Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 19x121] "Black Orchid"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 19x121] "Black Orchid"

    • Doctor: Peter Davison (Nr. 5)
    • Begleiter: Adric (Matthew Waterhouse)
    • Begleiter: Tegan Jovanka (Janet Fielding)
    • Begleiter: Nyssa (Sarah Sutton)


    2 Folgen zu je 25 Minuten
    Erstausstrahlung 1. März - 2. März 1982

    Die TARDIS materialisiert auf einem Bahnsteig in England im Jahr 1925. Als der Doctor und die Companions den Bahnhof verlassen, wird der Doctor irrtümlich für einen erwarteten Gast der Familie Cranleigh gehalten.
    Nach einer Partie Cricket findet auch noch ein fröhlicher Maskenball statt. Wegen einer verblüffenden Ähnlichkeit von Nyssa mit der Verlobten des Sohnes der Familie, erscheinen beide im gleichen Kostüm zu der Party.
    Die Familie hütet jedoch ein dunkles Geheimnis in den Mauern des alten Anwesens, und schon bald stolpert der Doctor über die erste Leiche ...






    Auf der DVD:

    • 2 Folgen in restaurierter Qualität
    • Audiokommentar von Peter Davison, Janet Fielding, Sarah Sutton und Matthew Waterhouse
    • Dokumentation "Now and Then" über die Drehorte damals und heute
    • Deleted Scenes
    • Dokumentaion über die Filmrestauration
    • Blue Peter
    • Stripped for Action - The Fifth Doctor - Dokumentation über die Comics
    • Points of View
    • Radio Times Listings
    • Production Subtitles
    • Fotogalerie
    • Coming Soon - Vorschau auf "The Trial of a Time Lord"




    Ausführliche Artikel:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Black_Orchid_(Doctor_Who)
    BBC - Doctor Who Classic Episode Guide - Black Orchid - Index
    4
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    25.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    25.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    50.00%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

  • #2
    Eine meiner unliebsten Folgen mit dem Fünften Doktor.

    Black Orchid ist einfach langweilig. Generell mag ich Historicals, aber hier ist die Handlung einfach strunzdumm. Ich weiß gar nicht was ich da groß zu sagen soll.

    TV Tropes beschreibt die wenigen Vorzüge der Folge treffend: Fanservice und Scenery Porn. Die öde Handlung dient auch nur als Aufhänger für diese . Oh und das Kostüm des Doktors ist wirklich außergewöhnlich hässlich (besonders enttäuschend, da mir die anderen Kostüme gefallen. Vorallem Tegan hat endlich mal Kleidung erwischt, die ihre Figur anständig betont). Aber sie mussten wohl ein möglichst Entstellendes nehmen, damit das mit der Verwechslungsgeschichte wenigstens halbwegs abnehmbar wirkt . Aber dafür läuft Peter Davison wenigstens ne halbe Folge lang in dem Bademantel rum. Dazu das schöne Cricketspiel und dann ist das Entschädigung genug (Fanservice halt )

    Die DVD Veröffentlichung retten die wirklich guten Extras. Die Bildrestauration Schritt für Schritt hat mir gut gefallen. Der Audiokommentar ist die reinste Wonne. Zwar nicht sonderlich informativ, aber es ist immer wieder eine Befriedigung zu hören, wie schlechtes Geschreibsel bekommt, was es verdient.
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

    Kommentar


    • #3
      Tegan sieht wirklich mal gut aus in dem grünen Fummel, deutlich besser als in ihrer Hostessenuniform.

      Ansonsten fand ich es noch etwas seltsam, dass der Doctor die halbe Ortschaft in die TARDIS eingeladen hat, um seine Timelordstory zu untermauern ...
      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
        etwas seltsam, dass der Doctor die halbe Ortschaft in die TARDIS eingeladen hat, um seine Timelordstory zu untermauern ...
        Vorallem lässt ihn die Polizei danach sofort in Ruhe. Denn wenn er bei der Timelord Geschichte die Wahrheit gesagt hat, dann doch bestimmt auch bzgl. seiner Unschuld an dem Mord. Ein Zeitreisender Alien kann ja kein Mörder sein. Und jemand der Deutsch spricht kann einfach kein schlechter Mensch sein.
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Eine meiner unliebsten Folgen mit dem Fünften Doktor.
          Also die erste Folge war ja noch ganz nett, ich mochte das Cricket-Spiel (auch wenn ich so gar keine Ahnung habe, um was es da geht und auch nur am Rande gelesen hat, dass Davison wirklich richtig gespielt hat und ne gute Figur machte - kein Wunder, dass er / der Doctor sich freute wie ein kleines Kind, das war irgendwie süß, wie er da die Arme vor Begeisterung hoch warf ), den Kostümball und noch einige weitere Kleinigkeiten. Aber der zweite Teil? Total verwirrend und dämlich die Folge, die Handlung war wirklich sehr komisch. Aber dafür wird Adric wenigstens halbwegs nett entsorgt - er frisst das halbe Buffet. Auch nicht schlecht

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          TV Tropes beschreibt die wenigen Vorzüge der Folge treffend: Fanservice und Scenery Porn. Die öde Handlung dient auch nur als Aufhänger für diese .
          Sehr witzig fand ich ja die Folgende Aussage von denen:
          "I couldn't have done the murder, because I'm a time-traveling Time Lord!" Yes, because we all know that the Doctor doesn't kill. Riiiiiight.
          Da haben sie ja SO RECHT Und dass er den Polizisten dann auch noch seine Tardis zeigt... tztztzzzz, sonst ist er damit doch immer seeeeehr zurückhaltend! Wobei ich es doch sehr nett fand, dass die Tardis endlich mal nicht ignoriert sondern einfach mal schnell zur nächsten Polizeistation abgeschleppt wurde.

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Oh und das Kostüm des Doktors ist wirklich außergewöhnlich hässlich (besonders enttäuschend, da mir die anderen Kostüme gefallen. Vorallem Tegan hat endlich mal Kleidung erwischt, die ihre Figur anständig betont). Aber sie mussten wohl ein möglichst Entstellendes nehmen, damit das mit der Verwechslungsgeschichte wenigstens halbwegs abnehmbar wirkt .
          Witziger Weise ist auch noch seins (und das von Nyssa und ihrem Zwilling) das einzige mit einer Maske Ich frage mich wieso *g* Und warum wurde uns eigentlich der Leberfleck von der Verlobten gezeigt, wodurch sie identifiziert werden könnte? Das wurde dann doch später gar nicht mehr gezeigt
          Aber egal, die Kostüme waren einfach nur wunderschön - bis eben auf das des Doctors

          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Aber dafür läuft Peter Davison wenigstens ne halbe Folge lang in dem Bademantel rum.
          *rarrrr* Und er singt auch noch unter der Dusche / auf der Toilette *g* Aber der Doctor ist auch sehr knuffig hier, auch wenn er extremst hilflos hier wirkt!

          "Why do I always let my curiosity get the better of me?" Jaja, das beschreibt den Doctor ganz gut, nicht wahr?

          Ach ja, was ich mich noch frage: Woher kommt der plötzliche Sinneswandel von Tegan, dass sie nun doch erst mal in der Tardis bleiben und mit dem Doctor und den anderen reisen will? Kann ich nicht so ganz nachvollziehen.

          Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
          "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
            Also die erste Folge war ja noch ganz nett, ich mochte das Cricket-Spiel (auch wenn ich so gar keine Ahnung habe, um was es da geht und auch nur am Rande gelesen hat, dass Davison wirklich richtig gespielt hat und ne gute Figur machte - kein Wunder, dass er / der Doctor sich freute wie ein kleines Kind, das war irgendwie süß, wie er da die Arme vor Begeisterung hoch warf ),
            Der Audiokommentar dazu ist sehr witzig. Er ist wirklich sehr stolz, dass er einer der wenigen Schauspieler ist, der vor der Kamera nicht so tun muss, als könnte er, sondern dass er es wirklich kann (oder konnte *g*)... überhaupt, der Audiokommentar ist wie schon oft erwähnt auch noch ein Grund, die DVD zu schauen. Sehr, sehr lustig, wenn auch sehr abschweifend. *g* ("Jetzt lasst uns doch auch mal was Positives über die Folge sagen!" ... *schweigen* *schweigen* "Die Lampe da ist schön!" - "Oh ja, das ist wirklich eine schöne Lampe!" )

            Wobei ich es doch sehr nett fand, dass die Tardis endlich mal nicht ignoriert sondern einfach mal schnell zur nächsten Polizeistation abgeschleppt wurde.
            Endlich mal konsequentes Verhalten, aber dann in einer ansonsten so wirren Folge... verdammt.


            Das wurde dann doch später gar nicht mehr gezeigt
            Aber egal, die Kostüme waren einfach nur wunderschön - bis eben auf das des Doctors
            Ich sag doch, die Folge macht wenig Sinn.

            Es ist zwar schön, dass man mit Black Orchid mal keine Sci-Fi Story sondern ein Murder Mystery versucht hat, aber das Problem bei dem Dingen ist einfach, dass es ein sehr schlechtes Murder Mystery geworden ist. Die Story um den verschollenen Bruder kann sich jeder sofort halbwegs zusammenreimen, und wirklich Spannung kommt einfach nie auf. Dazu dann noch irgendwelche kleinere Logiklöcher (wie das erst etabliert ist, dass die einzige Gefahr für Nyssa ist, dass George merkt, dass sie nicht Anne ist. Was ist also das erste was der Doktor zu ihm sagt, wenn sie alle auf dem Dach stehen? "Das ist nicht Anne" ... und sowas gibts halt haufenweise. Auch, dass die Polizei den Doktor einfach so gehen lässt, nachdem er bewiesen hat, dass er ein zeitreisender Alien ist. Weil, wenn er da die Wahrheit sagt, kann er ja nicht wegen der Mordsache gelogen haben, ooooh nein )


            *rarrrr* Und er singt auch noch unter der Dusche / auf der Toilette *g* Aber der Doctor ist auch sehr knuffig hier, auch wenn er extremst hilflos hier wirkt!

            "Why do I always let my curiosity get the better of me?" Jaja, das beschreibt den Doctor ganz gut, nicht wahr?
            Och das macht doch seinen Charme aus. Okay, in dieser Folge konnte er so gut wie niemanden retten, aber dafür hat er in den Folgen davor die Bösen Aliens immer erwischt, auch wenn in The Visitation nebenbei London abgebrannt ist. Also ganz hilflos ist er ja nun auch nicht

            Ach ja, was ich mich noch frage: Woher kommt der plötzliche Sinneswandel von Tegan, dass sie nun doch erst mal in der Tardis bleiben und mit dem Doctor und den anderen reisen will? Kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
            hmm... sie hat ihn im Nachthemd gesehen?
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Der Audiokommentar dazu ist sehr witzig. Er ist wirklich sehr stolz, dass er einer der wenigen Schauspieler ist, der vor der Kamera nicht so tun muss, als könnte er, sondern dass er es wirklich kann (oder konnte *g*)...
              Dann war das vielleicht sogar ein halbwegs echtes Spiel und die haben mit der Kamera einfach nur draufgehalten?

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              überhaupt, der Audiokommentar ist wie schon oft erwähnt auch noch ein Grund, die DVD zu schauen. Sehr, sehr lustig, wenn auch sehr abschweifend. *g* ("Jetzt lasst uns doch auch mal was Positives über die Folge sagen!" ... *schweigen* *schweigen* "Die Lampe da ist schön!" - "Oh ja, das ist wirklich eine schöne Lampe!" )
              Ach komm, es gab doch auch was gutes: Das Setting und die Kostüme Und ich fand es schön, dass der Doctor und seine Companions einfach mal richtig Spaß hatten, das passiert selten genug. Okay, danach kommen Mord und Totschlag, aber sonst wäre die Folge ja noch langweiliger Aber dafür wird der "hässliche" Sohn am Ende auf sehr praktische Weise entsorgt, so dass sich keiner um die Konsequenzen seiner Handlungen kümmern muss

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Was ist also das erste was der Doktor zu ihm sagt, wenn sie alle auf dem Dach stehen? "Das ist nicht Anne" ...
              Hat der Doctor bei seiner letzten Regeneration vielleicht ein paar Gehirnzellen abgegeben?

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Auch, dass die Polizei den Doktor einfach so gehen lässt, nachdem er bewiesen hat, dass er ein zeitreisender Alien ist. Weil, wenn er da die Wahrheit sagt, kann er ja nicht wegen der Mordsache gelogen haben, ooooh nein )
              Aber natüüüüüüüürlich! Man müsste ihm außerdem doch schon an der Nasenspitze ansehen können, dass er ein nettes Alien ist, das niemandem was zuleide tun kann *g*

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              Och das macht doch seinen Charme aus. Okay, in dieser Folge konnte er so gut wie niemanden retten, aber dafür hat er in den Folgen davor die Bösen Aliens immer erwischt, auch wenn in The Visitation nebenbei London abgebrannt ist.
              Kollateralschaden, was?

              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
              hmm... sie hat ihn im Nachthemd gesehen?
              DAS bezweifle ich irgendwie. In der Tardis zieht sich doch eigentlich nie jemand um und da soll der Doctor ein Nachthemd besitzen?

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                Dann war das vielleicht sogar ein halbwegs echtes Spiel und die haben mit der Kamera einfach nur draufgehalten?
                Also die werden da kaum ein komplettes Spiel veranstaltet haben Das heißt wohl eher, dass Davison nicht nur durch Zufall mal den Ball getroffen hat. *g*


                Ach komm, es gab doch auch was gutes: Das Setting und die Kostüme Und ich fand es schön, dass der Doctor und seine Companions einfach mal richtig Spaß hatten, das passiert selten genug.
                Ja das hab ich doch erwähnt, schon drüben. Sets, Gaderobe, Cricket und Nachthemd.

                Okay, danach kommen Mord und Totschlag, aber sonst wäre die Folge ja noch langweiliger Aber dafür wird der "hässliche" Sohn am Ende auf sehr praktische Weise entsorgt, so dass sich keiner um die Konsequenzen seiner Handlungen kümmern muss
                Also ehrlich gesagt hätte ich lieber 90 Minuten "langweiliges" Cricket, im Nachthemd durch Gänge irren und Companions bei'er Party gesehen Auf den Plot hätte ich durchaus verzichten können. *g*

                Hat der Doctor bei seiner letzten Regeneration vielleicht ein paar Gehirnzellen abgegeben?
                Naja, das war ein ziemlicher hoher Radioturm...

                oder er will einfach unbedingt einen seiner Companions loswerden und hättte auch nichts dagegen gehabt wenn Nyssa etwas reduziert wird, um wieder ne anständige Größe für ne TARDIS Besatzung zu bekommen *g*

                Aber natüüüüüüüürlich! Man müsste ihm außerdem doch schon an der Nasenspitze ansehen können, dass er ein nettes Alien ist, das niemandem was zuleide tun kann *g*
                Formulier das nicht so, beim fünften Doktor würde ich das nämlich jeder Zeit bestätigen. Jemand der solch einen Hundeblick hat, kann doch keiner Fliege was zu leide tun

                DAS bezweifle ich irgendwie. In der Tardis zieht sich doch eigentlich nie jemand um und da soll der Doctor ein Nachthemd besitzen?
                was wir schon, was die da drin treiben, wenn die Kameras ausgehen
                Los, Zauberpony!
                "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  Also ehrlich gesagt hätte ich lieber 90 Minuten "langweiliges" Cricket, im Nachthemd durch Gänge irren und Companions bei'er Party gesehen Auf den Plot hätte ich durchaus verzichten können. *g*
                  Also da der erste Teil eh kaum Plot hatte außer Cricket und Party und mir dieser sogar ausgesprochen gut gefallen hätte, bin ich da voll auf Deiner Seite. Warum auch nicht einfach mal den Doctor und die Companions einfach mal etwas Spaß haben lassen, ohne gleich eine Mördergeschichte draus werden zu lassen? *g*

                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  A
                  oder er will einfach unbedingt einen seiner Companions loswerden und hättte auch nichts dagegen gehabt wenn Nyssa etwas reduziert wird, um wieder ne anständige Größe für ne TARDIS Besatzung zu bekommen *g*
                  Hey, aber dann hätte er bitteschön Adric loswerden sollen und nicht die knuffige Nyssa!

                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  Formulier das nicht so, beim fünften Doktor würde ich das nämlich jeder Zeit bestätigen. Jemand der solch einen Hundeblick hat, kann doch keiner Fliege was zu leide tun
                  Hm, wird dann vielleicht die Persönlichkeit und seine Art, die Abenteuer zu bestehen durch sein Aussehen diktiert?

                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  was wir schon, was die da drin treiben, wenn die Kameras ausgehen
                  Öhm... ich glaub ich will es gar nicht wissen Fanfiction Schreiber lassen sich da schon viel zu viel einfallen!

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar


                  • #10
                    Die erste Folge hat mir sehr gut gefallen, alleine schon weil die Handlung im England im Jahr 1925 spielt. Mir gefällt nämlich die Mode dieser Zeit sehr gut und die Tänze fand ich auch sehr schön. Aber auch die Handlung war sehr spannend und die Idee mit der Doppelgängerin von Nyssa fand ich gelungen. Der Teil mit dem neugierigen Doctor konnte auch sehr gut unterhalten und ich bin schon gespannt auf was er bei seiner Erkundungstour stoßen wird.

                    Die zweite Folge fand ich auch wieder klasse, bei dieser kam sogar ein wenig Krimifeeling auf. Genial fand ich den Teil wo der Doctor gegenüber der Polizei die Wahrheit sagte, sich dadurch aber immer verrückter anhörte. Schön und witzig fand ich dann den Teil wo der Doctor mit den beiden Polizisten in der Tardis zurück zum Anwesen reiste.

                    Teil 1 -> 5 *
                    Teil 2 -> 6 *
                    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 05.08.2015, 23:02.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X