Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[04x07] "Das Einhorn und die Wespe" / "The Unicorn and the Wasp"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [04x07] "Das Einhorn und die Wespe" / "The Unicorn and the Wasp"

    Inhalt:
    Der Doctor und Donna erreichen ein englisches Anwesen im Jahr 1926, inmitten des Gerüchts, das ein Juwelendieb namens "The Unicorn" sein Unwesen treibt. Doch diese Geschichte wird überschattet von einem Mord in der Bücherei und der rechtzeitigen Ankunft der berühmten Krimiautorin Agatha Christi.
    Als die Anzahl der toten steigt, verbinden der Doctor und Agatha ihre Kräfte, während Donna erkennt das das es möglich wäre, das der Mörder kein Geringerer als eine gigantische Wespe ist.


    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 17. 5. 2008
    • Einschaltquoten UK: 7,7 Millionen entspricht 36.1% Marktanteil
    • Regie: Graeme Harper
    • Drehbuch: Gareth Roberts

    Quelle
    Angehängte Dateien
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    15.00%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    35.00%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.00%
    7
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    5.00%
    1
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Endlich ein eigenes Unterforum wie schick. Und ein großes DANKE an die Mods.

    So nun zur aktuellen Folge.

    Ich hab mich so auf die Agatha Christie Story gefreut und jetzt bin ich nicht so begeistert davon. Aber vielleicht liegts nur daran das ich kein Fan von Krimis bin und besonders diese Agatha Christie Sachen mag ich nicht so besonders. Einmal sind sie ganz nett, aber dann wirds für mich langweilig. Und da das Agatha Christie in eine Agatha Christie Story war.... naja.

    Ein paar nette Kleinigkeiten war schon dabei. ala Agatha Christie in einem Krimi ist wie Carles Dickens mit Geistern am Weihnachtsabend.

    Der vegifteter Doctor war auch super. Donna lag sowas von daneben. Bei Activitie möchte ich die nicht in meinem Team haben.

    Oder "We are British."

    Am Besten fand ich allerdings die Rückblende in der Rückblende.


    Und nächste Woche gibts keinen Doctor Who. Und warum..... Song Contest

    Have Fun
    ezri
    Debbie: A word of advice, my sweet Emmett. Mourn the losses, because they are many; but celebrate the victories, because they are few.
    - QAF 314 -
    He’s like fire and ice and rage. He’s like the night, and the storm in the heart of the sun. He’s ancient and forever. He burns at the centre of time and he can see the turn of the universe. And… he’s wonderful.- Doctor Who -

    Kommentar


    • #3
      Eine für Doctor Who sehr gemächlich dahinplätschernde Folge.
      Und das ist alles andere als negativ gemeint.
      Ich bewundere vielmehr den Mut der Produzenten, dass für die Geschichte erforderliche Tempo durchzuziehen.
      Denn bei einem klassisch-historischen Agatha Christie Krimi ist ein hohes Erzähltempo einfach nicht angebracht.
      Also gibt man sich ganz den Konventionen des Stoffes hin und zaubert eine wunderbar authentisch wirkende Episode.

      Agatha Christie ist wunderbar besetzt (Oh, diese Nase ). So schön, dass ich sie gerne wiedersehen würde.

      In den vergangenen Folgen gab es doch immer mal wieder seltsame Hinweise auf Bienen, hatte das jetzt irgendwas mit dieser Folge zu tun?

      Slapstick pur: Die Vergiftung des Doctors. Doctor Who und Donna außer Rand und Band. Köstlich.

      By the way: Nur 2 votes bis jetzt?? Wo sind denn jetzt plötzlich alle die sich ein Doctor Who Forum gewünscht haben??

      Kommentar


      • #4
        Sie haben gerufen? *g*

        Die Folge an sich war ziemlich lustig, wobei ich sagen muss, dass ich kaum Agatha Christie gelesen habe und deshalb der Titel-Marathon total an mir vorbei gegangen ist Am Besten hat mir die Szene gefallen, als der Doctor vergiftet wurde und er die vielen Zutaten essen und dann erschreckt werden musste. *g* Tennant darf echt fast alle Companions einmal abknutschen. Wie herrlich *g* Hat aber sehr gut gepasst zwischen den beiden^^

        Ich glaube kaum, dass die Sache mit den Bienen (aus der Zukunft) hier relevant war. Gut, wurde zwar angesprochen, aber insgesamt ging es um eine Wespe: Ein kleiner aber feiner Unterschied

        Im Confidential wurde übrigens gesagt, dass David die Schauspielerin für Agatha Christie vorgeschlagen häte *g* Das erste Mal, dass er einen seiner Kumpels in Doctor Who unterbringen konnte Übrigens hat sein Vater in einer Szene auch mitgespielt! So ziemlich am Anfang einer der alten Butler. Daddy war wohl an dem Tag wo das gedreht wurde zu Besuch und da hat man ihn kurzerhand einfach mit eingebaut *g*

        Insgesamt gebe ich 4 Sterne

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!

          Gute Episode! Es gibt eigentlich nichts Negatives über diese Episode zu sagen. Endlich wurde geklärt warum man gerade Donna und den Doc für ein Ehepaar hält und auch alle anderen Seitenhiebe (ja klar und Dickens hat Geister getroffen ) luden zum Schmunzeln ein!


          Das Wespenwesen (und die komplette Geschichte darum) war dagegen eine bisschen absurde Plotingdevice, aber okay. Die Folge hat mich gut unterhalten und so kann ich darüber hinwegsehen.

          Die Autoren bleiben glücklicherweise dabei Donna als Mensch in der Serie weiterzuentwickeln und nicht jenes "Etwas" der ersten Episoden zu reanimieren. Ich hoffe jene Donna bleibt im tiefsten Keller verborgen.

          4 Sterne!!!!
          <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

          Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
          (René Wehle)

          Kommentar


          • #6
            *Hust* Das war die erste Folge, die Catherine Tate gedreht hat, von daher war Donna vielleicht noch nicht so ganz entwickelt Ich würde mir da nicht so besondere Hoffnungen machen, wenn Du die Donna aus den letzten Folgen nicht so magst *fg*

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
              *Hust* Das war die erste Folge, die Catherine Tate gedreht hat, von daher war Donna vielleicht noch nicht so ganz entwickelt Ich würde mir da nicht so besondere Hoffnungen machen, wenn Du die Donna aus den letzten Folgen nicht so magst *fg*
              Gedreht, aber hoffentlich nicht geschrieben! Ich hoffe dass es ja nicht an Tate liegt sondern an den Drehbüchern und das jene einfach besser wurden!

              Und irgendwie verstehen wir uns glaube ich falsch. So wie in Episode 6 und 7 darf Donna bleiben. So einen "Hausdrachen", wie in Episode 1-3, will ich nicht mehr sehen.
              <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

              Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
              (René Wehle)

              Kommentar


              • #8
                ich fand die Folge ich ein bissel schwächer als die vorigen. Irgendwie hat mich das Wespenvieh gestört. Passte imho nicht ganz in die Story rein. Ich hätte es besser gefunden, sie hätten sich an der ebenfalls zu der Zeit (+/- ein paar Jahre) spielenden Peter Davison-Folge "Black Orchid" orientiert.




                mfg
                Dalek
                "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                -Konstantin Tsiolkovsky

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                  *Hust* Das war die erste Folge, die Catherine Tate gedreht hat, von daher war Donna vielleicht noch nicht so ganz entwickelt Ich würde mir da nicht so besondere Hoffnungen machen, wenn Du die Donna aus den letzten Folgen nicht so magst *fg*
                  Verstehe ich jetzt nicht. Welche Folge hat Catherine Tate gedreht? Lassen die jetzt jeden dahergelaufenen Schauspieler Regie führen? Wir sind doch nicht bei BSG!

                  Kommentar


                  • #10
                    Nein, sorry, hab mich falsch ausgedrückt: Das war die erste Folge in der 4. Staffel, die abgedreht wurde und die erste, in der CT auftrat nach ihrem Weihnachtsspecial. Sie selbst hat nicht Regie geführt (und DT hat nur mal bei nem Confidential Regie geführt.)


                    .
                    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                    Snobantiker schrieb nach 6 Stunden, 17 Minuten und 1 Sekunde:

                    Hier BBC - Doctor Who - Misc wird übrigens aufgeklärt, was für einen Flashback der Doctor hatte *g* In Belgien. Mit einem verrückten Computer
                    Zuletzt geändert von Snobantiker; 25.05.2008, 01:49. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                      Nein, sorry, hab mich falsch ausgedrückt: Das war die erste Folge in der 4. Staffel, die abgedreht wurde und die erste, in der CT auftrat nach ihrem Weihnachtsspecial.
                      Ach so! Jetzt verstehe ich es! Und du meinst deshalb wird man Donna so nicht wieder sehen weil es die ersten Episode war, welche gedreht wurde. Na das ist dann ja der entgültige Beweis, dass die Drehbuchschreiber der ersten Folgen (ich meine jetzt jene der Ausstrahlungschronologie; Junge, ist das kompliziert) Schuld an Tate`s schlechter Performance sind. Denn die 7. Episode war um Längen besser was ihre Leistung betrifft, obwohl sie da komplett neu bei der Produktion war.

                      Also die Herren der ersten Folgen (okay RTD hatte fast jede Staffel einen solchen Aussetzer) sollten in nächster Zeit nichts Anspruchsvolleres als Einkaufslisten verfassen. Überhaupt von Keith Temple will ich nichts mehr hören bzw. sehen!

                      Aber ich denke nicht das Steven Moffat ein solches Overacting und derbes Gerede in sein Skript eingearbeitet hat. Ich hoffe das Donna auf diesem Niveau weitergeführt wird! Und da die Tendenz seit den Sontarianern stetig nach oben zeigt, bin ich guter Hoffnung!
                      <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                      Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                      (René Wehle)

                      Kommentar


                      • #12
                        Cool, Agatha Christi Mist, ich muss WIRKLICH mal anfangen, die Bücher zu lesen...
                        Das Erzähtempo war sehr angenehm, nicht so hektisch wie in den letzten paar Folgen.
                        Jeder hatte sein kleines, teilweise schmutziges Geheimnis, Redmond ist díe Meisterdiebin "Unicorn", der Colonel kann noch laufen (Auch haben wir etwas wichtiges gelernt: Lass die Leute ausreden, bevor du reagierst ), Lady Eddison hatte eine Affäre mit einem Alien und der Reverend entsprang eben dieser.
                        Und als wäre die Regenerationsfähigkeit nicht genug, mit diesen Entgiftungsmethoden sind Timelords ja schon fast unkaputtbar
                        Aber eine Frage bleibt: Wie können riesige Wespenviecher Raumschiffe bauen???

                        5 Sterne

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Azau Beitrag anzeigen
                          Aber eine Frage bleibt: Wie können riesige Wespenviecher Raumschiffe bauen???
                          Und: Bekam die Erde des Who-'verses die Effekte der globalen Erwärmung wesentlich früher zu spüren? Das Wette erschien mir jedenfalls ein bissel zu heiter für einen Dezembertag in England.


                          mfg
                          Dalek
                          "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                          -Konstantin Tsiolkovsky

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine gute Folge, wobei mir die Kriminalgeschichte besser gefallen hat, als er Alienanteil. Den hätte ich mir besser integriert gewünscht und kein Wespenwesen. Das war etwas seltsam.
                            Und the Unicorn hatte dann auch etwas weniger zu tun.

                            Die besten Stellen wurden hier ja schon angesprochen. Charles Dickens und die Geister, die Entgiftungsszene, die Rückblenden (vorallem, weil man hier als Zuschauer noch mehr erfährt, als die anderen FIguren) und We are British.

                            4****
                            "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                            "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                            "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                            "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                            Kommentar


                            • #15
                              Einfach eine meiner absoluten Favorits!
                              Ich bin aber auch ein ganz großer Agatha-Christie-Fan, wie kann das dann auch anders sein!
                              *Im Weltall hört Dich keiner explodieren, und der Wind in Deinem Rücken ist immer der eigene!*

                              Today I...
                              Nashorn mit Schnurrbart

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X