Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[02x08] "Der unmögliche Planet" / "The Impossible Planet"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [02x08] "Der unmögliche Planet" / "The Impossible Planet"

    Inhalt:
    Die TARDIS bringt den Doctor und Rose zu einer irdischen Forschungsbasis auf einem Planeten, der gegen alle Gesetze von Physik verstößt, in dem er sich im Orbit eines Schwarzen Loches befindet. Die Mannschaft bohrt in die Kruste des Planeten und versuchen, die Energiequelle auszugraben, die der massiven Gravitationszugkraft des Schwarzen Loches entgegenwirkt. Aber Toby Zed, der Archäologe, der versucht, die alten Runen zu dechiffrieren, die auf dem Planeten gefunden wurden, wird durch eine unheimliche Stimme heimgesucht. Und die Ood, eine Dienerrasse, welche die Basis mit Personal versorgt, scheinen unter den Einfluss eines Übels gefallen zu sein, das vom Beginn der Zeit stammt...

    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 03.05.2006
    • Einschaltquoten UK: 5,94 Millionen entspricht 39.8% Marktanteil
    • Regie: James Strong
    • Drehbuch: Matt Jones

    Quelle
    Angehängte Dateien
    29
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    13.79%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    48.28%
    14
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    31.03%
    9
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    3.45%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    3.45%
    1
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Na, da hat aber jemand seinen "Event Horizont" ganz genau angeschaut.

    War aber trotzdem eine spannende Folge. Es fällt aber schon etwas auf, dass es in dieser eigentlich als Familien-Unterhaltung konzipierten Serie recht oft recht gruselig zugeht.
    ...freu mich jedenfalls schon auf den 2. Teil.

    Gruß, succo
    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

    Kommentar


    • #3
      Hat mir auch sehr gut gefallen die Folge.
      Kann es gar nicht erwarten wie es weitergeht.
      Das wird eine lange Woche werden.
      http://www.christopher-eccleston.de
      Die Serie Doctor Who sollte man in die
      Liste der Suchtmittel aufnehmen. ;o)))
      Mein Gästebuch

      Kommentar


      • #4
        for in that day thou seest my face thou shalt die

        Zitat von succo Beitrag anzeigen
        Na, da hat aber jemand seinen "Event Horizont" ganz genau angeschaut.
        He, daran musste ich auch erst denken.
        Unheimliches Schiffdesign, Halluzinationen (die am Ende allerdings keine sind. *grusel*)
        Diese arme, arme Crew. *brr*

        Die Folge entwickelte sich ja tatsächlich zu einem kleinen Thriller. Am Anfang hatte sie noch ein paar Strecken, aber spätestens als die Stimme dann zurückkehrte war's ja Spannung pur.
        uuuh gruselig. Satan in Space.
        Und die zweite Folge toppt das sogar nochmal.
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Kytoma67 Beitrag anzeigen
          Hat mir auch sehr gut gefallen die Folge.
          Kann es gar nicht erwarten wie es weitergeht.
          Das wird eine lange Woche werden.
          Ich hab leider nur in Echtzeit die zweite Hälfte von Teil 1 sehen können und mich darauf verlassen, dass die Folge: Der unmögliche Planet von meinem Rechner aufgenommen wird.
          War leider nicht der Fall - warum wiederholt Pro7 diese Folgen nicht? Andere Serien werden auch zeitversetzt nochmal gezeigt.

          Kommentar


          • #6
            Sehr gut fand ich die beengende Athmosphäre - die doch recht engen Gänge der Raumstation und die lebensfeindliche Weite draußen mitsamt schwarzem Loch. Drinnen und draußen lauert die Gefahr. Anscheinend kein entkommen. Der Doctor muss erstmal ohne seine Tardis auskommen.

            Optisch war diese Folge ein Leckerbissen und mal wieder ein gemeiner Cliffanger. Und wieder ne Woche warten, hasse das.

            gebe 5 Sterne
            I don't need Drugs.
            Just give me Music...

            Kommentar


            • #7
              ***** von 6.

              Zunächst war es nett, dass die anfangs aufgebaute spannung sich eher komisch auflöste (Übersetzer!).
              Das Verschwinden der TARDIS ist auch mal etwas neues und der Gegner scheint interessant zu sein.

              Bin gespannt, ob der 2 Teil das noch topt.
              "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

              Kommentar


              • #8
                Der Anfang ist ja so genial
                We must feed, we must feed, we must feed... *schüttel* *rassel* *klopf*
                ...you. if you are hungry



                oder später
                ROSE I did that job once. I was a... a dinner lady! Not that I'm calling you a lady. Although, I dunno, you might be. Do you actually get paid, though? Do they give you money?
                OOD "The Beast and his Armies shall rise from the Pit to make war against God."
                ROSE ... I'm sorry?
                OOD *schüttel* *klopf* Apologies. I said, "I hope you enjoy your meal".


                Aber auch eine sehr aufwühlende Episode, etwas so altes, dass die TARDIS nicht mal die Sprache übersetzen kann, dann diese seltsamen Ood, die durchdrehen, keine TARDIS, ein schwarzes Loch und ein Typ mit temporärem Bodypainting.

                Alles in allem hat's mir sehr gut gefallen.
                5*****
                "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                Kommentar


                • #9
                  Hey!

                  Die Folge war okay. Der Anfang verlief etwas schleppend. Außer dem wie immer tollen Doctor Who Humor gab es nichts sonderlich beeindruckendes. Zum Ende hin wird die Episode etwas spannender, wenn auch einiges recht vorhersehbar wirkt. Spannend dürfte wohl die Frage sein, was mit der Tardis passiert ist und wie der Doctor und Rose jemals wieder entkommen sollen, vorausgesetzt sie überleben die nächste Folge.

                  4 Sterne.

                  Gruß,
                  Soran
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine zu Beginn recht unspektakuläre Folge, die zum Ende hin immer spannender und interessanter wird.
                    Besonders gut hat mir das Aussehen der Ood und deren "Verhalten" gefallen. Auch die Story mit dem unheimlichen Wesen wurde recht gut aufgebaut und spannend erzählt.
                    Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht und vergebe mal für diese Folge fünf Sterne.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      1+ Sehr Gut

                      Ja dieser Zweiteiler hatte was, der war Spitze. Satan als Gegner, und der Doctor zwefelt? Diese seltsamen Ood Aliens fand ich auch mal nett leicht zu manipulieren diese was immer sie darstellen.

                      6 Sterne

                      Kommentar


                      • #12
                        Soooo, ich hatte mir die Folge mal wieder auf DVD (GB) angesehen u mein englisch ist jetzt nicht so besonders, daher hätte ich mal eine Frage an die Profis hier

                        Und zwar beginne ich mit dem Schreiben einer SGA Fanfiction, die auch mit einem schwarzen Loch zu tun hat. So, da der "impossible Planet" ja einfach neben dem Loch existiert und eben nicht hineingesogen wird (was gegen die physikalischen Gesetzte verstößt), frage ich mich wie das genau geht. Also, das Beast ist da im Tiefen Loch angekettet und kann nicht entkommen, wenn es das doch versucht, dann wird der Planet sogleich zerstört... Meine Frage: Welche Art Vorrichtung/Energiequelle kann den Planeten in der Umlaufbahn des schwarzen Loches halten? Und wie?

                        Es wäre wirklich wirklich klasse, wenn einer das weiß und mir beantworten könnte. Many Thanks!

                        Kommentar


                        • #13
                          Na ja, soweit ich mich erinnere wird nur gesagt, dass es im Planeten eine Energiequelle gibt, die ein Gravitationsfeld erzeugt, sodass der Planet nicht in das schwarze Loch fällt und man sicher hin und zurück reisen kann. Was genau das für ein Gerät es ist, wird glaub ich nicht erwähnt

                          Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                          "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                            Na ja, soweit ich mich erinnere wird nur gesagt, dass es im Planeten eine Energiequelle gibt, die ein Gravitationsfeld erzeugt, sodass der Planet nicht in das schwarze Loch fällt und man sicher hin und zurück reisen kann. Was genau das für ein Gerät es ist, wird glaub ich nicht erwähnt

                            Ja, schade, denn so hatte ich es auch verstanden. Ich dachte nur, mir wäre vielleicht doch irgendetwas entgangen.... Das Gravitationsfeld des Planeten muss ja unmögliche Ausmaße gehabt haben, um das zu bewerkstelligen

                            Kommentar


                            • #15
                              Klasse Folge, sehr gruselig. Genau wie Teil 2.

                              6 * von 6

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X