleid mit dem Dalek. Und das obwohl er kurz vorher noch jede Menge Menschen getötet hat. Allerdings haben diese ihn ja auch gefangen gehalten und gefoltert...
              Auch den Doctor kann man verstehen.

              gebe 5 Sterne
              I don't need Drugs.
              Just give me Music...

              Kommentar


              • #8
                Was für eine wundervolle Folge.
                Die letzte Dialogzene zwischen Doktor, Dalek und Rose hat mich fast zu Tränen gerührt. Er wollte das Sonnenlicht sehen, ey.
                Man spürt richtig die innere Zerissenheit des Doktors. Gutes Schauspiel von Ecclestone, im Übrigen die ganze Folge über.
                Das ist schon was besonderes den Doktor so außer Kontrolle zu sehen.

                Etwas Humor war aber trotzdem drin. "He owns the internet". Solche Sprüche sind einfach Teil von dem, was ich an der Serie mag ^^

                Und zu sehen was am Ende mit dem Sammler passiert war schon eine Genugtuung. So ein widerlicher, widerlicher Typ.
                Den hat es ja gar nicht gekratzt das eben mal ein paar hundert Leute gestorben sind, die für ihn gearbeitet haben. *brr*
                Los, Zauberpony!
                "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                Kommentar


                • #9
                  So, die erste Doctor Who Folge die ich gesehen habe und sie macht Lust auf mehr. Auch wenn man dem außerirdischen Feind seine angebliche Gefährlichkeit nicht ansah (erinnerte mit dem Kuppelkopf eher an einen etwas zu groß geratenen R2 ) war die Geschichte gut gemacht und die beiden Hauptdarsteller kamen sehr sympatisch rüber.
                  Sterne werde ich aber erst in ein paar Tagen vergeben, wenn ich die Serie etwas besser einschätzen kann.
                  Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

                  Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

                  Kommentar


                  • #10
                    @Wes Jansen: Darf ich fragen, wie du dir die Serie anschaust? Kommt mir nämlich komisch vor, dass du in der Mitte der ersten Staffel anfängst.
                    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                    Stalter: "Nope, it's all bad."

                    Kommentar


                    • #11
                      Auf SciFi. Und da ich leider die ersten 5 Folgen verpasst habe war das halt die erste. Aber man kommt ja ganz gut rein, vor allem wenn man hier mal kurz gelesen hat, worum es geht, und ich wollte jetzt nicht warten, bis es irgendwann mal wieder von vorne gezeigt wird.
                      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

                      Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

                      Kommentar


                      • #12
                        Das war wohl eine entscheidende Folge. Ich hatte vorher ein bisschen die Sorge, dass ich den Dalek blöd finden würde - und dann wäre die Serie für mich wohl erledigt gewesen .
                        Aber hier stimmte von vorne bis hinten alles. Van Statten als evil genius funktionierte wunderbar, vor allem weil er kein karikierter Bösewicht war. Im Lauf der Folge wurde er sich ja schon seiner Verantwortung bewusst.

                        Adam war hier auch noch erträglich (im Gegensatz zur nächsten Folge ).

                        Interessant, den Doctor in außergewöhnlichen Gemütszuständen zu sehen: Verängstigt, als er zum ersten Mal dem Dalek begegnet, und dann fertig mit der Welt als er denkt, Rose umgebracht zu haben. Eccleston versteht durchaus was von seinem Job...

                        Kommentar


                        • #13
                          Soll ich was gestehen? Ich liebe "Doctor Who", aber ausgerechnet die beiden Konserven-Monster im doppelten Wortsinn, Daleks und Cybermen, mag ich nicht. Ein Gefühl zu dem, was hinter dem Blech geschieht, kann ich nur selten entwickeln. Und auch diese Folge in ihrer kompromisslosen Düsterkeit ist gar nicht nach meinem Geschmack. Womit ich keineswegs behaupten, dass sie schlecht wäre, aber sie gefällt mir von allen Folgen der Staffel am wenigsten. Als Machtdemonstration der Daleks verfehlt sie ihre Wirkung sicher nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                            Das war wohl eine entscheidende Folge. Ich hatte vorher ein bisschen die Sorge, dass ich den Dalek blöd finden würde - und dann wäre die Serie für mich wohl erledigt gewesen .
                            Egal was ftde sagt, mit dieser Folge beginnt die Serienliebe erst. (Guckst du die Folgen eigentlich in Reihen, oder kreuz und quer, oder bewertest du einfach nur durcheinander? *g*)

                            MIt dieser Folge fand ich Daleks nach der ersten Staffel noch toll. Hach, waren das Zeiten, als ich noch nicht wusste, dass man die fast so schlimmer recycelt wie bei Star Trek die Borg.

                            Ich glaube wir haben aber hier sogar einen Thread für Daleks, wo ich meine Liebe zu den Blechkisten hinreichend ausgefürt habe ... (oder war's ein Thread zu den Cybermen? Oder beiden? )
                            Los, Zauberpony!
                            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                              Egal was ftde sagt, mit dieser Folge beginnt die Serienliebe erst. (Guckst du die Folgen eigentlich in Reihen, oder kreuz und quer, oder bewertest du einfach nur durcheinander? *g*)
                              Ich habe sie in der Reihenfolge geguckt und bewerte sie eigentlich auch in der Reihenfolge, außer ich habe was besonderes loszuwerden

                              Ich glaube wir haben aber hier sogar einen Thread für Daleks, wo ich meine Liebe zu den Blechkisten hinreichend ausgefürt habe ... (oder war's ein Thread zu den Cybermen? Oder beiden? )
                              Wo denn? Ich finde ihn nicht, hier ist ja auch so viel los

                              Aber ganz so kompromisslos düster fand ich die Folge doch nicht..."Elevate" war doch klasse

                              Übrigens, 5* weil ich sonst später noch 7 vergeben müsste

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X