Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Doctor Who - Der TV-Film

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Doctor Who - Der TV-Film

    aka The Enemy Within
    aka Doctor Who: The Movie

    Der 96er TV Film, eine britisch-amerikanische Co-Produktion, ist der bisher einzige Auftritt des achten Doktors auf dem kleinen Bildschirm:

    Der Doktor soll die Überreste des Masters von Skaro nach Gallifrey transportieren.
    Unterwegs muss der Doktor auf der Erde notlanden und wird prompt von einer Straßengang erschossen.
    Nachdem er regeneriert scheint er zu allem Übel auch noch vergessen zu haben, wer er ist.
    Währenddessen macht sich der Master auf die Suche nach einem neuen Körper.

    Autor: Matthew Jacobs
    Regie: Geoffrey Sax
    Jahr: 1996




    Es wunderte mich, dass wir noch keinen Thread zu diesem Film hatten, immerhin führt er den achten Doktor ein.
    Dann habe ich den Film gesehen und es wunderte micht nicht mehr.

    Ein großer Wurf war der Film nicht. Trotzdem etwas schade, dass daraus keine TV Staffel wurde.
    Gemangelt hat es hier nur am Plot. Besonders Paul McGann als Doktor hat mir sehr gut gefallen (wenn man ihn nicht grad so Blödsinn machen lässt wie im Leichentuch auf die Knie zu sinken und "who am I" zu schreien. <.<)


    Ich mag nicht im ersten Post des Threads schon eine ellenlange Rezension schreiben, also: Meinungen?
    8
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    25.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    12.50%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    37.50%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    25.00%
    2
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

  • #2
    Jaja, der Film. Ich bin froh, das daraus keine Serie gewordens ist. Viel zu viel amerikanisches 08/15-Klischée-Zeug. Weltuntergang am 1.1.2000 um 0.00 Uhr, der Held kriegt das Mädchen, usw.

    Und das Ende des 7. Doctors war einfach nur peinlich. Zumindest der Teil mit der Gang. Das im Krankenhaus musste ja zwangsläufig mal passieten, wenn man als menschenähnlicher Alien andauernd auf der Erde rumläuft.

    Schade natürlich, das McGann nur eine so kurze Zeit als Doctor vergönnt war (von den Hörspielen mal abgesehen) und eigentlich witzig, dass er, beurteilt nach dem Zeitraum zwischen seinem ersten Auftreten und dem des 9. Doctors, sogar am längsten der Doctor war...

    Kommentar


    • #3
      Nicht der Kugelhagel der Straßengang hat dem 7. Doctor das Leben gekostet, die Verletzungen hätte er soweit ich mich erinnere allein bewältigt. Umgebracht hat ihn Frau Doktor im Krankenhaus mit ihrer neu entwickelten Katheder-Herzchirurgie, sie hatte nur auf ein Herz gelernt. Besagten Katheder hat er sich der achte Doctor nach der Regeneration aus der Brust ziehen müssen (Autsch und in Anwesenheit von Frau Doktor).

      Gewisse Nebenwirkungen bei Regenerationen sind beim Doctor ja nicht Neues. Der Zehnte rülpste "Energiefahnen", der Achte hatte wie der Siebte Gedächtnisprobleme, der Sechste litt glaub ich unter gallopierender Paranoia. Mit dem Fünften stimmte auch irgendwas nicht, der schleppte sich etwas orientierungslos durch die endlosen Korridore der TARDIS. Die Versuche des Vierten sich ein neues Outfit zuzulegen lassen mich vermuten das er Anfangs auch etwas weich in der Birne war .
      Die Regenerationen des Dritten und Zweiten hab ich nicht mitverfolgt.
      Korvettenprojekt 3435 A.D.
      Korvetten-Basismodellreihe des späten Solaren Imperiums (Perry Rhodan-Serie)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von logman Beitrag anzeigen
        Nicht der Kugelhagel der Straßengang hat dem 7. Doctor das Leben gekostet, die Verletzungen hätte er soweit ich mich erinnere allein bewältigt.
        Ändert ja nichts daran, dass die Szene ziemlich ... äh, antiklimatisch war.
        Er macht einen Schritt vor die Tür und wird über den Haufen geschossen.
        So richtig toll war das jetzt nicht.
        Gut, die anderen alten Doktoren hatten (vom Fünften evtl abgesehen) auch nicht die großen Heldentode, aber das hier war schon extrem simpel. *g*

        Die ganze Sequenz nachdem der Doktor zu sich kommt und sich an Grace ranhängt fand ich eigentlich eine der besseren und vor allem witzigeren Szenen des Films.
        Den achten Doktor muss man da einfach lieb haben.

        Überhaupt, sogar die Liebesgeschichte, wenn man das überhaupt so nennen mag, hat mich nicht gestört. Sie haben sich ja bloß ein paar mal geküsst und es stand ja nicht im Fokus der Handlung.

        Die Versuche des Vierten sich ein neues Outfit zuzulegen lassen mich vermuten das er Anfangs auch etwas weich in der Birne war
        Nur anfangs?
        Und der Dritte war auch ein bisschen gaga.
        Regenieren ist nicht einfach, zumindest nicht für den Doktor.
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          So, nun hab ich mir den Film auch nochmal angetan. Und was soll ich sagen? Er ist nur erträglich wegen dem schnuckligen Paul McGann als Doctor, ansonsten ist er einfach nur langweilig und nervig.

          Es gibt in diesem Film so wahnsinnig viel zu bemängeln, dass ich nur mal ein paar aufzählen werde:

          Die Daleks sitzen über den Master zu Gericht? Na klaro, als ob sie sowas überhaupt kennen bzw. anwenden würden. Wenn ihnen der Master nicht gefällt, dann schießen sie ihn über den Haufen und fertig. Und warum soll der Doctor ihn nach Gallifrey bringen? Hat der Master ne Familie, die ihn in ihrer Gruft begraben haben wollen? Mal davon abgesehen wundere ich mich sehr, wie lange der Flug dauert. Von der Erde nach Gallifrey in 10 Minuten? Geht die Reise mit der TARDIS nicht viel viel schneller?

          Apropos TARDIS: Ich finde das Innere der Tardis sehr gelungen, endlich fühlt sich das ganze mal etwas heimeliger an. Nett fand ich, wie er während des Flugs einfach mal "The Timemachine" bei einer Tasse Tee las.

          Wieso hatte er eigentlich so dermaßen viele Kerzen angezündet? War er in romantischer Stimmung, weil der Master (bzw. seine Überreste) an Bord ist? Was den Tod des siebten Doctors angeht, war das doch sehr leichtsinnig. Checkt er nicht vorher, was außen so abgeht? Merkt er nicht, wenn seine Tardis beschossen wird? So Schüsse sind ja nicht gerade leise. Aber nein, er lässt sich auf ziemlich dämliche Weise schnell erschießen. Da hätten sie doch ein bisschen kreativer sein können. Bei der Regeneration gab es dann aber ne nette Verbindung zu Frankenstein, das hat mir gefallen. ABER: Seit wann ist der Doctor so imens stark, dass er eine STAHLTÜR einschlagen kann? Mit bloßen Fäusten? *grummel*

          Und dann zu Grace: Erst operiert sie den Doctor zu Tode, trotz aller Warnungen, die er ihr zukommen lässt und trotz der Bilder, die sie gesehen hat und dann hat sie wohl schnell einen Doctor in Quantenphysik und Ingenieurwesen gemacht, denn sie kann an der Tardis einfach so rumfummeln und sie reparieren? Und sie kann wissenschaftlich erklären, wieso die TARDIS innen größer ist als außen (was sie noch nichtmal besonders gewundert hat). Ja klar.

          Was den Master und seine Darstellung von Eric Roberts angeht... Das ist einfach nur traurig, vor allem wenn man die Interaktion der anderen Doctoren mit den anderen Mastern beobachten konnte. Kein gegenseitiger Respekt mehr und einfach nur bescheuert. Ich frage mich, was die grünen Augen bedeuten sollten. Wobei mich das wieder etwas an Stargate erinnert, und der Master hat ja wie ein typischer Goa'uld von dem Körper Besitz ergriffen *lol*

          Gegen Mitte gab es dann noch eine typisch amerikanische, langweilige und vor allem sinnlose Verfolgungsjagd, denn der Master wusste ja genau, wo der Doctor hinwollte *Kopf schüttel*

          Das waren nur die wesentlichen Dinge, die mich geärgert haben. Dazu kommt ja noch die Sache mit der Halb-Menschlichkeit des Doctors, die hoffentlich für immer unter den Tisch gekehrt wird, das muss ja nicht sein.

          Wegen Paul McGann (weil ich ihn gerne nochmal als den Doctor in Aktion sehen würde) und wegen ein paar recht amüsanten Szenen, gebe ich dem Film knappe, ganz knappe 3 Sterne. Obwohl er wirklich nicht so viel verdient hat, als Film an sich.

          Nett fand ich übrigens folgenden Dialog:

          "No time to waste"
          "But time to change"
          "I always dress for the occasion"
          Und dann kommt der Master im Timelord Dress etwas tuntig die Treppe runter

          Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
          "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

          Kommentar


          • #6
            Das mit den Daleks fand ich ja die Höhe.
            Der Film hat schon mit dem Einführungs Voice-Over angefangen mir übel aufzustoßen.
            Das ist die Grundprämisse von dem Film und sie macht schon keinen Sinn.
            Als ob Daleks so ein elaboriertes Rechtssystem hätten, noch dazu für Nicht-Daleks.

            Dass er möchte, dass der Doktor sich um seine Überreste kümmert könnte man sich aber fast, vielleicht ein ganz klitzekleines bisschen vorstellen ... das macht den Rest der Sache aber nicht besser.
            Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
            Apropos TARDIS: Ich finde das Innere der Tardis sehr gelungen, endlich fühlt sich das ganze mal etwas heimeliger an. Nett fand ich, wie er während des Flugs einfach mal "The Timemachine" bei einer Tasse Tee las.
            "Heimelig" find ich nett.Ich fand's very Gothic.
            So dunkel, die ganzen Säulen und Bögen und Kerzen, und überall ein Seal of Rassilon zur Deko.
            Dagegen hat sich selbst der Cloister-Room dann nichtmehr sehr abgehoben. *g*

            Was den Tod des siebten Doctors angeht, war das doch sehr leichtsinnig. Checkt er nicht vorher, was außen so abgeht? Merkt er nicht, wenn seine Tardis beschossen wird?
            Eben. Sonst guckt er doch auch immer vorher raus, wo er eigentlich gelandet ist.Eins dieser Logiklöcher halt. So groß wie Belgien
            ABER: Seit wann ist der Doctor so imens stark, dass er eine STAHLTÜR einschlagen kann? Mit bloßen Fäusten? *grummel*
            Die Regeneration wird eh jedes Mal anders dargestellt. Hier hatte er eben 5 Minuten lang Superkräfte.

            Über den Master mag ich eigentlich gar nicht reden.Das tut mir in der Seele weh.Von Anfang bis Ende lächerlich. Und wo ich grad glaubte, es sei noch so halbwegs erträglich fängt er an Schleim zu kotzen.(*my EYES! they bleed!*)
            Gegen Mitte gab es dann noch eine typisch amerikanische, langweilige und vor allem sinnlose Verfolgungsjagd, denn der Master wusste ja genau, wo der Doctor hinwollte *Kopf schüttel*
            hmm... das haben sie ihm doch aber gesagt?

            Das waren nur die wesentlichen Dinge, die mich geärgert haben. Dazu kommt ja noch die Sache mit der Halb-Menschlichkeit des Doctors, die hoffentlich für immer unter den Tisch gekehrt wird, das muss ja nicht sein.
            Daran gewöhne ich mich grade.Es gibt keinen Grund dafür, warum das sein müsste, aber irgendwie könnte man das schon erklären ... auch wenn's mir anders lieber wäre.
            Der Doktor is so schon menschlich genug. Könnte ruhig mal wieder etwas außerirdischer werden.

            Nett fand ich übrigens folgenden Dialog:"No time to waste""But time to change""I always dress for the occasion"Und dann kommt der Master im Timelord Dress etwas tuntig die Treppe runter
            Und dann gibt er Lee ein dickes Bussi auf die Backe, vergiss das nicht.:kotz2:Ney, also die Szene hat diese Vergewaltigung an dem Charakter nochmal auf die Spitze getrieben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Master (ähnlich wie der Doktor) die Timelordroben anziehen würden, ohne, dass sie jemand dazu zwingt. <.< (und dann erst recht nicht so tuntige ... aber extrem)
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Dass er möchte, dass der Doktor sich um seine Überreste kümmert könnte man sich aber fast, vielleicht ein ganz klitzekleines bisschen vorstellen ... das macht den Rest der Sache aber nicht besser.
              Für mich hatte es sich so angehört, als ob die Timelords das vom Doctor verlangt hätten, weil sie sich nicht die Finger schmutzig machen wollten. Wenn der Wunsch vom Master kommt, dann macht es schon Sinn. Einerseits, weil sie mal Freunde waren und andererseits weil der Master ihm seinen Körper klauen will *g* Und wenn es den Master angeht war der Doctor noch nie wirklich besonders intelligent^^

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              "Heimelig" find ich nett.Ich fand's very Gothic.
              So dunkel, die ganzen Säulen und Bögen und Kerzen, und überall ein Seal of Rassilon zur Deko.
              Dagegen hat sich selbst der Cloister-Room dann nichtmehr sehr abgehoben. *g*
              Auch Gothics können es heimelig haben Nö, aber mir hat das - bis auf die vielen Kerzen - wirklich gut gefallen. Gibt doch auch Leute, die leben freiwillig in einem Schloss. Wobei ich gerne mal wissen würde, was der 7. oder 8. Doctor von der derzeitigen Einrichtung der TARDIS halten *g*

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Die Regeneration wird eh jedes Mal anders dargestellt. Hier hatte er eben 5 Minuten lang Superkräfte.
              Sorry aber nein. Das kaufe ich denen nicht ab, dass die Regeneration DAS kann. Das ist einfach nur Bullshit. OK, ich hab bisher noch nicht so viele Regenerationen gesehen, daher kann ich das nicht so sehr beurteilen, wie das bei den anderen war (vor allem da die ersten beiden eh etwas anders waren).

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Über den Master mag ich eigentlich gar nicht reden.Das tut mir in der Seele weh.Von Anfang bis Ende lächerlich. Und wo ich grad glaubte, es sei noch so halbwegs erträglich fängt er an Schleim zu kotzen.(*my EYES! they bleed!*)
              Bin ich 100%ig Deiner Meinung. Das war das schlimmste an dem Film, wie sie den Master verschandelt haben. Daher schweigen wir besser drüber. *das Thema begrabe*

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              hmm... das haben sie ihm doch aber gesagt?
              Eben, das meine ich doch. Warum jagen sie denn hinter ihm her, wenn sie wissen, wo er hin will? Wenn er es ihnen direkt ins Gesicht gesagt hat, warum wundert er sich dann, dass sie da sind? (OK, vielleicht nur deswegen, weil sie früher da sind, das kann sein).

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Daran gewöhne ich mich grade.Es gibt keinen Grund dafür, warum das sein müsste, aber irgendwie könnte man das schon erklären ... auch wenn's mir anders lieber wäre.
              Der Doktor is so schon menschlich genug. Könnte ruhig mal wieder etwas außerirdischer werden.
              Jo, der 10. ist mir etwas zu menschlich geworden. Ich hoffe beim 11. wird es dafür wieder richtig Alienhaft

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Und dann gibt er Lee ein dickes Bussi auf die Backe, vergiss das nicht.:kotz2: Ney, also die Szene hat diese Vergewaltigung an dem Charakter nochmal auf die Spitze getrieben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Master (ähnlich wie der Doktor) die Timelordroben anziehen würden, ohne, dass sie jemand dazu zwingt. <.< (und dann erst recht nicht so tuntige ... aber extrem)
              Wenn man die Szene nicht ernst nimmt, ist sie ganz witzig. Aber im Kontext, vor allem wenn man den Charakter des Masters so sehr schätzt wie wir beiden^^, dann ist das eine ganz ganz schlimmer Szene.

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                Für mich hatte es sich so angehört, als ob die Timelords das vom Doctor verlangt hätten, weil sie sich nicht die Finger schmutzig machen wollten. Wenn der Wunsch vom Master kommt, dann macht es schon Sinn. Einerseits, weil sie mal Freunde waren und andererseits weil der Master ihm seinen Körper klauen will *g* Und wenn es den Master angeht war der Doctor noch nie wirklich besonders intelligent^^
                Nope. Es war ein "last request"
                Nehmen wir die erstere Begründung.
                Das mit dem Körper übernehmen ist nie passiert ... das war alles diese Schlange! Die hat nur gesagt, sie wär der Master, dabei war der üble Plan von den Daleks den Doktor anzuwidern und in seiner Verwirrung auszulöschen.
                (ich meine ... kann man sich das vorstellen? wie die Daleks letzte Wünsche annehmen? Und möchten sie dazu vielleicht noch Cocktails anbieten?)

                Auch Gothics können es heimelig haben Nö, aber mir hat das - bis auf die vielen Kerzen - wirklich gut gefallen. Gibt doch auch Leute, die leben freiwillig in einem Schloss. Wobei ich gerne mal wissen würde, was der 7. oder 8. Doctor von der derzeitigen Einrichtung der TARDIS halten *g*
                Vielleicht waren es ja Duftkerzen.
                Naja, soo viel hat man von der neuen TARDIS leider noch nicht gesehen.
                Ich glaube dem achten wäre sie ein bisschen zu grell. *g*

                Sorry aber nein. Das kaufe ich denen nicht ab, dass die Regeneration DAS kann. Das ist einfach nur Bullshit. OK, ich hab bisher noch nicht so viele Regenerationen gesehen, daher kann ich das nicht so sehr beurteilen, wie das bei den anderen war (vor allem da die ersten beiden eh etwas anders waren).
                Nope.
                Das hatten wir noch nicht.
                Eher das Gegenteil. Der Sechste war paranoid bis zu dem Punkt an dem er seinen Companion umbringen wollte, der fünfte ist erstmal alle Regenerationen rückwärts durchgegangen und dann alle 5 Minuten zusammengebrochen, der siebte war auch ziemlich verwirrt und schwächelnd die ersten beiden kennst du ja selbst, und den Rest muss ich erst noch sehen.
                Keinder von denen hätte ne Tür einreißen können
                (aber dann wiederum war das ja ne amerikanische Co-Produktion. Superman-Anwandlungen, zusätzlich zum halbmenschen, damit sie sich besser damit identifiezieren können. )

                Eben, das meine ich doch. Warum jagen sie denn hinter ihm her, wenn sie wissen, wo er hin will? Wenn er es ihnen direkt ins Gesicht gesagt hat, warum wundert er sich dann, dass sie da sind? (OK, vielleicht nur deswegen, weil sie früher da sind, das kann sein).
                Ja. Vermutlich damit sie früher da sind und den jeweils anderen aufhalten bzw. nicht aufhalten können. Oder so...
                Logiklöcher. Belgien.

                Jo, der 10. ist mir etwas zu menschlich geworden. Ich hoffe beim 11. wird es dafür wieder richtig Alienhaft
                Eben, eben. Dass er ein Alien ist, ist doch der halbe Witz an der Sache.

                Wenn man die Szene nicht ernst nimmt, ist sie ganz witzig. Aber im Kontext, vor allem wenn man den Charakter des Masters so sehr schätzt wie wir beiden^^, dann ist das eine ganz ganz schlimmer Szene.
                Ich geb ja zu, ich hab auch darüber gelacht. ... aber danach war mir schlecht.
                *zur Kompensation ein Master-Avatar gemacht hat*
                Los, Zauberpony!
                "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  Nope. Es war ein "last request"
                  Nehmen wir die erstere Begründung.
                  Das mit dem Körper übernehmen ist nie passiert ... das war alles diese Schlange! Die hat nur gesagt, sie wär der Master, dabei war der üble Plan von den Daleks den Doktor anzuwidern und in seiner Verwirrung auszulöschen.
                  (ich meine ... kann man sich das vorstellen? wie die Daleks letzte Wünsche annehmen? Und möchten sie dazu vielleicht noch Cocktails anbieten?)
                  YES! Das nenn ich mal ne tolle Idee. Das war nur ein recht komplexer Plan der Daleks um den Doctor zu killen, nicht der Master selbst. Das erklärt natürlich alles (oder zumindest einiges) *retreats to land of denial* Dann ist das auch logischer, dass es keine Chemie zwischen den beiden gab

                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  Vielleicht waren es ja Duftkerzen.
                  Naja, soo viel hat man von der neuen TARDIS leider noch nicht gesehen.
                  Ich glaube dem achten wäre sie ein bisschen zu grell. *g*
                  Das ist auch etwas, was ich mir von Moffat wünsche: MEHR VON DER TARDIS! Ich will Innenräume sehen.

                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  Logiklöcher. Belgien.
                  Dazu gibt es nix mehr zu sagen

                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  Ich geb ja zu, ich hab auch darüber gelacht. ... aber danach war mir schlecht.
                  *zur Kompensation ein Master-Avatar gemacht hat*
                  Der Ava gefällt mir Aber warum hast Du nicht Delgado genommen?

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                    YES! Das nenn ich mal ne tolle Idee. Das war nur ein recht komplexer Plan der Daleks um den Doctor zu killen, nicht der Master selbst. Das erklärt natürlich alles (oder zumindest einiges) *retreats to land of denial* Dann ist das auch logischer, dass es keine Chemie zwischen den beiden gab
                    Wobei ich ehrlich gestehe, in diesem Fall war es mir das lieber.
                    Chemie zwischen Schnucki-Paule und den schleim kotzenden Dingen in tuntigen Roben hätte ich glaub ich nicht ausgehalten.


                    Das ist auch etwas, was ich mir von Moffat wünsche: MEHR VON DER TARDIS! Ich will Innenräume sehen.
                    Haben wir eigentlich einen "was wünschen wir uns vom Moff" Thread? ^^



                    Der Ava gefällt mir Aber warum hast Du nicht Delgado genommen?
                    Weil ich einen ganz bestimmten delgado will, und zwar diesen
                    Bis ich das Bild in einer geeigneten Auflösung gefunden habe, will ich keinen anderen.
                    (muss irgendwie ein Foto sein. Ich bin alle Szenen mit ihm in der Folge durchgegangen und diese Einstellung hab ich nirgends gesehen. *verzweifel*
                    Dann hab ich versucht aus dem Screenshot Avas zu machen aus denen ich letztens die Icons gemacht hab, aber die sahen einfach nicht aus. )
                    (außerdem find ich den ainley-master sexy . Zumindest wenn er nicht das Ding mit dem frilligen Kragen an hat, dass er normalerweise trägt, mit diesen puffigen Schulterpolstern *brr*)
                    Los, Zauberpony!
                    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                      Wobei ich ehrlich gestehe, in diesem Fall war es mir das lieber.
                      Chemie zwischen Schnucki-Paule und den schleim kotzenden Dingen in tuntigen Roben hätte ich glaub ich nicht ausgehalten.
                      Machen wir es einfach wie alle anderen - und ignorieren diesen Master. Fertig und aus, dann gibts keine Probleme *g* Nur Paule, der bleibt positiv im Gedächtnis (und wie schnucklig der ist *seufz*)

                      Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                      Haben wir eigentlich einen "was wünschen wir uns vom Moff" Thread? ^^
                      Ähm... jap, zumindest so ungefähr^^
                      http://www.scifi-forum.de/science-fi...who-bibel.html
                      --> Der Thread könnte dafür zweckentfremdet werden - oder Du machst einfach einen neuen auf^^

                      Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                      Weil ich einen ganz bestimmten delgado will, und zwar diesen
                      Bis ich das Bild in einer geeigneten Auflösung gefunden habe, will ich keinen anderen.
                      (muss irgendwie ein Foto sein. Ich bin alle Szenen mit ihm in der Folge durchgegangen und diese Einstellung hab ich nirgends gesehen. *verzweifel*
                      Dann hab ich versucht aus dem Screenshot Avas zu machen aus denen ich letztens die Icons gemacht hab, aber die sahen einfach nicht aus. )
                      Harharhar, diese Folge hat es Dir echt angetan, was?

                      Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                      (außerdem find ich den ainley-master sexy . Zumindest wenn er nicht das Ding mit dem frilligen Kragen an hat, dass er normalerweise trägt, mit diesen puffigen Schulterpolstern *brr*)
                      Waaaaas? Den Delgado Master findest Du nicht sexy? Ich finde, der hat was (ok, den Ainley Master hab ich bisher noch nicht (in Bewegung) gesehen, von daher kann ich es nicht verleichen...)

                      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                        Machen wir es einfach wie alle anderen - und ignorieren diesen Master. Fertig und aus, dann gibts keine Probleme *g* Nur Paule, der bleibt positiv im Gedächtnis (und wie schnucklig der ist *seufz*)
                        Ich wünsch mir ja wirklich er kommt bald wieder.
                        Wozu sonst sollte man die Specials gebrauchen? Diese (gerüchteweise) Rose & Klon Doc retten das Paralleluniversum will doch niemand sehen ... außer RTD himself vermutlich.

                        Die Tage hör ich mal in sein erstes Hörspiel rein.

                        Ähm... jap, zumindest so ungefähr^^
                        http://www.scifi-forum.de/science-fi...who-bibel.html
                        --> Der Thread könnte dafür zweckentfremdet werden - oder Du machst einfach einen neuen auf^^
                        thnx. ^^

                        Harharhar, diese Folge hat es Dir echt angetan, was?
                        Jaaaa!
                        Gib's zu. Delgado der die Pommesgabel macht ist einfach drollig. In diesen Roben. Mit nem Schwarzen Hühnchen im Arm.

                        Waaaaas? Den Delgado Master findest Du nicht sexy? Ich finde, der hat was (ok, den Ainley Master hab ich bisher noch nicht (in Bewegung) gesehen, von daher kann ich es nicht verleichen...)
                        Doch er hat auch was. (aber ihn will ich ja unbedingt wie auf dem Bild da. *g*)
                        Aber du frägtest ja nach dem anderen.
                        Los, Zauberpony!
                        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe den schon lange hier rumliegen und heute endlich mal angeschaut.
                          Der Doc ist ganz okay, die TARDIS ist Klasse. Sowas würde ich mir bei der neuen Serie mal wünschen.

                          Die Handlung, ähm na gut, lassen wir das. ^^

                          Bis auf eins: Wie kommt der Master in Gestalt des Krankenwagenfahrers eigentlich zu Beginn in die TARDIS? Den Schlüssel hatte doch der Doc bzw. der Junge und der Ersatzschlüssel war ja noch über der Tür.
                          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                            Bis auf eins: Wie kommt der Master in Gestalt des Krankenwagenfahrers eigentlich zu Beginn in die TARDIS? Den Schlüssel hatte doch der Doc bzw. der Junge und der Ersatzschlüssel war ja noch über der Tür.
                            Der Master hat den Schlüssel nach begangener Tat wieder über die Tür geklebt, damit der Doktor nicht misstrauisch wird?

                            Ich finde bei dem Film sollte man wirklich nicht so viel Logik und Struktur erwarten.
                            Los, Zauberpony!
                            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                            Kommentar


                            • #15
                              Aber die TARDIS war doch abgeschlossen ...

                              Naja, ich wollte ja auch nur mal darauf hinweisen. ^^

                              Ganz unterhaltsam war es ja ansonsten.
                              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X