Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Old 17x107] "The Nightmare Of Eden"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Old 17x107] "The Nightmare Of Eden"

    Inhalt
    Der Raumkreuzer Empress ist mit einem Schmugglerschiff zusammengestoßen. Zum Glück materialisiert auf ersterem Schiff die TARDIS und der Doktor steht mit Rat und Tat zur Seite. Bald erregen aber viel interessantere Dinge seine Aufmerksamkeit als zwei verkeilte Raumschiffe. Auf der Empress wird eine extrem schädliche Droge geschmuggelt. Unglücklicherweise sucht der örtliche Arm des Gesetzes lieber nach einem Sündenbock um schnell eine Verhaftung vorweisen zu können, als dass man an der Wahrheit interessiert ist.


    Episodeninfos
    • Das Serial besteht aus 4 Folgen zu je 25 Minuten
    • Doctor: Nr. 4, Tom Baker
    • Companions: Romana II & K-9

    _____________________________

    Eine sehr spannende Folge mit einem sehr ernsten Thema (aber trotzdem sehr lustigen Szenen "ow, ow, my arms! my legs! my everything!" ). Drogen sind ja jetzt in Doctor Who nicht das am Häufigsten behandelte Thema, aber hier ist das wirklich gut in eine Handlung eingebettet (auch wenn ich den wahren Übeltäter für ziemlich schnell identifizierbar halte. Aber gut, es bleibt auch so spannend), langsam fallen alle Steinchen zu einem Gesamtbild zusammen und mit Tryst ist das Whoniversum wieder um eine interessante Figur reicher geworden.

    Die Monster sind Whotypisch. (nicht supertoll, aber was für ein schöner erster Cliffhanger )
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    33.33%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    33.33%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

  • #2
    Ganz nette Folge, wobei mir das Thema "DO NOT USE DRUGS" doch ein bisschen zu stark eingehämmert wurde, ein bisschen subtiler hätte auch gereicht. Aber gut, wenigstens hat es am Humor nicht gemangelt.

    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
    Tryst ist das Whoniversum wieder um eine interessante Figur reicher geworden.
    Kann es sein, dass der einen etwas sehr deutschen Akzent hatte oder bilde ich mir das nur ein? Kam mir manchmal so etwas vor... Auf jeden Fall fand ich es sehr klasse, dass - als am Ende Tryst dem Doctor vorheulte, dass er es nur wegen der Wissenschaft gemacht hätte und der Doctor es doch sicherlich verstehen könnte - der Doctor einfach nur leise und empört "go away" sagte...


    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
    Die Monster sind Whotypisch. (nicht supertoll, aber was für ein schöner erster Cliffhanger )
    Im Prinzip würd ich Dir ja zustimmen, aber dass sie nachher mit der Hundepfeiffe gezähmt wurden... nun ja, das fand ich nicht so prickelnd...

    Btw: In der ersten Folge hat Baker den guten Hartnell nachgemacht und sich ein paar Mal versprochen, das fand ich recht amüsant *g*

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
      Ganz nette Folge, wobei mir das Thema "DO NOT USE DRUGS" doch ein bisschen zu stark eingehämmert wurde, ein bisschen subtiler hätte auch gereicht. Aber gut, wenigstens hat es am Humor nicht gemangelt.
      Das fand ich so stark eigentlich gar nicht. Es wurde immer wieder erwähnt wie gefährlich und schnell tödlich und zerstörend diese eigene Droge ist, aber das muss doch sein. Also mich hats nicht gestört.

      Kann es sein, dass der einen etwas sehr deutschen Akzent hatte oder bilde ich mir das nur ein? Kam mir manchmal so etwas vor... Auf jeden Fall fand ich es sehr klasse, dass - als am Ende Tryst dem Doctor vorheulte, dass er es nur wegen der Wissenschaft gemacht hätte und der Doctor es doch sicherlich verstehen könnte - der Doctor einfach nur leise und empört "go away" sagte...
      Ich fand der klang ein wenig wie Arnie. Definierbar ist dieser Akzent aber nicht. Für mich klang das nach einem Mischmasch aus allen möglichen europäischen Färbung.

      Und das "go away" war einfach wunderschön. Mit solchen Widerlingen will der Doktor nichts zutun, da ist eine Schande für seine Profession!


      Im Prinzip würd ich Dir ja zustimmen, aber dass sie nachher mit der Hundepfeiffe gezähmt wurden... nun ja, das fand ich nicht so prickelnd...
      Aber die Stelle wo sie dann über ihn hergefallen sind war soooo lustig
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Ich fand der klang ein wenig wie Arnie. Definierbar ist dieser Akzent aber nicht. Für mich klang das nach einem Mischmasch aus allen möglichen europäischen Färbung.
        Ja genau, das hatte ich gemeint. Ab und an klang es nach Deutsch und dann mal wieder osteuropäisch... als ob der Typ sich nicht entscheiden konnte

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Und das "go away" war einfach wunderschön. Mit solchen Widerlingen will der Doktor nichts zutun, da ist eine Schande für seine Profession!
        Ist ja auch richtig so

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Aber die Stelle wo sie dann über ihn hergefallen sind war soooo lustig
        *g* Stimmt auch wieder. "Ow, Ow, my arms! my legs! my everything!" - und dann ist ihm doch nix passiert

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          mit Tryst ist das Whoniversum wieder um eine interessante Figur reicher geworden.
          Kommt der noch mal vor? Jedenfalls bleibt der in Erinnerung. Insgesamt hat mir die Folge gut gefallen. Was alles angeblich nicht funktioniert hat, wird im Making of schonungslos angesprochen, aber ich finde so schlimm war es nicht. Am gruseligsten fand ich Lallas Kostüm. Im Dschungel, im Nebel und in der Dunkelheit funktionieren die Monster ganz gut. Man hätte sie einfach nicht in grell ausgeleuchteten Korridoren zeigen sollen. Gelungen fand ich, dass es mit den Monstern etwas Besonderes auf sich hatte. Die einzelnen Teile der Geschichte haben sehr gut ineinander gegriffen.
          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Die Monster sind Whotypisch. (nicht supertoll, aber was für ein schöner erster Cliffhanger )
          Lustig ist, dass der Doctor dieses aus der Wand herausgeschnittene Metallstück einfach wieder einsetzen will. "It's inexplicable." K9 hatte in dieser Geschichte viel zu tun, der passte hier sehr gut. Das Trio aus dem Doctor, Romana und K9 gefällt mir allgemein ganz gut, aber K9 braucht einfach diese künstlichen Umgebungen, Raumschiffe oder Raumstationen. Planetenoberflächen sind nichts für ihn.

          Kommentar


          • #6
            Die erste Folge fand ich leider wenig spannend. Zwar war die Handlung mit den beiden ineinander verkeilten Raumschiffe ganz interessant, jedoch den Teil mit dem Schmuggel der extrem gefährlichen Droge konnte mich noch nicht überzeugen. Der dritte Storyteil mit der CET Maschine klang bis jetzt ganz interessant und ich bin schon gespannt wie sich dieser weiterentwickeln wird.

            Die zweite Folge war leider auch nicht viel besser. Ich fand die Handlung recht langweilig und wenig fesselnd. Dafür war aber das optische Erscheinungsbild des Monsters ganz nett und das Ende der Folge mit der CET Maschine verspricht eine bessere nächste Folge.

            Die dritte Folge konnte schon viel besser unterhalten und lieferte wichtige Informationen zum Schmuggel der Drogen, wie zum Beispiel das diese Monster Mandrels genannt werden und sich nach ihren Tod in die gefährliche Droge verwandeln. Auch der Teilm mit dem Doctor und Romana in der Eden-Projektion war spannend.
            Aufgefallen ist mir jetzt schon ein paar mal das Romana immer mehr zum Weichei mutiert und sich tweilweise sogar schon ein wenig hysterisch verhält. So verhielt sie sich in ihrer ersten Gestalt nicht, in der war sie stark, schlau, mutig und hatte ein resolutes Auftreten.

            Die vierte Folge konnte gut unterhalten und löste die Handlung zufriedenstellend auf. Optisch gut gefallen hat mir die Trennung der beiden Raumschiffe und auch die beiden Raumschiffe waren schön anzusehen, besonders das kleinere Schmugglerraumschiff.

            Teil 1 -> 2 *
            Teil 2 -> 2 *
            Teil 3 -> 4 *
            Teil 4 -> 4 *
            Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 26.07.2015, 17:10.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar

            Lädt...
            X