Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 09x063] "The Mutants"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 09x063] "The Mutants"

    Inhalt:
    Die Time Lords melden sich wieder bei dem Doctor, und wieder werden er und Jo durch die halbe Galaxis transportiert. Sie sollen die Situation auf dem Satelliten Sky Base One und dem darunter liegenden Planeten Solos unter die Lupe nehmen. Dort verursachen Experimente mit der Atmosphäre furchtbare Mutationen bei den Eingeborenen.


    Episodeninfos:
    * The Mutants besteht aus 6 Teilen zu je 25 Minuten
    * Doctor: Nr. 3: Jon Pertwee
    * Companions: Jo Grant

    Quelle: SF-Radio - Listen to the Universe: Das Portal für die Welt der SciFi und darüber hinaus...
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    66.67%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Snobantiker; 05.10.2008, 13:51.

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    "I am just the messenger boy" - Ja, der Doctor wird mal wieder im Auftrag der Time Lords losgeschickt, für sie die Drecksarbeit zu erledigen. Aber ist echt ein super Auftrag: Er soll jemandem ein Paket übergeben und kriegt noch nicht mal die Empfängeradresse mitgeteilt. Die Time Lords sind wirklich wahnsinnig effizient. Wenns doof gelaufen wäre, hätte er den ganzen Planeten nach Kai absuchen dürfen.

    Leider war wieder kein Brigadier dabei *schnüff* aber der Sonic Screwdriver scheint jetzt wohl regelmäßiger genutzt zu werden.

    "I am not sure I like being described as a malfunktion"

    Jo erfüllt mal wieder ihren ursprünglichen Zweck - und wird als Geisel genommen. Kreischen kann sie auch sehr hübsch *g* Was ich nett fand, dass zwei der "normalen" Wachen sich diesmal auf die Seite des Doctors schlugen und er nicht gegen alle kämpfen musste (wie sonst eigentlich). Aber hab ich das richtig gesehen, dass der Doctor zum ersten Mal richtig sauer wurde, als ihn Varen angegriffen hat (als sie zusammen geflohen sind)? Zumindest schien er seinen Ärger kaum zurück halten zu können.

    "It will be safer back in the caves"... Ja sicher, Jüngchen, dir folge ich auf der nächsten Bergtour nicht mehr. Btw: Die bunte Höhle kam mir irgendwie wie ein einziger Drogen-Traum vor Und Kai sah am Ende auch eher wie ein Geist auf LSD aus, oder *g* Auf jeden Fall schön bunt. Ich frage mich nur, ob die jetzt "aufgestiegen" sind oder halt nur Energiewesen sind und nach 1000 Jahren sich wieder zurück bilden zu "normalen" Menschen...

    Und der Hüllenbruch auf der Station? War sehr amüsant anzusehen und nicht mal besonders überzeugend gespielt. Ich glaube in Wirklichkeit hätte das keiner in dem Raum überlebt *g*

    Hier haben wir mal wieder gesehen, dass die Physiologie der Time Lords wirklich sehr robust ist: Die hohe Strahlung und die verpestete Luft scheint dem Doctor so gar nichts auszumachen.

    "We all become unpeople undoing unthings untogether. Fascinating." und "All what we have to do is switch in now and see what happens. Or unhappens, as the case may be." Hihihi, der trockene Humor des Doctors gefällt mir immer wieder.

    Ingesamt eine gute Episode, der ich wahrscheinlich 4 Sterne geben würde.

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

    Kommentar


    • #3
      Joa, eine solide Folge.

      So richtig viel dazu zu sagen hab ich jetzt nicht.
      Jo war wieder richtig putzig (ich mag sie. Sie ist nicht sonderlich hilfreich, aber sie ist knuffig ).
      Vor allem wie frech sie teilweise mit dem Doktor umgeht, aber er hat es auch nicht anders verdient, der arrogante Sack.
      (btw. sie haben schon wieder über's Essen geredet! "Lunch? A bomb?" - "No, nothing so exciting.")
      Überhaupt, die Folge hatte so ein paar richtig witzige Sprüche. Malfunction, Messenger Boy und dieser lange "Un"-Satz. herrlich *g*


      Die Time Lords sind wirklich wahnsinnig effizient. Wenns doof gelaufen wäre, hätte er den ganzen Planeten nach Kai absuchen dürfen.
      Ich fand's überhaupt interessant, dass sich die Timelords da eingemischt haben. Sowas machen sie doch eigentlich nicht, dachte ich?


      Hier haben wir mal wieder gesehen, dass die Physiologie der Time Lords wirklich sehr robust ist: Die hohe Strahlung und die verpestete Luft scheint dem Doctor so gar nichts auszumachen.
      Das ist doch ein Klacks.
      Er kann ja auch minutenlang ungeschützt im Weltraum überleben.

      btw. sollten sich dann die Energiewesen nicht eher in diese Echesn/Insektenwesen weiterentwickeln?
      Denn eigentlich haben sie am Ende doch bloß die Entwickung etwas verlangsamt und die Insekten/Echsen, waren ne Stufe weiter als normal? (oder hab ich da irgendwas nicht mitgekriegt?)

      Das mit den beiden Wachen hat mich auch überrascht, aber positiv. Es ist doch schön, dass nicht eine Gruppe immer komplett gierig/böse/wasauchimmer ist.
      Außerdem fand ich die zwei auch ganz sympathisch.

      Joa, die Regenbogenengergiewesen ... und schon wieder keine Frauen in Sicht, oder?
      Ich dachte bis zu den JNT Jahren seis noch ein wenig hin?
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        So richtig viel dazu zu sagen hab ich jetzt nicht.
        Jaja, kaum ist der Master nicht in Sicht, hast Du nicht mehr viel zu sagen

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Jo war wieder richtig putzig (ich mag sie. Sie ist nicht sonderlich hilfreich, aber sie ist knuffig ).
        Ich auch. Aber sie ist nicht ganz so knuffig wie Zoe

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Vor allem wie frech sie teilweise mit dem Doktor umgeht, aber er hat es auch nicht anders verdient, der arrogante Sack.
        Man muss sie dabei wirklich sehr bewundern. Jedesmal wenn er seinen Arroganten Zug zeigt, wird er mir nämlich ziemlich unsympatisch. Ich weiß nicht, ob es an Pertwee liegt oder an der Charakterisierung, aber der Doctor ist mir bisher der unliebste.

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Ich fand's überhaupt interessant, dass sich die Timelords da eingemischt haben. Sowas machen sie doch eigentlich nicht, dachte ich?
        Ich hab mich auch gewundert. Aber wahrscheinlich lag es daran, dass es eine einzigartige Lebensform ist, die sie unbedingt am Leben erhalten wollen. Vergiss nicht: Die Timelords halten sich für die Wächter der Ordnung im Universum. Deswegen mischen sich sich auch nur sehr selten ein. Und wenn sie es tun, dann benutzen sie den Doctor, der ihre Drecksarbeit erledigen darf.

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        btw. sollten sich dann die Energiewesen nicht eher in diese Echesn/Insektenwesen weiterentwickeln?
        Denn eigentlich haben sie am Ende doch bloß die Entwickung etwas verlangsamt und die Insekten/Echsen, waren ne Stufe weiter als normal? (oder hab ich da irgendwas nicht mitgekriegt?)
        Nein, wenn ich es richtig verstanden habe, dann war die Verwandlung in Echsen vorzeitig ausgelöst, so dass sie nicht den Instinkt entwickeln konnten, zu diesem komischen Kristall in der bunten Höhle zu gehen um die Entwicklung zu vollenden. Etwas kompliziert das ganze Man hat ja auch bei Kai gesehen, dass er sich erst in so eine Echse und dann die schwule Elfe verwandelt hat.

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Das mit den beiden Wachen hat mich auch überrascht, aber positiv. Es ist doch schön, dass nicht eine Gruppe immer komplett gierig/böse/wasauchimmer ist.
        Außerdem fand ich die zwei auch ganz sympathisch.
        Oh ja, ich fand die beiden auch sehr nett. Deswegen hat mich der Tod des einen (und die Auswirkung auf den anderen) doch ziemlich getroffen...

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Joa, die Regenbogenengergiewesen ... und schon wieder keine Frauen in Sicht, oder?
        Ich dachte bis zu den JNT Jahren seis noch ein wenig hin?
        Ich hatte den Eindruck, dass sich Kai an Jo ranmachen wollte, aber ja, sonst waren keine Frauen in Sicht Was hat es denn mit den JNT Jahren auf sich?

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
          Jaja, kaum ist der Master nicht in Sicht, hast Du nicht mehr viel zu sagen
          Also wirklich. Es ist nicht so, dass ich inhaltsleere Posts regelmäßig mit Master-squeeage strecken würde ... ... ... verdammt!

          Ne, aber die Folge hat IMO nicht so viel gesprächstoff, wie ein paar wirklich gute Folgen.
          Die Folge, war eher guter Durchschnitt. Das, was man halt vom Dritten Doctor an Whoigkeit erwartet.

          Man muss sie dabei wirklich sehr bewundern. Jedesmal wenn er seinen Arroganten Zug zeigt, wird er mir nämlich ziemlich unsympatisch. Ich weiß nicht, ob es an Pertwee liegt oder an der Charakterisierung, aber der Doctor ist mir bisher der unliebste.
          Ich mag das eigentlich am ihm, dass er so fürchterlich unangenehm sein kann. Schließlich wird er jedesmal irgendwie wieder von dem Hohen Sockel gestoßen und fällt auf die Nase. Auch wenn dafür andere Charaktere ein bisschen leiden müssen.
          Sowas sehe ich gerne
          Vor allem, wenn Jo dabei ist, die ihn dann etwas zügeln kann.

          Ich hab mich auch gewundert. Aber wahrscheinlich lag es daran, dass es eine einzigartige Lebensform ist, die sie unbedingt am Leben erhalten wollen. Vergiss nicht: Die Timelords halten sich für die Wächter der Ordnung im Universum. Deswegen mischen sich sich auch nur sehr selten ein. Und wenn sie es tun, dann benutzen sie den Doctor, der ihre Drecksarbeit erledigen darf.
          He ja. Die Timelords mit ihrem übergalaktischen Ego.
          Das kann ich mir gut als Erklärung vorstellen.
          (Und dann aber den Doktor wiederum anmachen, weil der sich irgendwo einmischt. Die Welt ist nicht fair.)
          Was mir wieder Lust macht, endlich mehr Gallifrey-Folgen anzuschauen.

          Nein, wenn ich es richtig verstanden habe, dann war die Verwandlung in Echsen vorzeitig ausgelöst, so dass sie nicht den Instinkt entwickeln konnten, zu diesem komischen Kristall in der bunten Höhle zu gehen um die Entwicklung zu vollenden. Etwas kompliziert das ganze Man hat ja auch bei Kai gesehen, dass er sich erst in so eine Echse und dann die schwule Elfe verwandelt hat.
          Also Mensch -> Echse/Insekt -> Schwule Elfe. Und weil die Echsen zu verwirrt waren um an dem LSD-Kristall zu schnüffeln, konnten sie sich nicht weiterentwickeln. Ooookay.
          Und die Leute sagen Star Trek hätte lächerliche Evolutionsfolgen.

          Oh ja, ich fand die beiden auch sehr nett. Deswegen hat mich der Tod des einen (und die Auswirkung auf den anderen) doch ziemlich getroffen...
          Jap.
          Aber sowas ist halt gutes Fernsehen.
          Wär ja schlimm, wenn einen das nicht etwas berühren würde. ^^

          Ich hatte den Eindruck, dass sich Kai an Jo ranmachen wollte, aber ja, sonst waren keine Frauen in Sicht Was hat es denn mit den JNT Jahren auf sich?
          Is halt so wie mit dem Prinzen aus Curse of Peladon.
          Es war ein Witz. Ich bezog mich da nur auf deine Regenbogenmetapher von dir, und den hohen Anteil an Männlichkeit.
          Nicht nur in Sachen Who sondern auch im Sexualleben hatten RTD und JNT einiges gemeinsam
          Los, Zauberpony!
          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Ich mag das eigentlich am ihm, dass er so fürchterlich unangenehm sein kann. Schließlich wird er jedesmal irgendwie wieder von dem Hohen Sockel gestoßen und fällt auf die Nase. Auch wenn dafür andere Charaktere ein bisschen leiden müssen.
            Sowas sehe ich gerne
            Vor allem, wenn Jo dabei ist, die ihn dann etwas zügeln kann.
            Anders herum: Ich sehe es gerne, dass ihm Jo gut parieren kann und ihm ab und an auf die Füße tritt. Aber diese unangenehme Art die er manchmal drauf hat, geht mir schon gegen den Strich. Da ist mir die hibbelige Art des 2. Doctors doch lieber.

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            He ja. Die Timelords mit ihrem übergalaktischen Ego.
            Das kann ich mir gut als Erklärung vorstellen.
            (Und dann aber den Doktor wiederum anmachen, weil der sich irgendwo einmischt. Die Welt ist nicht fair.)
            Was mir wieder Lust macht, endlich mehr Gallifrey-Folgen anzuschauen.
            Dann schau Dir "The Three Doctors" an, da ist erstaunlich viel Time Lord / Gallifrey Zeugs drin Hach, es gibt noch so viel, was ich mir angucken muss, und bin ja erst in Staffel 10 *seufz*

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Also Mensch -> Echse/Insekt -> Schwule Elfe. Und weil die Echsen zu verwirrt waren um an dem LSD-Kristall zu schnüffeln, konnten sie sich nicht weiterentwickeln. Ooookay.
            Und die Leute sagen Star Trek hätte lächerliche Evolutionsfolgen.
            Ich hab nie behauptet, dass es Sinn macht *g* Ich glaub beim schreiben hat der eine oder andere entweder zu viel gesoffen oder Gras geraucht^^

            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Is halt so wie mit dem Prinzen aus Curse of Peladon.
            Es war ein Witz. Ich bezog mich da nur auf deine Regenbogenmetapher von dir, und den hohen Anteil an Männlichkeit.
            Nicht nur in Sachen Who sondern auch im Sexualleben hatten RTD und JNT einiges gemeinsam
            Nicht zu vergessen die drei Buchstaben, mit denen man sie abkürzt

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
              Anders herum: Ich sehe es gerne, dass ihm Jo gut parieren kann und ihm ab und an auf die Füße tritt. Aber diese unangenehme Art die er manchmal drauf hat, geht mir schon gegen den Strich. Da ist mir die hibbelige Art des 2. Doctors doch lieber.
              Vielleicht hab ich bei Arschlochcharakteren einfach ne höhere Toleranzgrenze?
              Gibt so viele Momente an denen ich den dritten Doktor gerne schlage würde, aber selbst in diesen Momenten mag ich ihn noch.

              Dann schau Dir "The Three Doctors" an, da ist erstaunlich viel Time Lord / Gallifrey Zeugs drin Hach, es gibt noch so viel, was ich mir angucken muss, und bin ja erst in Staffel 10 *seufz*
              Mach ich, mach ich.
              Hoffentlich gibt's da auch ein paar schöne Timelord-Kostüme zu sehen. ^^

              Nicht zu vergessen die drei Buchstaben, mit denen man sie abkürzt
              Es ist schon gruselig.
              Vielleicht wurde JNT als RTD wiedergeboren. o.o
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Die erste Folge lieferte einen guten Einstieg in die Story ab. Es war nett das der Doctor mal wieder einen Auftrag von den Time Lords bekam und das sich dieser auf dem Satelliten Sky Base One im Weltall abspielt. Gut hat es mir auch gefallen das sich die Handlung im 30. Jahrhundert abspielt.

                Die zweite Folge war wieder ganz in Ordnung und man erfährt was der Marshal für einen eigenmächtigen Plan verfolgt und das er dafür über Leichen geht. Ein wenig verwunderte es mich jedoch das Jo Ky trotz der Warnung auf den Planeten Solos folgt. Glücklicherweise läßt Ky sie nicht im Stick und rettet sie.

                Die dritte Folge hat mir wieder gut gefallen, was wohl auch ein wenig daran lag das sich die Handlung diesmal auf dem Planeten Solos abspielte und das man ein paar Informationen zu den Mutanten bekam und zur Geschichte des Planeten. Gewünscht hätte ich mir wenigstens ein paar der Einheimischen zu sehen.

                Die vierte Folge hat mir bis jetzt am besten gefallen, weil diese meine Vermutung bestätigt das die Mutanten die eigentlichen Bewohner des Planeten sind und diese sich alle 500 Jahre verwandeln um sich so den Umweltbedingungen anpassen.
                Sehr interessant war es auch zu erfahren das der Doctor immun gegen Strahlung ist.

                Die fünfte Folge hat mir nicht gefallen, weil das andauernde Flüchten, das gefangen genommen werden, wieder flüchten und die leeren Drohungen waren schon sehr langweilig. Weiters wurde die Handlung leider auch nicht wirklich weitergebracht.

                Mit der letzten Folge wurde ein einigermaßen spannender Abschluß präsentiert, welcher die Handlung gut abschloß. Schön das die Bevölkerung des Planeten gerettet werden konnte und der Marshal aufgehalten wurde.

                Teil 1 -> 3 *
                Teil 2 -> 3 *
                Teil 3 -> 3 *
                Teil 4 -> 4 *
                Teil 5 -> 1 *
                Teil 6 -> 3 *
                Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 15.03.2015, 14:19.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar

                Lädt...
                X