Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[03x13] "Der letzte Time Lord" / "Last of the Time Lords"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [03x13] "Der letzte Time Lord" / "Last of the Time Lords"

    Inhalt: Der Doctor, Martha und Jack entkommen zur gegenwärtigen Erde, wo sie entdecken, dass sich der Master, maskiert als Harold Saxon, zum Prime Minister von Großbritannien hat wählen lassen. Bevor sie sie intervenieren können erklärt der Master der Welt die Existenz von Außerirdischen und kündigt die Ankunft der Toclafane an. Doch die Toclafane sind nicht die gütigen Wesen, von denen der Master predigt. Zugleich erklärt der Master, den Doctor und dessen Freunde zum Staatsfeind Nummer Eins. Es scheint so, als wenn es nichts gibt, das die böse Nemesis des Doctors und das Ende der Welt, stoppen könnte.


    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 30.06.2007
    • Einschaltquoten UK: 8,0 Millionen entspricht 39,1% Marktanteil
    • Regie: Colin Teague
    • Drehbuch: Russell T. Davies
    Angehängte Dateien
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    52.38%
    11
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    19.05%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    19.05%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.76%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    4.76%
    1
    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
    (René Wehle)

  • #2
    Hat mir persönlich nicht so gut gefallen, wie die Folge davor. Man baut zu einem große Finale auf und dann wird es doch etwas lau. Das mit dem Schweben fand ich etwas übertrieben und dann ist der Master doch eigentlich relativ einfach zu überwältigen.
    Gut diese psychischen Kräfte, die der Doctor dann bekommen hat, hat das Netzwerk lahmgelegt bzw. den Einfluss des Masters aufgehoben, aber der Master ist dann innerhalb ein paar Sekunden überwältigt.

    Der Rest der Folge ist wieder sehr gut geworden.
    Martha als Heldin und dann der tanzende Master (beste Szene überhaupt ).

    Auch die Sterbeszene des Masters ist sehr gut geworden, auch wenn ich wirklich denke dass der Doctor irgendwo einen Knacks hat, dass er so um den Master trauert. War aber mal schön zu sehen, dass er dafür "in Rente" gehen würde. Solange er nur einen anderen Timelord hat.

    Martha hat mir extrem gut gefallen und ich bin traurig, dass sie weg ist, trotz des ständigen Anhimmelns des Doctors. Aber immerhin zieht sie die Konsequenzen daraus und mit dem anderen Doktor-Freund hat sie ja jetzt eine Ablenkung^^

    Jack als Face of Boe
    Aber war ja (leider) klar, dass er zu seinen Jungs und Mädels zurück geht. Hätte es gerne gesehen, wenn Jack noch eine Weile mit dem Doctor gereist wäre. Ich hab auch das Gefühl ihm geht'S beim Doctor besser, zumindest scheint er "gelöster" zu sein. Ist vielleicht so, weil er dann nicht die ganze Verantwortung trägt.

    5*****
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
      Auch die Sterbeszene des Masters ist sehr gut geworden, auch wenn ich wirklich denke dass der Doctor irgendwo einen Knacks hat, dass er so um den Master trauert.
      Ich hab schon immer gesagt, dass der Doctor einen ziemlichen Knacks haben muss, zumindest nach dem Time War, bei so vielen Verlusten, die er ertragen musste... Der muss mal wirklich zum Psychiater gehen

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Die Enden von Who-Mehrteilern fand ich bisher irgendwie immer ein wenig enttäuschend. Dieses hier ist keine Ausnahme.
        Generell kommt es mir so vor, als würden die Verantwortlichen ihre Charaktere immer tiefer ins Verderben schreiben, so dass man sich verzweifelt wundert, wie da überhaupt irgendwer unbeschadet rauskommen soll - und letztlich wissen das dann nicht mal die Leute die's sich ausgedacht haben und zaubern dann irgendeine vollkommen lächerlich abstruse Auflösung aus dem Sack, die in allerletzter Sekunde abgehandelt wird.

        Okay, der Doktor ist kein Mensch, aber - dass er sich von seinem uralten Selbst (hatte noch jemand das Empfinden, dass er so ein bisschen wie ein Hauself aus Harry Potter aussah? ) in eine ätherische fliegende Gestalt verwandelt (und wo kommt auf einmal der Anzug her?) weil die gesamte Weltbevölkerung seinen Namen denkt/ruft? Und natürlich sind all die Waffen des Masters solange gegen ihn nutzlos.

        Und bis dahin war die Folge soooo gut. <.<

        Aber da auch alles was danach kommt noch soooo gut ist (Jack ist das Face of Bo? Ist ja eigentlich etwas traurig, aber im ersten Moment hab ich so sehr gelacht ... hihi. Die Gesichter vom Doktor und Martha. Göttlich ) tu ich einfach so als wär das einfach nicht passiert.

        Des Doktors Trauer über den Tod des Meisters hat mir schon etwas das Herz gebrochen.
        Für seine geliebten Menschen hätte er sich niemals niederlassen können oder wollen (siehe Rose), aber für seinen Erzfeind hätte er alles aufgegeben, weil er genauso unsterblich ist und ihn bis ans Ende hätte behalten können.
        Ich stimme snobantiker da zu, der Doktor sollte sich mal überlegen sich proffessionelle Hilfe zuzulegen. (sollte ja nicht zu schwer sein dafür eine Selbsthilfegruppe zu finden ... )

        Und Martha (so sehr sie mir auch gefallen hat) hat genau richtig gehandelt den Doktor zu verlassen. Einerseits damit sie nicht endet wie ihre Freundin und andererseits, weil sie nach so einer höllischen Erfahrung bei ihrer Famlie gebraucht wird.
        Dass sie jetzt weg ist, spricht ja nicht gegen Gastauftritte.

        (und wehe ihnen sie bringen John Simm nicht zurück. Das kann's doch nicht gewesen sein. )
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          (hatte noch jemand das Empfinden, dass er so ein bisschen wie ein Hauself aus Harry Potter aussah? )
          Jap, auf jeden Fall. Und den mag ich auch überhaupt nicht, deswegen finde ich diesen Doctor auch nicht gut.

          Aber da auch alles was danach kommt noch soooo gut ist (Jack ist das Face of Bo? Ist ja eigentlich etwas traurig, aber im ersten Moment hab ich so sehr gelacht ... hihi. Die Gesichter vom Doktor und Martha. Göttlich ) tu ich einfach so als wär das einfach nicht passiert.
          Warum traurig?

          Ich stimme snobantiker da zu, der Doktor sollte sich mal überlegen sich proffessionelle Hilfe zuzulegen. (sollte ja nicht zu schwer sein dafür eine Selbsthilfegruppe zu finden ... )
          Ich denke schon. Man müsste dann ja weitere Timelords finden, die der letzte Timelord sind und ich glaube das ist etwas schwierig
          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
            Warum traurig?
            Naja, er muss noch sooo lange leben und ist am Ende ein riesiger Kopf in einem Glas. <.<
            Er sieht seinen Heimatplaneten sterben und in New Earth (oder wie immer die erste Folge mit den Katzen hieß) hat er sein Leben vollkommen aufgegeben bis der Doktor vorbei kommt.
            Schließlich darf er dann zwar den Heldentod sterben aber er kann seinen Freunden (Martha und dem Doktor) nicht mal sagen wer er ist.

            Also ich finde das schon etwas traurig.


            Ich denke schon. Man müsste dann ja weitere Timelords finden, die der letzte Timelord sind und ich glaube das ist etwas schwierig
            Nö. Reicht ja ein paar "letzte ihrer Art", zusammen mit ein paar anderen der Kategorie "ich habe eine ungesunde Fixirierung auf meinen Erzfeind".
            Da kriegt man sicher ne große Gruppe zusammen.
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              Nunja Jack dürfte wissen, dass sie es wissen werden, schließlich hat aus seiner sicht sein jüngeres selbst es ihnen ja schon erzählt. Und er könnte es ihnen durchaus sagen, tut es aber nicht, denn er weiß das würde wahrscheinlich die Timeline zerbröseln und dann kommen wieder diese geflügelten Raum-affen die alle fressen.
              Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
              "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
              "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                Nunja Jack dürfte wissen, dass sie es wissen werden, schließlich hat aus seiner sicht sein jüngeres selbst es ihnen ja schon erzählt. Und er könnte es ihnen durchaus sagen, tut es aber nicht, denn er weiß das würde wahrscheinlich die Timeline zerbröseln und dann kommen wieder diese geflügelten Raum-affen die alle fressen.
                das meinte ich ja mit er kann nicht.
                Denn als der Dr. das erste mal auf Boe trifft weiß er ja noch nicht, dass es Jack ist.
                Wenn Bo!Jack es ihnen da sagen würde, würde das die Zeitlinie stören.
                Bo!Jack könnte mit dem Doktor reden wenn sie sich so nochmal irgendwo in der Zeitlinie treffen nachdem der Doktor schon weiß dass Bo Jack ist.
                Das ändert aber nichts daran, dass der Doktor, der bei Bo!Jacks Tod anwesen ist, nich weiß, dass Bo Jack ist und dass Bo!Jack es ihm nicht sagen darf.

                ääh, klar soweit?

                geflügelten Raum-affen
                Sag das nicht so abfällig. Wir sind hier im Last of the Timelords Thread. Selbst die können in ihrer Crappiness den fliegenden Doktor-Jesus in der blauen Machtblase nicht mehr übertreffen.
                Los, Zauberpony!
                "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  das meinte ich ja mit er kann nicht.
                  Denn als der Dr. das erste mal auf Boe trifft weiß er ja noch nicht, dass es Jack ist.
                  Wenn Bo!Jack es ihnen da sagen würde, würde das die Zeitlinie stören.
                  Bo!Jack könnte mit dem Doktor reden wenn sie sich so nochmal irgendwo in der Zeitlinie treffen nachdem der Doktor schon weiß dass Bo Jack ist.
                  Das ändert aber nichts daran, dass der Doktor, der bei Bo!Jacks Tod anwesen ist, nich weiß, dass Bo Jack ist und dass Bo!Jack es ihm nicht sagen darf.

                  ääh, klar soweit?
                  Du wirst es nicht gluaben, aber ich habe es tatsächlich verstanden. Aber ich denke Boe wird es reichen seine Freund ebei sich zu haben und zu wissen, dass sie bald wissen werden wer er wirklich ist. Ich denke das ist schon recht schön für ihn, wenn auch nciht perfekt.


                  Sag das nicht so abfällig. Wir sind hier im Last of the Timelords Thread. Selbst die können in ihrer Crappiness den fliegenden Doktor-Jesus in der blauen Machtblase nicht mehr übertreffen.
                  Es war auch ganich ma so abfällig gemeint, nurn bissl spöttisch. Btw. ich mochte Doctor-Jesus eigentlich sehr. Weil nicht er so mächtig war, sondern er praktisch nur das Gefäß für die Macht aller Menschen war. Fand ich toll.
                  Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                  "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                  "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich kann nur sagen: WOW! Was für ein starkes Ende. Die Folge war
                    spannend, überraschend, emotional und einfach nur gut. Allein schon die
                    Enthüllung mit dem Face of Boe. Da soll mal einer drauf kommen. Gefiel
                    mir aber gut. Sehr überraschend! Und im wörtlichen Sinne sehr
                    zutreffend. *lol* Und dann der "Abgang" von Martha.

                    gebe auch 6 Sterne
                    I don't need Drugs.
                    Just give me Music...

                    Kommentar


                    • #11
                      Hey!

                      Der Abschluss der 3. Season war in der Summe sehr gelungen, wenn auch nicht ganz so spektakulär wie die Folge zuvor. Die Idee, dass Satelliten-Netzwerk gegen den Master zu verwenden war schon nicht schlecht. Es war auch recht überraschend, dass die kleinen Kugeln nichts anderes waren als die Menschen aus der Zukunft. Der Moment, in dem der Doctor um den Master trauert kam auch sehr gut rüber. Der größte Kracher ist aber wohl, dass Captain Jack niemand anderes ist als das Face von Bo. Unglaublich ... Martha hat sich ja nun verabschiedet, mal sehen, wie es in der 4. Season weitergeht.
                      5 Sterne.

                      Gruß,
                      Soran
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Meine Lieblingsstelle: Der "I Can't Decide"-Auftritt des Masters! Einfach nur genial!
                        Nicht pompös und überlegen, wie der klassische Durchschnitts-Despot, sondern eine durchgeknallte, hämische Nervensäge, die sich zum Herrscher der Welt gemacht hat! Kch!

                        Sowieso: einer der besten Gegenspieler/Superschurken, den ich seit langem gesehen habe!
                        *Im Weltall hört Dich keiner explodieren, und der Wind in Deinem Rücken ist immer der eigene!*

                        Today I...
                        Nashorn mit Schnurrbart

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir hat die Auflösung des Mehrteilers sehr gut gefallen, deswegen vergebe ich sechs Sterne.
                          Das Geheimnis rund um die Toclafane und deren optische Darstellung fand ich klasse, besonders die Szene wo sie eine dieser Kugeln geöffnet haben. Weiters wurde die Story rund um den Master spannend, interessant und traurig weitergeführt und überzeugend zum Abschluß gebracht.
                          Ganz witzig war auch die Bemerkung über The Face of Boe und besonders gut gefallen hat mir die Szene wo alle an den Doctor gedacht haben und ihn somit ins Leben zurückgeholt haben.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar


                          • #14
                            besonders gut gefallen hat mir die Szene wo alle an den Doctor gedacht haben und ihn somit ins Leben zurückgeholt haben.
                            Da muss ich doch mal - zugegeben nicht ganz ungeschockt - nachfragen, was Dir denn daran so gefallen hat...

                            R:
                            http://www.whocast.de

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Engelskrieger79 Beitrag anzeigen
                              Da muss ich doch mal - zugegeben nicht ganz ungeschockt - nachfragen, was Dir denn daran so gefallen hat...

                              R:
                              Was soll daran bitte schockierend sein!?
                              Einerseits wurde die Umkehr des Alterungsprozesses optisch gut gemacht und andererseits wurde die Lösung des Problems storytechnisch glaubhaft rübergebracht. Weiters war es schön zu sehen, daß nun endlich einmal die Menschen die Chance hatten, dem Doctor zu helfen und nicht immer umgekehrt.
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X