Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[07x03] "Wilder Westen" / "A Town Called Mercy"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [07x03] "Wilder Westen" / "A Town Called Mercy"

    Inhalt: Eigentlich möchte der Doctor seinen Companions nur zum Día de los Muertos etwas mexikanische Kultur nahebringen. Wie gewohnt, landet er aber etwas ab vom Ziel, diesmal in dem amerikanischen Frontier-Städtchen "Mercy". Dort versetzt ein mysteriöser Revolverheld, auf der Suche nach einem Alien-Doktor, die Bewohner in Angst und Schrecken.

    Episodeninfos:
    Episodenlänge 45 Minuten
    Erstausstrahlung am 15.09.2012
    Doctor: Nr. 11, Matt Smith
    Companion: Amy (Karen Gillen), Rory (Arthur Darvill)

    ____________________________________

    Die Folge bietet eigentlich einige gute Ideen, verläuft sich aber spätestens nach der Hälfte zu stark in Klischees und Kitsch um mir wirklich gut zu gefallen.

    Der Ton der Folge schwankte mir auch etwas zu sehr zwischen allzu sorglosem Humor (Westernklischees, über die man durchaus mal schmunzeln kann) und düsterem Ernst (ist der Doctor der Mörder oder der Rächer?). Klar gehört Humor auch zu dunklen Folgen dazu, um sie nicht ganz zu düster erscheinen zu lassen, aber die Art des Humors erschien mir einfach etwas unpassend. Wie gesagt, zu sorglos, IMO braucht man für sowas eher Galgenhumor.

    So gefällt mir zwar der Gedanke hinter der Folge, die Umsetzung lässt aber zu wünschen übrig. Erfreulich ist dagegen, dass die Ausstattung der Folge gut ist. Sie sieht wunderbar aus (abgesehen von der Eierkapsel natürlich. Und das Alien-Design ist diesmal auch nicht wirklich inspiriert). Ich hab schon als Kind Western lediglich wegen der Optik und den Pferdchen geschaut. Passt also.

    Was von der Folge letztlich im Gedächtnis bleibt, ist nur ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass "hallo, der Doctor hat eine dunkle Seite und in der Vergangenheit ein paar sehr fragwürdige Dinge getan", für den Fall, dass wir das seit letztem Jahr oder so vergessen haben.
    20
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    5.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    15.00%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.00%
    7
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    25.00%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.00%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    10.00%
    2
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

  • #2
    Die Story war ein bisschen vorhersehbar, ich fand die Folge aber trotzdem ausgesprochen gut. Klar war das Kitsch und viel Tamtam, aber das passt meines Erachtens zum Western-Setting. Ich finde auch, dass die Charaktere deutlich besser funktioniert haben als in der vorherigen Folge.
    Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

    Kommentar


    • #3
      Das war doch von vorn bis hinten vorhersehbar und nicht intelligenter als diese Plattheiten mit einem transsexuellen Pferd, das gerne Susan genannt werden möchte. 1 Stern.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Ich mochte diese Episode. Inhaltlich sicher nicht innovativ aber gut erzählt. Die Nebendarsteller haben jedenfalls dafür gesorgt, dass mir die Figuren nicht egal waren.

        Allerdings war der Ausweg aus dem Dilemma schon sehr einfach gelöst. Hier hätte ich mir dann ein krasseres und unpopuläreres Ende gewünscht.

        Ansonsten aber solide Fernsehunterhaltung. Ich kann da nicht viel meckern.
        "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
        Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

        Kommentar


        • #5
          Furchtbar.

          Die schlimmste Folge seit der 1. Folge vom 2005 Revival.

          Ich mag keine Western.
          Ich mag keine Dr. M Quäler.
          Ich mag keine Pferde.
          Ich mag keine Cyborgs.

          Kommentar


          • #6
            Aber "Let's kill Hitler" fandest Du ok, weil Du Hitler ganz nett findest?

            R:
            http://www.whocast.de

            Kommentar


            • #7
              Also ich fand die Folge besser als die letzten beiden da der Humor nicht so überdreht war und die Geschichte einigermassen stimmig inszeniert war, ausserdem war das Westernsetting überzeugend.

              Aber Spannung wollte nicht so recht aufkommen, ich fand den Gunslinger nicht so wirklich effektiv als Bedrohung und auch den moralischen Konflikt nicht sonderlich mitreissend.

              Kommentar


              • #8
                Immernoch keine Plotfolge... aber bald ist ja Moffat dran

                Folge war okay. Mich würde eine Altersnennung des Doktors interessieren - wir wissen, dass er 900 Jahre ca ist, und nicht die 1.200 Jahre die er war, als er die Ponds getroffen hat.

                Fragt sich, ob er auch die Ponds falschrum oder durcheinander trifft, und tatsächlich weiß, wie sie sterben. Auch sein MO scheint sich stetig leicht zu verschieben: In Asylum of the Daleks war er üblich kompromisslos, wenn es um das Leben von Individuen ging, bei den Dinosauriern lässt er den Piraten die eigene (tödliche) Suppe auslöffeln und die Raketen fressen, aber nur als Notlösung, während er hier nichtmal wirklich versucht, den Alien Doktor zu beschützen - sondern sich selbst im Spiegel sieht und ihn dem Gunslinger ausliefern möchte.

                Erst Amy und Rory bringen ihn davon ab.
                Hat jemand einen genauen Überblick, an welcher Stelle / Reihenfolge Rorys & Amys bzw des Doktors Zeitlinie sich befinden?


                Jedenfalls wird die Moffat Folge, bin ich bereit zu wetten, uns wieder eine Altersangabe geben.


                edit: Wäre natürlich clever, wenn ich auch sagen würde, was mich (abgesehen von des Doktors MO) in der Folge drauf gestoßen hat:

                Spoiler
                Der Doktor erinnert Rory daran, wie dieser seinen Handyauflader bei King Henry vergessen hat - Rory rafft nicht was der Dok meint und glotzt verwirrt.
                LOL

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von archont Beitrag anzeigen
                  Folge war okay. Mich würde eine Altersnennung des Doktors interessieren - wir wissen, dass er 900 Jahre ca ist, und nicht die 1.200 Jahre die er war, als er die Ponds getroffen hat.
                  Am Anfang von Staffel 5 war der Doktor laut eigener Aussage 907, am Anfang von Staffel 6 909 und am Ende von Staffel 6 1103. Jetzt ist er 1200 Jahre alt.

                  Vorausgesetzt, dass er nicht lügt. Vielleicht kennt er sein wahres Alter auch gar nicht.
                  "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                  Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Engelskrieger79 Beitrag anzeigen
                    Aber "Let's kill Hitler" fandest Du ok, weil Du Hitler ganz nett findest?

                    R:
                    Muss ich das jetzt verstehen?

                    Kommentar


                    • #11
                      Also so wirklich erwarten tu ich das nach deinem vorherigen Posting eigentlich nicht... Aber im Zweifelsfall ignoriere es einfach, das sagt mindestens genau so viel aus wie eine Antwort...

                      Was das alter des Doctors angeht (und die Diskrepanz zur "klassischen" Serie) hat Moffat (ich glaube in einem Confidential) genau das einmal gesagt... er sagt immer XXX(X), weils einfach cool klingt und er es selber nicht so genau nachhalten kann

                      R:
                      http://www.whocast.de

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Engelskrieger79 Beitrag anzeigen
                        Also so wirklich erwarten tu ich das nach deinem vorherigen Posting eigentlich nicht... Aber im Zweifelsfall ignoriere es einfach, das sagt mindestens genau so viel aus wie eine Antwort...
                        Ich verstehe deine Aussage auch nicht. Es ist doch nachvollziehbar, dass jemand einer Folge, die nur aus Dingen besteht, die er oder sie nicht mag, eine schlechte Bewertung gibt. Kann es sein, dass du einfach nur keine Lust hast mit Leuten zu diskutieren, die nicht deiner Meinung sind (das wäre ja okay, aber du solltest es dann auch deutlich machen)?
                        Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von EarMaster Beitrag anzeigen
                          Ich verstehe deine Aussage auch nicht. Es ist doch nachvollziehbar, dass jemand einer Folge, die nur aus Dingen besteht, die er oder sie nicht mag, eine schlechte Bewertung gibt.
                          Nee, nicht wirklich.

                          Ich kann verstehen, wenn du anmerkst, dass die Episode nichts für dich ist weil dich das Thema und die damit verbundenen Elemente generell einfach nicht interessieren.

                          Ein schlechte Bewertung kann ich allerdings mit deiner Begründung auch nicht nachvollziehen. Das klingt so als würdest du sagen, dass Titanic ein schlechter Film sei, weil du Schiffe nicht magst. Oder "The Girl In The Fireplace" richtig schlecht gemacht ist, weil darin Franzosen vorkommen und ein Pferd und besser gemacht wäre, wenn darin stattdessen Italiener und eine Kuh vorgekommen wären.

                          Über die Qualität der Episode sagt nichts aus und deshalb klingt es schon sehr merkwürdig.

                          Ich kann aber verstehen, warum die Episode von dir nie eine Chance bekommen hat. Aber vielleicht verstehst du ja jetzt den Kommentar von Engelskrieger. So ähnlich hab ich es jedenfalls auch aufgefasst.
                          Zuletzt geändert von Skeletor; 20.09.2012, 23:33.
                          "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                          Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                          Kommentar


                          • #14
                            Da hat Skeletor mich richtig verstanden... und ich diskutiere sehr gerne, aber nicht auf Grundlage von so einem Post...
                            Die von Skeletor genannten Beispiele treffen es da ganz gut... - und mit DER Begründung eine Episode nicht zu mögen (ohne auch nur einen Buchstaben weiter auszuführen, was, außer einer generellen Abneigung gegen ein paar DINGE die Episode gut oder schlecht macht) verlangt auch ganz simpel nicht nach einer längeren Antwort, weil man auch tatsächlich auf NICHTS zur Episode eingehen könnte.

                            Im übrigen mag ich auch weder Western, keine Pferde und auch Cyborgs wie dort dargestellt find' ich nicht so dolle. Aber das können doch höchstens marginale Bewertungskriterien für eine Folge sein... sonst kann man doch auch ein Bilderbuch ohne Handlung anschauen...

                            R:
                            http://www.whocast.de

                            Kommentar


                            • #15
                              Mir gings um die Aussage wegen Hitler.

                              Ich find das nicht lustig.

                              Und die Folge 7x03 hat auch noch einen völlig platten 08/15 Plot. Dr. Mengele kriegt Gewissen und Cyborg darf rumballern und Eiergefährt.

                              Bei den Ponds frag ich mich was die da wollten. Waren nur schmückendes Beiwerk. Nichts anderes.

                              Hohle Story, bekloppte Ami Location, platter 08/15 Plot, zu amerikanisch.

                              Zufrieden?

                              Die Folge Lets Kill Hitler war übrigens klasse - wegen River Song und ihrer Doctor Story.

                              Girl in the Fireplace wurde an Hohlfolgen von A town called Mercy abgelöst. Tiefpunkt Nummer 2 ist sie jetzt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X