Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 18x111] "Meglos"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 18x111] "Meglos"

    Inhalt
    Der Doktor wird von einem alten Bekannten zum Planeten Tigella berufen, wo es mehr und mehr Konflikte zwischen den überreligiösen Deons und den wissenschaftlich denkenden Savants gibt. Zur selben Zeit ist aber auch Meglos, ein megalomanischer Kaktus, unterwegs nach Tigella um die dortige Energiequelle in seinen Besitz zu bringen.



    Episodeninfos
    • Das Serial besteht aus 4 Folgen zu je 25 Minuten
    • Doctor: Nr. 4, Tom Baker
    • Companions: Romana II & K-9

    _____________________________


    Meglos ist ein Kaktus. Es ist nicht mal ein Mann in einem Gummikaktusanzug, sondern tatsächlich eine Topfpflanze. Ich bin ja immer wieder beeindruckt von den Monstern in Doctor Who, aber Meglos ist eine ganz eigene Klasse.

    Das Kakteenhafte Make-Up von den von Meglos kopierten Menschenkörpern fand ich dafür dann aber umso beeindruckender. War wirklich gut gemacht.

    Das Thema Wissenschaft vs Religion fand ich allerdings nicht sonderlich spannend. Das hat man zu Genüge in allen möglichen anderen Medien, und die Charaktere waren auch jetzt nicht alle sonderlich originell. Von den beiden 'Tartaren' mal abgesehen. Die waren recht lustig. *g*

    Oh und die kleine Zeitschleife ist auch noch erwähnenswert. Auch wenn man sich über den Sinn des Doktors Einfalles, wie man da letztlich wieder raus kommt, sicherlich streiten kann.
    2
    ****** eine der besten Doctor Who- Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Doctor Who ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    100.00%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Doctor Who- Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

  • #2
    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
    Meglos ist ein Kaktus. Es ist nicht mal ein Mann in einem Gummikaktusanzug, sondern tatsächlich eine Topfpflanze. Ich bin ja immer wieder beeindruckt von den Monstern in Doctor Who, aber Meglos ist eine ganz eigene Klasse.
    Ach komm, u.a. lieben wir doch darum Doctor Who, wegen den teilweise sehr absurden Einfällen Vor allem fand ich es witzig, dass einer der Typen erst mal den Kaktus auf den Boden stellen musste, damit sie irgendwas tun konnten. *g* Wenn man genauer drüber nachdenkt, ist es natürlich total bescheuert, aber egal

    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
    Das Kakteenhafte Make-Up von den von Meglos kopierten Menschenkörpern fand ich dafür dann aber umso beeindruckender. War wirklich gut gemacht.
    Hat mir auch sehr gut gefallen. Ich will nicht wissen, wie lange Baker da in der Maske sitzen musste, bis das alles komplett war - mal davon abgesehen, dass das Make-Up sicherlich nicht allzu angenehm zu tragen war.

    Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
    Oh und die kleine Zeitschleife ist auch noch erwähnenswert. Auch wenn man sich über den Sinn des Doktors Einfalles, wie man da letztlich wieder raus kommt, sicherlich streiten kann.
    Äh ja, ich frage mich ja eh, wie die da im Endeffekt rausgekommen sind, wie das ganze wirklich funktionieren soll, immerhin waren sie nicht besonders gut im sich selbst immitieren Und etwas seltsam fand ich auch, dass die bösen unsere Romana nicht erkannt hatten, weil erst in der ersten Folge haben sie sie doch zusammen mit dem Doctor in der Zeitschleife gefangen gesehen. Scheinen wohl alle etwas kurzsichtig zu sein Und ich frage mich, was die großen Bildschirme auf dem Wüstenplaneten sollten.... Hatte der Kaktus die in den letzten 10.000 Jahren ganz alleine aufgebaut, um seinen Plan zu verwirklichen?

    Ach egal: Die Folge war vielleicht nicht besonders gut, aber doch recht sympathisch. Irgendwie *g* Dass ich die Folge nicht soooo schlecht finde mag auch daran liegen, dass ich die Kostüme vom Doctor und von Romana recht schön finde, ich liebe ja Weinrot . Die Fragezeichen sind wenigstens recht subtil angebracht...

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

    Kommentar


    • #3
      Ich hab nirgendwo geschrieben, dass ich den Kaktus schlecht war. Nur halt sonderbar. Ich glaub kaum eine andere Serie hätte sich sowas getraut und in kaum einer anderen Serie hätte es funktioniert.

      Ich fand auch die Folge nicht schlecht. Recht gut sogar. Klar, es ist kein Meilenstein, aber einfach furchtbar witzig und unterhaltsam. Da sind ein paar seltsame Sachen bei, wie diese pöööösen Schlingpflanzen und diese Führer der jweiligen beiden Fraktionen auf dem Planeten sind recht flach und nicht wirklich interessant, aber in jedem Fall ist das immer noch gute, klassische Doctor Who Unterhaltung. Auf jeden Fall ansehbar. Klar, etwas trashig, aber das funktioniert bei der Folge und macht sie irgendwie ursympathisch.

      Die Folge wirds nie in meine Top Ten schaffen, aber ich werd sie auf jeden Fall noch ein zweites und weiteres Mal anschauen.
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Ich hab nirgendwo geschrieben, dass ich den Kaktus schlecht war. Nur halt sonderbar. Ich glaub kaum eine andere Serie hätte sich sowas getraut und in kaum einer anderen Serie hätte es funktioniert.
        "Mein kleiner grüner Kaktus, steht draußem am Balkon....."

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Da sind ein paar seltsame Sachen bei, wie diese pöööösen Schlingpflanzen
        ...die wir ja in Doctor Who nicht wirklich zum ersten Mal sehen *g* Wobei ich sagen muss, dass mir der Dschungel doch sehr gut gefallen hat. War schön bunt, aber doch einigermaßen glaubwürdig

        Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
        Auf jeden Fall ansehbar. Klar, etwas trashig, aber das funktioniert bei der Folge und macht sie irgendwie ursympathisch.

        Die Folge wirds nie in meine Top Ten schaffen, aber ich werd sie auf jeden Fall noch ein zweites und weiteres Mal anschauen.
        Jo, sehe ich im Prinzip genauso

        Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
        "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
          ...die wir ja in Doctor Who nicht wirklich zum ersten Mal sehen *g* Wobei ich sagen muss, dass mir der Dschungel doch sehr gut gefallen hat. War schön bunt, aber doch einigermaßen glaubwürdig
          Also so richtig viele Schlingpflanzen fallen mir da jetzt doch nicht ein. So richtig halten sich die Dschungelbesuche vom Doktor auch in Grenzen. *g* Auf Anhieb fällt mir da jetzt nur Seeds of Doom ein (oder of Death? Die Tom Baker Folge jedenfalls, die mit Trout kenne ich noch nicht)

          Aber:

          Ich hab mir Meglos jetzt nochmal angeseschaut (oder zumindest teilweise) und ich mags immer noch. Die Folge ist einfach krass. Meglos kann sich nicht bewegen, die zwei Deppen müssen ihn, also seinen Topf, von Punkt A nach Punkt B tragen, ABER er hat ein Raumschiff. Klasse. Er ist ne Topfpflanze! Bei jeder anderen Serie würd ich mich verarscht fühlen aber bei Doctor Who geht das in Ordnung, da gehört das zur Show.


          hier sind nochmal Bilder im Anhang, für die Neugierigen Ungläubigen:
          Angehängte Dateien
          Los, Zauberpony!
          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            Ich fand auch die Folge nicht schlecht. Recht gut sogar. Klar, es ist kein Meilenstein, aber einfach furchtbar witzig und unterhaltsam. Da sind ein paar seltsame Sachen bei, wie diese pöööösen Schlingpflanzen und diese Führer der jweiligen beiden Fraktionen auf dem Planeten sind recht flach und nicht wirklich interessant, aber in jedem Fall ist das immer noch gute, klassische Doctor Who Unterhaltung.
            Das ist ja die zweite Folge der JNT-Ära, und ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Ich finde auch, dass die Folge witzig und unterhaltsam ist, und der Kaktus ist schon ziemlich schräg. Das Kaktus-Makeup ist sehr gut gelungen. Romana hatte wieder ein schönes Kostüm, die Sets waren nicht so eintönig wie bei "The Leisure Hive", der Technobabble hielt sich in Grenzen. Besonders witzig fand ich den Schluss, wo der Mann sagt, dass er Ärger mit seiner Frau kriegt, weil er gesagt hat, er wäre in 20 Minuten zu Hause, und der Doctor sagt, dass er ihn zurückbringen kann, bevor er weggegangen ist. Die kleine Zeitschleife war auch so Slapstick, wie es mir gefällt, und auch Baker in einer Doppelrolle hat mir gefallen.

            Kommentar


            • #7
              Sehr gut gefallen an der ersten Folge hat es mir das der Doctor und Romana versuchen K9 zu reparieren, was am Ende ja fast gelingt. Witzig war hierbei die Aussage des Doctors gegenüber Romana K9 vom Wasser bzw. Meer fern zu halten.
              Der Teil mit Meglos, dem sprechenden und intelligenten Kaktus, fand ich auch gut, besonders den Teil wo sich dieser auf den Menschen transformierte. Für Spannung sorgte dann der Schluß, wo der Doctor und Romana in einer Zeitschleife gefangen sind.

              Die zweite Folge konnte wieder gut unterhalten und zeigte auf spannende Art und Weise welche Pläne Meglos verfolgt. Das er sich als Doctor ausgibt um so an die Energiequelle ranzukommen, fand ich sehr spannend umgesetzt.
              Weiters hat mir die optische Darstellung des Dschungels sehr gut gefallen, da die dortigen Pflanzen und Bäume sehr gut rüberkamen. Ich bin schon mal gespannt hinter welches Geheimnis hier Romana gekommen ist.

              An der dritten Folge hat es mir sehr gut gefallen wie Romana die Banditen ausgetrickst hat und dann auch gleich mal im Zuge ihrer Flucht vor diesen K9 in die Stadt der Tigellans mitnahm.
              Spannend wurde auch der Teil mit dem Doctor, dem Doppelgänger-Doctor und dem gestohlenen Dodecahedron weitergeführt. Die Effekte mit Meglos, welcher den Menschen in sich birgt, fand ich auch sehr gut umgesetzt.

              Die vierte Folge fand ich sehr spannend und es war fesselnd mitanzusehen wie Meglos aufgehalten wurde. Sehr gut gefallen haben mir die Szenen mit dem Doctor und Meglos in der Gestalt des Dctors. Schön fand ich es das auch der Mensch aus den Fängen Meglos gerettet werden konnte und lustig fand ich die Schlussszene mit ihm und den "20 Minuten".

              Teil 1 -> 4 *
              Teil 2 -> 4 *
              Teil 3 -> 4 *
              Teil 4 -> 5 *
              Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 28.07.2015, 14:18.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar

              Lädt...
              X