Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[04x08] "Tödliche Stille" / "Silence In The Library"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [04x08] "Tödliche Stille" / "Silence In The Library"

    Inhalt: Der Doctor wird durch eine Nachricht, die auf seinem psychic paper erscheint, in "The Library" gerufen. Diese braucht keinen anderen Namen, da sie die größte im ganzen Universum ist. Um genau zu sein ist der ganze Planet ein riesiger Indexcomputer auf dem enorme Gebäude nur gefüllt mit speziell für diesen Anlass gedruckten Büchern stehen.
    Doch dort angekommen müssen Donna und der Doctor feststellen, dass sie die einzigen Humanioden auf dem ganzen Planeten sind. Eine Ausweitung des Bioscans zeigt allerding abermillionen Lebewesen.
    Was mögen diese Kreaturen sein und wo sind all die Menschen?



    Episodeninfos:
    • Regie: Euros Lyn
    • Drehbuch: Steven Moffat
    • Gegner: Vashta Nerada
    • Einschaltquoten UK: 5,4 Millionen entspricht 25.4% Marktanteil
    • Gaststars: Talulah Riley (Miss Evangelista), Jessika Williams (Anita), Jason Pitt (Lee), Sarah Niles (Node), Joshua Dallas (Node), Mark Dexter (Dad), Alex Kingston (Professor River Song), Harry Peacock (Proper Dave), O.T. Fagbenle (Other Dave), Colin Salmon (Dr. Moon), Steve Pemberton (Strackman Lux)
    Angehängte Dateien
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    40.00%
    8
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    45.00%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    5.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    5.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    5.00%
    1
    Zuletzt geändert von Slowking; 01.06.2008, 23:26.
    Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
    "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
    "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

  • #2
    So nun zu meiner Bewertung:

    Was soll ich sagen, es ist eine Steven Moffat Episode. Gäbe es hier bereits eine Umfrage würde ich die maximale Sternzahl vergeben ohne auch nur einen Moment zu zögern.
    Diese Episode hat geschafft was schon lange keine mehr hinbekommen hat: Ich habe dabei komplett die Zeit vergessen. Als es dann vorbei war konnte ich es einfach nicht glauben und hab den Bildschirm angeschrien mit "Was das ist ne Doppelfolge?!!! You've got to be shitting me!!!"

    Das ganze ist schonmal ein extrem geniales Grundsetting. Die größte Bücherei des ganzen Universums und sie ist leer. Nach einiger Zeit im Ungewissen erfährt man, dass sie verseucht ist mit kleinen Kreaturen die so ausseen wie Schatten und einen Menschen in wenigen Millisekungen bis auf die Knochen abnagen können.
    Aber vorher lernen wir noch eine zukünftige Companion des Doctors kennen. Was für eine geniale Idee. Das einzige Problem das ich damit wirklich sehe ist, dass man zumindest ihr kennenlernen noch in diese Inkarnation hineinquetschen muss, genauso wie Queen Elisabeth I. Ich habe wirklich die befürchtung, dass sie das nicht schaffen werden und dass diese sonst so akribisch ausgeplotete Show riesige Löcher bekommt. Ich kann sowas einfach nicht leiden. ^^"

    Was ich auch schade finde ist, dass ich schon vorhersehen kann, dass man die Bücherei wohl nicht retten können wird. Dieser riesige Schatz an Wissen udn Kultur für immer verloren. Ich hoffe wirklich, dass wir nochmal hierher zurück kommen werden und sehen, dass sie von den Vashta Nerada befreit wurde. Ich meine nachdem dort ja sonst nichts lebendes ist sollten es ein paar Neutronenbömbchen doch tun, oder?

    Zum nebenplot mit dem kleinen Kind. Ich weiß dass das als großer Twist für die nächste Episode gedacht ist, so haben sie es jedenfalls im Confidential geschildert, aber es ist wohl relativ offensichtlich was dort los ist.
    Als in der Bücherei massenhaft Leute ums Leben kamen und es scheinbar keinen Ausweg mehr gab, wurde das Teleportersystem darauf umgestellt Leute abzuspeichern. Das diese Technologie existiert haben wir schon im Weichnachtsspezial gesehn und mit einem Computer in der größe eines Planeten sollte es nicht all zu schierig sein. Hier ist es wohl nur etwas anders. Die Geister der Menschen werden wohl sperat von den Körpern abgelegt, die in die Flesh-Database kommen. Deswegn konnte Donnas Gesicht auch am Ende auf der Statue erscheinen, da mit ihr das gleiche passiert ist.
    Diese Leute wurden vom Computer unter "saved" verbucht, daher diese viertausendirgendwas saved und null Überlebende.
    Die Menschen deren Geister nun im computer leben haben allerdings vergessen, dass sie in einem Computer sind und nur das kleine Mädchen hat zugriff auf die Systeme. So einfach ist das.
    Der Psychologe ist entweder eine KI oder ein Mensch der es nicht vergessen, aber keinen Zugriff auf den Computer hat.

    Ich freu mich allerdings trotzdem saumäßig auf die nächste Episode. Will dass es schon nächste Woche ist!!!


    Achja: Hab mich leider getäuscht. das hier sind doch nicht die Skelette in Raumanzügen aus "the Infinite Quest", das waren andere Skelette in Raumanzügen. XD
    Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
    "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
    "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

    Kommentar


    • #3
      Der Psychologe ist entweder eine KI oder ein Mensch der es nicht vergessen, aber keinen Zugriff auf den Computer hat.
      Mein Tipp: Das Mädchen ist die KI des Computersystems. Deshalb auch der Zugriff auf die Kamera und den "Fernseher". Wahrscheinlich gab es eine Unfall der die KI zurückgesetzt hat. Die anderen Personen sind dann Subsysteme.

      Das war aber wirklich wieder ein Highlight. Aufjedenfall werd nochmal angeschaut zu werden (hab leider mittendrin immer wieder kurz zum Fussball rübergeschaltet, ich weiß Blasphemie ) Der Zukünftige Companion war natürlich sehr gut, gab es eigentlich eine Aussage, dass es wirklich diese Reinkarnation des Doctors ist/war die sie kennt? Wenn nicht wirds knapp, vorallem weil sie ja den Schraubenzieher hat, d.h. ein Tardis-Kurztrip kommt schon mal nicht in Frage. Bleiben eigentlich nur die 3 Filme nächstes Jahr, danach ist Tennant ja weg (wenn das noch steht).

      Hey, who turned out the light?
      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

      Kommentar


      • #4
        Das Mädchen könnte natürlich auch die KI sein, das ist richtig. Aber irgendwie glaub ich das wneiger. Schaumer ma.

        @Companion
        Nunja sie hat ihn sofort wieder erkannt und war sich zuerst nicht darüber im Klaren, dass er sie noch nie zuvor gesehen hat. Dann hat sie ihn auch noch gefragt an welcher Stelle ihrer Timeline sie ihn abgefangen hat, im festen Glauben, dass sie zumindest schon ein paar Abenteuer mit ihm erlebt hat. Sie muss also mit 10th schon ne Weile unterwegs gewesen sein.
        Allerdings kannte sie Donna wohl nicht, also werden wir sie diese Staffel wohl nicht mehr sehen.

        Diese Specials nächstes Jahr sind ja nur dafür da, dass Tennant bleiben und trotzdem etwas Theater spielen kann. Es war also nie die Rede davon, dass er geht, da musst du was falsch verstanden haben.

        Ich spekuliere ja aber schon eine Weile ob diese Specials nicht vielleicht Red herings sind. Das wir also in diesem Staffelfinale eine Regeneration sehen und im nächsten jahr eine normale Staffel bekommen werden.
        Zuletzt geändert von Slowking; 01.06.2008, 01:11.
        Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
        "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
        "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

        Kommentar


        • #5
          Schöne Episode in gewohnter Moffatqualität, auch wenn ich Blink einen Tacken besser finde. Bin auf den 2ten Teil gespannt. Was River Song angeht: Kaum ist die Episode einen Tag als, schon wimmelt es im Netz von Spekulationen wer sie wirklich ist. (Die geFOBwatchte Romana ist zb. eine beliebte Theorie. )

          BTW: Bin ich eigentlich der einzige den Doctor Moon dezent an einen gewissen Morpheus erinnert hat, als er dem Mädchen (Tippe auch darauf, daß sie eine KI ist) erklärt hat, daß nicht ihre Welt, sondern die Bücherei real ist. (Wenn sie sich denn wirklich als KI herausstellt, wäre das eigentlich sogar ein netter Seitenhieb).




          mfg
          Dalek
          "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
          -Konstantin Tsiolkovsky

          Kommentar


          • #6
            Was für eine GENIALE Episode! Das mit den Schatten war schon mal eine klasse Idee (jetzt hab ich nicht nur vor Statuen Angst, sondern auch vor Schatten Oh Moffat^^). Dass das Transportsystem die Menschen digitalisiert hat, darauf bin ich beim gucken nicht gekommen, ist aber recht logisch. Bei Star Trek haben sie es doch auch oft genug gemacht, warum also nicht in Doctor Who Das Kind ist sicherlich der Computer in der Erde, der ne eigene Persönlichkeit entwickelt hat. Der Nachfahre des Erbauers der Bibliothek hatte doch so ein Geheimnis um das Ding gemacht.

            Ob der Doctor Donna wirklich nur in die TARDIS transportieren wollte, damit sie sicher ist oder wollte er sich einfach nur ruhig stellen? *g* nee, ich denke schon, dass es so geplant war, sie geht in die Tardis und wenn was schief läuft bringt die Tardis sie nach Hause... Und wieder wurde eine Andeutung gemacht, dass Donnas Schicksal am Ende der Staffel nicht so prickelnd sein wird...

            Und mit River Song wurde also ein zukünftiger Companion vom Doctor eingeführt. Faszinierendes Konzept! Gerne würde ich Abenteuer mit ihr und dem Doctor sehen, falls es aber nicht klappt (weil David vielleicht zu früh aussteigt?) wird es garantiert mit Hilfe von Büchern irgendwie reingequetscht. Das Buch mit seinen Abenteuern und ihr ist ne coole Sache, ich WETTE der Doctor wird da nochmal in Versuchung geraten, da hinein zu schauen. Hehehe, "Pretty Boy"

            5 Sterne


            EDIT: Hahaha, das Condidential war ja lustig. Was haben die da wohl für ein Kartenspiel gespielt? Mau Mau, Uno? Sehr süß, wie sich David gefreut hat, als er gewonnen hat *g* Und dennoch hat CT öfters gewonnen^^


            EDIT 2: Übrigens was mir gerade aufgefallen ist: In der Folge gibt ees einen sehr großen Hinweis dafür, dass die Leute "abgespeichert" wurden, der in der Synchronisation entweder verloren gehen wird oder schon lange vorher verraten wird: Im Orginal wird ja gesagt: "Donna Nobel has left the Library, Donna Nobel has been saved". Und wie wir ja alle wissen, kann "to save" sowohl speichern als auch retten bedeuten
            Zuletzt geändert von Snobantiker; 01.06.2008, 20:12.

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Was soll man dazu nur sagen? Außer vielleicht: Steven Moffat hat es einfach drauf!

              Die Charaktere sind haargenau getroffen und die Handlung ist wieder einmal außergewöhnlich gut. Gegen ihn wirken andere Autoren wie Sonderschüler. Oder wurden sie auch schon von jenem Schwarm aufgefressen und das neurale Interface sendet noch? Man weiß es nicht! Er lässt die anderen aufjedenfall zu Amateuren verkommen.

              Spannungsaufbau, Rätsel, Schockmomente,... und ein Doctor der nicht allwissend ist! So liebe ich Doctor Who

              5 Sterne weil ich denke, dass Steven Moffat nächste Woche noch eines draufsetzen wird!

              Wie gesagt es konnte uns Fans nichts besseres passieren, als das Moffat das Steuer übernimmt!
              <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

              Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
              (René Wehle)

              Kommentar


              • #8
                Ich hab mir die Folge nochmal angesehn und mir sind 1-2 nette sachen aufgefallen.

                Riversong fasst den Doctor an der Hand "Run!" - sehr schöne Homage

                So wie River Song Donna angesehen hat als diese fragte wo sie in der Zukunft ist, ist es wohl wirklich eindeutig, dass Donna den Löffel abgibt. So ein Mist. Sie ist mittlerweile mein Lieblingscompanion und ich hatte wirklich gehofft, sie würden sie am Leben erhalten damit sie eventuell später nochmal in gastauftritten zurück kommen kann.

                Ich muss jetzt auch zustimmen, dass das Mädchen wohl die KI ist.
                Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                Kommentar


                • #9
                  Übrigens glaube ich auch, dass River Song in der nächsten Folge sterben wird. Das würde ich Moffat durchaus zutrauen: Das erste Mal dass der Doctor auf River Song trifft ist auch ihr letztes Mal. Das würde zu ihrer Beziehung (wie immer die auch aussehen mag!) noch einen tragischen Touch hinzufügen, da er ja weiß, WANN sie sterben wird, er sie aber nicht warnen kann...

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar


                  • #10
                    Hmm könnt ich mir auch vorstellen. Könnt mir aber auch vorstellen, dass der Doctor (und wir) erst garnicht weiß, dass es die selbe Frau ist bis sie dann kurz bevor sie sich trennen ihren wahren Namen preisgibt oder einen neuen Namen bekommt.
                    So face of Boe-mäßig.
                    Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                    "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                    "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                    Kommentar


                    • #11
                      Diese Folge war Genial.

                      Vashta Nerada - So gruselig. Schattenpiranhas Du bist in einer alten Bibliothek mit relativ wenig Lampen und der Gedanke das die überall um dich herum sein könnten macht mir eine Gänsehaut. Obwohl ich mit Moffat nicht ganz übereinstimme. Ich liebe alte Bibliotheken und den Geruch der Bücher. Was für ihn unheimlich ist, war für mich immer irgendwie heimelig - bis jetzt.

                      River Song - Suuuper, ein zukünftiger Companion oder doch jemand anderes. Soviel ist Möglich und ich will gar nicht zu spekulieren anfangen, aber auch wenn sie wirklich "nur" ein Companion ist/sein wird muss sie doch ein besonderer sein. Oder hat der Doctor schon jemals einem Companion einen Sonic-Screwdriver geschenkt.

                      Das kleine Mädchen - Sicher ist sie in irgeneiner Form die Bibliothek bzw. der Hüter der Bibliothek. Ich nehme an sie ist CAL. Aber wer ist dann Dr. Moon? @Dalek Ich hatte auch dieses Matrixfeeling. Viel schreklicher als die Vashta Nerada fand ich den Moment in dem Dr. Moon dem kleinen Mädchen erklärt das ihre Alpträume wahr sind und die reale Welt eine Illusion. Wie schreklich muss das für ein Kind sein wenn man ihm sage das all seine Ängste real sind. Ich kann mir vorstellen das sich da einige 10-jähre tatsächlich hinter dem vielzitierten Sofa versteckt haben.

                      Donna - Die Doppeldeutigkeit des Wortes saved ist mir auch sofort aufgefallen. Er ist klar das Donna wiederkommt und damit vermutlich auch die 4000+ anderen Besucher der Bibliothek, wenn sie ihre Körper noch finden können. Aber ich gebe euch recht der Blick von River Song verspricht nichts gutes, aber wenn sie wirklich stirbt, dann rettet sie dabei bestimmt das Universum - oder gleich mehrere

                      Apropo sterben - Ich fand dieses Bewusstseinsecho nach dem Sterbe so traurig.

                      Have Fun
                      ezri
                      Debbie: A word of advice, my sweet Emmett. Mourn the losses, because they are many; but celebrate the victories, because they are few.
                      - QAF 314 -
                      He’s like fire and ice and rage. He’s like the night, and the storm in the heart of the sun. He’s ancient and forever. He burns at the centre of time and he can see the turn of the universe. And… he’s wonderful.- Doctor Who -

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ezridax Beitrag anzeigen
                        Aber ich gebe euch recht der Blick von River Song verspricht nichts gutes, aber wenn sie wirklich stirbt, dann rettet sie dabei bestimmt das Universum - oder gleich mehrere
                        Soll sie, solange ich sie auf meine Liste der Schauspieler, welche ich nie wieder sehen muss, setzen kann! Obwohl man fairerweise sagen muss, seit der Tochtergeschichte spielt sie wirklich Donna und rennt nicht als Cathrine Tate mit Assi-Stimme herum, sondern als halbwegs ernstzunehmende Frau.

                        Trotzdem isolieren die letzten Autoren sie immer wieder vom Doctor was meinem Geduldsfaden gut tut.

                        Grandpa, River Song oder die Tochter des Doctors. So stelle ich mir einen echten Companion vor. Eben echte britische Schauspieler und keine Laiendarsteller. Und ich hoffe eine(r) der 3 wird es nach dieser Staffel werden.
                        <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                        Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                        (René Wehle)

                        Kommentar


                        • #13
                          Den meisten der Kommentare hier gibt es von meiner Seite her nicht mehr viel hinzu zu fügen, daher kurz und bündig: Einfach geniale Folge und ich bin wirklich froh, dass heute bereits Freitag ist und ich nicht mehr sooo lange auf die Fortsetzung warten muss!

                          Allerdings muss mich River Song ehrlich gesagt erst noch überzeugen, so ganz ist ihr das noch nicht gelungen. Derzeit fehlen ihr einfach noch die Ecken und Kanten, dabei bleibt sie schlichtweg eine mytseriöse Figur aus der Zukunft des Doctors, die ihm allem Anschein nach über die Maßen viel bedeutet und die ihn fast noch besser zu kennen scheint, als er sich selbst (egal, ob sie nun tatsächlich sein Companion wird oder sich die Schreiberlinge da etwas anderes einfallen lassen).

                          Auf jeden Fall schaffen sich die werten Macher gerade jede Menge Möglichkeiten für die nächsten Staffeln, angefangen mit der wieder aufgetauchten Rose, über die Tochter des Doctors bis hin zu River Song. Whatever, lass mich überraschen und versuche, nicht zu viel zu spekulieren, damit ich am Ende nicht zu enttäuscht bin, wenns dann doch alles ganz anders wird. ^_~

                          Kommentar


                          • #14
                            Kann mir mal jemand das mit den Kommunikatoren erklären? Das habe ich nicht verstanden, waren die mit den Gehirn verbunden?
                            Wenn ja: Sollte das nicht von den "Schatten" eliminiert worden sein?
                            Wie konnte es weiterhin Signale abgeben?
                            "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ein Büchereiplanet? Toll Was da wohl so alles drinsteht?

                              Aber es hat mich doch etwas verwundert, das auf dem ganzen Planeten gerade mal etwas mehr als 4000 Leute gewesen sein sollen.

                              Zur Handlung:
                              Natürlich, sobald der Doctor irgendwo aufkreuzt gibts Ärger
                              Eine schattenhafte Lebensform, sehr interessant, hoffe mal, dass man im zweiten Teil mehr darüber erfährt, vor allem, wie ihr Organismus funktioniert
                              River Song (wundert sich noch jemand über den Namen?) kennt unseren Doctor also... mal sehen, wie das enden wird...
                              Alles in allem eine gute Episode, die einem den zweiten Teil wirklich schmackhaft macht.

                              6 Sterne

                              Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen
                              Kann mir mal jemand das mit den Kommunikatoren erklären? Das habe ich nicht verstanden, waren die mit den Gehirn verbunden?
                              Wenn ja: Sollte das nicht von den "Schatten" eliminiert worden sein?
                              Wie konnte es weiterhin Signale abgeben?
                              Ich denke mal, dass die mit dem Gehirn verbunden waren. Wahrscheinlich, damit man nicht andauernd Knöpfe drücken muss, um zu reden (AFAIK hat keiner von denen da jeh einen Knopf gedrückt, also könnte es hinkommen)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X