Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[05x05] "Herz aus Stein" / "Flesh and Stone"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [05x05] "Herz aus Stein" / "Flesh and Stone"

    Inhalt:
    Ganz ganz ganz ganz gaaaaaaaaanz viele Weeping Angels. DON'T BLINK or you're dead!


    Episodeninfos:

    Episode dauert etwa 45 Minuten
    Erstausstrahlung am 01.05.2010
    Doctor: Nr. 11, Matt Smith
    Companion: Amy Pond (Karen Gillan)


    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

    Snobantiker schrieb nach 9 Stunden, 13 Minuten und 41 Sekunden:

    Wie geil war das denn (vor allem am Anfang, als sie zeigten, dass sie unterm Schiff stehen)? Die größten Schnitzer von RTD können ausradiert werden, eine super tolle Folge und ich liiiiiebe einfach den Doctor. Und dass Amy den Doctor einfach so anspringt find ich zwar recht witzig, aber auch ziemlich merkwürdig... Aber super Ideen, u.a. dass es einen Wald im Schiff gibt, um Sauerstoff zu erzeugen...

    Nun ja, mehr, wenn ich die Folge nochmal geguckt hab. Aber ich bin sehr sehr sehr zufrieden. Vor allem, dass so viele Dinge aus dem staffelübergreifenden Handlungsbogen schon angesprochen wurden und einiges mehr oder minder geklärt wurde (was ja Diskussionen ausgelöst hatte, z.B. wen Amy heiraten will etc.)

    Und River hat also den besten Mann den sie kennt umgebracht. Hm, vielleicht hat sie dafür gesorgt, dass der Doctor regeneriert? Das wäre doch mal was

    So. Mehr, wenn ich die Folge nochmal geguckt hab (wahrscheinlich in ein paar Tagen). Wertung wird aber wahrscheinlich 5,5 oder 6 sein...
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    22.22%
    6
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    33.33%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    29.63%
    8
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    3.70%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.70%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    7.41%
    2
    Zuletzt geändert von Snobantiker; 01.05.2010, 20:18. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    Ich zähle jetzt einfach erstmal ein paar Momente auf, die mir (gelinde gesagt) nicht gefallen haben.
    - "Walk like you can see" - Schwachsinn! Bisher konnten sich die Angels nicht bewegen, wenn sie gesehen wurden. Wurden sie es nicht, konnten sie es. Da gibt's kein "Vielleicht" und keine Möglichkeit, sie zu täuschen. So ein Angel merkt doch, ob er sich bewegen kann oder nicht - und die Szene war auch noch vollkommen überflüssig für die Story, River hätte den Teleporter einfach etwas früher reparieren können.
    - Wieder ein Companion der die allerallerallerallerwichtigste Person im Universum ist. Das kennen wir doch irgendwoher. Ich traue Moffat zu, dass es diesmal besser funktioniert, aber man fühlt sich doch an die vorhergehenden Staffeln erinnert.
    - Die Kussszene am Ende war komisch. Wenn das nicht noch als Nachwirkung des Risses (oder des Engels) erklärt wird gibt's dafür nachträglich nen Punkt Abzug.

    Ich wurde gut unterhalten, aber das 45 Minuten purer Spaß-Gefühl, dass ich bei Teil 1 hatte wollte sich nicht einstellen. Einerseits zwar schön dass vom Handlungsbogen etwas erklärt wird, andererseits fand ich es nicht so schön dass die Engel ab der Hälfte eigentlich unbedeutend (und, siehe oben, doof) waren.
    Ich schwanke im Moment noch zwischen 3 und 4*. Vielleicht sollte ich beide Teile nochmal am Stück sehen.

    Dass River den Doctor umgebracht (in welcher Form auch immer) hat ist IMO eindeutig - oder zumindest war es so angelegt dass es eindeutig wirken soll.

    Kommentar


    • #3
      Was für eine tolle Folge! Ich steh immer noch unter dem ersten Eindruck - und der war einfach großartig!

      Atemlos bis zum Ende!
      *Im Weltall hört Dich keiner explodieren, und der Wind in Deinem Rücken ist immer der eigene!*

      Today I...
      Nashorn mit Schnurrbart

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Dax Beitrag anzeigen
        Ich zähle jetzt einfach erstmal ein paar Momente auf, die mir (gelinde gesagt) nicht gefallen haben.
        - "Walk like you can see" - Schwachsinn! Bisher konnten sich die Angels nicht bewegen, wenn sie gesehen wurden. Wurden sie es nicht, konnten sie es. Da gibt's kein "Vielleicht" und keine Möglichkeit, sie zu täuschen. So ein Angel merkt doch, ob er sich bewegen kann oder nicht - und die Szene war auch noch vollkommen überflüssig für die Story, River hätte den Teleporter einfach etwas früher reparieren können.
        - Wieder ein Companion der die allerallerallerallerwichtigste Person im Universum ist. Das kennen wir doch irgendwoher. Ich traue Moffat zu, dass es diesmal besser funktioniert, aber man fühlt sich doch an die vorhergehenden Staffeln erinnert.
        - Die Kussszene am Ende war komisch. Wenn das nicht noch als Nachwirkung des Risses (oder des Engels) erklärt wird gibt's dafür nachträglich nen Punkt Abzug
        Ja, die drei Dinge haben mir auch weniger gefallen und über Nummer 1 hab ich mich auch sehr gewundert. Ich muss mir die Folge nochmal angucken, aber ich fürchte, dass die Weeping Angels ein klein wenig kaputt gemacht wurden. Geopfert für den größeren Storyark. Ist schade, aber mir hat die Folge trotzdem gefallen...

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
          Inhalt:
          Wie geil war das denn (vor allem am Anfang, als sie zeigten, dass sie unterm Schiff stehen)? Die größten Schnitzer von RTD können ausradiert werden, eine super tolle Folge und ich liiiiiebe einfach den Doctor. Und dass Amy den Doctor einfach so anspringt find ich zwar recht witzig, aber auch ziemlich merkwürdig... Aber super Ideen, u.a. dass es einen Wald im Schiff gibt, um Sauerstoff zu erzeugen...
          Das entspricht so ziemlich meiner Reaktion. Gerade das Ende mit Amy im Schlafzimmer war ziemlich strange und ich bin gespannt was sich dahinter verbirgt.

          Nun ja, mehr, wenn ich die Folge nochmal geguckt hab. Aber ich bin sehr sehr sehr zufrieden. Vor allem, dass so viele Dinge aus dem staffelübergreifenden Handlungsbogen schon angesprochen wurden und einiges mehr oder minder geklärt wurde (was ja Diskussionen ausgelöst hatte, z.B. wen Amy heiraten will etc.)
          So offensichtlich wie der Crack vorher eingebaut war blieb ja nichts anderes übrig als ihn schnell zu thematisieren. Interessant ist auch, dass er trotzdem ein ziemliches Mysterium bleibt. Aber immerhin kennen wir jetzt das Sendedatum des Staffelfinals. *g* Sehr toll fand ich vor allem, dass der Ententeich in Eleventh Hour wirklich eine Bedeutung hatte und nicht einfach nur seltsam war. Sehr nett auch diese schon fast gemeine Anspielung auf den Cyberking und warum die Londoner Bevölkerung diesen so schnell verdrängt hat. Ich bin gespannt ob das am Ende wirklich Sinn macht.

          Und River hat also den besten Mann den sie kennt umgebracht. Hm, vielleicht hat sie dafür gesorgt, dass der Doctor regeneriert? Das wäre doch mal was
          Diese Anspielung fand ich ziemlich gelungen, da River Song so einfach weiterhin ziemlich mysteriös bleibt.

          Eine Wertung folgt, sobald ich sie nochmal mit englischen Untertiteln geschaut habe.
          "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
          Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Dax Beitrag anzeigen
            Ich wurde gut unterhalten, aber das 45 Minuten purer Spaß-Gefühl, dass ich bei Teil 1 hatte wollte sich nicht einstellen. Einerseits zwar schön dass vom Handlungsbogen etwas erklärt wird, andererseits fand ich es nicht so schön dass die Engel ab der Hälfte eigentlich unbedeutend (und, siehe oben, doof) waren.
            Ich schwanke im Moment noch zwischen 3 und 4*. Vielleicht sollte ich beide Teile nochmal am Stück sehen..

            Ja, ich hab mich auch etwas veräppelt gefühlt, als die ganze, über eine Stunde aufgebaute Bedrohung dann dadurch aufgelöst wurde, daß die Engel einfach bequem in den auf einmal viel gefährlicheren Riss geschubst werden konnten. Wobei, in der Höhle waren ja massenhaft Engel, die können ja nicht alle in den Wald gelaufen sein.

            Ich fand das Ende ziemlich enttäuschend. Und den Wald auf dem Schiff und Versteckspielen da hatten wir doch in einer Tom Baker Story schon mal...

            Und durch den Riss in Amys Schlafzimmer konnte Prisoner Zero bequem flüchten, ohne daß dieser Vergesseffekt eingetreten wäre. Jetzt auf einmal ist der Riss viel gefährlicher und jeder der hineingerät hat niemals existiert? Was ist dann zB mit den Ehefrauen und Kindern dieser Soldaten? Ändert sich da dann spontan die Zeitlinie oder was? Und dann, wenn alle Engel in dem Riss verschwinden, würden sich dann nicht die verbliebenen Soldaten ganz massiv wundern, wieso sie jemals auf diesen Planeten gekommen sind?

            Kommentar


            • #7
              hm, irgendwie hab ich über die Hälfte der Folge schon wieder vergessen. Fing wieder gut an, aber der Mittelteil war irgendwie langweilig. Das "Walk as if you can see" ist totaler Blödsinn, gerade verglichen mit dem, was wir von den Blink-Engeln gewohnt sind. Es ist bloß ein super effektives Horrorfilmklischee jemanden durch eine Herde Figuen laufen zu lassen, die er nicht berühren kann. Nur diesmal halt mit geschlossenen Augen. Schade, dass man den damaligen Horror der Engel für so was Billiges wieder umgekrempelt hat.

              Das Ende fand ich jetzt nicht soooo schlimm. Das mit der Gravity war nicht ganz koscher, aber ich müsste es erst nochmal schauen um richtig zu wissen, was mich da gestört hat. Klar war das en billiges Ende, aber ganz aus dem Nichts kam es doch nicht. Schlimmer fand ich dann die kurze Erklärung "weil alle Engel weg sind, hat der in Amys Geist nie existiert". Aber gut, die Folge war halt zu Ende und Amy in der nächsten erstmal blind rumstolpern zu lassen, bis der Doctor den Engel beseitigen kann, ist ja auch nicht unbedingt nötig.

              Für ne super Folge ist mir das also alles zu hakelig. Dafür bin ich im Gegensatz mit der letzten Folge wieder ob Amys Screentime versöhnt. Wunderbar. Auch in die Szene im Wald, in der der Doctor Amy tröstet. Da kann ich ja kaum erwarten zu erfahren, wo dieser Doctor herkam und was es mit Amys Erinnerung und ihrer Verbindung zum Riss zu tun hat.

              River Song klang mir übrigens etwas zuuuu fröhlich über die Pandorica-Sache, obwohl Prisoner Zero da doch ganz unheilschwanger von berichtet hat. Bin ja mal gespannt.

              Lustig fand ich übrigens wie der Doctor Amy abspeist. Von wegen "du bist jung, du alsterst und bist ein Mensch". Das hat mich schön früher beim Gedanken an eine Doctor/Companion Beziehung gestört. So gut die sich verstehen mögen, die sind einfach nicht gleich auf.

              Der Teaser für die nächste war dafür wieder suuuuuper interessant. Zumindest kriegen wir was fürs Auge, ich freu mich riesig. Und jetzt ist auch noch Rory dabei. Allein der Besen... Ich hoffe auf ne sehr spaßige Monsterfolge.


              Zitat von Snobby
              dass Amy den Doctor einfach so anspringt find ich zwar recht witzig, aber auch ziemlich merkwürdig...
              Sie springt ihn doch nicht einfach an. Er ist der Held ihrer Kindheit, hat ihr mehrfach das Leben gerettet, ihr Freund musste sich als Doctor verkleiden, und sie kommt gerade frisch aus einer ziemlich traumatischen Situation (wärst du nicht etwas flatterhaft nachdem du eine ganze Statue ins Auge bekommen hast? ). Außerdem hat sie einen Sprung in der Schüssel, bzw. hat man ihr das eingeredet, bis sie es selbst geglaubt hat (ebenfalls wegen dem Doctor). Das passt schon.
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Schlimmer fand ich dann die kurze Erklärung "weil alle Engel weg sind, hat der in Amys Geist nie existiert".
                Naja, es bezog sich ja auch nur auf den Angel-Bob Engel der nie existiert hat und sich demnach auch nicht in Amys Geist einnisten konnte. Von allen Engel war nicht die Rede.
                "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                  - Die Kussszene am Ende war komisch. Wenn das nicht noch als Nachwirkung des Risses (oder des Engels) erklärt wird gibt's dafür nachträglich nen Punkt Abzug.
                  Fand ich am Schlimmsten. Ich hatte mich in der letzten Folge gerade dermaßen darüber gefreut, dass Amy anders auftritt, als es bei Rose und auch bei Martha der Fall war, die sich ja beide in den Doktor verliebt hatten. Ich fand es ziemlich witzig, wie sie mit der Möglichkeit umging, dass River und der Doktor in ferner Zukunft tatsächlich so etwas wie ein Ehepaar darstellen werden. Und dass sich Amy dem Doktor am Ende dieser Folge nun förmlich an den Hals geschmissen hat, war absolut out of character und genauso hingebogen wie die Sache mit den pseudo-unbewegten Engeln.

                  Es wäre viel logischer gewesen, dass die Engel Amy gar nicht hätten angreifen wollen, da sie den Engel in ihr hätten wahrnehmen können. Zumindest wäre die Erklärung, dass Amy für die Engel überhaupt kein Mensch mehr ist, den sie unbedingt angreifen müssen, sondern als einer der ihren durchgeht, da sich der Engel kurz vorm Durchbruch befindet, weitaus logischer als der "walk like you can see"-Quatsch. Hmpf.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                    Dass River den Doctor umgebracht (in welcher Form auch immer) hat ist IMO eindeutig - oder zumindest war es so angelegt dass es eindeutig wirken soll.
                    Das habe ich mir auch gedacht, nur hat mich der Satz vom Doc "Time can be rewritten." etwas stutzig gemacht -> meine Vermutung: Staffelfinale mit River und dem Zeitriss in der Pandorica-Geschichte, wo der Doctor am Ende von River getötet werden würde, aber weil Amy Pond irgendwie aufgrund des Risses in ihrem Zimmer seit ihrer Kindheit außerhalb der Zeit ist(ok, der part hinkt) kann sie den Doctor retten. Wobei durch diese Veränderung der Zeitlinie River getötet wird und das Loch in der Zeit selbst entsteht ergibt zwar ein Zeit-Paradxon, und auch die Tatsache das der Doctor und River sich Rückwärts in der Zeit treffen stört meine schöne Theorie gerade, aber ich musst das jetzt einfach so mal schreiben, weiterspinnungen meiner Theorie ewünscht.


                    Zur restlichen Episode:

                    Der Übergang vom letzten mal war Imho sehr gut gelöst.
                    Die Cytrees sind mal eine schöne neue Idee, sonst gibt es ja immer nur Cyborgs...

                    Das Walk like you can see war einfach nur schwach
                    und auch das man das drehen der Köpfe sehen konnte, zerstört etwas.
                    weil erstens konnte man bis jetzt immer noch Rätselraten ob die Angels eine nicht Steinform haben(Energiegestalt) wenn sie sich bewegen.
                    Zweitens wurde der Plot in Blink dadurch gelöst, dass sich die Angels am Schluss gegenseitig anstarren und damit bewegungsunfähig werden, das ist ein glatter Logikfehler in dieser Episode.

                    Hm, vier oder fünf Sterne, na, sagen wir fünf, weil ich den letzten Teil auch so bewertet habe.


                    Und die Scene am Ende war eigentlich ganz nett inszeniert:
                    Amy:You really are an Alien, aren't you?
                    Doc: Who is the lucky feller?
                    Amy:You mett him.
                    Doc: Ah, the good locking one or the other one?
                    Gesture of the doctor and weird silence.
                    Amy: The other one.
                    Doc: Well he was good too.
                    Amy: Thanks. Amy giggles.
                    So, do you comfort a lot people in the night before their wedding?
                    Doc: Why would you need comforting
                    Amy: I nearly died, I was alone in the dark and I nearly died and it made me think.
                    Doc: Well yes,...
                    Amy: About what I want, about who I want, you know what I mean?
                    Doc: Yeah ... No.
                    Amy: About who I want!
                    Doc: Oh right yeah... No still not getting it.
                    Amy: Doctor in a word, in one very simple word even you can understand.
                    Amy leans over to kiss the Doctor.
                    Doc: You are getting married in the morning! Doctor moves away.
                    Amy: The morning is a long time away, what are we going about that.
                    Amy starts kissing him.
                    Doc: Amy listen to me I am 907 Years old do you understand what that means?
                    Amy: It's been a while?
                    Doc: Yeah, no no no no I am 907 and look at me I am not getting older I just change You get older I don't and this can't ever work
                    Amy: You are sweet Doctor, but I wasn't suggesting anything quite so longterm!
                    Doc: But you are human. You are Amy. You are getting married in the morning..
                    Doctor gets a thougth
                    Doc: In the morning!
                    Amy: Doctor?
                    Doc: It's you, it's all about you. Everything. It's about you.
                    Amy: Hold that thought. Amy goes back to her bed.
                    Doc: Amy Pond. Mad! Impossible! Amy Pond I don't know why I have no Idea, but quite possible the single most important thing in the history of the universevis that I get you sorted out right now.
                    Amy: Thats what I have been trying to tell you!
                    Doc: Come on. The Doc graps her and move her to the Tardis.
                    Amy: Doctor?

                    Dann überblendung zum Wecker und zum Datum wo der Bruch in der Zeit beginnt und entschlüsselt ergibt es den Tag von Amys Hochzeit.

                    Wie bereits weiter oben erwähnt: Pandorica, Bruch in der Zeit Episode mit River, dem Bruch in der Zeit und dem Tag wo Amys Hochzeit sein soll: 26.6.2010. Ist da eigentlich das Staffelfinale oder nur ein Zweiteiler?

                    Wie auch immer ich freu mich drauf!
                    Neue Signatur gesucht!

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn nix dazwischen kommt ist es das Staffelfinale.
                      Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                      Kommentar


                      • #12
                        also ich fands gut dass Amy einfach Sex wollte, anstatt den Doc 2 Staffeln lang anzuschmachten wie vorhergehende Rose und Martha.
                        Ist doch jetzt in der echten Welt auch nicht so unrealistisch, dass jemand noch ein "letztes mal" will, oder nen Grund haben will um die Hochzeit zu cancelln
                        Homepage

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine ganz gelungene Doppelfolge, obwohl meine Begeisterung sich auch hier leider immer noch in Grenzen hält. Die Engel zurückzubringen war auf jeden Fall eine gute Idee und das Ganze war durchaus auch recht spannend umgesetzt. Trotzdem, so richtig gekickt hat das bei mir immer noch nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Folge fand ich etwas besser als die davor. Es gab mehr Ereignisse zu verfolgen, ein paar Antworten und Amy kehrt heim.

                            Gut fand ich, dass wir erfahren, was der Riss macht (und warum Amy sich z.B. nicht an die Daleks erinnert) und auch was River gemacht hat. Wobei die spekulation sie habe den Doctor umgebracht etwas hinkt, denn dann hätte ihr Aufpasser es doch nie erlaubt, dass die den Doctor ruft bzw. hätte nicht fragen müssen, ob sie dem Doctor vertraut. Allerdings empfand ich sie anfangs der Folge noch freundlicher als in der letzten Szene, was mir das Gefühl gibt, als wenn wir sie bald verändert erleben werden.. kann auch nur Einbildung sein.

                            Der Companion soll nun der Schlüssel zu allem sein? Ich hab ein Deja Vu.
                            Aber immerhin will sie den Doctor nur mal flachlegen anstatt eine Liebesbeziehung einzugehen. Auch wenn ich mich frage, ob Menschen (im Fernsehen) keine Beziehung mehr zueinander haben können, die nicht irgendwann in Liebe und/oder Lust beinhaltet. *seuftz*
                            aber toll fand ich, dass sie sagt sie möchte nach Hause. Immerhin vergisst sie nicht, dass sie da noch ein Leben hat.

                            Nicht zu vergessen Amys rumgestolper im Wald. Sollte wohl eine gerissene Umkehr von "don't blink" sein.

                            4****
                            "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                            "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                            "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                            "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                              Auch wenn ich mich frage, ob Menschen (im Fernsehen) keine Beziehung mehr zueinander haben können, die nicht irgendwann in Liebe und/oder Lust beinhaltet. *seuftz*
                              Hört, hört. Aber das ist ja wirklich nicht ein Problem von Doctor Who, oder überhaupt nur dem Fernsehen. Heutzutage scheint es kaum möglich eine Geschichte auch für Erwachsene zu erzählen, ohne, dass darauf wert gelegt wird, dass die Protagonisten auch eine romantische/sexuelle Beziehung haben.

                              Das interessiert doch bei Doctor Who kein Schwein.
                              Los, Zauberpony!
                              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X