Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 12x075] "Robot"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 12x075] "Robot"

    Inhalt:
    Im UNIT-Quartier hat der Doctor zunächst mit seiner Regeneration zu kämpfen. Doch es bleibt wenig Zeit, denn in der Zwischenzeit sind streng geheime Pläne für eine neue Waffe gestohlen worden. Der Täter: Ein riesiger Roboter.

    Episodeninfos:
    * Robot besteht aus 4 Teilen zu je 25 Minuten
    * Doctor: Nr. 4: Tom Baker
    * Companions: Sarah Jane Smith, Brigadier, Harry Sullivan


    Quelle: SF-Radio - Listen to the Universe: Das Portal für die Welt der SciFi und darüber hinaus...
    5
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    40.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    40.00%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    Alternativer Titel wäre vielleicht noch gewesen: Der Roboter mit dem Ödipuskomplex

    Seit wann nennen eigentlich alle Benton "Mister"? War er nicht mal "Sergeant"? Wie auch immer: Hier scheinen wir einen neuen Companion aufgegabelt zu haben: Harry Sullivan: Ein Arzt, altmodisch und extremst britisch wie es scheint. James Bond eben... nicht.

    Die Folge schließt nahtlos an die Regenerationsszene an, wenigstens gefällt ihm seine neue Nase, aber kann es sein, dass er es irgendwie mit den Ohren hat? (Ich sag nur 9. Doctor ). Man merkt recht schnell, dass der gute Doctor ein klein wenig durchgeknallt zu sein scheint. Ich meine: Jemanden durch Seilhüpfen in einen Schrank einschließen? *lol* Dass der Doctor einfach mal so abhauen woll, mag wohl daran liegen, dass er den Brig und Sarah Jane nicht gleich erkennt - also greift der Fluchtinstinkt *g* Zum schießen waren ja die verschiedenen Outfits, die er sich zuerst gewählt hat (Wikinger, König, ein Clown der nach Ablehnung traurig in der Tardis verschwindet...), bis der berühmt berüchtigte Schal auftaucht - mit dem er sogar kämpft *lol* . Was auch wohl ein Charakterzug des 4. Doctors ist, dass er es sich überall bequem zu machen scheint und selbst auf dem Tisch schlafen kann.

    Tja, und Sarah Jane scheint wohl schon recht früh ein Fable für Hausroboter zu entwickeln, hier freundet sie sich ja mehr oder minder mit dem King Kong der Roboter an (der tat mir eigentlich auch leid: Alle manipulieren ihn und als er seinen Erschaffer tötet kriegt er auch noch ne Identitätskrise)... Den Prof fand ich irgendwie komisch. Nicht nur hat er sehr seltsam gesprochen, so dass er schwer zu verstehen war, sondern seine Haare waren ja echt extrem...

    Der Plan von den Supermächten war ja nicht schlecht: Gebt die Codes einem neutralen Land und theoretisch kann nichts passieren. Dumm nur, dass sie sich ausgerechnet UK ausgesucht haben *g* "Naturally the only country that could be trusted with such powers was Great Britain." "Naturally, the rest are all foreigners" "Exactly...." Der Gesichtsausdruck des Brigs war dabei unbezahlbar *lach*

    Btw: Der Roboter war nicht gerade intelligent. Musste er den Countdown unbedingt wieder von vorne starten? *SCNR* Na ja, der Brig war auch nicht gerade intelligenter und hat ihm mal nen Wachstumsenergieschub gegeben. Ich hätte gedacht, in all seiner Zeit mit dem Doctor hätte er mal was gelernt *g*

    "The trouble with computers, of course, is that they are very sophisticated idiots..."


    "There is no point in being grown up if you can't be childish sometimes" --> Hehehe, wie recht der Doctor hat...

    Mein Lieblingsspruch:
    "It was a wonderful creature: Capable of great good and great evil. Yes, I think you could say it was human"

    Tja und zum Schluss bietet der Doctor Sarah Jane und Harry ein Jelly Baby an und verschwindet mit ihnen im Sonnenunter... äh in der Vortex *g*

    Insgesamt eine herrliche Folge. OK, die Story war ein bisschen altbacken aber dafür waren die Charaktermomente genial. Und im Gegensatz zum dritten Doctor hab ich Tom Baker gleich seinen Doctor abgekauft, auch wenn ich mich an seine Art durchaus noch gewöhnen muss. Aber zumindest kann er schnell tippen, zur Not kann er also nen Job als Sekretärin annehmen

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

    Kommentar


    • #3
      Ich mochte die Folge bis zu
      "Aaah, I have killed the one that created me"
      Die Zeile is ja schlimmer als "Not the MIND PROBE!"
      And then the episode turned into King Kong.
      Wobei ich schon sagen muss, die Fahrt in Bessie mit dem schwabbelnden Eimer war irgendwie stylisch.
      (überhaupt, Bessie noch einmal zu sehen war schön. Ich mag Bessie. Meine externe Festplatte heißt jetzt so. )

      Dass der Professor so traurig und untröstlich darüber war, dass man seinen Roboter zum Töten zwang fand ich übrigens rührend. Leider war der Professor ja dann doch nicht so vernünftig und nett, wie es erst schien.


      Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
      Seit wann nennen eigentlich alle Benton "Mister"? War er nicht mal "Sergeant"?
      Das ist mir auch aufgefallen und ich kann es mir nicht erklären.
      Aber yay für den (etwas unfreiwilligen) Teilzeitcompanion Harry Sullivan. Bin mal gespannt wie er seine erste Reise in der TARDIS aufnimmt.

      Die Folge schließt nahtlos an die Regenerationsszene an, wenigstens gefällt ihm seine neue Nase, aber kann es sein, dass er es irgendwie mit den Ohren hat? (Ich sag nur 9. Doctor ).
      Ich liebe diese ganze Sequenz.
      Vom ersten Blick auf den neuen Doktor samt der (Nicht-)Reaktionen vom Brig und Benton (So nach dem Motto: "Hat er sich schon wieder verändert?" - "Ja, sieht so aus. Was gibt's zum Mittag?") bis hin zu den Kostümen.
      Sehr geil fand ich auch die Szene mit Harry: "I'm the doctor." - "You are A doctor. I am THE Doctor. The definite article you might say"

      Und ja, die Kostümszene war großartig.
      Wie entgeistert der Brig jedesmal den Kopf schüttelt. schön XD

      Die erste charakterisierung hatte man auch schnell drauf: Man merkte sofort: Der Doctor ist genial, aber komplett wahnsinnig

      Nicht nur hat er sehr seltsam gesprochen, so dass er schwer zu verstehen war, sondern seine Haare waren ja echt extrem...
      Total auf verrückter wissenschaftler getrimmt. Stimm ^^

      Btw: Der Roboter war nicht gerade intelligent. Musste er den Countdown unbedingt wieder von vorne starten? *SCNR* Na ja, der Brig war auch nicht gerade intelligenter und hat ihm mal nen Wachstumsenergieschub gegeben. Ich hätte gedacht, in all seiner Zeit mit dem Doctor hätte er mal was gelernt *g*
      "just once I'd like to meet a threat that wasn't immune to bullets"
      Armer, armer Brig.

      "There is no point in being grown up if you can't be childish sometimes" --> Hehehe, wie recht der Doctor hat...

      Mein Lieblingsspruch:
      "It was a wonderful creature: Capable of great good and great evil. Yes, I think you could say it was human"
      Die zwei haben mir auch gefallen.
      Überhaupt hatte die Folge ein paar sehr nette Sprüche

      "what's wrong with unsinkable?"
      -"said the iceberg to the Titanic"


      Mir tat ja der Brig am Ende etwas Leid. Da hat der Doc sich einfach ohne ein Wort des Abschieds aus dem Staub gemacht. Frechheit.

      Insgesamt eine herrliche Folge. OK, die Story war ein bisschen altbacken aber dafür waren die Charaktermomente genial. Und im Gegensatz zum dritten Doctor hab ich Tom Baker gleich seinen Doctor abgekauft, auch wenn ich mich an seine Art durchaus noch gewöhnen muss. Aber zumindest kann er schnell tippen, zur Not kann er also nen Job als Sekretärin annehmen
      Okay, dazu muss ich sagen, mir hat auch Pertwees erste Folge gefallen.
      Aber Tom Baker war natürlich auch klasse. Ist aber noch nicht ganz das, was ich in den paar späteren Folgen von ihm kenne, die ich schon gesehen habe.
      Von daher, ich bin auf die nächsten paar Episoden immer noch sehr gespannt.
      Vor allem wie er mit seinen beiden Companions zurecht kommt (oder die mit ihm. Das wird sicher anstregend *g*)
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Ich kenne ja bislang hauptsächlich die neuen Folgen und muss mich an den trashige Look der alten BBC-Produktionen erst gewöhnen, aber: ich bin echt angetan, trotz (ja, "trotz", und nicht "gerade wegen"! So weit geht meine Nostalgieliebe (noch) nicht!) der grauslichen Spezialeffekte.

        Den Roboter, so trashig er auch ist, finde ich ziemlich gelungen, und speziell der Kopf ist wirklich ein geniales Design! Hat was! Sehr charaktervoll!

        Der 4. Doctor ist echt klasse! So habe ich ihn mir immer vorgestellt! Genial und bekloppt gleichzeitig!

        Und die Stelle mit dem Springseil ist wirklich absolut genial! Ha! Auf die Idee muss man erst mal kommen!

        Nur die lahme Musik, die den dramatischen Höhepunkt am Ende der letzten Folge, die Vernichtung des Robots aber so was von komplett kaputt macht - naja!!! Das war wohl nix!

        Auf jeden Fall: Ich werde bei den alten Episoden (soweit ich ihrer habhaft werden kann! ) weiter am Ball bleiben!
        *Im Weltall hört Dich keiner explodieren, und der Wind in Deinem Rücken ist immer der eigene!*

        Today I...
        Nashorn mit Schnurrbart

        Kommentar


        • #5
          Jetzt hab' ich mal von Hartnells Doctor einen Sprung in's Farbfernsehen gemacht
          (den vierten Doctor hab' ich mal deswegen genommen, weil er ja allgemein als der beliebteste klassische Doctor gilt und ich Sarah Jane Smith aus den neuen Folgen/Sarah Jane Adventures mag. "Robot" deswegen, weil es Tom Baker's erste Episode ist und ich wenigstens halbwegs chronologisch durchwill.)

          Tja, was soll ich sagen. Besonders vom Hocker gerissen hat mich die Folge nicht.
          Ich mag Tom Baker (herrlich überdreht - kann es sein dass Tennant sich hauptsächlich an Baker orientiert hat), ich mag die UNIT-Gang (allen voran der stocksteife Brigadier) und ich mag Sarah Jane. Die Grundidee der Geschichte ist nicht schlecht, auch die Beachtung von Asimovs Roboter-Gesetzen hat mir gefallen. Aber trotz nur 4 Episoden zieht sich die Geschichte arg in die Länge. Unter dem Trash-Gesichtspunkt hat mir aber die Transformation in King Kong Ausmaße in Episode 4 gefallen.

          Beste Szene:
          Tom Baker's ständige Kostümwechsel und die Reaktion des Brigadiers

          Kommentar


          • #6
            Die erste Folge hat mir sehr gut gefallen, alleine schon wegen dem neuen Doctor. Dieser scheint anfangs noch ein wenig verwirrt zu sein, jedoch sorgte er in dieser Folge für sehr viel Humor. Alleine schon die Szene mit dem Doctor und dem Doctor war klasse, besonders der Dialog der beiden war zum Todlachen! Aber auch die Szene wo der Doctor mit den unterschiedlichen Kostümen aus der Tardis kam, war total lustig. Der Gesichtsausdruck des Brigadiers war einfach klasse.
            Aber auch die Story rund um das geheimnisvolle Wesen war spannend und es war interessant zu sehen das Sarah, welche an einer Story dran ist, genau auf dieses Wesen trifft.

            Die zweite Folge konnte auch gut unterhalten und endlich bekommt man den Roboter das erste mal zu sehen. Ein klein wenig erinnerte dieser an die Zylonen aus Battlestar Galactica. Gut gefallen hat mir die Szene wo Sarah in der Denkfabrik auf den Roboter traff. Erschreckend war es jedoch zu erfahren das die Denkfabrik diesen Roboter zum Killer programmiert und noch erschreckender war der Umstand das der Roboter am Ende der Folge versucht den Doctor zu töten.

            Die dritte Folge konnte mal abgesehen von der Szene wo die kriminelle Vereinigung einfachst entkommen konnte, ganz gut unterhalten. Es war interessant zu erfahren welche Pläne diese verfolgen und das auch der Professor zu ihnen gehört. Momentan scheint es ja so das der Brigadier und sein Team machtlos sind.

            Die vierte Folge hat mir wieder sehr gut gefallen, weil einerseits die Handlung großteils spannend abgeschlossen wurde und andererseits wurde auch etwas Humor in die Story reingebracht. Total witzig fand ich die Szene wo der Brigadier mit der Disintegrator-Waffe versuchte den Roboter zu vernichten, diesen aber damit nur wachsen ließ!

            Teil 1 -> 5 *
            Teil 2 -> 4 *
            Teil 3 -> 4 *
            Teil 4 -> 5 *
            Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 31.05.2015, 16:40.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar

            Lädt...
            X