Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x13] "Getrennte Wege" / "The Parting of the Ways"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x13] "Getrennte Wege" / "The Parting of the Ways"

    Inhalt:
    Der Doctor, Rose und Capitan Jack werden aus der TARDIS heraus in eine Game-Show Raumstation entführt, die sich in der fernen Zukunft befindet. Dort müssen sie in einer Vielzahl von Reality- und Games Shows teilnehmen, die auf Fernsehsendungen des 21igsten Jahrhunderts basieren... nur dieses mal spielen die Teilnehmer um ihr Leben. Der Doctor entdeckt, dass die Raumstation eine unheilvolle Bedrohung verbirgt -- und diese liegt in der Dunkelheit am Rande des Sonnensystems auf der Lauer und wartet auf den richtigen Moment.

    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 18.06.2005
    • Einschaltquoten UK: 6.91 Millionen entspricht 43.96% Marktanteil
    • Regie: Joe Ahearne
    • Drehbuch: Russell T. Davies

    Quelle
    Angehängte Dateien
    32
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    56.25%
    18
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    28.13%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    6.25%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.25%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    3.13%
    1
    Zuletzt geändert von Orovingwen; 19.05.2008, 22:45.
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    So, jetzt ist die erste (bzw 27.) Staffel rum... schade, hoffen wir mal, das Pro7 die zweite (bzw 28.) Staffel KOMPLETT ausstrahlt.

    Aber zum eigentlichen Thema dieses Threads:
    Die Daleks haben mich praktisch umgehauen, die CGI-Szenen waren überwätigend (diesmal spare ich mir das Theater das ich schon zu 'Bad Wolf' niedergeschrieben habe).

    Mickey scheint seine Meinung seit 'Boom Town' noch mal überdacht zu haben (oder 'Parting of the Ways' spielt einfach bloß vorher o.O)

    Desweiteren... überraschend, was die TARDIS so alles kann / mit was die TARDIS so alles verunden ist. Kann sie denn auch Kaffee kochen? Egal... Diese ganze Supermachtgeschichte scheint mir letztendlich nur ein mittel gewesen zu sein, die Handlung aufzulösen, nciht sehr kreativ (und auch nicht sehr gut rübergebracht).

    Allerdings hat mir in dieser Folge einfach irgendwas gefehlt... keine Ahnung was, ist wie mit dem Salz in der Suppe. Wenns da ist merkt mans nicht aber wenns nicht da ist...

    Auch noch zu erwähnen: Christopher Ecclestone ist weg warum ist mein Lieblingsdoctor ausgerechnet der, der am kürzesten exisitert (ok, der achte war noch kürzer, aber das ist was anderes...). Mal sehen wie der neue sich so schlagen wird...

    Deswegen gebe ich alles in allem 4 Sterne (WTF? ich bin der erste, der Abstimmt???)

    Kommentar


    • #3
      Ich gebe 5 Sterne, denn eigentlich wird in der Folge alles wesentliche der Staffel nochmal aufgegriffen und darin verarbeitet. Das einzige was mir nicht gefällt, ist die Deus Ex Machina Lösung von Rose, aber man kann damit leben.

      Aber als ich die Stimme vom 10. Doctor gehört habe, bin ich fast vom Stuhl gefallen! Die passt doch so gar nicht zu ihm! Bei der Synchronstimme von Chris Eccleston hat man recht gute Arbeit geleistet aber die von David Tennant? Urgh, ich glaub an die kann ich mich gar nicht gewöhnen

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Ich stehe einfach auf diese Folge und auf die Daleks. Rose ex machina hat mich dabei eigentlich überhaupt nicht gestört. Im Gegenteil. Ich fands total geil!! Und super gespielt war es auch noch. Da gibt es von mir ganz klar die volle Punktzahl.

        Kommentar


        • #5
          Ja damals hab ich die Daleks auch noch sehr gemocht. Seitdem sind sie imo overused. Gerade für eine Rasse die angeblich ausgestorben sein soll.

          Ich uss auch sagen, dass ich die Auflösung dieser Folge nicht wirklich als Deus Ex Machina sehe. Deus Ex Machina beinhaltet, dass irgendwas aus dem Hut gezaubert wird, was vorher noch nicht zu sehen sehen war. Wir haben aber durchaus schon vorher gesehen zu was das Herz der Tardis im Stande ist. Ich mein ein paar atomische Strukturen aufzulösen ist imo nichts dagegen ein Lebewesen um viele Jahre zu verjüngen.
          Zudem kommen Deus Ex Machinas meistens ohne Preis. Sie werden einfach aus dem hut gezogen und alles ist wieder gut. Hier hat es immerhin den Doctor eins seiner Leben gekostet.
          Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
          "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
          "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

          Kommentar


          • #6
            Ein klasse Staffelfinale, welches mich fast umgehauen hat. Sehr sehr schade fand ich das Christopher Ecclestone als der Doctor nicht mehr dabei sein wird. Er paßte perfekt in diese Rolle und war mein Lieblingscharacter.

            Besonders gut fand ich die Weiterführung und Auflösung der Dalek-Story. Die optischen Effekte waren klasse und sehr überzeugend. Auch Rose fand ich in dieser Folge sehr gut, ihr selbstloser Einsatz um den Doctor und die Zukunft der Menschheit zu retten paßt einfach in das Gesamtstorykonzept und wurde mit Hilfe der Tardis, die in Rose schlüpfte perfekt umgesetzt.

            Alles in allem ein klasses Staffelfinale, das voll meinen Erwartungen entsprach und somit vergebe ich maximale Punkteanzahl.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Hey!

              Ein sehr spannender Abschluss der ersten Season mit sehr traurigem Ende. Die Dalek sind einfach klasse, die haben ein so herrlich vernichtendes Potential. Die Beziehung zwischen Rose und dem Doctor erfährt auch einen Höhepunkt, wie sie gegenseitig bereit sind das eigene Leben aufs Spiel zu setzen um den anderen zu retten. Die Aufklärung der Bedeutung von "Böser Wolf" fand ich allerdings etwas merkwürdig.
              Das Ende war leider sehr traurig, da ich den Doctor wirklich mochte. Immerhin hat er selbst vor seinem Ende noch Witze gerissen. Ich bin mal gespannt, wie sich der Nachfolger so macht.
              Zum Abschluss nochmal 5 Sterne.

              Gruß,
              Soran
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

              Kommentar


              • #8
                Na ja, ich erkläre mir das "Böser Wolf" so, dass es nicht nur Rose war, die die Nachricht geschickt hat, sondern das ganze imens von der TARDIS beeinflusst war. Eine deutlichere Nachricht konnte nicht geschickt werden, das wäre schon vorher aufgefallen und na ja, Böser Wolf ist recht einprägsam, so dass man es nach einer Weile schon bemerkt, wenn es sich wiederholt *g*

                Aber das ist auch der Doctor: Reist immer Witze, entweder um seinen Schmerz zu verbergen oder die Situation für andere leichter erträglich zu machen. Oder um Feinde auf die falsche Fährte zu locken *g*

                Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Azau Beitrag anzeigen
                  .. Diese ganze Supermachtgeschichte scheint mir letztendlich nur ein mittel gewesen zu sein, die Handlung aufzulösen, nciht sehr kreativ
                  Das empfand ich auch so. Ansonsten hat mir die Folge aber ganz gut gefallen. Dass die neue Freundin des Doctors aber so sinnlos sterben musste, fand ich etwas schade.

                  Sich nach Christopher Ecclestone nun an David Tennant zu gewöhnen, wird wohl auch mir etwas schwer fallen, aber man hörte ja bisher nur gutes, also wird es schon irgendwie klappen.

                  Weiß eigentlich jemand, warum Ecclestone so früh das Handtuch warf? Ich habe gehört, dass das Ganze ein ziemliches Rätsel sein soll.

                  Gruß, succo
                  Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                    Bei der Synchronstimme von Chris Eccleston hat man recht gute Arbeit geleistet aber die von David Tennant? Urgh, ich glaub an die kann ich mich gar nicht gewöhnen
                    Ich habe genau das Gegenteil gedacht. ;-) Ich war bis zuletzt nicht wirklich mit der Synchro von Eccleston zufrieden und hatte daher schon befürchtet, sie würden vielleicht - um Kosten zu sparen oder was weiß ich, was die sich einfallen lassen, um eine gute Serie zu verhunzen - einfach die Synchronstimme beibehalten, auch mit neuem Schauspieler.

                    Tennants Synchronstimme mag ich - so grundsätzlich. Allerdings sie macht ihn jünger, als er mit seiner Originalstimme klingt (was ja irgendwie meistens der Fall ist, siehe beispielsweise SPN). Und ich weiß noch nicht so genau, ob mir das gefällt. Schätze, da müssen wir uns alle erst noch an die neue Stimme gewöhnen.

                    [EDIT: Ha, jetzt weiß ich's wieder! Und ich muss sagen, dass mir die Stimme am Anfang, als ich sie das erste Mal gehört habe, auch nicht gefallen hat (Synchronstimme von Heath Ledger in "Connor - Der Kelte"). Aber irgendwie habe ich mich so dran gewöhnt, dass ich sie jetzt sogar mag. Hoffe mal, das gelingt denjenigen, denen sie jetzt bei Tennant nicht gefällt, auch. ;-)]

                    Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie die Dynamik zwischen dem neuen Doctor und Rose durch die Synchro rüberkommt, denn ich fand, dass diese während der ersten Staffel im Gegensatz zum O-Ton sehr gelitten hat.

                    Alles in Allem war "Getrennte Wege" ein sehr schönes Staffelfinale, auch wenn es mich ein wenig gewurmt hat, dass weder Rose noch der Doctor am Ende an Jack zu denken scheinen.

                    Spoiler
                    ... auch wenn ich ja schon weiß, dass zumindest der Doctor einen trifftigen Grund aufzuweisen hat, sich von Jack fern zu halten. ^_~
                    Zuletzt geändert von Nordlicht; 07.06.2008, 16:22.

                    Kommentar


                    • #11
                      Verrätst du mir den Grund warum der Doctor sich von Jack fernhält.



                      Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
                      Ich habe genau das Gegenteil gedacht. ;-) Ich war bis zuletzt nicht wirklich mit der Synchro von Eccleston zufrieden und hatte daher schon befürchtet, sie würden vielleicht - um Kosten zu sparen oder was weiß ich, was die sich einfallen lassen, um eine gute Serie zu verhunzen - einfach die Synchronstimme beibehalten, auch mit neuem Schauspieler.

                      Tennants Synchronstimme mag ich - so grundsätzlich. Allerdings sie macht ihn jünger, als er mit seiner Originalstimme klingt (was ja irgendwie meistens der Fall ist, siehe beispielsweise SPN). Und ich weiß noch nicht so genau, ob mir das gefällt. Schätze, da müssen wir uns alle erst noch an die neue Stimme gewöhnen.

                      [EDIT: Ha, jetzt weiß ich's wieder! Und ich muss sagen, dass mir die Stimme am Anfang, als ich sie das erste Mal gehört habe, auch nicht gefallen hat (Synchronstimme von Heath Ledger in "Connor - Der Kelte"). Aber irgendwie habe ich mich so dran gewöhnt, dass ich sie jetzt sogar mag. Hoffe mal, das gelingt denjenigen, denen sie jetzt bei Tennant nicht gefällt, auch. ;-)]

                      Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie die Dynamik zwischen dem neuen Doctor und Rose durch die Synchro rüberkommt, denn ich fand, dass diese während der ersten Staffel im Gegensatz zum O-Ton sehr gelitten hat.

                      Alles in Allem war "Getrennte Wege" ein sehr schönes Staffelfinale, auch wenn es mich ein wenig gewurmt hat, dass weder Rose noch der Doctor am Ende an Jack zu denken scheinen.

                      Spoiler
                      ... auch wenn ich ja schon weiß, dass zumindest der Doctor einen trifftigen Grund aufzuweisen hat, sich von Jack fern zu halten. ^_~
                      http://www.christopher-eccleston.de
                      Die Serie Doctor Who sollte man in die
                      Liste der Suchtmittel aufnehmen. ;o)))
                      Mein Gästebuch

                      Kommentar


                      • #12
                        @Kytoma: Könntest Du deine Frage bitte auch in nen Spoilertag machen?

                        Und wenn Du Geduld hast und bis zum Ende der dritten Staffel wartest, dann kriegst Du die Antwort auf diese Frage *g*

                        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Kytoma67 Beitrag anzeigen
                          Verrätst du mir den Grund warum der Doctor sich von Jack fernhält.
                          Ich schicke Dir eine Nachricht, bevor ich hier, wo es ja eigentlich nicht hin gehört, alles mit Spoilerblöcken vollmülle. Ob Du Dich mit der Nachricht dann selbst spoilerst oder doch lieber wartest, so wie Snobantiker es Dir geraten hat, musst Du dann selbst entscheiden. ;-)

                          Kommentar


                          • #14
                            Sorry bin das nicht gewöhnt.
                            Wer weis ob und wann es die dritte Staffel bei uns spielt.
                            So lange kann ich echt nicht warten.
                            Das halt ich nicht aus.

                            Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                            @Kytoma: Könntest Du deine Frage bitte auch in nen Spoilertag machen?

                            Und wenn Du Geduld hast und bis zum Ende der dritten Staffel wartest, dann kriegst Du die Antwort auf diese Frage *g*
                            http://www.christopher-eccleston.de
                            Die Serie Doctor Who sollte man in die
                            Liste der Suchtmittel aufnehmen. ;o)))
                            Mein Gästebuch

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine gute Folge, auch wenn das Ende ein bisschen seltsam war. Passend ja, aber trotzdem empfand ich es vielleicht zu einfach gelöst.

                              Sehr dramatisch natürlich, dass der Doctor sich entscheiden muss und dass die Gott-Frage auftaucht. Er sagt ja auch, dass wenn ein Timelord die Macht der TARDIS hätte, dann wäre dieser Gott, er gibt sie aber wieder freiwillig ab. Genau, wie er eigentlich die Verwantwortung nicht haben möchte um über Leben und Tod zu entscheiden. Das zeigt sich sehr schön im Gespräch mit dem "Gott der Daleks" und Jack.
                              Jack durchschaut den Doctor sehr gut und hat ein irrsinniges Vertrauen in ihn. Ich liebe ja den Satz "I wish I'd never met you, Doctor. I was better off as a coward" Recht hat wohl

                              Und auch Rose hat sich verändert und merkt, dass sie nicht mehr zurück kann (zu ihrem alten Leben).
                              Hat mich aber gewundert, dass Mickey so tut als wenn nichts passiert wäre. Sie hatten ja eigentlich Schluss gemacht. Er kann wohl doch nicht ohne sie^^

                              Insgesamt eine gute Folge
                              4****
                              "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                              "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                              "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                              "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X