Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 01x002] "The Daleks"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 01x002] "The Daleks"

    • Doctor: William Hartnell (Nr. 1)
    • Begleiter: Susan Foreman (Carole Ann Ford)
    • Begleiter: Barbara Wright (Jacqueline Hill)
    • Begleiter: Ian Chesterton (William Russell)

    7 Folgen zu je 25 Minuten
    Erstausstrahlung 21. Dezember 1963 - 1. Februar 1964

    Die TARDIS landet in einem versteinerten Wald auf einem fremden Planeten. In der Ferne befindet sich eine anscheinend unbewohnte Stadt, die der Doctor gerne erkunden möchte.
    Er sabotiert die TARDIS und gibt vor, in der Stadt nach Quecksilber zur Reparatur suchen zu wollen. Susan, Barbara und William begleiten ihn.
    In der Stadt geraten sie in Gefangenschaft der Daleks.
    Später können sie sich befreien und schmieden mit den anderen Bewohnern des Planeten, den Thals einen Plan zum Kampf gegen die Daleks.

    Starker Auftritt für die populärsten Doctor-Who-Gegner, die Daleks.




    Auf der DVD:
    • 3 Audiokommentare moderiert von Gary Russell (Autor)
      zu den Folgen
      2 (The Survivors): Verity Lambert (Produzentin) und Christopher Barry (Regisseur);
      4 (The Ambush): William Russell (Ian), Carole Ann Ford (Susan) und Christopher Barry (Regisseur);
      7 (The Rescue): William Russell (Ian), Carole Ann Ford (Susan) und Richard Martin (Regisseur)
    • Dokumentation "Creation of the Daleks" mit Interviews von Cast und Crew
    • Foto-Galerie
    • Untertitel (englisch)

    Die DVD ist Bestandteil der Dreier-Box "The Beginning"




    Ausführliche Artikel:
    The Daleks - Wikipedia, the free encyclopedia
    BBC - Doctor Who Classic Episode Guide - The Daleks - Index
    12
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    8.33%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    50.00%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    41.67%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Mondkalb; 13.07.2008, 16:22. Grund: *grummel* Anführungszeichen im Titel vergessen.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

  • #2
    Also die Folge hatte mir schon recht gut gefallen, vor allem der Doctor, der wirklich alles tut, damit er seinen Willen durchsetzen und seiner Neugier folgen kann Arme Barbara, armer Ian (Und Susan kreischt mir definitiv zu viel). Hier fand ich die Daleks noch ziemlich interessant weil mysteriös. Die Thals dagegen sind ziemlich dämlich und fast schon zu doof um zu leben^^ Einfach blauäugig halt *g*

    Eine konkrete Bewertung werd ich allerdings erst abgeben, wenn ich die Folge nochmal gesehen habe

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

    Kommentar


    • #3
      Gute Folge und nett mal den Ursprung der daleks zu sehen, auch wenn das ja später etwas Retconed wurde, wenn ich mich recht erinnere. ^^
      Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
      "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
      "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

      Kommentar


      • #4
        Soeben musste ich entsetzt feststellen, dass ich zu dieser Folge noch gar nichts geschreiben habe, obwohl dass jetzt schon ein halbes Jahr her ist!

        Also:

        IMO eine gute Folge, das mäßige Erzähltempo der damaligen Zeit, an das ich zu dem Zeitpunkt noch nicht gewöhnt war, hatte überraschender Weise nur wenig negative Auswirkungen auf den Unterhaltungswert gehabt. Wohl auch, weil ich mich extremst auf die Debutfolge der Daleks gefreut hatte.

        Was mir vor allem aufgefallen ist: in der Dalek-Sicht war der Arm direkt rechts unter der Kamera, das passt gar nicht zum eigebtlichen Dalek (mein Gott, hab ich wieder Probleme...)...

        Der "bößartige" Charakter der Daleks wurde auch schön hervorgehoben, durch den Hinterhalt, den sie den pazifistischen Thal legten, als diese für Friedensgespräche kamen.

        Bei Hartnell war ich mir teilweise nicht ganz sicher, ob er die Strahlenvergiftung usw nur gut spielt, oder einen Herzinfakt bekommen hatte (in dem Alter kann man ja nie wissen...)

        Noch was vergessen?
        Ja, die Aktion des Doctors, seinen Willen durchzusetzen, den Planeten zu erkunden Erinnert auch etwas an die Durchtriebenheit von Nr 7.

        Ich gebe 5 Sterne.

        Kommentar


        • #5
          Ich mag alle Folgen wo die Daleks drin vorkommen
          Wobei sie natürlich am anfang noch ne spur alberner aussahen als heutzutage.

          Hab sogar 2 zum Fernsteuern :Exterminate: :Annihilate:
          „Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.“
          „In seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu.“

          Kommentar


          • #6
            Eine ganz nette Folge. Ein bisschen lang vielleicht. 5 Teile hätten es auch getan.

            Die Daleks fand ich hier klasse und auch, wie die Leute mit ihnen umgegangen sind. Einerseits verängstig und dann tricksen sie die Daleks auch schön aus. Ian als Dalek fand ich besonders toll^^

            Ich frage mich aber, warum Susan sich nicht gleich die Strahlenmedizin gespritzt hat damit sie mehr Kraft bekommt. Hat sie noch daran gezweifelt, dass es wirklich Medizin ist?

            Die Thals scheinen wirklich etwas zu gutgläubig sein, außerdem empfand ich sie als langweilig. Deswegen habe ich mit ihnen auch nicht wirklich mitgefühlt.

            4****
            "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
            "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
            "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
            "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
              Ich frage mich aber, warum Susan sich nicht gleich die Strahlenmedizin gespritzt hat damit sie mehr Kraft bekommt. Hat sie noch daran gezweifelt, dass es wirklich Medizin ist?
              Susan hat doch eigentlich noch nicht unter der Strahlung gelitten.


              Wieder ganz wichtig: Kontext, Kontext, Kontext. Ich will nicht auf die unfreiwillig komischen Momente eingehen, die öfter mal zu spontanen Lachern geführt haben. Mein erster Dalek-Moment war "Dalek" beim 9. Doctor - da wirkte ein Dalek bedrohlich (unabhängig von dem Blödsinn, der dann später mit ihnen veranstaltet wurde). Vor dem Hintergrund wirkt es dann natürlich komisch, wenn sich die Daleks hier im Nahkampf überwältigen lassen, das lässt sie doch etwas zurückgeblieben aussehen. Aber wenn man es dann im Kontext betrachtet und sich in einen Zuschauer bei der Erstausstrahlung hineindenkt funktionieren sie wieder.
              Allerdings habe ich den Eindruck, dass der Mythos Dalek eigentlich erst später entstanden ist. Hier hätten sie auch noch Alien of the week sein können (sollten sie das auch?). Die Hintergrundgeschichte wurde dann ja auch nochmal angepasst, wenn ich das richtig verstanden haben.

              Zu dem sehr behäbigen Erzählstil muss ich nichts mehr sagen, glaube ich. Die Hälfte hätte es auch getan.
              Hartnell war als Doctor wieder wunderbar, besonders am Anfang, als er einfach macht wozu er grade Lust hat. Die Companions gehen mir aber immer noch auf den Geist. Nicht nur die Charaktere, auch die schauspielerischen Leistungen fand ich nicht überzeugend. Gerade am Anfang des Serials dachte ich mir sobald Barbara und Ian (und Susan auch, wenn auch nicht ganz so schlimm) zu sehen waren "bitte mach den Mund zu und geh aus dem Bild". Die geschwollene Ausdrucksweise des Thal-Anführers (Name vergessen, ich habe die sowieso immer verwechselt) passte auch gut dazu, das war nicht schön.

              Alles in allem waren es unterhaltsame Episoden und es war interessant, den Ursprung der Daleks zu sehen, deshalb 4*.

              Kommentar


              • #8
                zumindest fühle ich mich jetzt nicht mehr verrückt, weil ich es auch fast nicht bis zur letzten Folge durchgehalten hätte. Das Teil ist einfach viiiiiiiiieeeeeel zu lang, und die Thals konnte ich auch nicht wirklich leiden. Und jo, für die Daleks ist es halt wichtig, dass man die Folge mal gesehen hat. DIE iconischen Who-Aliens halt. *g*

                Dass die überhaupt so aufgebauscht wurden liegt ja nur daran, dass die lieben halt hier schon gut beim Publikum ankamen, wenn ich es mir recht überlege. Und viel verändert wurde an der Hintergrundstory tatsächlich nichts, sie wurde nur ergänzt.
                Los, Zauberpony!
                "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                  Susan hat doch eigentlich noch nicht unter der Strahlung gelitten.
                  Ist jetzt schon etwas her, das ich die Folge gesehen habe, aber soweit ich mich erinnere litt Susan genauso unter der Strahlung wie die andere auch. Wieso auch nicht? Der Doctor litt ja auch unter der Strahlung. Und afair hat sie die Medizin dann auch genommen, nur eben mit den anderen zusammen und nicht als sie sie zuerst in die Hand nahm.
                  "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                  "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                  "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                  "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                    Ist jetzt schon etwas her, das ich die Folge gesehen habe, aber soweit ich mich erinnere litt Susan genauso unter der Strahlung wie die andere auch. Wieso auch nicht?
                    Keine Ahnung wieso, aber man sah soweit ich mich erinnere nicht dass sie irgendwelche Probleme hätte.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                      Keine Ahnung wieso, aber man sah soweit ich mich erinnere nicht dass sie irgendwelche Probleme hätte.
                      Leider habe ich die Folge nicht griffbereit, ansonsten hätte ich nachgeschaut. Aber sagen wir es so: sollte sie keine Probleme gehabt haben, dann revidiere ich meine Aussage natürlich. Frage dann allerdings, warum es keine Auswirkungen auf sie hatte.
                      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                        Keine Ahnung wieso, aber man sah soweit ich mich erinnere nicht dass sie irgendwelche Probleme hätte.
                        Also für mich hatte sie ganz klar Probleme. Man sieht ja teilweise Aufnahmen aus ihrer Ego-Perspektive und das war alles andere als fokussiert. Allerdings kann da auch Angst mitgespielt haben. Aber ohne Probleme ist sie nicht an der Tardis angekommen. Ich hab mich nämlich auch gewundert, warum sie nicht gleich schon die Medizin nimmt bevor sie auf dem Rückweg zusammenbricht.

                        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                        zumindest fühle ich mich jetzt nicht mehr verrückt, weil ich es auch fast nicht bis zur letzten Folge durchgehalten hätte. Das Teil ist einfach viiiiiiiiieeeeeel zu lang, und die Thals konnte ich auch nicht wirklich leiden. Und jo, für die Daleks ist es halt wichtig, dass man die Folge mal gesehen hat. DIE iconischen Who-Aliens halt. *g*
                        Ja, die Episode war eindeutig viel zu lang. Sie sind ja schon mehrfach zwischen der Stadt und der Tardis hin und hergependelt und dann brauchen die am Ende nochmal fast 2 Episoden um dann wieder zur Stadt gelangen. Das war eindeutig zuviel.

                        Dass die überhaupt so aufgebauscht wurden liegt ja nur daran, dass die lieben halt hier schon gut beim Publikum ankamen, wenn ich es mir recht überlege. Und viel verändert wurde an der Hintergrundstory tatsächlich nichts, sie wurde nur ergänzt.
                        Naja, also so ganz passten die "Daleks" Daleks nicht zu denen aus Genesis oder? Bzw. die Thals passten nicht so recht zu den späteren Thals.

                        Zur Folge: Ich fand sie trotz der Längen ziemlich gut. Sehr geil fand ich übrigends die Szene in der der Doktor da irgendwas kurzschließt und er Susan unbedingt davon überzeugen will, dass er da was ganz großartiges gemacht haben. Sehr lustig, weil er das solange macht bis sie dann umzingelt sind.
                        "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                        Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Na ja, aber zwischen Genesis of the Daleks und The Daleks vergeht ja auch einiges an Zeit. Da kann man schon irgendwie abnehmen, dass sich die Thals da verändert haben, während die da Jahrzehnte lang auf diesem verseuchten Planeten zubringen und überleben mussten. Ob das jetzt genau Sinn macht, in welche Richtung sich ihre Kultur verändert hat unter den Umständen, ist eine andere Frage, aber dass sie nicht mehr ganz dieselben sind, ist doch vertretbar?
                          Los, Zauberpony!
                          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            Na ja, aber zwischen Genesis of the Daleks und The Daleks vergeht ja auch einiges an Zeit. Da kann man schon irgendwie abnehmen, dass sich die Thals da verändert haben, während die da Jahrzehnte lang auf diesem verseuchten Planeten zubringen und überleben mussten. Ob das jetzt genau Sinn macht, in welche Richtung sich ihre Kultur verändert hat unter den Umständen, ist eine andere Frage, aber dass sie nicht mehr ganz dieselben sind, ist doch vertretbar?
                            Natürlich, aber auf mich wirkte Genesis schon eher wie eine Retcon-Episode als eine wirkliche einfache Fortsetzung. Aber ich könnte das jetzt auch nicht wirklich an irgendwas festmachen. Ich hab auch erst Genesis gesehen und dann "The Daleks". Kann auch daran liegen, dass es mir komisch vorkam.
                            "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                            Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                            Kommentar


                            • #15
                              The Dead Planet:
                              Wirklich Erst Klassige Folge.
                              Ich liebe es wenn in Serien die Welten/Erden/Umgebungen etc. erkundet werden.
                              Ich fand den Plot wirklich gut mit Barbara und Ian die ja eigentlich schon wieder gerne nach Hause würden, während Ian sich dann aber doch von den neuen Planeten/Welten etc. ergreifen lässt und sein Interesse erweckt. Schön fand ich wie Ian Barbara Mut zusprach und das sie daran glauben soll,das sie wieder nach hause kommen.
                              Das Ian Susan nicht geglaubt hat das da wer war, diente eh nur dazu das die Freundschaft der beiden ein wenig mehr tiefe bekommt mit dem Vertrauen.
                              Barbara glaubte Ihr natürlich sofort. Frauen müssen sich einfach verstehen Auch das Geschrei von Susan. Ich vergess immer das sie erst 15 ist und Frauen sowieso mehr schreckhafter sind als Männer hehe
                              Der Doctor hat wieder eine gute Figur gemacht und wird mir von Folge zu Folge symphatischer. Er wollte in die Stadt, die andern nicht. Er sorgt dafür das sie doch in die Stadt gehen. Herrlich ! Das war richtig amüsant und richtig Doctor like wie ich es liebe xD
                              Ian lässt sich ja schnell begeistern und interessieren und interessiert sich und fragt den Doctor Löcher in den Bauch und er ist schon genervt und würgt ihn ab, weil er lieber gerne alleine wäre hehe
                              Das Essen in der Tardis sah auch wirklich fastzinierend aus.
                              Der Doctor 2xmal: How Facinated. Ich mein der Doc ist ja auch schon etwas älter, aber ich finde es gut das er trotz seines altes sich noch begeistert für neue Dinge.
                              Die Erkundung der neuen Gegend war wirklich gut gemacht und Barbara hat eine wirklich gute Figur gemacht. Das Team passt auch zusammen. Ein begeisterter und fastzinierter Lehrer, eine schnell verängstigte,aber liebevolle und mutige Frau,ein 15 Jahre altes Mädchen was sehr schreckhaft ist und ein alter grießgrimmiger Herr. Das ist doch wohl die beste Kombination für eine Serie xD
                              Barbara in diesen Gängen war wirklich spannend gemacht. Als die Türe sich verschlossen hatten,sorgte das wirklich für guten Spannungsmoment. Als Barbara dann noch umherläuft und dann da ein langes Rohr gezeigt wurde,aber nicht der Roboter war der Cliffhange perfekt. Besser hätte es nicht sein können.
                              Aber das Barbara den 1. sieht und nicht der Doctor finde ich ja leicht doof xD

                              The Survivor:
                              Auch eine gute Folge.
                              Das war sie also. DIE ALLERSTE FOLGE der Daleks in der History von Doctor Who.
                              Die Daleks wurden wirklich gut eingeführt und dasTeam um den Doctor,Barbara,Ian und Susan hat wirklich in jedem Moment überzeugt und glänzen. Hätten die Daleks gewusst,das es DER Doctor ist hätten sie ihn gleich getötet lol
                              Jetzt seit doch mal ehrlich Die Daleks aus diesem Abenteuer sahen doch wesentlich besser aus als die Gummibärenbande der Daleks aus Staffel 5. Für damalige Zeiten (60er) sehen die Daleks einfach Top aus. Und jetzt sagt mal: Die Tardis sieht in dem alten Design auch besser aus ^^
                              Klasse Moment zwischen den Doctor und den Daleks und deren Vorstellung.
                              Barbara war mehr Hintergrund in der Folge,aber Ian und Susan waren wieder voll Involviert und das man das 15 Jährige Mädchen losschickt,war wirklich eine gute Wendung. Barbaras Reaktion darauf war zwar nachvollziehen,aber ich fand das es einfach zu Susan passt.
                              Das Die Daleks Beine Paralizieren können wusste ich gar nicht. Warum wollen die Daleks in New Who immer gleich töten ?

                              The Escape
                              Die letzte Folge war gut,aber die hier (Part 3) hat mir besser gefallen.
                              Ich wäre schon blöd,wenn ich den Daleks abnehmen würde, das sie mit mir zusammenarbeiten wollen und so. Naja
                              Der Plot der Folge war einfach Hammer.
                              Der Anfang an der Tardis mit dem Mann von den Thals war wirklich gut dargestellt. Wobei ich finde das Susan irgendwas schlimmes erlebt haben muss,das sie ständig so Verängstigt ist.
                              Was ich von den Thals halten soll,is mir ein Rätsel. Vorallem erst Höhlenmenschen jetzt Waldmenschen. Was kommt als nächstes ? xD Der Anführer der Thals würde seine eigene Gruppe verkaufen für eine Zukunft haha
                              Die Daleks waren hier richtig Spannend und die Szene wo Susan die Message schreiben musste, hat die Spannende Stimmung mal wieder aufgelockert, wie ich finde.
                              Das Zusammen Spiel des Teams war einfach schön mit anzusehen. Der Doctor,Ian,Susan und Barbara haben ein so tolles Zusammenspiel gehabt als Freunde. Ich hab ihnen jede Sekunde abgenommen.
                              Das der Doctor Barbara sogar mal gelobt hat. WOW EINEN MENSCHEN hatter gelobt.
                              Auch wie der Doc mit Ian umgegangen ist war wirklich toll.
                              Das Ende war richtig Hammer.
                              Ian als Dalek ! WOW Warum kommt man bei New Who nicht auf solch Atemberaubende Ideen ?´
                              Auf alle fälle bin ich gespannt wie Ian es ergehen wird als Dalek

                              The Ambush:
                              Wow was eine Atemberaubende Folge. Meine Lieblingsfolge der Dalek reihe.
                              Hier durften die Daleks endlich wieder sagen:EXTERMINATE ! xD
                              OHHHH Armer Ian. Ian steckt im Dalek-Kostüm fest und die Freunde versuchen ihm rauszuhelfen und schaffen es nicht. Der Doc will ihn gleich zurück lassen. Son Egoistisches Schwein. War wirklich gut der Plot. Ist ja nichts weiter passiert und die Freunde konnten sich retten. Als der Dalek mit dem Lift hochkam und Barbara,Ian und Susan da auf den Lift fallen lassen haben,war ich begeistert. So gute Storys. Nur die Thals haben mich leicht genervt,waren aber trotzdem kein Beinbruch für die klasse Folge.
                              Ian hatte es in der Folge nicht leicht.
                              Erst eingesperrt im Dalek-Kostüm,dann kann er sich retten,spielt held und warnt die Thals vor den Daleks und am Ende verliert er den fluid link. Ich glaube das war der bisher BESTE CLIFFHANGER bei Doctor Who den ich jemals gesehen habe. Hartnells Gesichtsausdruck. Göttlich. Das hätte auch ein Tennant nicht hingekriegt.
                              So Halbzeit. Bin mal gespannt auf Teil 5 ^^

                              The Expedition:
                              Ok die Folge war etwas lahmer als die Vorherigen.
                              Der 1.Streit zwischen den Freunden im Team wegen Ian.
                              Geilstes Ding ever:

                              Ian: Dafür steh ich mit meinem Namen grade !
                              Der Doc guckt irritiert und Ian darauf: Chesterton
                              Der Doc ganz gereitzt: Ja das weiß ich doch
                              hahahaha Fand ich Klasse.

                              Ian setzt alles drandie Thals zum Kampf gegenüber die Daleks zu gewinnen und hat erst später erfolg.
                              Der Doc war wieder böser zu Ian wegen dem Verlust xD
                              Ian hat irgendwie mehr Presenz als der Doc selbst.
                              Der Dalek im Lift hat mir leicht Angst gemacht mit dem Schrei.
                              Barbara hatte ja nen ganz kurzen Flirt ^^
                              Susan wird immer erträglicher.
                              Naja war keine schlechte Folge,aber auch kein Highlight außer die Dialoge

                              The Ordeal:
                              ok. Die Folge hat mir irgendwie nicht so gefallen.
                              Einzig gutes an der Folge war mal wieder Ian und sein Organisatorisches Talent und seine durchdachten Ideen und der Doctor und Susan die von den Daleks Überrascht wurden. Der Rest der Folge war nicht so mein Ding und die Thals nerven

                              The Rescue:
                              Die Folge war ein würdiger Abschluss und ein großartiges Ende der ERSTEN Dalek Reihe.
                              Der Angriff auf die Daleks war echt gut. Als die Türen sich verschlossen haben und Barbara da eingeklemmt war,war es richtig spannend. Spannend fand ich auch den Doctor und Susan in der Gefangenschaft der Daleks zu sehen. Ja da dachten die Freunde sie hätten die Daleks besieht xD
                              Die Thals waren die Folge ganz erträglich. Aber der Abschied mit dem Abschiedskuss von Barbara war mir zu Kitschig.
                              Ian hat wieder eine gute Figur abgeliefert.
                              Es wurde wieder versucht mehr über den Doctor in Erfahrung zu bringen und er konnte sich wieder glänzend aus der Affäre ziehen xD
                              Das Ende mit den Freunden in der Tardis war spannend. Irgendwie hat die Tardis da echte Probleme ^^

                              Gebe dem 2.Abenteuer 6 Sterne auch wenn mir die Letzte Folge nicht gefiel vor The Rescue, will ich mal Auge zu drücken.
                              Zuletzt geändert von ZackMallory; 15.12.2010, 15:28.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X