Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 09x062] "The Sea Devils"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 09x062] "The Sea Devils"

    Inhalt:
    Die Silurians waren nicht die einzigen Reptilien, die die Erde für sich beanspruchen wollen, auch ihre Cousins die Sea Devils sind drauf und dran die Erde vom Meer aus zu übernehmen. Zu allem Übel muss sich der Doctor auch noch um den Master kümmern, der mal wieder aus dem Gefängnis zu entkommen droht.

    Episodeninfos:

    * The Sea Devils besteht aus 6 Teilen zu je 25 Minuten
    * Doctor: Nr. 3: Jon Pertwee
    * Companions: Jo Grant

    Quelle: SF-Radio - Listen to the Universe: Das Portal für die Welt der SciFi und darüber hinaus...
    5
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    80.00%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    You did WHAT?

    Was für eine schöne Folge.
    DVD-Kauf lohnt sich. Muss unbedingt mal den Audio-Kommentar hören.

    Das Zusammenspiel von Delgado und Pertwee ist einfach superb. ^^
    Darf ich es sagen? Darf ich?
    -> *squee*


    Die ersten 8 Minuten im Gefängnis oder so konnte ich einfach nicht aufhören zu grinsen.
    "He's put on weight" *glee* (dabei macht der Master doch Fitnessübungen!)
    "you might say we went to school together"
    Und der Master möchte mal öfter besucht werden.


    Der Master an sich war aber auch wieder genial.
    Und dann das ganze, "eigentlich will ich ihn ja umbringen, aber wenn's sich vermeiden lässt und er mal die Klappe hält vielleicht auch lieber nicht".
    Und der Farbfernseher. Teletubbies sind doch ein nichts gegen die Weltraummäuse
    Nur mit dem hypnotisieren hat's in der Folge mal nicht ganz so gut geklappt.
    Und natürlich geht sein Plan mal wieder nach hinten los und der Doctor rettet sie beide.
    Sehr schöne Szene "but we'll both be killed!" - "unless we both escape"
    (btw.: he "reversed the polarity of the neutron flow" )
    Ich mag seinen Grund dafür, den Sea Devils helfen zu wollen: Die Menschen vernichten, weil das den Doktor ärgern würde Wie ein kleines Kind
    Und natürlich entkommt er letzten Endes doch. So wie es sein soll
    Oh, und hab ich schon erwähnt, dass er in der zweiten Folge eine Uniform anzieht? *rawr* ^^

    Mir tun ja die Silurians/Sea Devils etwas Leid. Wenn der Doc nur einmal Gelegenheit hätte, mit ihnen zu reden, ohne dass der Master/irgendwelche Militärtypen dazwischenfunken, könnte man sich sicher mit denen arrangieren.
    Bin mal gespannt, was "Warriors of the Deep" mit ihnen anstellt.

    Fast Leid tat mir auch der Colonel. Der war zwar doof, aber wollte im Grunde nichts Böses.
    Der Abgeordnete wiederum ... sehr sympathische Szene, wie er sich den Toast reinzieht während er überlegt, welche Leben er gerne opfern möchte. <.<
    Passenderweise ist er es auch, der in Panik ausbricht, als Jo und der Captain einen Fluchtplan überlegen. (btw. Captain JOHN HART? RTD recycelt gerne Namen, oder? )

    Apropos Toast.
    In der Folge sind Sandwiches ja der Renner.
    Erst macht der Doctor ne Brotzeit während er mit dem Master fechtet ( ) und dann reißt er noch Jo den Sandwichteller aus der Hand und frisst selbst alles weg, nachdem er ihr erst vorwirft, ob sie das alles denn für ein Picnic halten würde.
    Überhaupt. Der Doktor war mal wieder awesome.
    Spielt mit verbunden Augen Golf, sein kleiner Sender fliegt direkt in die Luft, nachdem er ihn gelobt hat (Eigenlob stinkt), "Nelson was a personal friend of mine", och und er weigert sich seinen Pass mitzuschleppen. Er kann's sich ja erlauben. Ist jemandes anderen Problem ihm die Sachen nachzutragen und ihn aus Verhören rauszuhauen. Wozu hat er denn Jo und den Brig?
    (den letzteren ich übrigens vermisse. Ich weiß, es gibt keinen logischen Grund für ihn, überall zu sein, aber ich vermisse ihn trotzdem. )

    Sehr geil fand ich übrigens wie erst der Doktor den Typen am Anfang besticht um ein Boot mitgehen zu lassen, und dann ihm Jo das Motorrad "abkauft".
    Der hatte nen guten Tag soweit. *g*

    Also alles in allem eine sehr schöne Folge. IMO in einer Klasse mit the Daemons. ^^


    EDIT:
    das wollte ich noch erwähnen: Wir sehen den Sonic Screwdriver wieder: Als Minendetektor.^^
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

    Kommentar


    • #3
      Bääh, wie kannst Du nur! Du hast fast alles tolle schon erwähnt, was ich alles ansprechen wollte

      Auf jeden Fall sehr sehr gute Folge, ich gebe ihr 5 Sterne, mit Tendenz zu sechs.

      Es ist immer toll, wenn der Master auftaucht, aber hier war die Interaktion zwischen Doctor und Master besonders schön, vor allem weil sie so viele direkte Szenen hatten, was man ja nicht so häufig sieht. Leider. Man merkt vor allem hier, dass die beiden eine sehr enge Freundschaft früher hatten und - trotz aller "Meinungsverschiedenheiten" oder Taten, die der Master vollbracht hat - dass diese Freundschaft immer noch besteht. Auch wenn der Doctor ein eingebildeter (lobt sich selbst, bis der Empfänger in die Luft geht, er golft blind etc.), eitler Pfau ist *g* (Ist also doch nicht eine Erfindung des 10. Doctors *g*). Es gibt so viele schöne Szenen:

      Am Anfang fragt der Doctor den Master, wie es ihm so gehe und ob er noch etwas benötigt. Richtig besorgt, awwww. Und was sagt der Master? Er will, dass der Doctor ihn öfters besucht. OK, er hatte schon seine Pläne in Gang gesetzt, aber trotzdem, ein bisschen Wahrheit steckt da sicher drin. Und er will die Menschheit ja nur vernichten, weil der Doctor sie so liebt. Das sagt einiges aus, nicht wahr?

      Dann guckt der Master fern und ist von den "Außerirdischen" dort fasziniert. Als er erfährt, dass das nur eine Kindersendung ist, ist er ganz enttäuscht, allerdings muss die Faszination der Teletubbies schon irgendwoher kommen *g*

      Was mich aber gewundert hat: Warum hat keiner gemerkt, dass der Master verschwunden war, als er als Admiral die Basis besucht hat? Er ist doch der einzige Gefangene da und so wie ich es verstanden habe, hat nur der Colonel dem Master wirklich geholfen... Die anderen wurden hypnotisiert...

      Was auch etwas seltsam ist: Direkt neben der Zelle hängen Säbel? Tolle Sicherheitsmaßnahmen. ABER EIN DUELL! Mit Säbeln!!! *SQUEEEEEE* Ich liebe sowas. Vor allem da der Doctor da dermaßen frech ist und auch noch ein Sandwich isst *g*

      Apropos Sandwich: "For heavens sake, Jo, what do you think this is: A picnic?" Sprichts - und verzehrt die Sandwiches selber und gibt ihr dann den Teller mit einem wenig überzeugenden "Sorry" zurück

      Was übrigens noch unrealsitisch ist: Jo rennt durch irgendwelche Minenfelder, kriecht durch einen engen Schacht und was ist? Ihre Kleidung bleibt blütenweiß, kein einziger Fleck! Das ist unrealsitisch!!! *Pffft*

      Mir war übrigens nicht ganz klar, ob der Doctor den Master extra entkommen ließ oder er ihn wieder einfangen musste, weil er diesen einfältigen Soldaten mal wieder hypnotisiert hat. Wenn das zweite der Fall wäre, dann ist der Doctor echt doof^^ Und der Master tut mir irgendwie echt leid, wird schon wieder von seinen Alliierten verraten *g*

      UND wir hörten "reversed the polarity of the neutron flow" und der Sonic Screwdriver als Minendetektor. Zweifach *SQUEEE*

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
        Bääh, wie kannst Du nur! Du hast fast alles tolle schon erwähnt, was ich alles ansprechen wollte
        Bei der Folge hab ich mir auch nen Ellenlangen Notizzettel gemacht.
        Den nächsten Thread kann ich ja aufmachen und dir das erste Diskussionspost überlassen

        Auch wenn der Doctor ein eingebildeter (lobt sich selbst, bis der Empfänger in die Luft geht, er golft blind etc.), eitler Pfau ist *g* (Ist also doch nicht eine Erfindung des 10. Doctors *g*).
        Nicht nur der Dritte. Nummer 4 und besonders 6 sind auch nicht grad unschuldig was das angeht.

        Am Anfang fragt der Doctor den Master, wie es ihm so gehe und ob er noch etwas benötigt. Richtig besorgt, awwww. Und was sagt der Master? Er will, dass der Doctor ihn öfters besucht.
        Danach war mein Verstand ein bisschen schwammig und ich musste zurückspulen um vor lauter "aaaaaaaaaawww" noch was mitzukriegen.
        Einfach toll. Die Zuneigung ist einfach spürbar.

        OK, er hatte schon seine Pläne in Gang gesetzt, aber trotzdem, ein bisschen Wahrheit steckt da sicher drin. Und er will die Menschheit ja nur vernichten, weil der Doctor sie so liebt. Das sagt einiges aus, nicht wahr?
        Wir wissen ja schon mindestens seit Mind of Evil, dass dem Master viel an der Meinung des Doktors liegt.
        Und hier ist das fast schon so eine "Hey, look at me, LOOK at me!" Aktion. Wie bei einem Kind (oder einem jüngeren Geschwister).

        Dann guckt der Master fern und ist von den "Außerirdischen" dort fasziniert. Als er erfährt, dass das nur eine Kindersendung ist, ist er ganz enttäuscht, allerdings muss die Faszination der Teletubbies schon irgendwoher kommen *g*
        Eh, ich bin eigentlich überzeugt davon, dass dem Master klar ist, dass das nur fiktiv ist. (Aber vielleicht ist er davon angetan, weil's so phantasievoll ist)
        Als er sich von dem Colonel wegdreht um den Fernseher abzuschalten seufzt er deutlich und rollt mit den Augen. So nach dem Motto "Ich bin von Idioten umgeben".

        Was mich aber gewundert hat: Warum hat keiner gemerkt, dass der Master verschwunden war, als er als Admiral die Basis besucht hat? Er ist doch der einzige Gefangene da und so wie ich es verstanden habe, hat nur der Colonel dem Master wirklich geholfen... Die anderen wurden hypnotisiert...
        Der Colonel wird schon irgendwie dafür gesorgt haben, dass die Wachen da grad ungünstig Mittagspause machen, oder sowas.
        Er kontrolliert das Ding ja und ganz blöde kann er auch nicht sein.

        Was auch etwas seltsam ist: Direkt neben der Zelle hängen Säbel? Tolle Sicherheitsmaßnahmen. ABER EIN DUELL! Mit Säbeln!!! *SQUEEEEEE* Ich liebe sowas. Vor allem da der Doctor da dermaßen frech ist und auch noch ein Sandwich isst *g*
        Säbel? Lichtschwerter!
        Ernsthaft. Die Szene ist toll. Sowas mussten sie nciht einbauen, aber ich bin ihnen endlos dankbar dass sie es gemacht haben.
        Aber nicht zu vergessen, dass der Doktor es zuerst wieder mit Venusianischem Aikido versucht.

        Apropos Sandwich: "For heavens sake, Jo, what do you think this is: A picnic?" Sprichts - und verzehrt die Sandwiches selber und gibt ihr dann den Teller mit einem wenig überzeugenden "Sorry" zurück
        Erwähnte ich ja schon, aber kann ruhig ständig erwähnt werden. Eine meiner Lieblingsszenen aus der Folge (neben dem Duell ). Der Doktor ist einfach unmöglich. (und ich bin in lautes Lachen ausgebrochen. Damit rechnet einfach niemand. Genau sowas erwarte ich von Who. ^^)
        Was übrigens noch unrealsitisch ist: Jo rennt durch irgendwelche Minenfelder, kriecht durch einen engen Schacht und was ist? Ihre Kleidung bleibt blütenweiß, kein einziger Fleck! Das ist unrealsitisch!!! *Pffft*
        Sie ist so niedlich und unschuldig, dass kein Schmutz sie berühren kann

        Is halt Fernsehen.
        Heutzutage, würde sie sich dabei einsauen und die Hälfte ihrer Kleider abgerissen bekommen

        Mir war übrigens nicht ganz klar, ob der Doctor den Master extra entkommen ließ oder er ihn wieder einfangen musste, weil er diesen einfältigen Soldaten mal wieder hypnotisiert hat. Wenn das zweite der Fall wäre, dann ist der Doctor echt doof^^ Und der Master tut mir irgendwie echt leid, wird schon wieder von seinen Alliierten verraten *g*
        Wenn seine Pläne zu gut funktionieren würden, wäre das Spiel ja eines Tages aus. Das wollen wir doch nicht?
        Ich glaube gerne, daran, dass der Doktor unterbewusst so nachlässig war. Wurde ja schon in der ersten Folge klar, dass dem Doktor ein gefangener Master Leid tut.
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Bei der Folge hab ich mir auch nen Ellenlangen Notizzettel gemacht.
          Den nächsten Thread kann ich ja aufmachen und dir das erste Diskussionspost überlassen
          Och nönö. Das muss nicht sein. So ist es schon in Ordnung *g* Und ich bin auch mittlerweile dazu übergegangen, mir während der Episoden Notizen zu machen. Sonst vergesse ich die ganzen tollen Szenen!

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Nicht nur der Dritte. Nummer 4 und besonders 6 sind auch nicht grad unschuldig was das angeht.
          Hihihi, keine besonders attraktive Eigenschaft - aber schon witzig. Allerdings frag ich mich dann, warum das dann die Leute beim 10. Doctor so dermaßen aufregt. Ist doch total in Charakter

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Danach war mein Verstand ein bisschen schwammig und ich musste zurückspulen um vor lauter "aaaaaaaaaawww" noch was mitzukriegen.
          Einfach toll. Die Zuneigung ist einfach spürbar.
          Dito. Ich hab mir die Szene auch dreimal angeschaut...

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Eh, ich bin eigentlich überzeugt davon, dass dem Master klar ist, dass das nur fiktiv ist. (Aber vielleicht ist er davon angetan, weil's so phantasievoll ist)
          Als er sich von dem Colonel wegdreht um den Fernseher abzuschalten seufzt er deutlich und rollt mit den Augen. So nach dem Motto "Ich bin von Idioten umgeben".
          Ob er es wusste oder nicht, ist ja egal. Ich fands nur witzig, dass er so dermaßen fasziniert von so einer Sendung ist *g* Manchmal ist der Master doch ein recht einfaches Gemüt^^

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Säbel? Lichtschwerter!
          Ernsthaft. Die Szene ist toll. Sowas mussten sie nciht einbauen, aber ich bin ihnen endlos dankbar dass sie es gemacht haben.
          Aber nicht zu vergessen, dass der Doktor es zuerst wieder mit Venusianischem Aikido versucht.
          Wobei Fechten noch viel besser ist als Aikido. Aber ich fand auch genial, wie der Doctor den Master besiegt - um ihm dann den Säbel wieder zu geben. Der Doctor ist halt auch ein Spielkind *g*

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Erwähnte ich ja schon, aber kann ruhig ständig erwähnt werden. Eine meiner Lieblingsszenen aus der Folge (neben dem Duell ). Der Doktor ist einfach unmöglich. (und ich bin in lautes Lachen ausgebrochen. Damit rechnet einfach niemand. Genau sowas erwarte ich von Who. ^^)
          Ja, ich fand die Szene auch zum schießen, deshalb hab ich sie nochmal erwähnt... Aber dass sich Jo nicht mal beschwert... na ja, wahrscheinlich hat sie schon längst resigniert und nimmt diese Verhaltensweisen als gegeben hin. Der Doctor ist eben ein bisschen exzentrisch *g*

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Sie ist so niedlich und unschuldig, dass kein Schmutz sie berühren kann
          Pfft, die hat es sicherlich faustdick hinter den Ohren! Na ja, zumindest haben die Männer ein paar Mal einen wunderschönen Blick auf ihren Hintern bekommen^^

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Is halt Fernsehen.
          Heutzutage, würde sie sich dabei einsauen und die Hälfte ihrer Kleider abgerissen bekommen
          Würd mich grundsätzlich nicht stören, solange wir das als Ausgleich auch bei Doctor Nummer 10 zu sehen bekommen

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Wenn seine Pläne zu gut funktionieren würden, wäre das Spiel ja eines Tages aus. Das wollen wir doch nicht?
          Ich glaube gerne, daran, dass der Doktor unterbewusst so nachlässig war. Wurde ja schon in der ersten Folge klar, dass dem Doktor ein gefangener Master Leid tut.
          Nein, natürlich nicht! Die beiden sollen ihr Spiel ruhig ewig weiter so treiben, solange es amüsant und interessant bleibt (und die beiden eine tolle Chemie miteinander haben), habe ich nix dagegen^^

          Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
          "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

          Kommentar


          • #6
            Für die Leute, die dem Dialog der beiden Damen hier gerne zugelesen haben - Hört mal in den aktuellen Whocast (#113) rein (Whocast), denn dort versuchen sie es erneut - diesmal mit TON!

            R:
            http://www.whocast.de

            Kommentar


            • #7
              Verzeiht mein spammen, aber: Du WERBEHURE!





              Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
              Hihihi, keine besonders attraktive Eigenschaft - aber schon witzig. Allerdings frag ich mich dann, warum das dann die Leute beim 10. Doctor so dermaßen aufregt. Ist doch total in Charakter
              Naja ich find es ist aber nochmal was anderes, ob der Doctor einfach annimmt, dass er gut ist, oder ob er es alle 2 Minuten jemandem unter die Nase reibt.
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Verzeiht mein spammen, aber: Du WERBEHURE!
                Na wenn man schonmal zwei so gute Gründe hat Werbung zu machen, dann sollte man das auch tun... (und man sollte mir hier zu gute halten, dass ich hier nicht von VIER guten Gründen sprach..)

                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Naja ich find es ist aber nochmal was anderes, ob der Doctor einfach annimmt, dass er gut ist, oder ob er es alle 2 Minuten jemandem unter die Nase reibt.
                Ja und es ist auch immer was anderes, ob das jemand tut, dem man es abnimmt, oder jemand, bei dem es immer nur wie ein verzweifelter Versucht wirkt, bevor er eh wieder was versaut...

                r:
                http://www.whocast.de

                Kommentar


                • #9
                  Aber zumindest erahnen wir jetzt wie der 10. Doctor abtreten wird:
                  Ich bin Fantasti... PATSCH. -> Regeneration.

                  Zurück zu den Sea Devils:

                  Die Folge mochte ich auch.
                  Aber die Szene mit den Broten wo der Doctor erst meckert und dann alle wegisst, die fand ich soooooo gemein.
                  Eigendlich bin ich kein Fan des 3. Doctors, aber in dieser Folge wurde der Charakter des Doctors einfach wunderbar gezeigt. Wie er sich selbst in ungünstigster Lage für den Frieden einsetzt, die Beziehung zum Master und seine Art Konventionen einfach zu ignorieren.

                  Klare 5 Sterne.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich glaube Nummer 3 wird nicht mein Lieblingsdoctor. In der ersten Episode gefiel er mir nicht besonders, ich fand ihn da recht blass. Das besserte sich aber später, seine leichte Zerstreutheit (z.B. als er Jo Grant das Sandwich wegisst) war nett

                    Sonst ist hier fast alles gesagt (ich könnte auch einfach gewisse Beiträge zitieren, das Gefangirle streichen und "Stimmt" drunterschreiben ): Schöne Geschichte, schön erzählt, niedliche Sea Devils, wunderbarer Master. 5*.

                    Kommentar


                    • #11
                      Was denn für Gefangirle? Das sind ganz sachliche Posts hier.

                      Aber gut, dass es dir gefallen hat, auch wenn es mich etwas wundert, wie man Jon Pertwee als blass bezeichnen kann. Ich find ihn extrem unterhaltsam.

                      Aber die Hauptsache ist, dass dir Delgado gefallen hat. ^^
                      Los, Zauberpony!
                      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                      Kommentar


                      • #12
                        Es war ja auch nur Teil 1, in der ich ihn blass fand. Alle anderen Doktoren (außer 2, 7 und 8, die fehlen mir noch ) mochte ich ab der ersten Szene in der ich sie sah, hier gab es so einen Moment nicht. Pertwee musste ich einfach im Lauf des Serials entdecken, und das hat dann ja auch funktioniert.

                        Kommentar


                        • #13
                          *schreibt sich das auf welche Doctoren er alle vom Fleck weg mochte*

                          aber das heißt doch nicht, dass er nicht noch zu deinem Liebling werden kann?
                          Los, Zauberpony!
                          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich glaube dass er es nicht wird genauso wie ich glaube dass Tom Baker es wird. Das kann sich natürlich noch ändern wenn ich irgendwann mal mehr als 1-2 Folgen von allen gesehen habe

                            Kommentar


                            • #15
                              Die erste Folge hat mit dem Handlungsstrang rund um den Master schon mal ganz gut begonnen. Zuerst dachte ich echt das dieser sich geändert hat und dort im Gefängnis sicher verwahrt ist, jedoch ist das leider nicht so und er plant schon wieder etwas und bekommt dabei sogar die Hilfe des Gefängnisdirektors.
                              Aber auch der zweite Teil der Handlung begann sehr spannend und das mysteriöse Verschwinden der drei Schiffe der Navy heitzen die Spannung zusätzlich noch ein wenig an.

                              Die zweite Folge fand ich sehr spannend da sich der Dochter einerseits mit den Sea Devils rumschlagen und ums Überleben kämpfen muß und andererseits muß er mal wieder den Master in Schach halten und verhindern das dieser seine Pläne ausführen kann.

                              Die dritte Folge war leider recht langweilig und wenig spannend. Die Story wurde nicht wirklich weitergebracht und der Doctor und Jo ließen sich mal wieder zu einfach vom Master und seinen Verbündeten überlisten.
                              Für ein wenig Spannung in dieser Folge sorgte der Einsatz des Uboots, welches dann angegriffen wurde.

                              Teil 1 -> 4 *
                              Teil 2 -> 5 *
                              Teil 3 -> 2 *
                              Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 08.03.2015, 16:12.
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X