Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 19x120] "The Visitation"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 19x120] "The Visitation"

    Inhalt:
    Der Doktor versucht noch immer, Tegan rechtzeitig für ihren ersten Flug nach Heathrow zu bringen. Den richtigen Ort erreicht die TARDIS sogar, es ist nur das falsche Jahrhundert. Genug zu tun gibts es trotzdem: Auf der Erde gestrandete Verbrecher von der Rasse der Tereleptils haben nicht nur eine ganze Dorfgemeinschaft unter ihre Kontrolle gebracht, sondern hantieren auch gefährlich mit schwarzen Ratten: Trägern der Pest.


    Episodeninfos:
    • Episode besteht aus 4 Teilen zu je 25 Minuten
    • Doctor: Nr. 5: Peter Davison
    • Companions: Adric, Nyssa & Tegan


    ____


    Die Folge ist bemerkenswert, da hier der Sonic Screwdriver zerstört wird, der beim Produktionsteam als Allzwecklösung immer unbeliebter geworden war.


    Endlich mal wieder ein schönes Quasi-Historical. Ich liebe die Dinger. Der Doktor hat also den großen Brand von London ausgelöst, soso.

    Sehr sympathisch ist auch Michael Robbins als Richard Mace. Was für eine tolle Stimme!

    Obendrein bekommen wir wieder gut gemachte Kostüme und Sets zu sehen. Auch die Effekte, wie etwa die durchlässige Wand, können sich noch sehen lassen. Auch der disco-mäßig gestylte Android der Tereleptils ist recht hübsch anzusehen - die Tereleptils - wie so viele Männer in Gummi-Monster-Anzügen zu der Zeit, jedoch eher weniger.
    4
    ****** eine der besten Doctor Who- Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Doctor Who ausmacht!
    50.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Doctor Who- Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

  • #2
    Das war eine meiner ersten Classic-Folgen und der Beginn meiner (natürlich absolut platonischen) Liebesbeziehung zum fünften Doctor.

    Die dicken Gürtelviecher sind natürlich schwerst peinlich, aber ansonsten macht die Folge von vorne bis hinten einfach nur Spaß. Natürlich abgesehen von Adric, der hier sogar die TARDIS steuert. Ein Tiefpunkt der Who-Geschichte.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von korvac Beitrag anzeigen
      Die dicken Gürtelviecher sind natürlich schwerst peinlich, aber ansonsten macht die Folge von vorne bis hinten einfach nur Spaß. Natürlich abgesehen von Adric, der hier sogar die TARDIS steuert. Ein Tiefpunkt der Who-Geschichte.
      Sooo schlimm finde ich die Tereleptils gar nicht. Sie leiden nur wieder an der üblichen Who-Monsterkrankheit: fast schwere, unbewegliche Kostüme und absolut unbewegliche Masken. Sieht halt ziemlich künstlich aus.

      Adric-fliegt-die-TARDIS fand ich allerdings sehr unterhaltsam, durch die Reaktion des Doktors, der Adric gleich erstmal etwas anmotzt. Er hat dem Junge kein Stück vertraut mit seinem Baby, sehr gut . Ich hätte auch Angst, wenn ich so jemandem mein Auto anvertrauen müsste. ^^
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Auto? Gott bewahre, ich würde Adric nicht mal meinen Kugelschreiber geben. Das ganze hatte so einen schlimmen Wesley Crusher-Touch. Ich frage mich immer wieder, warum superschlaue Kinder so ein Fixpunkt in SciFi-Geschichten sind. Es funktioniert doch nie, oder?

        Wenn Du die Terileptils für ok hältst, bist Du mittlerweile eindeutig abgehärteter als ich. Aber gut, es war eine meiner ersten Folgen, vielleicht hab ich sie deshalb so übel in Erinnerung. Wer weiß, vielleicht würde ich sie mittlerweile großartig finden, nach den Viechern in "Timelash" oder "The Invasion of Time" ist das durchaus möglich.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von korvac Beitrag anzeigen
          Auto? Gott bewahre, ich würde Adric nicht mal meinen Kugelschreiber geben. Das ganze hatte so einen schlimmen Wesley Crusher-Touch. Ich frage mich immer wieder, warum superschlaue Kinder so ein Fixpunkt in SciFi-Geschichten sind. Es funktioniert doch nie, oder?
          Ich weiß es nicht, ich weiß es nicht. Vielleicht versuchen sich manche geniale, in der Kindheit unbeliebte Autoren, so ein Übergenie als Avatar für sich selbst einbauen. Oder sie meinen es tatsächlich als Vorbild/Identifikationsfigur für die kleinen Zuschauer, und denken nicht daran, dass das vielleicht nicht doch jedes Kind ein eigennütziges Blag sein muss.

          Wenn Du die Terileptils für ok hältst, bist Du mittlerweile eindeutig abgehärteter als ich. Aber gut, es war eine meiner ersten Folgen, vielleicht hab ich sie deshalb so übel in Erinnerung. Wer weiß, vielleicht würde ich sie mittlerweile großartig finden, nach den Viechern in "Timelash" oder "The Invasion of Time" ist das durchaus möglich.
          oder nach dem Magmamonster, oder dem Myrka, oder den Steinblasen-Mülltüten-Wesen aus Time-Flight, und und und.

          Das kann durchaus mit Gewohnheit und Abstumpfung zu tun haben. *g*
          Los, Zauberpony!
          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

          Kommentar


          • #6
            Der Myrka überzeugt mich, dagegen sind die Terileptils wahre Augenweiden.

            Deine "geniale Kinderautoren"-Theorie hat auch was. Diese Herrschaften müssen sich dann aber auch alle selbst gehasst haben, ansonsten wäre nicht erklärbar, warum Adric und Wesley derart unerträgliche Schlaumeier waren.

            Kommentar


            • #7
              Der/die/das Myrka überzeug alle. Bei dem war ja noch nicht mal die Farbe trocken. *g*

              Na Gene Roddenberry hatte ja selbst ja sogar gesagt, dass er Wesley auf sich selbst basiert. Was anderes sind diese Charaktere dann nicht: Self-Inserts der Autoren und damit automatisch unverbesserliche Marty Stus.
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                "Marty Stus"?!?!?!

                Kommentar


                • #9
                  Ein Marty Stu ist eine männliche Mary Sue: Ein Charakter der alles kann, alles weiß, und obwohl man es als normaler Leser/Zuschauer nicht verstehen kann, wird dieser besserwisserische, alleskönnende und oft auch wunderschöne Charakter, deswegen von keinem anderen Charakter gehasst.

                  In den meisten Fällen entstammt so ein Wesen den tiefsten Selbstdarstellungsphantasien des Autors.
                  Los, Zauberpony!
                  "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                  Kommentar


                  • #10
                    Ah danke, wieder was gelernt. Woher kommt der Begriff?

                    Kommentar


                    • #11
                      Ursprünglich aus dem Fanfictionbereich:

                      Zitat von wikipedia
                      Der Begriff 'Mary Sue' stammt aus der Kurzgeschichte 'A Trekkies tale' von Paula Smith, die 1974 im Magazin 'Menagerie #2' veröffentlicht wurde. Die Halbvulkanierin Lieutenant Mary Sue ist Kirk, Spock und Dr.McCoy in jeder Hinsicht überlegen. Sie rettet allen dreien das Leben und stirbt schließlich unter tragischen Umständen.
                      Mary Sue ? Wikipedia
                      Los, Zauberpony!
                      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                      Kommentar


                      • #12
                        Och jo, mir hat die Folge auch ganz gut gefallen. Einen besonders guten Einstieg hatte sie dadurch, dass der Doctor erst mal kräftig mit Adric geschimpft hat - das sollte er öfters machen. Und der Blick des Doctors auf die Antwort von Adric ("And I try so hard!") war einfach herrlich *g* Ja, so langsam wächst mir der 5. Doctor ebenfalls ans Herz. Obwohl er irgendwie keinen Plan hat, was er in der Folge da tut

                        Witzig fand ich irgendwie Nyssa: Am Anfang liest sie ein Modemagazin und später dekoriert sie erst mal einen Raum um, bevor sie sich dazu herab lässt, die wichtige Maschine der Folge zu basteln. Jaja, man muss Prioritäten setzen *g*

                        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                        Die Folge ist bemerkenswert, da hier der Sonic Screwdriver zerstört wird, der beim Produktionsteam als Allzwecklösung immer unbeliebter geworden war.
                        Der arme Sonic Screwdriver *schnüff* Wobei ich JNT in der Hinsicht natürlich verstehen kann - es macht dem Doctor vieles einfacher damit. Mal sehen, wie der Doctor nun ohne sein Lieblingswerkzeug zurecht kommt.

                        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                        Endlich mal wieder ein schönes Quasi-Historical. Ich liebe die Dinger.
                        Ich auch. Wobei mir RICHTIGE Historicals ja lieber sind als welche mit Aliens. Aber gut, man nimmt was man kriegen kann, nicht wahr?

                        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                        Der Doktor hat also den großen Brand von London ausgelöst, soso.
                        Wundert Dich das noch, nachdem er auch dafür gesorgt hat, dass Rom abgefackelt wurde? Der Doctor scheint ja für jedes Disaster in der Menschheitsgeschichte mehr oder weniger verantwortlich oder wenigstens daran beteiligt zu sein Wobei er das ja ziemlich gelassen hin nahm und er sich wohl kein bisschen schuldig zu fühlen scheint. Tztztzzz, dabei sind 10.000ende Obdachlos geworden und viele Leute sind gestorben. Sowas aber auch...

                        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                        Sehr sympathisch ist auch Michael Robbins als Richard Mace. Was für eine tolle Stimme!
                        Oh ja, fand ich auch, definitiv. Sehr schade, dass das Schlitzohr nicht mit dem Doctor reisen wollte. Mace hätte mitkommen und Adric aus der Tardis geschmissen werden sollen!

                        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                        Kommentar


                        • #13
                          yay du hast weitergeschaut!

                          Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
                          Ja, so langsam wächst mir der 5. Doctor ebenfalls ans Herz. Obwohl er irgendwie keinen Plan hat, was er in der Folge da tut
                          Dann wirst du die nächsten Staffeln lang sehr viel Spaß haben. Einen Plan hat der fünfte Doktor so gut wie nie.

                          Und Nyssa kann ich da voll verstehen. Wenn ich was wichtiges machen soll, dekorier ich auch erstmal um, weil ich nie weiß, wie ich anfangen soll (jaja, aufschieben ist gefährlich )

                          Ganz ehrlich: Ich hab den Screwdriver nach der Folge nicht ein einziges Mal vermisst. Die Verwednung des Dingens hatte ja wirklich schon abartige Züge angenommen. Hab jetzt leider keinen Link zur Hand, aber du erinnerst dich bestimmt an dieses Video über die Benutzung des Scredrivers, das war ja am Ende der Pertweezeit und dann bei Baker schon nicht wenig. *g*

                          Ich auch. Wobei mir RICHTIGE Historicals ja lieber sind als welche mit Aliens. Aber gut, man nimmt was man kriegen kann, nicht wahr?
                          Genau meine Meinung. Die richtigen Historicals sind ja quasi schon nach dem ersten Doctor so gut wie ausgestorben. Dann gab es nochmal die Einführungsstory von Jamie und später halt nochmal Black Orchid als Mini-Historical und das war's dann.

                          Naja zum Glück haben wir ein paar in den Hörspielen...

                          Wobei er das ja ziemlich gelassen hin nahm und er sich wohl kein bisschen schuldig zu fühlen scheint. Tztztzzz, dabei sind 10.000ende Obdachlos geworden und viele Leute sind gestorben. Sowas aber auch...
                          Die Szene ist sowieso ein wenig krass. Kaum zurück in der TARDIS summt er auch noch fröhlich vor sich hin (passenderweise "London's Burning". Wie böse).


                          Oh ja, fand ich auch, definitiv. Sehr schade, dass das Schlitzohr nicht mit dem Doctor reisen wollte. Mace hätte mitkommen und Adric aus der Tardis geschmissen werden sollen!
                          Eben, eben. Adric hätte ja tragischerweise ins Feuer fallen können, den Ratten hinterher, und zum Trost hätte der Doctor dann mal eben schnell Mace eingepackt. *g* Wann hatten wir auch das letzte mal nen historischen Companion? Durch nur Jamie, oder? Hach, die Staffel hätte soooo schön sein können mit ihm statt dem Rotzblag. *g*
                          Los, Zauberpony!
                          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            yay du hast weitergeschaut!
                            Jupp und ich mach auch gleich mit der nächsten Folge weiter, ist ja nur ein Zweiteiler

                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            Dann wirst du die nächsten Staffeln lang sehr viel Spaß haben. Einen Plan hat der fünfte Doktor so gut wie nie.
                            Na, ob ich meinen Spaß daran habe, werden wir ja sehen. Ich will den Doctor ehrlich gesagt nicht hilflos durch die Gegend trampeln sehen. Genauso wie ich es aber auch nicht will, dass er allmächtig wird und einen Gegner einfach so wegwischt. Ein Mittelweg ist mir da viel lieber

                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            Und Nyssa kann ich da voll verstehen. Wenn ich was wichtiges machen soll, dekorier ich auch erstmal um, weil ich nie weiß, wie ich anfangen soll (jaja, aufschieben ist gefährlich )
                            Hehehe, nein, ich dekoriere nur um, wenn ich umziehe, was ja auch oft genug passiert

                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            Ganz ehrlich: Ich hab den Screwdriver nach der Folge nicht ein einziges Mal vermisst. Die Verwednung des Dingens hatte ja wirklich schon abartige Züge angenommen. Hab jetzt leider keinen Link zur Hand, aber du erinnerst dich bestimmt an dieses Video über die Benutzung des Scredrivers, das war ja am Ende der Pertweezeit und dann bei Baker schon nicht wenig. *g*
                            Das Video hat einer von meiner Flist im LJ gemacht, von daher kenne ich es sehr sehr gut *g* Aber solange der Doctor sich auch so kreativ aus prekären Situationen befreien kann, macht es mir nichts aus, wenn der SS futsch ist. Von mir aus könnte der 11. Doctor ihn auch mal für ne Weile verlegen.

                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            Genau meine Meinung. Die richtigen Historicals sind ja quasi schon nach dem ersten Doctor so gut wie ausgestorben. Dann gab es nochmal die Einführungsstory von Jamie und später halt nochmal Black Orchid als Mini-Historical und das war's dann.

                            Naja zum Glück haben wir ein paar in den Hörspielen...
                            Warum mag denn keiner die Historicals? Kann ich gar nicht verstehen

                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            Die Szene ist sowieso ein wenig krass. Kaum zurück in der TARDIS summt er auch noch fröhlich vor sich hin (passenderweise "London's Burning". Wie böse).
                            Hat er das? *lol* Hab ich gar nicht mitbekommen. Der Doctor hat echt manchmal einen sehr makaberen Sinn für Humor

                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            Eben, eben. Adric hätte ja tragischerweise ins Feuer fallen können, den Ratten hinterher
                            Nur noch 2 Folgen, dann sind wir ihn los. Jippiiiiiiiiiii!!! Kann es kaum erwarten, der Typ geht einfach nur auf die Nerven... selbst wenn er nur dämlich rumsteht und nichts tut

                            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                            Wann hatten wir auch das letzte mal nen historischen Companion? Durch nur Jamie, oder? Hach, die Staffel hätte soooo schön sein können mit ihm statt dem Rotzblag. *g*
                            Victoria war doch auch historisch. Aber die war leider recht schnell weg vom Fenster. Aber Du hast recht: Nach Jamie hab ich keinen mehr gesehen... Wir sollten eine Petition starten: Mehr reine Historicals und mehr historische Companions. Vorzugsweise mit Schwertern oder Degen!!! Yay!

                            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                            Kommentar


                            • #15
                              Victoria war historisch? Aber hatte sie nicht auch schon was mit den Daleks am Hut? Man, ich muss echt mal ihre erste Folge sehen, aber das ist ja leider auch ne Teil-Rekonstruktion oder?

                              Nur noch 2 Folgen, dann sind wir ihn los. Jippiiiiiiiiiii!!! Kann es kaum erwarten, der Typ geht einfach nur auf die Nerven... selbst wenn er nur dämlich rumsteht und nichts tut
                              Jap. Allein Adrics Ableben hat den Kauf der Earthshock DVD gelohnt. Und dann dieser herrliche Teil 5... und der Audio-Kommentar, der wunderbare Audio-Kommentar.

                              Aber bis dahin wünsche ich dir dann erstmal viel Vergnügen mit der wirren Handlung von Black Orchid.
                              Los, Zauberpony!
                              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X