Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 13x082] "Pyramids of Mars"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 13x082] "Pyramids of Mars"

    • Doctor: Tom Baker (Nr. 4)
    • Begleiter: Sarah Jane Smith (Elisabeth Sladen)
    4 Folgen zu je 25 Minuten
    Erstausstrahlung 25. Oktober - 15. November 1975

    Im Jahr 1911 öffnet der Ägyptologieprofessor Marcus Scarman ein ägyptisches Grab und entdeckt eine geheime Kammer ...
    Im Haus des Professors, der inzwischen vermisst wird, geschehen seltsame Dinge, als der Doctor und Sarah Jane dort eintreffen.
    Wie sich herausstellt, ist in dem ägyptischen Grab seit Jahrtausenden ein außerirdisches Wesen, ein Osirianer namens Sutekh eingeschlossen, der nun versucht, sich zu befreien.
    Auf dem Mars befindet sich eine Einrichtung, die sein Gefängnis versiegelt hält.

    Diese Folge hat etwas von einer gothic novel: Es gibt ein viktorianisches Schloss in England, eine Orgel, ein ägyptisches Grab und Mumien.




    Die DVD enthält in digital überarbeitetem Bild und Ton:
    • 4 Folgen
    • 4 Audiokommentare: Elisabeth Sladen (Sarah Jane), Michael Sheard (Lawrence Scarman), Philip Hinchcliffe (Produzent), Paddy Russell (Regisseur)
    • Deleted Scenes
    • Dokumentation "Osirian Gothic" mit Interviews von Schauspielern und Crew
    • Dokumentation "Serial Thrillers" über die Zeit unter Produzent Philip Hinchcliffe
    • Dokumentation "Now and Then" über die Drehorte
    • Dokumentation "Oh Mummy" über die Figur des Bösewichts Sutekh
    • Foto-Galerie
    • Untertitel (englisch)


    Einen ausführlichen Artikel gibt es in der englischen Wikipedia: Pyramids of Mars - Wikipedia, the free encyclopedia
    8
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    25.00%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    75.00%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

  • #2
    Doctor Who feat. Stargate
    Ja, man kann sich fragen, ob da nicht das eine das andere inspiriert hat. Ich jedenfalls fand die DW-Umsetzung etwas(!) besser (mag vielleicht auch daran liegen, das ich ein nachgerade oberknorker Doktor Wer Lüfter geworden bin ).
    Die Mumien waren recht amüsant. Welcher Ägyptologe hat denn bitte daran gezweigfelt, dass das echte Mumien sein könnten

    Kommen wir mal zu Mr. Scarman. Der, der nicht bekloppt geworden ist. Ein toller Kerl, den ich wirklich verdammt gerne als Companion des Doctors gesehen hätte, aber es hat nicht sein sollten.
    Wo ich bei Mr Scarman bin, der andre, dessen Körper für Sutekh herhalten musste. Erinnert sich noch jemand an den Effekt mit dem Gas? Das war geil. Vor allem, da da kein Schnitt zu sehen war, der Schauspieler muss wohl noch rückwärts gelaufens ein.

    Ich geb dann mal 5 Sterne. Weil Mr Scarman nicht bleiben durfte.

    Kommentar


    • #3
      Auf den Extras ist das auch mit drauf, dass die ganze Szene rückwärts gedreht wurde. Ist aber prima geworden.
      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

      Kommentar


      • #4
        Eine wirklich sehr gute Episode, vor allem die Anfangsszene mit dem Doctor in der Midlife Crisis hat mir gut gefallen (Btw: Mit dem Hut erinnert mich der Doctor irgendwie immer an Indiana Jones *g*). Der Doctor ist da ziemlich melancholisch drauf, erinnert sich an Victoria, sagt dass er so um die 750 Jahre alt ist - und scheint irgendwie grad keinen Bock mehr auf den Brig zu haben. Sorry Sarah Jane, Du wirst wohl erst mal nicht mehr nach Hause kommen *lol*

        Aber die Story der gesamten Folge war wirklich sehr gut und Atmosphärisch und mit Sutekh hatten wir einen extremst mächtigen Gegner, gegen den selbst die Time Lords nichts ausrichten könnten, sollte er entkommen können. Btw: An alle Kritiker von New Who, vor allem von Season 4: Es gab schon in den alten Folgen Aliens, die alles Leben auslöschen wollten, nicht nur Davros :P (und irgendwie kommt es mir beim 4. Doctor so vor, als wäre ständig das gesamte Universum bzw. der gesamte Planet Erde in Gefahr...).

        Aber zurück zur Folge und zu Sutekh Auch wenn er sich kein Stück bewegen konnte, kam er extremst gefährlich rüber und die Szene, in der der Doctor vor ihm stand, genau wusste, dass er dem Tode geweiht sei... Das war schon heftig und toll gespielt. Suteks ist gnadenlos und bestraft das kleinste Anzeichen von Aufmucken mit starken Schmerzen oder dem Tod.

        Was auch interessant war: Um Sarah Jane zu zeigen, WIE gefährlich die Situation ist und was alles passieren kann, reist er mitten im Abenteuer in die Zukunft und zeigt ihr die verwüstete Erde (die Folge "The temptation of Sarah Jane" von den Sarah Jane Adventures nimmt dieses Konzept etwas verändert auf). Das macht er nicht häufig und irgendwie wundert es mich doch, dass er ohne dass die Tardis irgendwelche Zicken macht, zwischen den beiden Perioden hin und her springen kann Aber es hatte auf jeden Fall den gewünschten Effekt. Nett war auch, wie Scarman auf das Innere der Tardis reagierte und es ist wirklich schade (da muss ich Azau recht geben), dass er nicht wenigstens für kurze Zeit Companion wurde sondern sterben musste (überhaupt sterben hier ziemlich viele, dass das dem Doctor aber nicht entgeht und es ihm nicht egal ist, zeigt eine Szene zwischen Sarah Jane und ihm).

        Zitat von Azau Beitrag anzeigen
        Die Mumien waren recht amüsant. Welcher Ägyptologe hat denn bitte daran gezweigfelt, dass das echte Mumien sein könnten
        Na ja, wobei ich die noch das schwächste an der Folge fand, denn wirklich furchterregend fand ich die nicht.

        Zitat von Azau Beitrag anzeigen
        Wo ich bei Mr Scarman bin, der andre, dessen Körper für Sutekh herhalten musste. Erinnert sich noch jemand an den Effekt mit dem Gas? Das war geil. Vor allem, da da kein Schnitt zu sehen war, der Schauspieler muss wohl noch rückwärts gelaufens ein.
        Stimmt, ein sehr cooler Effekt, hat mir gut gefallen. Als Diener von Sutekh hat er sich sehr gut gemacht, auch wenn mir die Schminke manchmal etwas zu heftig war^^

        Sehr gute Folge wie gesagt, 5 Sterne

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          jaja, DW hatte schon Ägyptische Götter lange vor Stargate
          (wobei, hatte Star Trek nich schon römische in den 60ern? Und ich halte es auch für recht unwahrscheinlich, dass Doctor Who Götter=Aliens erfunden hat )

          Das ist endlich wieder eine Folge, die mich rundum überzeugen konnte.
          Keine nervigen Charaktere, alles recht gut gespielt (obwohl mir ein bisschen zu viel geschrieen wurde )

          Die Sets und Außenaufnahmen und all das haben mir übrigens diesmal auch sehr gut gefallen. Erst dieses schöne dunkle Landhaus, dann die Wälder und schließlich noch ein Trip zur Anlage auf dem Mars (mit eingebauten Knobelrätseln. Gut, dass der Doktor ein Genie ist. Ich wieß nicht, ob ich Sarah da aus der Dose rausgekriegt hätte. )

          Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
          Es gab schon in den alten Folgen Aliens, die alles Leben auslöschen wollten, nicht nur Davros :P (und irgendwie kommt es mir beim 4. Doctor so vor, als wäre ständig das gesamte Universum bzw. der gesamte Planet Erde in Gefahr...).
          Du musst aber zu geben, wenn man mal die Menge an Episoden vergleicht, war das bei NuWho einfach schon ungleich öfter der Fall, IMO.

          ... Das war schon heftig und toll gespielt. Suteks ist gnadenlos und bestraft das kleinste Anzeichen von Aufmucken mit starken Schmerzen oder dem Tod.
          Ich find die Szenen in denen der Doktor mal dem Feind ausgeliefert ist sowieso immer recht aufregend. Normal hat er ja immer noch ein Ass im Ärmel und kann Folter und Schmerz und all dem irgendwie entgehen. Die Mind-Control ist da auch effektiv, denn eigentlich ist der Doktor was das angeht immer Recht stark.

          Ich war aber beeindruckt, dass der Doktor den Herrn Warlock so ewig lange durch den Wald tragen konnte

          Das macht er nicht häufig und irgendwie wundert es mich doch, dass er ohne dass die Tardis irgendwelche Zicken macht, zwischen den beiden Perioden hin und her springen kann
          Vermutlich, weil das ein Paradoxon gegeben hätte, wenn Sarah Jane noch lebt, obwohl es ihre Zukunft nicht mehr gibt und sie nicht geboren worden wäre und die TARDIS hasst Paradoxons, also war sie mal ausnahmsweise ein liebes Mädchen?
          Wobei ich es viel erstaunlicher fand, dass er überhaupt sowas kann, also dann noch mal aus der veränderten Zukunft zurück reisen darf, um doch noch einzugreifen.


          Aber es hatte auf jeden Fall den gewünschten Effekt. Nett war auch, wie Scarman auf das Innere der Tardis reagierte und es ist wirklich schade (da muss ich Azau recht geben), dass er nicht wenigstens für kurze Zeit Companion wurde sondern sterben musste (überhaupt sterben hier ziemlich viele, dass das dem Doctor aber nicht entgeht und es ihm nicht egal ist, zeigt eine Szene zwischen Sarah Jane und ihm).
          dito.
          Ich fand's schade, dass er auch noch sterben musste.
          Es war schon irgendwie frustrierend, dass er seinen Bruder nicht aufgeben wollte, aber absolut verständlich. Schade um ihn.

          Na ja, wobei ich die noch das schwächste an der Folge fand, denn wirklich furchterregend fand ich die nicht.
          Ich fand's fies, wie sie den einen Typen mit dem Gewehr zerquetscht haben. Das ist echt ne miese Art zu sterben. Und sie waren so grooooß. Und hatten keine Augen und konnten trotzdem sehen. Ich finde das unheimlich. Sie sahen nicht toll oder besonders furchterregend oder sonst wie überzeugend aus, aber haben ihren Zweck erfüllt IMO.

          Was ich auch noch witzig fand, war der Kommentar des Doktors zu diesem Feuer in 1666

          Spoiler
          Hier sagt er ja noch, man hätte ihn fälschlicherweise bezichtigt für das Große Feuer von London verantwortlich zu sein. Ich denke nicht, dass man damals schon geplant hat, dass man so eine Folge wie "the Visitation" macht, aber ich fänd's irgendwie lustig, wenn der Doktor in der Folge dann eben realisiert, dass er eben DOCH für das Feuer verantwortlich war (sein Kommentar war ja auch sowas wie, manche Dinge müssen halt passieren (?) ) und es in der vorigen Inkarnation halt einfach noch nicht wusste. Time Travel halt
          Los, Zauberpony!
          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            jaja, DW hatte schon Ägyptische Götter lange vor Stargate
            (wobei, hatte Star Trek nich schon römische in den 60ern? Und ich halte es auch für recht unwahrscheinlich, dass Doctor Who Götter=Aliens erfunden hat )
            Da sieht man mal wieder, dass Stargate einfach nur überall klaut :P

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            (mit eingebauten Knobelrätseln. Gut, dass der Doktor ein Genie ist. Ich wieß nicht, ob ich Sarah da aus der Dose rausgekriegt hätte. )
            Öhm, also ich muss ehrlich sagen, dass ich das Rätsel schon sehr lange kenne und es daher immer wieder witzig finde, wenn es angewandt wird und als so wahnsinnig schwierig dargestellt wird *g*

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Du musst aber zu geben, wenn man mal die Menge an Episoden vergleicht, war das bei NuWho einfach schon ungleich öfter der Fall, IMO.
            Ja ok, da hast Du auch wieder recht. Ich wollts ja nur mal gesagt haben, weil sich gewisse Leute recht häufig darüber aufregen *g*

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Ich find die Szenen in denen der Doktor mal dem Feind ausgeliefert ist sowieso immer recht aufregend. Normal hat er ja immer noch ein Ass im Ärmel und kann Folter und Schmerz und all dem irgendwie entgehen. Die Mind-Control ist da auch effektiv, denn eigentlich ist der Doktor was das angeht immer Recht stark.
            Stimmt. Der Doctor wird immer als so überintelligent und resistent gegen Gedankenkontrolle etc. dargestellt, wenn mal wirklich ein richtig überlegener Gegner daher kommt, dann läuft es einem kalt den Rücken hinunter, das ist dann schon was besonderes.

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Ich war aber beeindruckt, dass der Doktor den Herrn Warlock so ewig lange durch den Wald tragen konnte
            Tja, der Doctor hat eben nicht nur Hirn sondern auch Muckies

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Vermutlich, weil das ein Paradoxon gegeben hätte, wenn Sarah Jane noch lebt, obwohl es ihre Zukunft nicht mehr gibt und sie nicht geboren worden wäre und die TARDIS hasst Paradoxons, also war sie mal ausnahmsweise ein liebes Mädchen?
            *lach* Du meinst, ab und an geht sie extra weit am Ziel vorbei, um den Doctor zu ärgern bzw. zu necken? (Oder um "Gott" zu spielen wie bei Quantum Leap möglicherweise der Computer?)

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Wobei ich es viel erstaunlicher fand, dass er überhaupt sowas kann, also dann noch mal aus der veränderten Zukunft zurück reisen darf, um doch noch einzugreifen.
            Hm, das hatte mich auch sehr verwundert. Wurde im Finale der 1. Staffel New Who nicht etabliert, dass er die Zeitlinie nicht einfach verlassen kann? Andererseits kam ja Rose auch zurück, von daher bin ich jetzt etwas verwirrt *g*

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Ich fand's fies, wie sie den einen Typen mit dem Gewehr zerquetscht haben. Das ist echt ne miese Art zu sterben. Und sie waren so grooooß. Und hatten keine Augen und konnten trotzdem sehen. Ich finde das unheimlich. Sie sahen nicht toll oder besonders furchterregend oder sonst wie überzeugend aus, aber haben ihren Zweck erfüllt IMO.
            Jo, ihren Zweck erfüllt haben sie, das stimmt. Nur ich fand sie halt vom Aussehend nicht besonders überzeugend (wie Du schon sagst). Und das zerquetschen fand ich im ersten Moment recht witzig, aber beim genaueren drüber nachdenken eher richtig fies *lach*

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
              Da sieht man mal wieder, dass Stargate einfach nur überall klaut :P
              Wird das jetzt hier der geheime "wir bashen stargate thread"?

              Öhm, also ich muss ehrlich sagen, dass ich das Rätsel schon sehr lange kenne und es daher immer wieder witzig finde, wenn es angewandt wird und als so wahnsinnig schwierig dargestellt wird *g*
              Eh klar, das Rätsel an sich kenne ich auch. Aber mit der Komplikation wäre ich da so schnell nicht drauf gekommen. Dazu fehlt mir das Große Logik Verständniss und ich bin immer ganz stolz, wenn ich 10 Minuten später dann doch darauf komme (dann hätte ich meinen Companion aber vermutlich schon umgebracht. )

              Ja ok, da hast Du auch wieder recht. Ich wollts ja nur mal gesagt haben, weil sich gewisse Leute recht häufig darüber aufregen *g*


              Wobei ich muss ehrlich sagen, so langsam fang ich auch an mich darüber aufzuregen. Leider hat Moffat es auch so drauf den Doctor auf Gott zu trimmen, von daher werden wir davon wohl noch mehr sehen *lol*

              Tja, der Doctor hat eben nicht nur Hirn sondern auch Muckies
              Ja jetzt. Die Herren 1 - 3 wären hier verzweifelt.


              *lach* Du meinst, ab und an geht sie extra weit am Ziel vorbei, um den Doctor zu ärgern bzw. zu necken? (Oder um "Gott" zu spielen wie bei Quantum Leap möglicherweise der Computer?)
              Oder weil sie ihm eine Lektion erteilen will, oder meint, dass er mal wieder jemanden retten sollte. Denk an Holy Terror.
              Ich glaube, die TARDIS ist wesentlich komplizierter und intelligenter, als es irgendjemand vermuten könnte.

              Hm, das hatte mich auch sehr verwundert. Wurde im Finale der 1. Staffel New Who nicht etabliert, dass er die Zeitlinie nicht einfach verlassen kann? Andererseits kam ja Rose auch zurück, von daher bin ich jetzt etwas verwirrt *g*
              Rose hat ne Zeitlinie verlassen und kam zurück? wer was wann wo? o.O


              Jo, ihren Zweck erfüllt haben sie, das stimmt. Nur ich fand sie halt vom Aussehend nicht besonders überzeugend (wie Du schon sagst). Und das zerquetschen fand ich im ersten Moment recht witzig, aber beim genaueren drüber nachdenken eher richtig fies *lach*
              Du bist makaber
              Lustig aber nur, weil die Mumien wirklich unförmig und banane aussahen.
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Wird das jetzt hier der geheime "wir bashen stargate thread"?
                Hm, Du hast recht. Wir sollten darüber im Stargate Unterforum diskutieren und einen eigenen Thread dafür aufmachen

                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Eh klar, das Rätsel an sich kenne ich auch. Aber mit der Komplikation wäre ich da so schnell nicht drauf gekommen. Dazu fehlt mir das Große Logik Verständniss und ich bin immer ganz stolz, wenn ich 10 Minuten später dann doch darauf komme (dann hätte ich meinen Companion aber vermutlich schon umgebracht. )
                Was, Du hälst die Folge an und schaust erst dann weiter, wenn Du das Rätsel selbst gelöst hast? (Btw: Welche Komplikation?)

                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Wobei ich muss ehrlich sagen, so langsam fang ich auch an mich darüber aufzuregen. Leider hat Moffat es auch so drauf den Doctor auf Gott zu trimmen, von daher werden wir davon wohl noch mehr sehen *lol*
                Dito. Ich fänds auch besser, wenn wir mal wieder zu "kleineren Fällen" zurück kehren würden. Wo nur ne Familie in Gefahr ist, oder höchstens ein Dorf. Muss es immer die ganze Welt oder das Universum sein? Find ich auf Dauer auch etwas öde. Aber ich beschwer mich nicht ständig drüber, das ist ein Unterschied

                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Ja jetzt. Die Herren 1 - 3 wären hier verzweifelt.
                Der Herr 10 sicherlich auch, bei 8 und 9 bin ich mir nicht sicher und 7 wäre schon nach ein paar Metern zusammengebrochen. Denk ich.

                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Oder weil sie ihm eine Lektion erteilen will, oder meint, dass er mal wieder jemanden retten sollte. Denk an Holy Terror.
                Ich glaube, die TARDIS ist wesentlich komplizierter und intelligenter, als es irgendjemand vermuten könnte.
                Jau und das mag ich an der Tardis. Genau wie der Doctor ist sie ein Mysterium, das nicht so einfach erforscht werden kann. Trotzdem würd ich in Season 5 mehr Räume von ihr sehen - und sie kann auch gerne mal wieder streiken oder ... PMS haben oder sowas ähnliches, hauptsache es ärgert den Doctor

                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Rose hat ne Zeitlinie verlassen und kam zurück? wer was wann wo? o.O
                Äh... Parting of the Ways, wo der Doctor Rose nach Hause in die Vergangenheit zu ihrer Mutter und Mickey geschickt hat, während er sich auf Satellit 5 den Daleks gestellt hat? Sie hat dann in das Herz der Tardis geschaut und ist zurück gekommen?

                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Du bist makaber
                Hehehe, ja, deswegen mag ich auch "The Holy Terror" so sehr *g*

                Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                  Hm, Du hast recht. Wir sollten darüber im Stargate Unterforum diskutieren und einen eigenen Thread dafür aufmachen
                  Ja will ich denn von Legasthenikern gelyncht werden? Ich denke nicht.


                  Was, Du hälst die Folge an und schaust erst dann weiter, wenn Du das Rätsel selbst gelöst hast? (Btw: Welche Komplikation?)
                  Gibt doch dass, dass man auf einmal dann 3 Personen hat und die in einer fremden Sprache Antworten.
                  bzw. die Komplikation hier war, dass man mit einer Frage 2 Antworten bekommen musste. Einmal: Wer lügt? und zum zwoten: Welcher Schalter ist welcher?

                  Das ist IMO schon ein Schritt weiter als nur rauszufinden welcher Kreter lügt.

                  Dito. Ich fänds auch besser, wenn wir mal wieder zu "kleineren Fällen" zurück kehren würden. Wo nur ne Familie in Gefahr ist, oder höchstens ein Dorf. Muss es immer die ganze Welt oder das Universum sein? Find ich auf Dauer auch etwas öde. Aber ich beschwer mich nicht ständig drüber, das ist ein Unterschied
                  Ich finde das generell gefährlich, dass sie ihn in diese Gott Richtung entwickeln. Super cool, super mächtig (Armeen fliehen in der Zukunft wenn sie nur seinen Namen hören), etc, etc.
                  Ich wieß, dass hatten sie scheinbar auch Ende der alten Serie mit dem 7ten Doktor vor, aber da bin ich fast froh, dass die Sendung abgesetzt wurde. Wenn sich das nämlich wirklich so entwickelt hätte, hätte ich wohl nie angefangen es zu schauen.
                  Das find ich ja z.B. am fünften Doktor gerade so sympathisch. Mir fallen auf Anhieb 4 Folgen ein, in denen bei ihm wirklich jeder Hansel, seine Oma und ihr Pudel draufgehen, weil er einen Fehler gemacht oder sonst irgendwas misslungen ist, dass außerhalb seiner Kontrolle war. Und nein, darüber emo-t er nicht folgenlang rum, sondern steht wieder auf (und geht Cricket spielen )

                  Der Herr 10 sicherlich auch, bei 8 und 9 bin ich mir nicht sicher und 7 wäre schon nach ein paar Metern zusammengebrochen. Denk ich.
                  10 is ja auch der reinste Strich im Walde. Paulchen trau ich das schon eher zu. Aber bei 7 glaub ich nicht, dass er den überhaupt hoch gekriegt hätte. McCoy ist doch ein außergewöhnlich kleiner Mann. *g*
                  Aber hab mehr Vertrauen in Eccleston. Der kommt einem Rambo von allen noch am nächsten. (und hat eine Lederjacke. Lederjacken verleihen coole superkräfte = is trufax! )

                  Jau und das mag ich an der Tardis. Genau wie der Doctor ist sie ein Mysterium, das nicht so einfach erforscht werden kann. Trotzdem würd ich in Season 5 mehr Räume von ihr sehen - und sie kann auch gerne mal wieder streiken oder ... PMS haben oder sowas ähnliches, hauptsache es ärgert den Doctor
                  Oh ja bitte!
                  Vielleicht ein paar Räume mit denen man nicht rechnet. Ein Schwimmbad. Oder etwas aus einem Eschergemälde (müssen ja nicht gleicht die Treppen sein. ) Ooooder den ominösen Zeppelinhangar.

                  Äh... Parting of the Ways, wo der Doctor Rose nach Hause in die Vergangenheit zu ihrer Mutter und Mickey geschickt hat, während er sich auf Satellit 5 den Daleks gestellt hat? Sie hat dann in das Herz der Tardis geschaut und ist zurück gekommen?
                  Das ist IMO anders. Da is sie ja aus der Zukunft in die Vergangenheit und dann wieder in der Zukunft. In der Zukunft in der sie dann nicht mehr ist, hat das ja keine Auswirkungen auf ihre Vergangenheit und die nicht auf die Zukufnt. Die Zukunft ist da noch ungeschrieben und sie kann noch zurück ohne dass sie was ändert ... find ich.
                  Los, Zauberpony!
                  "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                    Ja will ich denn von Legasthenikern gelyncht werden? Ich denke nicht.
                    *lol* Du bist heute Abend wieder fies drauf

                    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                    Das ist IMO schon ein Schritt weiter als nur rauszufinden welcher Kreter lügt.
                    Ich kenn das Rätsel mit zwei Türen und jeweils einem Wächter. Bist im Gefängnis, eine der Türen führt in die Freiheit, die andere in den sicheren Tod. Einer der Wächter lügt, der andere sagt die Wahrheit und Du darfst eine einzige Frage stellen.

                    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                    Ich wieß, dass hatten sie scheinbar auch Ende der alten Serie mit dem 7ten Doktor vor, aber da bin ich fast froh, dass die Sendung abgesetzt wurde. Wenn sich das nämlich wirklich so entwickelt hätte, hätte ich wohl nie angefangen es zu schauen.
                    Haben sie? Nun ja, das mit "The Other" geht ja auch ein wenig in die Richtung... In der Hinsicht find ich es dann auch gut, dass sie das nicht weiterverfolgt haben (oder konnten). Andererseits hätt ich es mir wahrscheinlich trotzdem angeschaut, bin halt ein unverbesserliches Fangirl

                    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                    Das find ich ja z.B. am fünften Doktor gerade so sympathisch. Mir fallen auf Anhieb 4 Folgen ein, in denen bei ihm wirklich jeder Hansel, seine Oma und ihr Pudel draufgehen, weil er einen Fehler gemacht oder sonst irgendwas misslungen ist, dass außerhalb seiner Kontrolle war. Und nein, darüber emo-t er nicht folgenlang rum, sondern steht wieder auf (und geht Cricket spielen )
                    Ich seh schon: Ich kann mich da auf einiges freuen Aber erst mal muss ich den 4. Doctor "abarbeiten" *g*

                    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                    J
                    Aber hab mehr Vertrauen in Eccleston. Der kommt einem Rambo von allen noch am nächsten. (und hat eine Lederjacke. Lederjacken verleihen coole superkräfte = is trufax! )
                    Lederjacken verleihen Superkräfte? Wo hast Du das denn her? *lach*

                    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                    Das ist IMO anders. Da is sie ja aus der Zukunft in die Vergangenheit und dann wieder in der Zukunft. In der Zukunft in der sie dann nicht mehr ist, hat das ja keine Auswirkungen auf ihre Vergangenheit und die nicht auf die Zukufnt. Die Zukunft ist da noch ungeschrieben und sie kann noch zurück ohne dass sie was ändert ... find ich.
                    Äh... ok, alles klar

                    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                    Kommentar


                    • #11
                      Gut gefallen an der ersten Folge hat mir die Anfangsszene wo der Doctor sich Sarah gegenüber beklagt das er die Nase voll hat andauerend für den Brigadier zu arbeiten. Weiters war es schön das der Doctor einmal kurz auf Victoria zu sprechen kommt, da Sarah ein Kleid von ihr ausprobiert hat.
                      Weiters wurde der Einstieg in die Handlung im Jahre 1911 sehr gut gemacht und ich freue mich schon mehr von der Ägyptischen Geschichte zu sehen.

                      Interessant war es in der zweiten Folge zu erfahren das das garkeine Mumien sind, sondern Wartungsroboter welche eine Rakete zusammenbauen sollen. Auch war es sehr interessant zu erfahren das das Signal vom Mars dazu dient Sutekh im Kraftfeld gefangen zu halten. Weiters fand ich den kurzen Ausflug in das Jahr 1980 sehr gut umgesetzt, da dieser eindrucksvoll zeigte welche Auswirkungen eine Befreiung von Sutekh hat!

                      Die dritte Folge war leider nicht mehr ganz so spannend und ein wenig störte es mich das trotz mehrmaliger Warnung der Bruder Marcus Scarmans nicht auf den Doctor hörte und somit den Tod fand.
                      Dafür war die Idee des Doctors sich als Wartungsroboter zu verkleiden und so die Pläne Sutekhs zunichte zu machen ganz gut, aber leider nicht sofort von Erfolg gekrönt.

                      Die abschließende Folge hat mir wieder gut gefallen, besonders der Teil wo der Doctor die Marionette von Sutekh war, war sehr spannend. Aber auch wie sich Sutekh befreien konnte und wie dieser dann vom Doctor vernichtet wurde, wurde fesselnd umgesetzt.

                      Teil 1 -> 5 *
                      Teil 2 -> 5 *
                      Teil 3 -> 4 *
                      Teil 4 -> 5 *
                      Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 08.06.2015, 19:54.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X