Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[03x01] "Einmal Mond und zurück" / "Smith and Jones"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [03x01] "Einmal Mond und zurück" / "Smith and Jones"

    Inhalt: Die intergalaktische Polizei, genannt "The Judoon" entführen ein ganzes Krankenhaus von der Erde und transportieren es auf den Mond. Sie sind auf der Suche nach einem flüchtigen Außerirdischen namens Plasmavore... und der Plasmavore will seine Festnahme um jeden Preis verhindern. Glücklicherweise befindet sich unter den von den Jodoon entführen Menschen die Medizinstudentin Martha Jones, die sich nun als diejenige wiederfinden, welche eine Allianz zwischen den Judoon und einem merkwürdigen Patienten schmiedet, der sich selbst nur "The Doctor" nennt.


    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 31.03.2007
    • Einschaltquoten UK: 8,2 Millionen entspricht 39,5% Marktanteil
    • Regie: Charles Palmer
    • Drehbuch: Russell T. Davies
    Angehängte Dateien
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    5.56%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    55.56%
    10
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    16.67%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    16.67%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    5.56%
    1
    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
    (René Wehle)

  • #2
    In meinen Augen ist diese Folge zwar nicht schlecht, aber insgesamt eben doch ein eher schwacher Auftakt einer insgesamt nicht besonders starken Staffel.

    Schön war natürlich der Zeitreise-Gag mit Martha und auch die Judoon mochte ich. Das Setting auf dem Mond hat gut ausgesehen, aber gerade für einen Companionwechsel hätte ich mir eine bessere Folge vorstellen können. "Partners in Crime" war da weitaus mehr nach meinem Geschmack, zumal ich die Grundidee auch weitaus origineller fand.

    Außerdem habe ich in dieser Folge natürlich Rose vermisst. Im Christmas-Special ging es ja zuletzt dermaßen drunter und drüber, dass ihr Fehlen nicht ganz so stark ins Gewicht fiel. Jetzt fällt es aber doch auf und Martha macht zwar einen netten Eindruck, aber sie hat nicht diese lebhafte, abenteuerlustige Art, mit der Rose die Dinge anging.

    Es wäre andererseits natürlich auch unklug gewesen, eine neue Figur als puren charakterlichen Rose-Klon einzuführen. Leider bleibt Martha aber die ganze Staffel über in meinen Augen relativ blass und langweilig, weshalb ich nicht gerade traurig darüber bin, dass sie am Ende wieder ihren Abschied nimmt.

    Kommentar


    • #3
      Wie war das noch der Doctor kann nicht in der persönlichen Zeitlinie eines Menschens reisen?

      Ganz nette Folge, mochte besonders die Polizei-Aliens. Aber warum muss der Doctor unbedingt schon wieder jemanden küssen. Wird ja langsam zu einer Knutschorgie.
      Man sieht gleich, dass Martha anders ist als Rose. Allerdings hätten sie die Familie rauslassen können. Finde es nicht unbedingt toll, dass es in der neuen Serie Doctor & Companion und dessen Anhang heißt.

      Insgesamt aber recht unterhaltend, auch wenn es mir manchmal etwas gezwungen vorkam (Strohalm, Kuss, Schuh, Doctor trägt Martha)

      hat mir beim ersten Mal sehen besser gefallen.

      3*** bis 4****
      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
        Wie war das noch der Doctor kann nicht in der persönlichen Zeitlinie eines Menschens reisen?
        Außer für billige Tricks. Ich denke das Hauptproblem das es normalerweise mit Kreuzen der perönlichen Zeitlinie gibt ist, dass du damit den Grund verhinderst warum du überhaupt zurück reist, was ein heftiges Paradoxon verursacht.
        Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
        "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
        "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
          Außer für billige Tricks. Ich denke das Hauptproblem das es normalerweise mit Kreuzen der perönlichen Zeitlinie gibt ist, dass du damit den Grund verhinderst warum du überhaupt zurück reist, was ein heftiges Paradoxon verursacht.
          Wozu man dann eine mit der TARDIS gebauten Paradoxmaschine braucht
          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

          Kommentar


          • #6
            Die Folge, die meinen Lieblingscompanion der neuen Serie einführt. Martha ist einfach toll.

            Ich finde auch, man sollte dem Doktor öfter mal seinen Sonicscrewdriver kaputt machen, so dass er die Welt mal von Hand retten kann (letztlich hat er ja dann nur einen Stecker gezogen )
            So oft wie er den SS in der Serie gebraucht meint man ja fast, dass er ohne gar nichts mehr auf die Reihe kriegt. Das ist ein bisschen schade. Man kann ruhig mal öfter zeigen wie tech-savvy er doch sein soll.

            auch wenn es mir manchmal etwas gezwungen vorkam (Strohalm, Kuss, Schuh, Doctor trägt Martha)
            Den Strohhalm fand ich eigentlich ganz witzig. Besser als wenn sie ihren opfern in den Hals gebissen hätte. Wir sind ja hier nicht bei Buffy

            Der Kuss war kein Kuss, sondern ein Genetic Transfer. Der musste rein. Das war ein plotpoint. Aber nächstes Mal kann er ihr ja ins Ohr spucken, wenn das besser ist.
            Ne, das hat mich ehrlich nicht gestört. Ein Kuss in 13 Folgen ist okay.

            Das mit dem Schuh stimmt allerdings. Sah lustig aus, ist aber irgendwie ein bisschen sehr übertrieben.
            Gleichfalls das Tragen. Macht keinen Sinn, sieht aber geil aus, also baut man es ein.

            Insgesamt eine gute Folge. Nicht toll, aber gut.
            Und sie hat mir beim zweiten sehen immer noch genauso gut gefallen
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Den Strohhalm fand ich eigentlich ganz witzig. Besser als wenn sie ihren opfern in den Hals gebissen hätte. Wir sind ja hier nicht bei Buffy
              Wobei ich mir eine Buffy-Doctor Crossover Episode mal total witzig vorstellen würde. (Man müsste sie natürlich mit nem großen Schild "Non-Canon" versehen, aber dann wärs genial) Mit James Masters in einer Doppelrolle. XD

              Der Kuss war kein Kuss, sondern ein Genetic Transfer. Der musste rein. Das war ein plotpoint. Aber nächstes Mal kann er ihr ja ins Ohr spucken, wenn das besser ist.
              Ne, das hat mich ehrlich nicht gestört. Ein Kuss in 13 Folgen ist okay.
              Er hätte ihr auch einfach einmal über ne Backe lecken oder ihr ein Haar zustecken können. Aber im Endefekt isser eben doch nur ein kerl. Also geht er den spaßigsten Weg. Mal wieder typisch. (jetzt hab ich mir natürlich den Hass aller Alt-Fans zugezogen, die meinen der Doctor dürfte nicht menschlich sein.)

              Das mit dem Schuh stimmt allerdings. Sah lustig aus, ist aber irgendwie ein bisschen sehr übertrieben.
              Gleichfalls das Tragen. Macht keinen Sinn, sieht aber geil aus, also baut man es ein.
              Ich fand das eigentlich völlig ok und recht lustig. Auch nicht viel unrealistischer als der Sonic Screwdriver.
              Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
              "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
              "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Ich finde auch, man sollte dem Doktor öfter mal seinen Sonicscrewdriver kaputt machen, so dass er die Welt mal von Hand retten kann (letztlich hat er ja dann nur einen Stecker gezogen )
                So oft wie er den SS in der Serie gebraucht meint man ja fast, dass er ohne gar nichts mehr auf die Reihe kriegt. Das ist ein bisschen schade. Man kann ruhig mal öfter zeigen wie tech-savvy er doch sein soll.
                Musst du die folgen mit dem 5th Doctor schauen.

                Den Strohhalm fand ich eigentlich ganz witzig. Besser als wenn sie ihren opfern in den Hals gebissen hätte. Wir sind ja hier nicht bei Buffy
                Der Strohalm war ja noch ganz witzig, aber das hätte das einzige bleiben sollen.

                Der Kuss war kein Kuss, sondern ein Genetic Transfer. Der musste rein. Das war ein plotpoint. Aber nächstes Mal kann er ihr ja ins Ohr spucken, wenn das besser ist.
                Ne, das hat mich ehrlich nicht gestört. Ein Kuss in 13 Folgen ist okay.
                Der Doc küsst aber ständig. Jack, Rose, Jackie, Martha, Joan (seine Freundin aus Human Nature/Family of Blood),... Dafür, dass er in der alten Serie niemanden geküsst hat und er keine Freundin/Freund haben will übertreiben sie's hier aber. Vorallem hätte ein Kuss auf die Backe ja auch schon gereicht.
                "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                  Wobei ich mir eine Buffy-Doctor Crossover Episode mal total witzig vorstellen würde. (Man müsste sie natürlich mit nem großen Schild "Non-Canon" versehen, aber dann wärs genial) Mit James Masters in einer Doppelrolle. XD
                  Ich könnte mir da ehrlich gesagt so einige Crossover vorstellen, die mir mit Doctor Who gefallen würden Egal ob canon oder non-canon

                  Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                  Er hätte ihr auch einfach einmal über ne Backe lecken oder ihr ein Haar zustecken können. Aber im Endefekt isser eben doch nur ein kerl. Also geht er den spaßigsten Weg. Mal wieder typisch. (jetzt hab ich mir natürlich den Hass aller Alt-Fans zugezogen, die meinen der Doctor dürfte nicht menschlich sein.)
                  Wobei eher typisch für die 10. Inkarnation Der ist ja selbstverliebter als alle anderen Doctoren zusammen und knutscht mit jedem Companion rum, den er in die Finger kriegt

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                    Musst du die folgen mit dem 5th Doctor schauen.
                    Hab ich teilweise. Und ich hab den SS nicht vermisst (wobei die Folge in der er das Dingen verliert/es zerstört wird, hab ich noch nicht gesehen)
                    Der 10te Doktor kann sich daran ruhig ein Beispiel nehmen.


                    Zitat von Oro
                    Der Doc küsst aber ständig. Jack, Rose, Jackie, Martha, Joan (seine Freundin aus Human Nature/Family of Blood),... Dafür, dass er in der alten Serie niemanden geküsst hat und er keine Freundin/Freund haben will übertreiben sie's hier aber. Vorallem hätte ein Kuss auf die Backe ja auch schon gereicht.
                    Jackie hat er nicht geküsst. Er wurde geküsst (und sich danach den Mund abgewischt ). Ebenso Jack. Und Joan hat er bloß als John Smith geküsst. Das ist was ganz anderes.

                    Bleiben Rose, Martha und Mme de Pompadour
                    Dass er mehr küsst als die anderen Doktoren zusammen ist doch auch verständlich. Er hat nunmal eine orale Fixierung. Guck dir doch mal an, was er alles ableckt/in den Mund nimmt in den drei Staffeln. Kein Wunder dass ihm Küssen Spaß macht.
                    Ich wart ja nur noch darauf, dass er irgendwann noch die Tardis abschleckt.

                    Zitat von slowking
                    Wobei ich mir eine Buffy-Doctor Crossover Episode mal total witzig vorstellen würde. (Man müsste sie natürlich mit nem großen Schild "Non-Canon" versehen, aber dann wärs genial) Mit James Masters in einer Doppelrolle. XD
                    Ich hab schonmal irgendwo geschrieben, dass sich die neue Serie ein bisschen wie Buffy anfühlt.
                    Was ich meinte war einfach, dass ich finde, dass der Strohhalm einfach besser zu DW passt, als ein Biss in den Hals.
                    ^^
                    Buffy kann ja mit Torchwood ein Crossover machen, wenn du James Masters willst
                    Da passt auch das in den Hals beißen mehr.
                    Los, Zauberpony!
                    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein guter Staffelbeginn.
                      Die Judoon fand ich genial und hoffe, irgendwann mehr von ihnen zu sehen. Ich hätte es albern gefunden, wenn die beiden außerirdischen Rassen in dieser Folge nichts miteinander zu tun gehabt hätten.
                      Die Idee mit dem Strohhalm war genial, richtig schön trashig^^.
                      Marthy Jones wirkt auf jeden Fall wesentlich reifer als Rose, was ich auch sehr positiv fand.

                      gebe 5 Sterne
                      I don't need Drugs.
                      Just give me Music...

                      Kommentar


                      • #12
                        Hey!

                        Eine sehr unterhaltsame Folge. War schon überaus beeindruckend, wie das Krankenhaus auf einmal auf dem Mond stand. Die Einführung von Martha war auch sehr gelungen. Die Judoon fand ich auch nett, sahen vor allem recht witzig aus mit ihrem Nashorn-Verschnitt.
                        Ich hatte noch fast Angst, dass der Doctor Rose schon vergessen hat, aber am Ende kam sie ja doch noch zur Sprache und das Martha sie keinesfalls ersetzen kann.
                        5 Sterne.

                        Gruß,
                        Soran
                        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                        Kommentar


                        • #13
                          toller staffelbeginn. bald besser als der season 2 auftakt

                          martha wurde eingeführt. fand ich toll.

                          ich muss ehrlich sagen, irgendwie sehen der doctor und martha besser zusam aus als mit rose. obwohl ich hardcore rose/doctor fan bin

                          schade nur das man martha so gequält hat. schade das sie nicht bessere storys bekommen hat. obwohl ich finde das sie sich über der staffel fein rausgemacht hat und selbstbewustssein bekommen hat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wieder mal viel Aufwand um eine völlig platte Story: Ein Alien versteckt sich auf der Erde in einem Krankenhaus, andere Aliens bringen das Krankenhaus auf den Mond, um es nach dem flüchtigen Alien zu durchsuchen .

                            Martha als Companion konnte mich auch nicht besonders begeistern. Mein Eindruck ist aber auch nicht negativ. Ich gebe mal drei Sterne * * * für die Folge.

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine klasse Folge, die von mir fünf Sterne bekommt.
                              Sehr gut hat mir die Einführung des neuen Charakters gefallen. Die Medizinstudentin Martha Jones kam sympathisch und recht clever rüber. Man erfährt ein wenig von ihrer Familie und ganz witzig fand ich die Schlussszene mit ihr und dem Doctor, wo die beiden beziehungstechnisch klare Verhältnisse schaffen! Weiters fand ich die optische Darstellung der Judoon sehr gelungen und hoffe diese nochmals in der Serie zu sehen!
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X