Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dr. Who and the Daleks

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dr. Who and the Daleks

    Doctor: Peter Cushing
    Begleiter: Susan, Barbara, Ian
    Länge: 1h 19min

    Dies ist ein Kino-Remake der Fernsehfolge "The Daleks", welches 1 Jahr nach der Fernsehausstrahlung der Original-Folge erschien.

    Der Film folgt exakt der Vorlage und unterscheidet sich (außer dem knallbunten Design und den Schauspielern) nur in wenigen Dingen von dem Original. So ist z.B. der Doctor ein Mensch und kein Timelord und Ian ist etwas ungeschickter. Barbara und Ian werden nicht gegen ihren Willen festgehalten, sondern Ian startet die Tardis versehentlich.
    Die Übereinstimmungen sind aber insgesamt selbst für ein Remake extrem hoch.


    Kommentar:

    Es ist Bunt, es ist Kindertauglich, es ist die Fernsehfolge in Farbe und Breitwand. Die Daleks wirken nicht so furchterregend wie in der Fernsehserie (und sind auch etwas kleiner und natürlich bunter... viel bunter, und statt Todesstrahlen kommt Dampf...)
    Da die Story zu 99,5% der von der Fernsehfolge entspricht, ist der Film aber dennoch spannend und gut anzusehen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Euer Stadtplaner


    Anhang:
    1. Bild: Susan in der Kommandozentrale der Daleks. Lavalampen sind anscheinend eine Dalek-Erfindung.
    2. Bild: Die Thals gehen den Daleks in die Falle.
    3. Bild: Beim Aufstieg an der Wasserleitung zur Dalek-Stadt. (Die Gruppe ist oben Rechts ganz klein zu sehen.)
    Angehängte Dateien
    2
    ****** eine der besten Doctor Who- Produktionen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr guter Film - hat alles, was Doctor Who ausmacht!
    0.00%
    0
    **** guter Film mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittlicher Film!
    0.00%
    0
    ** relativ schwacher Film - nicht weiter erwähnenswert!
    100.00%
    2
    * eine der schlechtesten Doctor Who- Produktionen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Also ganz ehrlich, der Film war ja sowas von bescheuert, dass es nicht wirklich Spass gemacht hat, da zuzusehen. Und der Grund ist einfach Ian, der hier total trottelig dargestellt wird. Die Daleks mal in Farbe zu sheen war ja mal ganz nett, aber ich dneke, das hat ein "Remake" der Folge nicht wirklich gerechtfertigt, eben auch weil hier der Charakter des Doctors komplett umgeschrieben wurde...

    Neeneee, ich bin ganz froh, dass es insgesamt nur 2 Cushing Filme gab

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

    Kommentar


    • #3
      Warum aus dem Doctor hier ein Mensch wurde der eine Zeitmaschine erfunden hat, ist mir auch völlig unverständlich. Auch die Namensänderung von Doctor auf Who.

      Der Ungeschickte Ian stört mich dagegen überhaupt nicht. Und das Ende ist halt für die Kleinen gedacht. Die Dampfplauderer-Daleks finde ich da schon schlimmer.

      Der 2. Film geht doch schon viel lockerer mit der Vorlage um, als dieser. Wer weiß, vielleicht hätten wir beim 3. Film dann tanzende Daleks gehabt oder so. Ein Dalek-Musical feht doch eh noch.

      Kommentar


      • #4
        Doch, das mit Ian hat mich ziemlich gestört, vor allem wenn man ihn mit dem "Original" vergleicht. Überhaupt schien es mir eine ganze Happy-Familie zu sein: Doctor Who, seine Töchter und der Verlobte von Susan... Nun ja, muss nicht sein.

        Und die tanzenden Daleks hatten wir doch dann in der vierten Staffel, das reicht vollkommen

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
          Und die tanzenden Daleks hatten wir doch dann in der vierten Staffel, das reicht vollkommen
          Tanzende Daleks? In der vierten Staffel? Da muss ich irgendetwas vollständig übersehen haben. In welcher Folge ist das denn?

          Ich stelle mir gerade den Dalek vor: "I'am terminatin' in the Rain!"

          Und zu den Änderungen an den Personen: Gibt es überhaupt Remakes, wo es weniger schlimm war? Denk mal an die US-Fassung von "Taxi" oder an das Remake von "Bis das Blut gefriert" oder an die US-Fassung von "Solaris"... GRUSEL!

          Kommentar


          • #6
            Finale Staffel NewWho: "Journeys End"

            Ich glaube, es gibt nur ganz ganz wenige Remakes, die genauso gut oder besser als das Original sind. Daher bin ich ehrlich gesagt nicht wirklich glücklich darüber, dass im Moment dieser ganze Remake Wahn ausgebrochen ist. (Hell, sogar BUFFY wollen sie nen neuen Film machen )

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Es war interessant, den Film mal gesehen zu haben.

              Es war aber nicht die beste Rolle, die Peter Cushing in seinem Leben übernommen hat. Auch sonst war der Film eher nicht so wirklich mein Fall. Der Hintergrund fehlt dann doch, wenn man "Doktor Who" zu einem Menschen macht, der mit seiner biederen Familie durch die Gegend zieht.
              When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

              Kommentar


              • #8
                Sehr komisch an diesem Film fand ich es das der Doctor ein Mensch ist und das dieser die Tardis selbst zusammengebaut hat, ich finde dies paßt einfach nicht ins Serienuniversum. Weiters konnte mich auch das Zustandekommen der Reise auch nicht überzeugen und der Doctor und seine Begleiter konnten in ihren Rollen auch nicht wirklich überzeugen.
                Das Setting auf dem Planeten mit dem versteinerten Wald und der Dalekstadt war ganz nett. Weiters gefiel mir die Art wie die Daleks sprachen ganz gut, dieses abgehackte Sprechen finde ich immer wieder ein klein wenig gruselig.
                Alles in allem konnte der Film nur mäßig unterhalten, deswegen vergebe ich nur zwei Sterne für diesen.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar

                Lädt...
                X