Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[05x11] "Der Untermieter" / "The Lodger"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [05x11] "Der Untermieter" / "The Lodger"

    Inhalt:
    Der Doktor landet mal nicht wieder dort wo er wollte und wird plötzlich aus der Tardis "geblasen", die sofort danach mit Amy an Bord wieder verschwindet.
    So muss sich der Doktor, gestrandet, bei "Loser" Craig einquatieren in dessem Haus offenbar etwas ist, dass die Rückkehr der Tardis verhindert.

    Infos:
    Dauer: 42 Minuten
    Erstausstrahlung: 12.06.2010
    Doctor: Nr. 11, Matt Smith
    Companion: Amy Pond (Karen Gillan)

    Ich bin langsam wirklich etwas enntäuscht von Moffat, und jetzt haben wir denn Doc auch schon 2 mal fast nackt gesehen, man könnte meinen RTD is noch am Ruder .

    Irgendwie haben sich "11th Hour", "Beast below", ja selbst "Victoy of the Daleks" und der Angels 2-Teiler "much much much grander" angefühlt, als die Vampire und die kleinen englischen Dörfer die danach kamen.
    Der 2te Teil dieser Staffel fühlt sich auch irgendwie mehr wie Torchwood an (kaum sichtbares Budget, wenig SF), ist aber deswegen nicht so gut wie Torchwood.

    Aber wenigstens war es diesesmal unterhaltsam. Man sollte aber meinen der Doc ist nachdem er inzwischen sicher schon Jahrhunderte auf der Erde verbracht hat, nicht mehr ganz so völlig Banane in sozialen Interaktionen.

    So kann ich der Episode noch 3/5 geben.

    Kurz ne Plotanmerkung:
    Fands seltsam dass der Doc offenbar gar nicht rausfinden wollte, wer diese "Tardis" gebaut hat.
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    7.69%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    38.46%
    10
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    34.62%
    9
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    11.54%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    7.69%
    2
    Homepage

  • #2
    Eine nette Folge auch wenn Amy etwas unterpräsent war bzw. nur Tasten gedrückt hat.

    Und am Schluss findet sie den Ring in der Jacke vom Doctor , leider werden
    sie die darauf folgende Konfrontation vermutlich in zwei Sätzen oder überhaupt nicht behandeln da entweder irgend was dazwischen kommt

    Spoiler
    River Song mit dem Pandora Arc Plot
    oder Amy traut sich zuerst nicht zu fragen und dann errinert sie sich doch irgendwie...

    Doch zurück zur Folge:
    Der Doctor kann also meisterhaft Fussball spielen, naja, wo nein wann hat er das bitte gelernt?

    Die eigentliche Auflösung des an sich spannenden Plots:"Was ist in dem Raum upstairs.", war wie die meisten Mystery-Plots eher langweilig aber wenigsten halbwegs logisch.

    Dann noch der Doctor als Matchmaker bzw. Undercover als "Mensch" und dann noch kein einziges Screwdriver-Gefuchtel. Sehr schön, nur wie gesagt kann Amy auch was zu tun bekommen.

    Na, dann auf zur nächsten

    Spoiler
    Dem Vorspann zu Urteilen mit Feiden überladenen Plot, mein Tipp sie öffnen die Büchse der Pandora alle Doctor-Feinde tauchen auf und aus der Box spaziert frisch und fröhlich der Master heraus und entkommt am Ende natürlich. Ach ja der Zeitriss wird erklärt wird das eigentlich die letzte Folge sein?
    Folge.
    Neue Signatur gesucht!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Time_Space_??? Beitrag anzeigen
      und dann noch kein einziges Screwdriver-Gefuchtel. .

      Dafür mit Zahnbürstengefuchtel. Er hat seinen heissgeliebten Schraubenzieher ja in den Zahnbürstenbecher gesteckt und dann als er halbnackt rausgestürzt ist versehentlich die Zahnbürste erwischt. Ich bin vor Lachen halb vom Stuhl gefallen als Craig ihn mit fallendem Handtuch und Zahnbürste als Waffe auf dem Flur angetroffen hat.

      Naja, der Alienplot war eher dünn, dafür aber der durchgeknallte 11. Doctor der under cover als Untermieter bei eher skurrilen Leuten einzieht extrem lustig

      Ach und ich war echt froh, daß man von der kreischenden Nervbeule Amy mal wenig zu sehen bekommen hat, die paar Szenen mit ihr waren peinlich genug.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Time_Space_??? Beitrag anzeigen

        Spoiler
        Ach ja der Zeitriss wird erklärt wird das eigentlich die letzte Folge sein?
        Folge.
        Nö, das ist ein 2 Folgen Story Arc. Wie immer zum Ende der normalen Staffel.
        Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

        Kommentar


        • #5
          Also ich fand die Folge nicht gerade das Non plus Ultra aber dennoch unterhaltsam. Ich denke wie bei allen Serien gilt hier halt auch ab und an mal Ergebnisoptimierung durch Erwartungsreduktion...

          Ein schöner Side Kick zu Star Trek ist mir auch aufgefallen... Der Doctor spricht das Hologramm an "Please state the nature of the emergency" Zu nem Hologram... vom Doctor...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Time_Space_??? Beitrag anzeigen
            Eine nette Folge auch wenn Amy etwas unterpräsent war bzw. nur Tasten gedrückt hat.
            Ich denke mal die Folge war als Companion-Light-Episode gedacht...die Szenen in der TARDIS sind wahrscheinlich in einem Tag erledigt, den Rest der Zeit kann man mit Gillan dann anderen Sachen drehen. Ist dann halt eine produktionstechnische Sache, kann man der Folge IMO nicht vorwerfen.


            Sehr nette kleine Folge. Lebt vom genialen Matt Smith, der die Episode eigentlich ganz allein trägt. Hätte von mir aus auch komplett ohne Handlung sein können, 45 Minuten dem Doctor beim Versuch einen Menschen zu geben zuzusehen hätte im Prinzip auch gereicht. Außerdem: Ein Nebencharakter, mit dem man sich (leider ) irgendwie gut identifizieren kann, eine interessante Pseudo-TARDIS (wäre schön darüber noch mehr zu erfahren), und habe ich schon erwähnt dass der Doctor toll war?

            4*.

            Kommentar


            • #7
              Ich fand, The Lodger war eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten.

              Das ganze ist an 3 Dingen fest zu machen:
              1. Wir retten den Tag in dem Mann und Frau sich küssen.
              2. Gedankenübertragung per Kopfnuss.
              3. Scanner aus Haushaltsmitteln zusammengebaut, der dann aussah als wärs eine Erfindung der Teletubbies.

              Also... nein. DAS ist nicht Doctor Who. Das wär ja schon für Sarah Jane schwach, aber für den Doctor ist das unterirdisch und extremst peinlich.

              Die Finalfolge war auch nicht viel besser... Aus meinem Unmut heraus hab ich folgende Petition zum zurück holen von RTD gestartet. Bringt zwar vermutlich nichts, setzt aber hoffentlich Zeichen.

              RTD Back to Who Petition
              "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

              Kommentar


              • #8
                Für mich eine der besten Folgen aller Zeiten.

                Der Doctor auf der schwierigsten Mission seines Lebens: der Alltag.
                Auch wenn, wie zuvor schon angemerkt, das Wissen des Doctors über eben diesen Alltag etwas größer sein müsste als das in der Folge demonstrierte (zumal ja das England des 201. Jahrzehnts das Lieblingsreiseziel seiner neuesten Inkarnationen war), hat gerade das doch erheblich zum Unterhaltungspotential beigetragen.

                Leid getan hat mir Craig. So toll der Doctor auch war, zu sehen, wie Craigs Leben anscheinend Stück für Stück zu Grunde geht fand ich extremst bedrückend und ich habe stark mit ihm gefühlt. Wunderbar fand ich von ihm, dass er dem Doctor gegenüber keinen richtigen Groll entwickelt und ihn ohne große Aggressionen mit den Problemen konfrontiert hat.

                Einziger Minuspunkt: Fußball. Wm-Fieber, meinetwegen, aber ich fand diese "Doctor schießt ganz viele Tore"-Minute sterbenslangweilig. Da hätten drei/vier Szenen locker gereicht.

                Mit dieser Folge hat sich Gareth Roberts, nachdem ich ihn neulich nach lesen seines DW-Romanes "Only Human" am liebsten langsam und schmerzvoll zu Tode gefoltert hätte, wieder meine vollste Achtung verdient.

                Volle sechs Sterne.

                Kommentar


                • #9
                  Mir hat's gefallen. Das Ende mag ein kleines bisschen kitschig gewesen sein und über die "nicht technologische Technologie" will ich mal lieber gar nicht nachdenken, aber ansonsten hat die Folge wirklich Spaß gemacht.

                  Im Gegensatz zu den ersten paar Folgen der Staffel kommt die Serie seit dem Silurian - Zweiteiler endlich in Fahrt und ich bin gespannt auf das Staffelfinale.

                  Dass hier schon Petitionen aufgesetzt werden, um RTD zurück zu holen finde ich allerdings wirklich witzig, denn ich erinnere mich noch gut, wie allerorten auf dem Mann herumgehackt wurde - von wegen, er wäre nur ein untalentierter Fanboy, viel zu pathetisch und überzogen und dann die "vielen" Homosexuellen und die politische Haltung etc., etc. - und jetzt ist Steven Moffat wohl doch nicht der messianische Heilsbringer, den so viele in ihm sehen wollten.

                  Wo sind denn jetzt die ganzen Miesmacher, die behauptet haben, der Moffman könnte alles besser? Schon witzig irgendwie.

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Beiträge, die nichts mit der Folge zu tun hatten, finden sich jetzt hier: http://www.scifi-forum.de/science-fi...-showdown.html

                    Kommentar


                    • #11
                      Joah ganz die Folge. Das aber auch nur wegen Matt Smith. Der Doctor als Mensch ist immer witzig. Dafür war die Alien-Geschichte sehr dünn. Leider wird es dann auch noch ziemlich banal aufglöst indem die beiden ihre Liebe gestehen. So gern ich beiden auch hatte, eine bessere Auflösung hätte ich mir da schon gewünscht.

                      Ich hätte lieber ein paar Amy Szenen geschnitten und dafür mehr Zeit auf die Schlusszene verwendet, so dass wir mehr über die Erbauer der zweit-TARDIS erfahren.

                      Warum der Doctor nun auch Kopfnüsse zum Übertragen seiner Gedanken braucht, bleibt mir auch ein Rätsel. Warum hat er das bei Madame de Pompadour nicht schon gemacht?

                      3*** bis 4****
                      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                        Ich hätte lieber ein paar Amy Szenen geschnitten und dafür mehr Zeit auf die Schlusszene verwendet, so dass wir mehr über die Erbauer der zweit-TARDIS erfahren.
                        Ja, finde ich auch. Nicht dass die Szenen komplett überflüssig waren, aber so hängt man eben nach der Auflösung ziemlich in der Luft und weiß nichts über das Schiff. Aber vielleicht hat es ja auch "überlebt" und wir sehen es irgendwann wieder

                        Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                        Warum der Doctor nun auch Kopfnüsse zum Übertragen seiner Gedanken braucht, bleibt mir auch ein Rätsel. Warum hat er das bei Madame de Pompadour nicht schon gemacht?
                        Der armen Reinette hätte er das doch nicht antun können und na ja, vielleicht geht so eine "Sammelübertragung" einfach schneller *g* Hat ja beide Male ein ganze Paket an Infos rüber geschickt

                        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                          Ja, finde ich auch. Nicht dass die Szenen komplett überflüssig waren, aber so hängt man eben nach der Auflösung ziemlich in der Luft und weiß nichts über das Schiff. Aber vielleicht hat es ja auch "überlebt" und wir sehen es irgendwann wieder
                          Ich gehe davon aus, dass es ünerlebt hat. Warum denn nicht? So wie ich das verstanden hatte ging es nur darum, dass es auf der Erde blieb, weil Craig nicht weg wollte. Deswegen musste er ja gestehen,warum er nicht weg will, damit er sich von dem Ort löst. Und dadurch sieht das Raumschiff, dass es auch woanders hin gehen kann. Dass es das auch tut ist schlüssig, weil die Menschen als Piloten nicht geeignet sind. Es zieht also nun in die Galaxie um einen neuen Piloten zu finden.


                          Der armen Reinette hätte er das doch nicht antun können und na ja, vielleicht geht so eine "Sammelübertragung" einfach schneller *g* Hat ja beide Male ein ganze Paket an Infos rüber geschickt
                          Immerhin besser als ihn innerhalb von einer Minute alles zu erklären. Auch wenn ich mir sicher bin, dass Matt Smith das geschafft hätte ^^
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                            Ich gehe davon aus, dass es ünerlebt hat. Warum denn nicht? So wie ich das verstanden hatte ging es nur darum, dass es auf der Erde blieb, weil Craig nicht weg wollte. Deswegen musste er ja gestehen,warum er nicht weg will, damit er sich von dem Ort löst. Und dadurch sieht das Raumschiff, dass es auch woanders hin gehen kann. Dass es das auch tut ist schlüssig, weil die Menschen als Piloten nicht geeignet sind. Es zieht also nun in die Galaxie um einen neuen Piloten zu finden.
                            Nein, soweit ich das verstanden habe, war Craig der einzige, den es nicht "ausprobiert" hat, weil er einfach nicht von seiner Liebsten weg wollte. Hätte er plötzlich den Drang bekommen, nach Akapulko zu reisen, wäre er sicher auch an der Reihe gewesen. Ansonsten hatte es mit Craig recht wenig zu tun, ist wohl halt nur zufällig auf seinem Dach Notgelandet...

                            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                              Nein, soweit ich das verstanden habe, war Craig der einzige, den es nicht "ausprobiert" hat, weil er einfach nicht von seiner Liebsten weg wollte. Hätte er plötzlich den Drang bekommen, nach Akapulko zu reisen, wäre er sicher auch an der Reihe gewesen. Ansonsten hatte es mit Craig recht wenig zu tun, ist wohl halt nur zufällig auf seinem Dach Notgelandet...
                              Ich mag meine Version lieber, die ist einleuchtender. Denn wieso sollte Craig als Pilot passen? Und wieso stirbt er nicht, wenn er das Teil anfasst? Oder warum flieht es dann wenn es Craig ausprobiert hat? Kann doch noch andere Leute ausprobieren.
                              "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                              "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                              "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                              "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X